Anschrauben einer Feder an den Anlasser einer Kettensäge.

Montage einer Kettensägenstarterfeder

Der Anlasser ist einer der wichtigsten Mechanismen in jeder modernen Kettensäge. Er ermöglicht das Starten des Motors bei jedem Wetter. Der Kettensägen-Anlasser ist einfach aufgebaut und lässt sich leicht selbst warten und reparieren. Um den Fehler zu beheben, müssen Sie jedoch zunächst die Ursache finden. Dies erfordert oft eine vollständige Demontage des ursprünglichen Mechanismus.

Die meisten Kettensägen haben die gleiche Konstruktion des Anlassers. Deshalb bieten einige Händler ihren Kunden einen Universalstarter an, der für STIHL, Husqvarna, Partner. Allerdings gibt es einige Unterschiede zu den meisten Benzin-Kettensägenstartern der heimischen Hersteller Ural oder Lesnik.

Der Kettensägenstartmotor ist serienmäßig mit einer Reihe von Komponenten ausgestattet.

Über allen Bauteilen des Anlassers ist eine Anlasserabdeckung angebracht. Auch das Grundprinzip der meisten Vorspeisen ist praktisch identisch. Ein Griff befindet sich in einer speziellen Nut im Gehäuse der Kettensäge, um das Seil zu halten. Durch kräftiges Anheben des Drehknopfes wird das Letzte verstanden. An diesem Punkt wird die Ratsche betätigt, die die Kraft über die Trommel auf eine andere verzahnte Trommel an der Motorwelle überträgt.

Durch das Herausziehen des Kabels wird die Welle des Motors der Kettensäge in Rotation versetzt, wodurch das vorhandene Kraftstoffgemisch, das sich zwischen dem Zylinderkopf und dem Kolben befindet, verdichtet wird.

Eine Vergrößerung des Zylindervolumens des Verbrennungsmotors erhöht gleichzeitig die Menge des Kraftstoffgemischs, das für die spätere Zündung erforderlich ist. Folglich muss der Benutzer einer Hochleistungssäge mehr ruckeln als der Besitzer eines Haushaltsgeräts mit geringer Leistung. Um die Geschwindigkeit zu verbessern, mit der die Trommel in ihre ursprüngliche Position zurückkehrt, verwenden die Hersteller von Hochleistungs-Kettensägen eine elastische Rückholfeder.

Kettensägenstarter

Fast alle führenden Kettensägenhersteller statten ihre Produkte mit Startern aus, die nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren. Es ist kein Zufall, dass es im Fachhandel universelle Ausführungen von Startern gibt, die sowohl für STIHL Kettensägen, Husqvarna, Makita, als auch für die chinesischen halboffiziellen Fälschungen dieser Marken geeignet sind. Nur Kettensägenstarter aus einheimischer Produktion (Woodsman, Ural und andere) haben einige Merkmale.

Die Funktionsweise von Kettensägenstartern ist wie folgt. Griff in der Rille des Gehäuses, der das Seil trägt. Wenn der Knopf plötzlich angehoben wird, wird das Kabel herausgezogen und greift in die Trommel des Ratschenmechanismus ein, der die Bewegung über die Schlitze auf der Welle auf die Trommel überträgt. Dadurch dreht sich die Kurbelwelle mehrmals und verdichtet das Arbeitsgemisch im Bereich zwischen Kolben und Zylinderkopf. Wenn der Griff abgesenkt wird, geht der Kontakt zwischen der Ratsche und der Verzahnung verloren und die Welle bleibt stehen.

Mit zunehmendem Hubraum des Motors steigt die für die Zündung erforderliche Menge an Kraftstoff-Luft-Gemisch und damit auch die Anzahl der für das Anwerfseil von Hochleistungssägen erforderlichen Züge. Um den Rücklauf der Trommel zu beschleunigen, werden daher Servofedern aus Stahl mit hohen elastischen Eigenschaften verwendet.

