Aufladen eines Akkuschraubers mit einem Ladegerät.

Wie viel kostet ein 14 4-Volt-Elektroschrauber?

Verwendung eines Netzteils für Personalcomputer. Sie können ein altes PC-Netzteil auf einem Flohmarkt zu einem geringen Preis kaufen. Sie benötigen die Formatvariante „AT“, die nach dem Beenden des Betriebssystems mit der Taste ausgeschaltet werden muss.

Ältere Nutzer erinnern sich an diese Boxen. Der Vorteil dieses Netzteils ist, dass es Ihnen die richtige Leistung bietet. Wenn 300 W angegeben sind, bedeutet dies, dass Sie sicher 15-16 A vom 12-V-Ausgang abnehmen können (auch hier gilt das Ohmsche Gesetz). Genug, um einen durchschnittlichen elektrischen Schraubenzieher zu betreiben.

Diese Geräte sind mit einem Netzschalter ausgestattet. Ein weiterer Vorteil ist das Kühlgebläse und das fortschrittliche Überlastungsschutzsystem. Wenn Sie das Netzteil in einem schönen Gehäuse verstecken wollen, vergessen Sie nicht, eine Öffnung für die Belüftung zu lassen.

Die Verbindung ist sehr einfach. Schwarzes Kabel (-), gelbes Kabel (12V).

Einschränkungen. Ein elektrischer Schraubendreher mit einer Versorgungsspannung von mehr als 14 Volt kann nicht verwendet werden.

Wichtig! Verwenden Sie nur 300-350-W-Netzteile mit einem 12-V-Ausgangsstrom von mindestens 16 A. Die Spezifikation steht auf dem Typenschild

Verwendung des Ladegeräts für Ihre Autobatterie.

Es ist eine gute Idee, die Spannung stufenlos einzustellen. In diesem Fall funktioniert Ihr improvisiertes Netzteil mit jedem Schlagschrauber. Um das Gerät in ein Netzgerät umzuwandeln, muss der Motoreingang mit den Stromanschlüssen des Ladegeräts verbunden werden.

Beliebt: So wählen Sie einen elektrischen Schraubenzieher für Ihr Zuhause? Worauf ist zu achten??

Wie man ein Kraftpaket selbst baut. Wenn Sie sich mit elektrischen Schaltungen auskennen, können Sie Ihr eigenes Kraftpaket bauen. Ein schematisches Diagramm, das Ihnen einen Überblick verschafft, ist abgebildet.

Der Transformator kann aus einem alten Röhrenfernseher oder einem anderen Haushaltsgerät entnommen werden. 220v Ausgang 250-350W. Die Hauptsache ist die Stromversorgung. Der Spender darf kein Überspannungsschutz sein.

Die Sekundärspannung beträgt 24-30 Volt. Die Sekundärwicklung muss aus einem Draht mit entsprechendem Querschnitt bestehen. Solange der Ausgangsstrom jedoch mindestens 15 Ampere beträgt (siehe „Ausgangsstrom“ auf Seite 32). Es gibt keinen Grund zur Sorge. Nach den Diodenbrückenverlusten (1-1,5-V-Diode) erhält man den gewünschten Ausgangswert.

Wenn Sie eine Ausbildung als Elektriker haben, können Sie die Berechnung selbst durchführen. Oder ganz praktisch: Schließen Sie eine 220-Volt-Glühlampe mit 100 Watt als Last an und messen Sie die Ausgangsspannung. Wenn es die Anforderungen Ihres Elektroschraubers übersteigt. Reduzieren Sie die Anzahl der Wicklungen der Transformatorsekundärseite.

Wichtig! Das selbstgebaute Netzteil muss in ein Gehäuse eingebaut werden. Bitte beachten Sie die Gefahr eines elektrischen Schlages und die Möglichkeit eines Kurzschlusses, wenn Sie die

Alle Eingangs- und Ausgangskreise sind mit Sicherungen ausgestattet.

Zu diesem Zeitpunkt sollte das Gehäuse bereits geöffnet sein, so dass Sie beginnen können, das Gehäuse, in dem die Batterie ursprünglich untergebracht war, zu modifizieren. Die Abfolge der Vorgänge ist wie folgt:

Trennen Sie das Kabel vom Stecker mit den Leitungen (Sie müssen einen Lötkolben verwenden).2. Installieren Sie den „nackten“ Netzadapter an der Stelle der ehemaligen Batterie.3. Führen Sie das Netzkabel durch die Öffnung im Gehäuse zum Netzteil.4. Löten Sie das Kabel an das Netzgerät.

Die Hauptaufgabe besteht darin, die Drähte von den Kontakten, die mit der Batterie verbunden sind, an die Kontakte des neuen Netzteils zu löten. Dadurch werden sie direkt mit Strom versorgt, so dass der Motor läuft, wenn die Taste gedrückt wird.

Schließen Sie den Stromversorgungsausgang an die Klemmen an und achten Sie dabei auf die richtige Polarität. Die gesamte Konstruktion sollte an die Stelle der früheren Batterie passen, die nun nicht mehr benötigt wird. Wenn etwas nicht passt, dann ist es besser, eine neue Buchse in den Griff des Werkzeugs einzubauen.

Eine Voraussetzung. Es ist notwendig, die Stromversorgung parallel zu den Stromkabeln anzuschließen und an der Unterbrechung der Plusleitung eine spezielle Diode zu installieren. Geschieht dies nicht, kann während des Betriebs Strom in die Batterie eingespeist werden. Eine Diode ist wiederum in die Schaltung mit der Minusseite des Werkzeugmotors integriert.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sind bei dieser Lademethode zu beachten?

Überlasten Sie während des Aufladens nicht das Stromnetz. Dabei kann eine Sicherung durchbrennen, insbesondere wenn die Leitungen in der Wohnung oder Garage alt sind. Wenn die Spannung höher ist als die erforderliche, ist es ratsam, eine oder mehrere Glühbirnen an das Ladegerät anzuschließen. Sie absorbieren einen Teil der Energie und verhindern, dass die Batterie überlastet wird.

Die Polarität muss richtig sein. Wenn die Plus- und Minusseite vertauscht sind, brennt eines der Geräte durch. Sobald die Startkapazität aufgebaut ist, ist es möglich, den Motor zu starten und die Batterie während der Fahrt über die Lichtmaschine der Batterie aufzuladen

Es ist jedoch ratsam, das Gerät nicht aufzuladen, wenn es an das Bordnetz mit den Anschlüssen angeschlossen ist. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Systeme des Fahrzeugs beschädigt werden.

Wie man einen Elektroschrauber auflädt, wenn man kein Ladegerät hat

Die Verwendung eines elektrischen Schraubendrehers beschleunigt das Anbringen von Schrauben und selbstschneidenden Schrauben erheblich. Dies gilt insbesondere für größere Arbeitslasten, bei denen die manuelle Methode eher altmodisch erscheint. Aber es gibt Situationen, in denen das Ladegerät eines Schraubendrehers kaputt ist oder vergessen wurde: In einem solchen Fall müssen Sie auf eine der traditionellen Methoden zurückgreifen.

Wie man einen elektrischen Schraubenzieher ohne Ladegerät auflädt:

Autoladegerät. Das Wichtigste ist, dass die Batterie des Elektrowerkzeugs nicht überladen wird, denn sie unterscheidet sich deutlich von den Bleiakkus im Auto. Es ist eine gute Idee, ein Batterieladegerät mit elektronischer Strom- und Spannungsregelung zu haben. Als Parameter für den Ladestrom wird ein Wert zwischen 0,5 Ah und 0,1 Ah der verfügbaren Gesamtkapazität gewählt. Wenn die Batteriekapazität zum Beispiel 1,3 Ah beträgt, sollte der Strom auf 650-130 mA eingestellt werden. Bei zu hohen Stromwerten am Bleibatterieladegerät wird ein Ballastwiderstand, der in Reihe mit der Batterie geschaltet ist, zur Begrenzung des Stromwertes eingesetzt. Ein Autoscheinwerfer übernimmt oft diese Rolle. 2. Universal-Ladegerät. Die Anschaffung eines solchen Geräts lohnt sich, wenn Sie neben dem Akkuschrauber noch andere akkubetriebene Haushaltsgeräte besitzen. Zu diesem Zweck eignen sich Labornetzgeräte und Modellbatterieladegeräte sehr gut. Zusätzlich zu seiner Vielseitigkeit ist ein solches Gerät für seine vielen Einstellungen bekannt, die es Ihnen ermöglichen, den bestmöglichen Lademodus für die Batterie zu organisieren.

Externe Quellen. Diese Methode wird vor allem in den Fällen angewandt, in denen die Anschaffung eines neuen Ladegeräts aufgrund der Abnutzung des Elektrowerkzeugs wirtschaftlich nicht sinnvoll ist.

Siehe auch  Was ist der Unterschied zwischen dem Schleifer und dem Polierer?. Wie man eine Mühle auswählt. Schleifmaschinentypen nach dem Arbeitsprinzip.

Vympel-20 Batterieladegerät, Automatikbetrieb, mit Stromversorgungsfunktion, 6/12V, bis zu 85Ah, Ladestrom 0.6-7A, für WET, EFB, Alkalibatterien, Art. 2008

Vimpel-20 Batterieladegerät

Das Ladegerät ist für das Laden von 12-V-Autobatterien beliebiger Kapazität im Automatikbetrieb (automatische Reduzierung des Stroms am Ende des Ladevorgangs) ausgelegt.