Die Kettensäge kann auf folgende Weise leichter gestartet werden:

einer, feder, anlasser, kettensäge
  • Voranreicherung des Gemischs durch eine spezielle Klappe im Vergaser.
  • Durch den Einbau eines automatischen Dekompressionsventils, das den Arbeitsdruck im Zylinder der Kettensäge reduziert.
  • Durch den Einbau einer zusätzlichen Feder, die das Abrollen der Kurbelwelle beim Bewegen des Seils erleichtert.
  • Einige Kettensägen (z.B. Partner S-Serie, Maxcut, etc.) sind so konzipiert, dass sie ersetzt werden können.) Primer. Eine Pumpe, die das Vorpumpen von Kraftstoff gewährleistet.

Reparatur des Kettensägenanlassers

Bei häufigen Kettensägenstarts sind einige Bauteile des Starters permanent dynamischen Belastungen ausgesetzt. Die Folge kann sein, dass das Starterseil reißt, einige Zähne in der Ratsche ausschlagen und die Welle sich deutlich langsamer dreht. Aus diesem Grund wird der Anlasser manchmal mehrmals pro Saison überprüft und sogar repariert.

Wechsel der Kordel

Beim Ziehen des Kabels reibt das Kabel ständig am Anlassergehäuse. Zum Auswechseln der Sägeeinheit wird das Gehäuse demontiert und die Kupplungstrommel vorsichtig angehoben, um zu verhindern, dass sich die Rückholfeder aus ihrem Sitz löst. Am besten erledigen Sie diese Arbeit zu zweit: Ein Helfer hält die Feder in Position, während das Kabel ausgetauscht wird. Nachdem das Kabel in den Griffen und Rillen der Trommel befestigt ist, wird es auf die Spindel gewickelt und das Gehäuse montiert.

Reparatur der Feder

Wenn das Material der Anlasserfeder von schlechter Qualität ist, bricht die Feder (normalerweise an ihrem Befestigungspunkt an der Trommel, wo sie ein Scharnier bildet). Es ist nicht notwendig, die Feder in diesem Fall zu ersetzen. Es genügt, die Oberfläche gründlich von Schmutz und Fettspuren zu säubern, die Stelle der Zerstörung sorgfältig zu schleifen und die Feder bei 600 650°C zu entspannen (die Stahlfeder sollte eine karminrote Farbe bekommen). Lassen Sie die Feder langsam abkühlen, und bei 100-150 °C können Sie ihr Ende vorsichtig in die Form des begrenzenden Vorsprungs auf der inneren Trommeloberfläche wickeln (der Stahl erhält die notwendige Plastizität) und sie zurücklegen. Die elastischen Eigenschaften der Feder ändern sich nicht.

Montage der Feder an einem Kettensägenanlasser?

Die Positionierung der Starterfedern in den richtigen Nuten ist selbst für erfahrene Anwender keine leichte Aufgabe. Drehen Sie die Feder zunächst auf ihren vorherigen Durchmesser zurück und legen Sie sie in den Hohlraum der Kurbelnabe. Das äußere Ende der Feder ist durch den Begrenzungsflansch gesichert, und das äußere Ende kann mit einem Schraubendreher auf das Loch im Schloss ausgerichtet werden. Richten Sie das Scharnier am inneren Ende der Feder mit einem Schraubendreher auf das Loch aus und senken Sie dann die Scheibe ab. Drehen Sie die Scheibe, um zu prüfen, ob die Sperrklinke eingerastet ist. Dann wird die Ratsche selbst zusammengebaut.

Nach dem Einbau der Feder ist es notwendig, ihre Spannung einzustellen. Dazu wird ein Kabel in die Nut am Umfang eingelegt und die Rückholfeder um das Kabel gewickelt. Nach dem Lösen der Lose ist es besser, die Feder einige zusätzliche Umdrehungen anzuziehen, um die notwendige Spannung des Teils zu gewährleisten.

Siehe auch  Welche Säge ist besser für Husqvarna oder STIHL?. Öl- und Benzinfilter für Kettensäge

Es wird nicht empfohlen, den Ratschenmechanismus selbst zu reparieren, da für viele Arbeiten eine CNC-Maschine benötigt wird. Es ist einfacher, ein neues Gerät im Fachhandel zu kaufen.

Reparatur des Kettensägenanlassers. Mit deinen eigenen Händen.

Wie man einen Anlasser für eine Kettensäge baut ? So biegen Sie den Kettensägen-Anlassergriff ? Aufziehen der Anlasserfedern.