Ladespannungsbereiche für verschiedene Batterietypen:

  • 7.5v. Automatisches Laden von Motorradbatterien mit einer Spannung von 6V;
  • 15v. Automatisches Laden von Autobatterien mit 12V Nennspannung;
  • 19v. Nichtautomatisches Laden von Autobatterien mit 12 V Nennspannung, (Möglichkeit zum Laden von Alkalibatterien).

Eigenschaften

  • Automatischer Ladealgorithmus.
  • Elektronischer Schutz gegen Überhitzung.
  • Kurzschlussschutz.
  • Aufladen von vollständig entladenen Batterien.
  • Kann als Stromquelle verwendet werden.

Eigenschaften

Versorgungsspannung: 220V / 50Hz ACA Ladealgorithmus: stufenlose Stromabsenkung Batterie-Nennspannung: 6V, 12V Maximaler Ladestrom, A: 7Stromregelung: stufenlosMindestladestrom, A: 0,6Spannungsregelung: SchalterLadespannung: 7,5, 15, 19Ladeanzeige: ZeigeramperemeterKühlung: passiv (Kühlkörper)Elektronischer Schutz gegen: Kurzschluss, Überhitzung, Verpolung

Gebrauchsanweisung

Der Hersteller behält sich das Recht vor, die Eigenschaften, das Aussehen, die Konfiguration und den Produktionsort ohne Vorankündigung zu ändern.

Sofern in der Produktbeschreibung nicht ausdrücklich anders angegeben, ist die Garantiezeit für solche Waren nicht angegeben.

Revitalisierende Nickel-Cadmium-Batterie

Schraubendreher mit Nickel-Cadmium-Batterien gehören praktisch der Vergangenheit an. Aber sie werden immer noch verkauft, erfüllt und funktionieren sogar, denn Ni-Cd-Zellen können bis zu 20-25 Jahre „leben“, obwohl sie etwa 900 Zyklen „Laden/Entladen“ überstehen. Ein weiteres Merkmal von Nickel-Cadmium-Batterien ist, dass sie im entladenen Zustand gelagert werden können. Wenn Sie also Ihren großväterlichen Ni-Cd-Akkuschrauber auf dem Dachboden gefunden haben, ist es sinnvoll, ihn wiederzubeleben.

Versuch, den Akku zu laden. Jedes Ladegerät, das in der Lage ist, genügend Strom und Spannung zu liefern, um die Hälfte der Batteriekapazität bereitzustellen, ist ausreichend.

Dies ist der normale Ladestrom für Ni-Cd-Zellen. Sie können problemlos eine Stromstärke bewältigen, die ihrer Kapazität entspricht oder sogar doppelt so hoch ist.

Ich schalte es ein und versuche zu laden. Wenn sie eine Ladung hält, fahren Sie fort. Ist dies nicht der Fall und hat er eine hohle Null, gehen Sie zu Plan „G“ und „P“ (siehe Abb. Unten).

Sobald die Batteriespannung 1,5Vpc erreicht.37 V multipliziert mit der Anzahl der Batterien, wird der Prozess gestoppt. Aber das ist noch nicht alles. Es ist nicht selbstverständlich, dass die Batterie vollständig geladen ist. Nickel-Cadmium-Batterien leiden unter dem so genannten Memory-Effekt. Wenn man sie ständig entlädt, z. B. Auf 60 %, und sie dann auflädt, gewöhnen sie sich daran und weigern sich, mit der gleichen Entladung von 60 % weiterzuarbeiten. Wir entladen unsere Batterie also mit etwa dem gleichen Strom, mit dem wir sie geladen haben. Entladung auf den Wert von 1 V, multipliziert mit der Anzahl der Akkumulatoren. Sie können eine Autolampe oder den elektrischen Schraubenzieher als Last verwenden.

Danach laden Sie es wieder vollständig auf. Wiederholen Sie den Lade-/Entladevorgang 3-4 Mal. Laden wir ihn vollständig auf und versuchen wir, einen elektrischen Schraubenzieher zu benutzen. Wenn die Kapazität der Batterie auch nach all diesen Manipulationen deutlich unter dem deklarierten Wert liegt, dann haben wir es leider mit einem altersschwachen, überholten alten Mann zu tun. Sie kann nicht wiederbelebt werden.

Plan „G“, schiebend

Plan „G“ ist es, die Batterie mit kurzen (0.2-0.3 sec) durch Hochstromimpulse. Und der Strom sollte viel (dutzende Male) höher sein als die Batteriekapazität. Es ist besser, jede Batterie einzeln zu „schieben“. Wir öffnen also die Batterie und finden heraus, wo der Plus- und Minuspol der einzelnen Batterien liegt. Als Antrieb wird eine Autobatterie verwendet, aber Sie können auch jede andere leistungsstarke Quelle mit 10-15 V verwenden.

Verbinden Sie das Minus-Ende unseres Elements mit dem Minus-Ende des „Pusher“, schließen Sie ein Ende des Drahtes an das Plus-Ende des „Pusher“ an und berühren Sie mit dem anderen Ende kurz das Plus-Ende der Leitung des Ni-Cd-Elements. Berührungsfrequenz 2-3 pro Sekunde. Dieses Verfahren beseitigt die Dendriten, die die Mikroschaltungen verursachen, und ermöglicht es der Batterie, wieder zum Leben zu erwachen.

Achten Sie beim Anfassen des Batteriekabels darauf, dass es nicht mit dem Batteriekabel verschweißt ist. Im Allgemeinen ist es besser, nicht den Draht zu berühren, sondern z. B. Den Schraubenkopf, auf den ein Draht geschraubt ist. Und vergessen Sie nicht die Schutzbrille!

Der Vorgang sollte in 5-6 Sekunden abgeschlossen sein. Aufladen. Wenn der Prozess begonnen hat, entfernen Sie den Memory-Effekt (siehe „Der Memory-Effekt“). Höher). Probieren wir es aus.

Plan „P“, nachfüllbar

Dieser Plan ist wirksam für den Abbau des Elektrolyten, da der Oxidationsprozess während des Gebrauchs mit dem Wasserfluss weitergeht. Hier ist der Plan:

  • Bohren Sie das Loch im Gehäuse mit einem Mikrobohrer.
  • Gießen Sie mit einer Spritze 1 cm³ destilliertes Wasser in das Loch.
  • Eine Stunde warten, dann das Element mit hohen Stromimpulsen „schieben“.
  • Anklagen. 24 Stunden warten und die Spannung messen.
  • Wenn die Spannung in Ordnung ist, dichten Sie das Loch mit Dichtmittel oder Lot ab.
  • Wenn der Wert sinkt oder die Zelle sich nicht aufladen lässt, fahren Sie mit Schritt 2 fort und machen Sie es so lange, bis Sie das Wasser nirgendwo mehr hinschütten können.

Wenn dies nicht geholfen hat, können Sie die Artikel „Wie man einen 12-V- oder 18-V-Akkuschrauber mit eigenen Händen in einen netzbetriebenen umwandelt“ und „Wie man ein Netzteil für einen Akkuschrauber baut“ lesen. Immer noch besser, als ein funktionsfähiges Werkzeug auf den Dachboden zurückzuschmeißen.

aufladen, eines, akkuschraubers, einem, ladegerät

Wir haben herausgefunden, wie man den Akku eines Akkuschraubers ohne ein natives „Ladegerät“ aufladen kann. Selbst wenn das Ladegerät Ihres Akkuschraubers durchgebrannt, gesunken, verloren oder gestohlen ist, finden Sie jetzt einen Ausweg.

Andere Möglichkeiten der Aufladung

Die Box befindet sich im Inneren

Die Lösung für das Problem „Kann ein Elektroschrauber über das Ladegerät angeschlossen werden?“ könnte eine Alternative zum Einstecken eines Elektroschraubers sein. Die Installation des Netzteils in der leeren Stromversorgungseinheit des Werkzeugs.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie das Gerät vor Überhitzung schützen. Dazu müssen Sie im Vorfeld Öffnungen im Gehäuse vorsehen, um den Luftstrom und die Wärmeabfuhr zu gewährleisten. Es ist ratsam, die Betriebszeit eines Elektroschraubers mit dieser Verbesserung auf 15 Minuten zu reduzieren.

Es wird eine fertige Einheit gekauft, die nach der Größe des Gehäuses und den technischen Parametern ausgewählt wird. Die gepulste Version des Moduls ist für den Einsatz am besten geeignet. Sie ist klein und leicht. Die Verwendung von im letzten Jahrhundert im Inland hergestellten Modulen wird nicht empfohlen. Sie haben ein hohes Volumen und einen geringen Wirkungsgrad.

Unerwünschte Batterien werden aus dem Batteriefach entfernt und das Netzteil an ihrer Stelle eingesetzt. Kontakte sind unter Spannung und das Gehäuse ist geschlossen. Das zusammengebaute Hybridgerät ist bereit für den Betrieb am Stromnetz.

  • Die Drähte können bequem verlängert werden.
  • Es ist darauf zu achten, dass die Konstruktion keine Metallteile berühren kann, da es sonst zu einem Kurzschluss kommt. Es ist besser, etwas Platz zwischen dem Transformator und der Platine zu lassen, um die Kühlung zu verbessern.
  • Wenn Teile sehr warm werden, können Sie wärmeableitende Module installieren oder Lüftungsschlitze anbringen.