Fast alle großen Kettensägenhersteller verwenden Anlasser, die nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren. Es ist kein Zufall, dass es im Fachhandel universelle Ausführungen von Startern gibt, die sowohl für STIHL Kettensägen, Husqvarna, Makita als auch für die halboffiziellen chinesischen Nachahmungen dieser Marken geeignet sind. Nur im Inland hergestellte Kettensägenanlasser (Lesnik, Ural und andere) weisen einige Besonderheiten auf.

Wie Kettensägenstarter funktionieren. In der Rille des Gehäuses ist ein Griff angebracht, durch den das Seil geführt wird. Wenn der Zuggriff stark angehoben wird, wird das Seil herausgezogen und greift in die Trommel des Ratschenmechanismus ein, der die Bewegung auf die auf der Welle befindliche Keiltrommel überträgt. Dadurch dreht sich die Kurbelwelle mehrmals und das Gemisch im Bereich zwischen Kolben und Zylinderkopf wird verdichtet. Wenn der Griff abgesenkt wird, geht der Kontakt zwischen der Ratsche und der Verzahnung verloren und die Welle bleibt stehen.

Mit zunehmendem Hubraum des Motors steigt auch die Menge des Kraftstoff-Luft-Gemischs, das für die spätere Zündung erforderlich ist, so dass die Anzahl der Züge am Starterseil für Hochleistungssägen zunimmt. Aus diesem Grund werden Rückholfedern aus hochelastischen Stählen verwendet, um den Rücklauf der Trommel zu beschleunigen.

  • Betriebsgemischvoranreicherung durch eine spezielle Klappe in der Vergaserkonstruktion.
  • Einbau eines automatischen Dekompressionsventils, das den Arbeitsdruck im Zylinder der Kettensäge reduziert.
  • Einbau einer zusätzlichen Starterseilfeder, die das Abrollen der Kurbelwelle beim Seilziehen erleichtert.
  • Bestimmte Kettensägen (z.B. Partner S-Serie, Maxcut, etc.) sind mit einem Überdruckventil ausgestattet.) Primer. Eine Pumpe, die das Ansaugen ermöglicht.
einer, feder, anlasser, kettensäge

Praktisch alle führenden Kettensägenhersteller statten ihre Produkte mit Startern aus, die nach dem gleichen Prinzip funktionieren. 1.3 Ausbauen der Kupplung an einer Partner-Kettensäge? 1.4 Auswechseln des Zündschalters an der Kettensäge. Nicht umsonst bietet der Fachhandel einen Universalstarter an, der ideal für STIHL Kettensägen, Husqvarna, Makita und die halboffiziellen chinesischen Nachahmermarken geeignet ist.

Die Funktionsweise von Kettensägenstartern ist wie folgt. Das Halten der Schnur und der Mechanismus ermöglichen das Aufwickeln der Schnur auf das Wie man auf einem Tablet zeichnet. In der Rille des Gehäuses befindet sich ein Griff, durch den ein Kabel geführt wird. Wenn der Hebel stark angehoben wird, wird das Kabel herausgezogen und greift in die Trommel des Ratschenmechanismus ein, der die Bewegung durch Schlitze auf der Welle auf die Trommel überträgt.

So montieren Sie die Feder am Kettensägenanlasser?

Die Positionierung der Starterfeder im richtigen Schlitz ist selbst für einen erfahrenen Benutzer keine leichte Aufgabe. Wie man die Feder aufzieht und wie man einen Kettensägen-Anlasser baut? Wie man sich biegt. Drehen Sie die Feder zunächst auf ihren ursprünglichen Durchmesser und setzen Sie sie in den Nabenhohlraum der Trommel ein. Das äußere Ende der Feder sollte von dem Begrenzungsvorsprung erfasst werden, und das äußere Ende sollte mit einem Schraubendreher gegen das Loch im Schloss gedrückt werden.

Sobald die Feder installiert ist, stellen Sie ihre Spannung ein. Dazu wird ein Kabel in die Rille am Umfang eingelegt und die Rückholfeder darum gewickelt. Zuerst an der Kettensäge So stellen Sie den Vergaser an einer STIHL Kettensäge ein. Nach dem Lösen der Spannung ist es besser, die Feder noch ein paar Umdrehungen weiter zu drehen, um die richtige Spannung des Teils zu gewährleisten.

Es wird nicht empfohlen, den Ratschenmechanismus selbst zu reparieren, da für viele Arbeiten eine CNC-Maschine benötigt wird. Es ist einfacher, ein neues Gerät im Fachhandel zu kaufen.

Setzen Sie die Starterfeder in die richtige Nut ein. Selbst für einen erfahrenen Benutzer keine leichte Aufgabe. Zunächst sollte die Feder auf ihren vorherigen Durchmesser gewickelt und in den Nabenhohlraum der Trommel gelegt werden. Das äußere Ende der Feder ist durch eine Anschlagnase gesichert und das äußere Ende der Feder liegt an der Öffnung im Schloss an.

Die Spannung muss nach dem Einbau der Feder eingestellt werden. Dazu wird ein Kabel in die Nut am Umfang eingelegt und die Rückholfeder um das Kabel gewickelt. Nachdem das Spiel beseitigt ist, schrauben Sie die Feder am besten noch ein paar Umdrehungen weiter, um die erforderliche Festigkeit des Teils zu gewährleisten.

Es wird nicht empfohlen, den Ratschenmechanismus zu Hause zu reparieren, da viele Arbeiten den Einsatz einer CNC-Maschine erfordern. Es ist einfacher, ein neues Gerät im Fachhandel zu kaufen.

Die Positionierung der Anlasserfeder in der richtigen Nut ist selbst für erfahrene Anlasser nicht einfach. Die Feder sollte zunächst auf ihren ursprünglichen Durchmesser gewickelt und in den Nabenraum der Riemenscheibe gelegt werden. Das äußere Ende der Feder ist durch die Begrenzungslasche gesichert, und das äußere Ende sollte mit einem Schraubendreher gegen das Loch im Schloss positioniert werden.

Sobald die Feder eingebaut ist, muss ihre Spannung eingestellt werden. Wie man eine Anlasserfeder aufzieht. Der Einstiegsgriff als. Dazu wird ein Kabel in eine Nut am Umfang eingelegt und die Rückholfeder um dieses Kabel gewickelt. Nach dem Lösen der Spannung ist es besser, die Feder noch ein paar Umdrehungen fester zu ziehen, um sicherzustellen, dass die Spannung des Teils korrekt ist.

So montieren Sie den Anlasser einer Husqvarna-Kettensäge

Sobald das Haus erschien eine Kettensäge, viele Besitzer seufzen mit Erleichterung. Denn mit diesem Werkzeug lassen sich komplexe Aufgaben schnell und einfach lösen.

Es ist jedoch zu bedenken, dass Kettensägen häufig kaputt gehen. Dies liegt daran, dass sie während des Betriebs hohen Belastungen ausgesetzt ist. Sie sollten also immer auf die Fehlersuche vorbereitet sein.

Heute gibt es viele Werkstätten, die Reparaturen für Kettensägen und andere Werkzeuge anbieten. Das bedeutet nicht, dass Sie sofort in eine Werkstatt rennen müssen, wenn das Gerät nicht mehr funktioniert.

Einige Fehler können von Hand behoben werden. Sie müssen nur die Ursachen und Lösungen für jedes dieser Probleme kennen.

So kann es bei häufigem Gebrauch des Werkzeugs zu Brüchen kommen:

Jeder dieser Fehler kann mit eigenen Händen behoben werden. Das Wichtigste bei der Fehlersuche ist die Kenntnis der richtigen Arbeitsreihenfolge.

Wie Sie eine STIHL Kettensäge 180 selbst reparieren können, erfahren Sie hier.

Aufbau und Funktion des Motorsägenanlassers

Die meisten namhaften Kettensägenhersteller statten ihre Produkte mit Startern aus, die grundsätzlich nach dem gleichen Prinzip funktionieren. Die Grundidee ist folgende: In der Nut des Sägekörpers befindet sich ein Griff, durch den eine Schnur gefädelt wird. Beim kräftigen Anheben des Griffs wird auch die Schnur herausgezogen, wodurch die Trommel, die sich im Ratschenmechanismus befindet, in Eingriff kommt. Er dient zur Betätigung der auf der Welle befindlichen Stiftrolle. Dabei macht die Kurbelwelle ein paar Umdrehungen, wodurch das Kraftstoffgemisch zwischen Zylinderkopf und Kolben verdichtet wird. Beim Absenken des Griffs hingegen verlieren die Ratsche und die Bolzen ihren Kontakt, wodurch die Welle blockiert wird.