Sie selbst

Für Anwender mit speziellen Kenntnissen, Fähigkeiten und Erfahrungen ist die Frage „Kann ein Elektroschrauber ohne Spezialwerkzeug mit dem Batterieladegerät betrieben werden“ nicht schwer zu lösen.К. Die Stromversorgungseinheit kann mit eigenen Händen zusammengebaut werden. Das nach dem Schaltplan zusammengesetzte Stromversorgungsmodul wird anstelle der beschädigten Elemente in das Gehäuse eingesetzt. Die Ausgangsspannung wird kontrolliert und gemessen, die Leitungen werden unter Spannung gesetzt und das Gehäuse wird verriegelt.

Siehe auch  Montage eines Drehzahlreglers an einem Winkelschleifer.

Tipp: Der Schaltkreis benötigt möglicherweise eine zusätzliche Last, die durch das Einstecken einer 15-W-Glühbirne, die auch als Hintergrundbeleuchtung dient, bereitgestellt werden kann.

Auch Computermodule sind geeignet

Eine andere Lösung für das Problem der Stromversorgung eines elektrischen Schraubendrehers besteht darin, ihn an ein Computer-Netzteil anzuschließen. Diese Option gilt für solche Module, die einen mechanischen Auslösehebel haben. Positiv ist, dass das Gerät durch einen Kühler gekühlt wird und durch ein integriertes Spezialsystem vor Überlastung geschützt ist.

Es kann nur mit 300-350 W Stromversorgungsmodulen mit einer Stromstärke von 12 Volt und nicht weniger als 16 A installiert werden. Für Geräte mit Spannungen über 14 Volt ist diese Stromversorgungsoption nicht gültig.

Wenn ein Benutzer eine unästhetische Schachtel in einem schönen Gehäuse verstecken möchte, sollte er nicht vergessen, für eine gute Belüftung zu sorgen.

Autoladegerät

Auf der Suche nach einer Lösung für die Frage „Kann ein elektrischer Schraubenzieher an das Ladegerät angeschlossen werden“, könnten Sie das Aufladen mit einem Kfz-Wechselstromgerät in Betracht ziehen. Module mit manuell einstellbarem Strom, Spannung. Der Anschluss ist absolut einfach. Verbinden Sie einfach die Eingangskanäle des Werkzeugmotors mit den Kontakten des Autoladegerätes.

Allgemeine Empfehlungen

Alle aufgeführten Methoden beinhalten einen gemeinsamen Schritt. Die Demontage des Gehäuses des Versorgungsmoduls

Wenn der Rahmen verschraubt ist, ist dies kein Problem, bei der Befestigung mit Leim muss die Naht vorsichtig geöffnet werden, indem man mit einem Hammer auf den Spalt klopft und ein Messer hineinsteckt

Bei der Montage muss die Richtung der Spannung beachtet werden. Sie darf nicht auf die Batterie übertragen werden. Dazu wird das Modul parallel zu den Versorgungskontakten montiert, eine Leuchtdiode einer bestimmten Leistung wird in die Plusleitung eingebaut.

Die Antwort auf die Frage „Kann ein elektrischer Schraubenzieher mit dem Batterieladegerät betrieben werden?“ ist positiv und es gibt mehrere mögliche Lösungen, aber ein wenig Vorsicht, wissenschaftliches Verständnis und Geschick sind erforderlich. Der elektrische Akkuschrauber ist zweifellos eine der besten Erfindungen der Menschheit und macht das Leben für fast alle Menschen einfacher

Ein Elektroschrauber mit Eigenantrieb ist zweifellos eine der besten Erfindungen der Menschheit und macht das Leben für fast alle Menschen viel einfacher.

Der Akkuschrauber ist ein unverzichtbares Hilfsmittel für Ihren Haushalt. Man kann es überallhin mitnehmen, aber es funktioniert nur, solange der Akku geladen ist. Die Anzahl der Ladezyklen ist jedoch begrenzt, und der Akku wird wahrscheinlich zerstört, wenn man nichts tut. Die Batterie hält etwa drei Jahre, danach muss sie ausgetauscht werden. Es ist möglich, das Gerät zu retten, indem man es von einem kabellosen auf ein netzbetriebenes Gerät umstellt, und es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun.

Was Sie für eine Umstellung benötigen

Um einen elektrischen Schraubenzieher umzubauen, sollten Sie sich kurz mit dem Schaltplan des Werkzeugs vertraut machen. Das Gerät wird von einem Elektromotor angetrieben. Je nach Leistung und Klasse des Geräts kann diese Spannung 12, 14 oder 18 Volt betragen. Der Elektromotor wird von einer Batterie mit geeigneter Spannung gespeist.

Der Motor überträgt das Drehmoment über ein mechanisches Getriebe auf das Spannfutter. Die Motordrehzahl wird entweder über ein Getriebesystem oder über eine umschaltbare elektronische Drehzahlregelung in Kombination mit einem Druckknopf gesteuert.