Siehe auch  So spannen Sie die Kette einer Makita Elektrosäge.

Lesen Sie auch: Was ist der Sitzdurchmesser eines Winkelschleifers?

Eine höhere Leistung der Kettensäge erhöht die Menge des Kraftstoffgemisches, das beim Starten der Kettensäge entzündet werden muss. In einem solchen Fall muss die Anzahl der Rucke des Starterseils erhöht werden, um den Motor zu starten. Um den Rücklauf des Stößelmechanismus zu beschleunigen, verwenden die Hersteller eine spezielle Starter-Rückholfeder aus Stahl, die eine hervorragende Elastizität aufweist. Andere Methoden werden von führenden Marken verwendet, um das Starten der Kettensäge zu erleichtern:

  • Voranreicherung des Kraftstoffgemisches mit einer separaten Klappe;
  • ) die Montage des automatischen Dekompressionsventils, das den Druck im Zylinder der Kettensäge reduziert;
  • Einbau eines Primers zur Entlüftung des Kraftstoffs vor dem Anlassen des Motors.

Die Anwendung einer der folgenden Techniken erleichtert das Starten und verlängert die Lebensdauer des Anlassers, insbesondere bei niedrigen Temperaturen.

Husqvarna 142 Do-It-Yourself Reparatur Video

Husqvarna 142 Kettensägen mit eigenen Händen reparieren

Warum sollten Sie Ihren Husqvarna-Vergaser tunen?

Der Vergaser ist eines der wichtigsten mechanischen Bauteile einer Kettensäge. Seine Aufgaben umfassen. Kraftstoff mit Luft mischen und das Gemisch dem Motor zuführen. Im Betrieb der Kettensäge gibt es jedoch Situationen, in denen die Einstellung des Husqvarna-Vergasers notwendig wird. Je nach Ursache wird bei der 142 und anderen Kettensägen ein Vergasertuning durchgeführt, um folgende Situationen zu vermeiden:

Da sich der Vergaser auf die Kraftstoffqualität auswirkt, müssen im ersten Fall die Vergasereinstellungen der Serie 137 oder anderer professioneller Sägen wie der Huskvarna 240 oder 260 so eingestellt werden, dass dem Vergaser genügend Kraftstoff zugeführt wird, um sich mit der Luft zu vermischen. Es ist bekannt, dass die maximale Leistung nur in einem bestimmten Verhältnis möglich ist. Der zweite Nachteil einer Vergaserkettensäge ist die fehlende Luftzufuhr, die dazu führt, dass das eingespritzte Benzin unterhitzt und in Form von dickem Rauch austritt. Eine rechtzeitige Änderung der Parameter, um die Menge des eingespritzten Kraftstoffs zu reduzieren, wird den Verbrauch dieses Produkts erheblich verringern.

Reparaturen an sich sparen nicht nur Geld, sondern auch die Zeit für den Transport und die Warteschlange in der Werkstatt. Das Gleiche gilt für den Austausch verschiedener Ersatzteile bei benzinbetriebenen Werkzeugen, wie z. B. Der Kette einer Kettensäge oder des Universal-Grasschneidekopfs einer Motorpumpe oder des Öls eines Elektromotors.

Wenn Sie den Vergaser Ihrer Husqvarna-Kettensäge einstellen müssen

Die Vernachlässigung von Abweichungen im normalen Betrieb des Benzinwerkzeugs ist mit der Tatsache behaftet, dass selbst mit einem starken Wunsch, den Vergaser einer Husqvarna Kettensäge einzustellen, nutzlos sein kann, und es wird notwendig sein, entweder diese Einheit oder bereits Motorkomponenten zu ersetzen, die einer längeren thermischen oder mechanischen Belastung ausgesetzt sind. Sobald die Säge die ersten Anomalien aufweist, sollte daher eine sofortige Reparatur in Form einer einfachen Korrekturmaßnahme durchgeführt werden. Zu diesen Leistungsveränderungen zählen wir:

  • Die Kettensäge verlangsamt sich zu langsam;
  • Das Werkzeug erreicht nicht seine maximale Leistung und sinkt bei Belastung schnell ab;
  • Der Motor bleibt häufig stehen;
  • Ein lautes Geräusch ist zu hören, wenn die Kettensäge in Betrieb ist;
  • Die Kettensäge stößt eine untypische Menge an Rauch aus, die bei jeder Phase des Ladevorgangs zunimmt.

Einstellen des Vergasers an einer Husqvarna 142 Kettensäge mit den Händen

Die Einstellung des Vergasers der Husqvarna 142 Kettensäge vermeidet eine Reihe von Problemen.

einer, feder, anlasser, kettensäge
  • Langsame Motorbeschleunigung;
  • Das maximale Drehmoment wird nicht erreicht;
  • Häufige Motorabschaltungen;
  • Das Auftreten eines lauten Klopfgeräusches, wenn das Werkzeug in Betrieb ist;
  • Anstieg des Kraftstoffverbrauchs.

Wird der Vergaser der Säge nicht rechtzeitig eingestellt, führt dies zu schwerwiegenderen Fehlern, die den Motor und die Zündanlage betreffen.

Wechseln Sie das Starterseil und die Starterfedern für Kettensägen (Rasentrimmer) selbst aus

Jede Kettensäge braucht einen Anlasser, um schnell zu starten. Durch schnelles Drehen der Kurbelwelle des Werkzeugs wird das dem Motor zugeführte Kraftstoff-Luft-Gemisch verdichtet und entzündet. Deshalb ist die korrekte Funktion eines Kettensägenstarters entscheidend für die Effizienz des gesamten Mechanismus.

einer, feder, anlasser, kettensäge

Aufbau und Funktion des Kettensägenanlassers

Alle Kettensägenmodelle, sowohl die chinesischen als auch die europäischen, sind mit einem baugleichen Anlasser und einem identischen Funktionsprinzip ausgestattet. Das universelle Design der Starter ermöglicht die Verwendung dieser Geräte auf Markenkettensägen sowie auf halboffiziellen Werkzeugen, die vom Celestial Empire geliefert werden. Es ist nur wichtig zu erwähnen, dass einige Unterscheidungsmerkmale inländische Produktionsmittel haben.

Der Kettensägenstarter ist ein unkomplizierter Mechanismus, bestehend aus:

Das Funktionsprinzip dieses Geräts ist ebenfalls recht einfach. Durch Ziehen am Griff, der über ein Seil mit der Ratschenrille der Trommel verbunden ist, wird diese in Bewegung gesetzt. Die Trommel dreht sich und greift in die Verzahnung einer anderen Trommel ein, die sich auf der Welle befindet. Die Kurbelwelle der Säge wird manuell bewegt und vollführt mehrere Umdrehungen. Sobald die Kurbel zurückgesetzt wird, was durch eine Rückholfeder unterstützt wird, geht die geschlitzte Verbindung verloren und die Welle kommt zum Stillstand. Jede Bewegung der Kurbelwelle erhöht die Menge des Kraftstoff-Luft-Gemischs im Zylinder, was letztlich die Zündung fördert.

Je mehr Kraft das Werkzeug hat, desto mehr Rucke muss der Anlasser machen, um den Motor zu starten. Die Rückholfeder aus hochelastischem Stahl sorgt dafür, dass die Trommel schneller in ihre ursprüngliche Position zurückkehrt.

Wenn Sie die Maschine ständig benutzen, werden Sie mit der Zeit feststellen, dass der Motor nicht anspringt oder genauer gesagt, dass der Anlasser nicht funktioniert. Wenn diese Probleme auftreten, ist es immer möglich, den Anlasser zu reparieren. Wenn Sie das Prinzip und den Aufbau des Anlassers kennen, können Sie ihn problemlos mit eigenen Händen reparieren.