Spezialist für die Reparatur, Wartung und Instandhaltung von Elektro- und Industrieelektronik.

Wichtig! Die Hauptschwierigkeit bei der Umstellung eines Elektroschraubers auf 220 Volt besteht darin, dass er eine hohe Wattzahl benötigt. Nickel-Cadmium- oder Lithium-Batterien liefern diese Leistung problemlos

Aber nicht jedes Kraftpaket kann die erforderliche Leistung erbringen.

Welche Wattzahl benötigt das Netzteil und wie viel verbraucht der Akkuschrauber vom Stromnetz??

Um den Leistungsbedarf eines Akkus zu berechnen, multiplizieren Sie die Stromaufnahme des Elektromotors des Werkzeugs mit der Spannung und berechnen dann die Leistung des Akkus. Zum Beispiel wird das Gerät mit einer 12-Volt-Batterie betrieben. Der Strom, den der Elektromotor zum Betrieb benötigt, beträgt 10 Ampere. Sie erhalten also 120 Watt. Dies ist jedoch der Mindestwert.

Um einen ordnungsgemäßen Betrieb unter Last zu gewährleisten, z. B. Beim Eindrehen einer Schraube in hartes Holz, sollte die Kapazität des Netzteils mit einer Redundanz von 30-40 % gewählt werden. Andernfalls funktioniert Ihr Akkuschrauber unter Last nicht mehr so gut oder der Akku wird zerstört.

Die Stromaufnahmekapazität beträgt je nach Modell 7-10 A für Haushaltsschraubendreher und 30-40 A für professionelle Modelle. Die Spannung des Akkupacks kann je nach Modell 12 V, 14 V oder 18 V betragen.

Die erforderliche Spannung, Wattzahl und Batteriekapazität sind in der Regel auf dem Etikett des Geräts selbst oder in den technischen Unterlagen angegeben.

Wenn die Betriebsspannung des Geräts 12 V beträgt, erhöht sich die Zahl der Stromversorgungsoptionen, z. B. Können Sie es an ein Computernetzteil anschließen. Es ist durchaus möglich, ein altes 300-W-Modell für einen geringen Preis zu kaufen. Es gibt auch viel Energie zu sparen. Dies hat den Vorteil, dass es leicht zu modifizieren und relativ leicht zu finden ist, sowie die Tatsache, dass ein 300W oder mehr Computer-Netzteil auch relativ leicht zu finden ist.

Die Parameter des Geräts sind auf dem Aufkleber an der Wand angegeben. Zum Beispiel wird dort angegeben, dass die Eingangsspannung 220 V beträgt und die Ausgangsspannung von 12 V einen Strom von 25 A liefert. Ungefähr 300 Watt.

Wenn Sie möchten, können Sie ein 12-V-Netzteil verwenden

  • Led-Treiber;
  • Ein elektronischer Transformator zur Versorgung von Niederspannungs-Halogenlampen;
  • Ladegerät für Autobatterien.

Wenn das Werkzeug mit einer anderen Spannung, z. B. 14 V oder 18 V, betrieben werden soll, gibt es nur wenige Möglichkeiten der Stromversorgung. Für ein Werkzeug, das mit 14 V und einem maximalen Strom von bis zu 25 A betrieben wird, ist das Universalnetzteil AIDA BS 14 PRO erhältlich. Es gibt auch ein 18-V-Netzteil mit bis zu 20 A, das AIDA BS-18 PRO.

Sie können Ihr eigenes Netzteil für die erforderliche Spannung herstellen. Dies erfordert jedoch eine gewisse Kenntnis der Elektronik. Für ein Diagramm einer solchen PSU klicken Sie hier. Es gibt Stromkreise für Akkus, die anstelle von Batterien installiert werden können.

Beim Anschluss der Stromversorgung vom Ladegerät an den Schraubendreher muss ein Kabel mit einem Querschnitt von mehr als 2,5 mm² verwendet werden. Andernfalls wird der Draht sehr heiß, was zum Schmelzen der Isolierung und zu einem Kurzschluss führen kann.

Auch die Länge der Leitung bestimmt die Höhe des Spannungsverlustes. Je länger der Draht, desto größer der Verlust. Wenn Sie die falsche Kabellänge wählen, kann es sein, dass Ihr elektrischer Schraubendreher nicht „zieht“, dass Sie eine Schraube nicht in Hartholz eindrehen können, usw. П.

Ein weiterer Faktor, der den Spannungsverlust beeinflusst, ist die Qualität der Kabelverbindungen. Zusammen verseilte Drähte haben einen hohen Übergangswiderstand, der den Spannungsverlust erheblich beeinflusst.