Zahnstocher Kettensäge Anlasser Fehlfunktionen und Reparatur

Bevor eine Reparatur durchgeführt werden kann, muss die Ursache der Störung untersucht werden. Da das Produkt ständig dynamischen und anderen Belastungen ausgesetzt ist, ist ein Versagen nicht ausgeschlossen. Häufige Ursachen für das Versagen des Anlassers sind Kabelbruch, Abrieb oder Abplatzen einiger Verzahnungen der Kurbeltrommel, Federschäden, gerissene Seilscheiben und andere. Um festzustellen, warum die Kettensäge nicht zündet, muss der Anlasser überholt werden. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Fehlerarten und erfahren wir, wie man das Produkt richtig repariert.

Siehe auch  Ausschalten der Zusatzpumpe einer Kettensäge. Wie man den Vergaser einer Kettensäge richtig einstellt

Ersatz der Seile

Das Starterseil ist ein starkes und verschleißfestes Seil, aber auch seine technischen Eigenschaften schützen es nicht vor Beschädigungen. Das Seil reibt bei jedem Anlassen des Geräts an der Anlasserabdeckung, was zu allmählichem Reiben und Verschleiß führt.

Wenn die Schnur reißt, müssen Sie die Umlenkrolle demontieren, um sie auszutauschen. Nach dem Abnehmen der Abdeckung müssen Sie die Trommel anheben, damit sie nicht aus ihren Sitzen rutscht. Es wird empfohlen, solche Arbeiten mit einem Partner durchzuführen, der die Feder befestigt, während Sie das Seil ersetzen. Entfernen Sie die Reste des alten Seils und befestigen Sie das neue Produkt am Griff und in der Rille der Trommel. Danach wird der Draht auf die Seilrolle gewickelt, und schließlich wird das Gehäuse wieder zusammengebaut.

Gut zu wissen! Bevor das Seil in der Kurbelwelle befestigt wird, muss es durch ein geeignetes Loch in der Abdeckung des Anlassers geführt werden.

Auswechseln der Kettensägenstarterfeder

Wenn die Feder beschädigt ist, wie es bei chinesischen Maschinen häufig der Fall ist, kann sie nur durch Auswechseln repariert werden. Wenn er jedoch an der Verbindungsstelle beschädigt ist, d. H. Wenn sein Ohr einen Riss hat, kann er repariert werden.

Reparieren Sie die Feder, indem Sie die Bruchstelle auf 600 Grad erhitzen, dann langsam auf 100 Grad abkühlen und das Ende in die Form des Teils schrauben. Dadurch wird der Verlust der Federspannung vermieden und die Lebensdauer der Feder verlängert. Die meisten Fachleute ersetzen das Produkt jedoch einfach durch ein neues.

Der Austausch der Feder erfolgt wie folgt:

  • Entfernen Sie zunächst den Käfig oder die Trommel des Mechanismus.
  • Im Inneren der Trommel befindet sich eine Feder. Zur Demontage muss der obere Teil befestigt und der Anlassergriff zur Seite gezogen werden.
  • Wenn die alte Feder entfernt ist, sollte eine neue eingebaut werden. Das Anlassergehäuse der Kettensäge muss unbedingt gereinigt werden.
  • Beim Einbau der neuen Feder muss diese in den Anlasser eingesetzt werden, und dann müssen die Nasen in die Nut eingreifen.
  • Danach kann die Spule wieder aufgeschoben und die Abdeckung des Anlassers wieder montiert werden.

Eine detaillierte Anleitung zum Austausch der Schwungradfeder finden Sie unter

Auswechseln der Schwungradsicherungen

Wenn die Handradstifte oder.Laschen ausgetauscht werden müssen, ist dies ebenfalls leicht zu bewerkstelligen. Dazu muss das Handrad demontiert und die Mitnehmer entfernt werden. Es darf nur der Originalverschluss aus Kunststoff oder Metall verwendet werden. Dies ist sehr wichtig, da das Ersetzen der Kunststoffdoggies durch Metalldoggies zu einem beschleunigten Verschleiß des Handrads führt. Weitere Informationen über das Auswechseln der Kettenradverschlüsse der Kettensäge finden Sie im folgenden Video.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie keine besonderen Fähigkeiten oder Erfahrungen benötigen, um den Anlasser Ihrer Kettensäge zu reparieren. Sie können die Arbeit selbst erledigen, wenn Sie die Reparatur verantwortungsvoll durchführen. Eine ordnungsgemäß durchgeführte vorbeugende Wartung der Kettensäge kann Sägenbrüche bei der Arbeit im Feld vermeiden.