Der Spezialist für die Reparatur, Wartung und Instandhaltung von Elektro- und Industrieelektronik.

Wichtig! Schließen Sie den Elektroschrauber nicht mit einem Kabel mit geringem Querschnitt an das Stromnetz an. Dies kann zu einer Beschädigung des Geräts selbst oder zu einem Brand führen

Siehe auch  Was ist der Unterschied zwischen einem Filter und einem Kompressor für das Aquarium?. Strom

Wie lange muss der Akku eines Bosch-Elektroschraubers geladen werden?

Moderne Batterieladegeräte haben eine Energieanzeige. Es ist notwendig, den Akku sofort nach dem Aufleuchten der grünen Lampe, die das Ende des Ladevorgangs anzeigt, vom Netz zu trennen. Der Zeitaufwand für diesen Vorgang beträgt mindestens eine halbe Stunde. Diese kann je nach Batterietyp erhöht werden. Die längste Nachfüllzeit hat die Nickel-Cadmium-Batterie. Es dauert ca. 7 Stunden, bis der Akku vollständig aufgeladen ist.

aufladen, eines, akkuschraubers, einem, ladegerät

In der Bedienungsanleitung eines Bosch-Elektroschraubers wird die Akkuladezeit genauer angegeben. Dort finden Sie auch eine ausführliche Beschreibung des Verfahrens für Ihr Akku-Gerätetyp. Es lohnt sich, bei der Verwendung des Geräts die Gebrauchsanweisung zu beachten. Dadurch wird die Lebensdauer des Geräts und der Stromquelle verlängert. Daher ist es ratsam, die Bedienungsanleitung sorgfältig zu lesen, bevor Sie den Akku des Bosch-Elektroschraubers zum ersten Mal aufladen.

Ein Akkuschrauber für zu Hause

Als die ersten Akkuschrauber im Vereinigten Königreich auf den Markt kamen, waren sie das letzte Elektrowerkzeug, das „ernsthafte“ Handwerker sehen wollten – Dies wurde als Schwachstelle erkannt.Aber heutzutage ist es wahrscheinlich das erste Elektrowerkzeug, das die meisten Leute kaufen, weil es die monotone Arbeit des Ein- und Ausschraubens überflüssig macht.

Moderne Akkuschrauber sparen Zeit und Energie beim Anziehen von Schrauben. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, und sie können eine Reihe von austauschbaren Bits oder sogar andere Werkzeugbits haben. Die Auswahl an Akkuschraubern auf dem Markt ist groß, und es ist hilfreich zu wissen, worauf man achten muss, wenn man über den Kauf nachdenkt.

Form

Г. Die Form bestimmt, wie man das Werkzeug hält, und das hängt oft von den persönlichen Vorlieben ab. Aber seien Sie nicht zu starr in Ihrer Wahl, die meisten Leute gewöhnen sich ziemlich schnell an die ungewöhnliche Form, sobald sie anfangen, es zu benutzen.

Der einfachste Akkuschrauber sieht ein bisschen aus wie ein herkömmlicher Schraubendreher, mit einem verlängerten Schraubendrehereinsatz. An einem Ende. Einfache Handhabung. Durch die starre Bauweise und den auf den Bit abgestimmten Körper lässt er sich sehr einfach auf die Halterung aufsetzen und mit einem hohen Drehmoment anziehen.

aufladen, eines, akkuschraubers, einem, ladegerät

Secunda Shape sind Modelle, die in der Mitte aufklappbar sind und eine Mehrfachpositionierung haben, bei der der Schraubendreher effektiv zwischen gerader Form (oben) und Pistolengriff (unten) umgeschaltet werden kann.Das Scharnier (oft abschließbar) ermöglicht verschiedene Positionen zwischen den beiden Extremen, so dass der Einsatz für einen elektrischen Schraubenzieher auch an schwer zugängliche Stellen gelangen kann.

Eine weitere Form ist der Pistolengriff (sehr ähnlich wie bei einigen Bohrmaschinen. Einige Werkzeuge können sogar für beides verwendet werden). Sie sind in der Regel voluminöser als frühere Formen, was bedeutet, dass sie in manchen Bereichen schwerer zugänglich sind.

aufladen, eines, akkuschraubers, einem, ladegerät

Welches Modell Sie auch immer kaufen, achten Sie darauf, dass es sich in Ihrer Hand gut anfühlt, bequem und gut ausbalanciert ist Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Linkshänder sind.Einige Modelle haben gummierte Griffe oder weich beschichtete Griffe, um ein Abrutschen zu verhindern. Es ist einfacher, einen festen Griff zu halten

Strom

Die Leistung eines Akkuschraubers wird durch die Spannung des Akkus bestimmt. Je höher die Spannung des Modells, desto leistungsfähiger ist es. Die typische Spannung für selbstgebaute Schraubendreher reicht von 2,4 bis 10,8 Volt. Alles unter 3,6 Volt kann bei größeren Schrauben oder härteren Materialien Probleme bereiten.