Der Anlasser ist eine der wichtigsten Komponenten jeder modernen Kettensäge. Der Anlasser ist darauf angewiesen, dass der Motor bei allen Wetterbedingungen anspringt. Der Kettensägenstarter ist sehr einfach konstruiert und lässt sich leicht mit eigenen Händen warten und reparieren. Um den Fehler zu beheben, muss jedoch zunächst die Ursache gefunden werden. Dies erfordert oft die vollständige Demontage der ursprünglichen Kettensäge.

Kettensägenstarter Reparatur

Bei häufigen Kettensägenstarts sind einige Bauteile des Anlassers permanent dynamischen Belastungen ausgesetzt. Infolgedessen könnte das Kabel reißen, einige Zähne der Ratsche könnten brechen und die Welle könnte sich mit viel geringerer Geschwindigkeit drehen. Aus diesem Grund wird die Revision und sogar die Reparatur des Anlassers manchmal mehrmals pro Saison durchgeführt.

Wechsel des Seils

Wenn er herausgezogen wird, reibt das Kabel ständig am Startergehäuse. Zum Auswechseln wird das Gehäuse demontiert und das Anlassergehäuse vorsichtig von der Ratschentrommel abgehoben, um zu verhindern, dass sich die Rückholfeder aus ihrem Sitz löst. Am besten machen Sie diese Arbeit zu zweit: Ein Helfer fixiert die Feder, während Sie das Seil wechseln. Nach der Fixierung des Seils im Hebel und in den Rillen der Trommel wird das Seil auf die Rolle gewickelt und das Gehäuse montiert.

Frühjahrsreparatur

Wenn das Material der Anlasserfeder defekt ist, bricht die Feder (normalerweise an ihrem Befestigungspunkt an der Trommel, wo sie eine Schlaufe bildet). In diesem Fall ist es nicht notwendig, die Feder zu wechseln. Es genügt, die Oberfläche gründlich von Schmutz und Fettspuren zu säubern, die Stelle der Zerstörung sorgfältig zu schleifen und dann die Feder bei 600 650°C zu glühen (der Federstahl sollte sich purpurrot färben). Langsam abkühlen lassen und das Ende bei 100-150ºC vorsichtig in die Form der Begrenzungsleiste auf der inneren Trommeloberfläche rollen (der Stahl erhält die nötige Plastizität) und wieder anbringen. Die elastischen Eigenschaften der Feder bleiben unverändert.

Montage der Feder an einem Kettensägenanlasser?

Die Positionierung der Starterfeder in der richtigen Nut ist selbst für einen erfahrenen Kettensägenbenutzer keine leichte Aufgabe. Die Feder sollte zunächst auf ihren ursprünglichen Durchmesser gewickelt und in den Nabenhohlraum der Riemenscheibe gelegt werden. Befestigen Sie das äußere Ende der Feder am Begrenzungsvorsprung und setzen Sie das äußere Ende mit einem Schraubendreher gegen die Öffnung im Schloss an. Richten Sie das Scharnier am inneren Ende der Feder mit einem Schraubendreher auf das Loch aus und senken Sie dann die Scheibe ab. Prüfen Sie durch Drehen der Scheibe, ob die Sperrklinke eingerastet ist. Dann wird die Ratsche selbst zusammengebaut.

Nach dem Einbau der Feder müssen Sie ihre Spannung regulieren. Dazu wird ein Kabel in die Rille am Umfang eingeführt und die Rückholfeder darum gewickelt. Sobald das Spiel beseitigt ist, ist es am besten, die Feder mit ein paar zusätzlichen Umdrehungen einzurasten, um die richtige Spannung des Bauteils zu gewährleisten.

einer, feder, anlasser, kettensäge

Es wird nicht empfohlen, den Ratschenmechanismus selbst zu reparieren, da für viele Arbeiten eine CNC-Maschine benötigt wird. Es ist einfacher, ein neues Gerät im Fachhandel zu kaufen.