Die Batterien sind immer wieder aufladbar und werden mit einem Ladegerät geliefert, die Batterien können in den Schraubendreher eingebaut werden. Oder herausnehmbar. Bei eingebauten Batterien wird der gesamte Schraubendreher in der Regel in das Ladegerät gelegt (so dass der Schraubendreher „ausfällt“, während die Batterien geladen werden), während herausnehmbare Batterien unabhängig voneinander geladen werden können. (wenn Sie also zwei Akkus haben, können Sie den Schraubenzieher weiter benutzen, während der andere Akku geladen wird).

Die moderne Lithium-Ionen-Akkutechnologie (die manchmal als Verkaufsargument hervorgehoben wird) hat die Größe und das Gewicht des benötigten Akkus verringert, so dass Schraubendreher mit dieser Technologie leichter und kompakter sind. Lithium-Ionen-Akkus haben außerdem den Vorteil, dass sie ihre Ladung während der Lagerung beibehalten. Wenn Sie den Schraubendreher also nur gelegentlich benutzen, werden Sie nicht feststellen, dass der Akku leer ist, wenn Sie ihn benutzen.

Einige Schraubendreher-Ladegeräte haben eine Schnellladefunktion. Die es ermöglicht, die Batterien in kurzer Zeit. In der Regel in einer Stunde oder weniger. Aufzuladen.Dies ist nützlich, wenn der Schraubendreher über eingebaute Batterien verfügt oder wenn die Batterien erschöpft sind.

Drehmoment und Drehmomentkontrolle

Das Drehmoment ist das vom Bit ausgeübte Drehmoment. Wie oben erwähnt, spiegelt die Spannung des Schraubendrehers in der Regel das verfügbare Drehmoment wider. Je höher die Spannung, desto höher das Drehmoment. Im Allgemeinen können die verschiedenen Modelle ein maximales Drehmoment zwischen 7 und 18 Nm (Newtonmeter) aufweisen, wobei nicht für alle Modelle ein maximales Drehmoment angegeben ist.

Einige Schraubendreher ermöglichen keine Drehmomentkontrolle, was bei der Arbeit mit bestimmten Materialien problematisch sein kann.

aufladen, eines, akkuschraubers, einem, ladegerät

Andere Schraubendreher verfügen über eine Art Drehmomentbegrenzungseinstellung, oft in Form einer einstellbaren Kupplung, die bei einem bestimmten Drehmoment zu rutschen beginnt. Oftmals geben die Einstellungen einfach einen Zahlenbereich an (niedrige Zahlen bedeuten ein niedriges Drehmoment, höhere Zahlen ein hohes Drehmoment), in der Regel geben sie nur verschiedene Drehmomentstufen an und keine spezifischen Drehmomentstufen.

Eine Form der einstellbaren Drehmomentbegrenzung macht den Schraubendreher vielseitiger, da sie das Risiko des Überdrehens und des Gewindebruchs verringert, was besonders bei der Arbeit mit weichen Materialien wichtig ist.

Geschwindigkeit

Einige elektrische Schraubendreher haben eine einzige Umdrehungsgeschwindigkeit, während andere eine einstellbare oder vollständig einstellbare Geschwindigkeit haben. Verschiedene Geschwindigkeiten ermöglichen eine bessere Kontrolle, insbesondere wenn Sie mit kleinen Schrauben arbeiten und/oder mit einer Schraube ohne Vorbohrung beginnen. Die Geschwindigkeit wird in der Regel als Leerlaufdrehzahl in U/min (Umdrehungen pro Minute) angegeben. Die Geschwindigkeit nimmt ab, wenn Sie die Schraube anziehen, aber die Leerlaufdrehzahl ist ein ziemlich vergleichbarer Richtwert.Der typische Drehzahlbereich liegt zwischen 200 und 600 Umdrehungen pro Minute. Wenn Sie einen Schraubendreher mit sehr kleinen Schrauben verwenden, ist es umso besser, je niedriger die erreichbare Drehzahl ist.

Rückwärtshub / Spindelarretierung

Alle elektrischen Schraubendreher verfügen über eine Umkehrfunktion, d.H. Sie können nicht nur zum Einschrauben von Schrauben verwendet werden, sondern auch der Schraubendreher.

In Verbindung mit der Rückwärtssteuerung blockiert die Spindelarretierung oft den Bit-Mechanismus, so dass der Elektroschrauber wie ein herkömmlicher Schraubendreher verwendet werden kann, was eine bessere Kontrolle beim Anziehen der Schraube ermöglicht.Die manuelle Verwendung eines elektrischen Schraubendrehers ohne Verriegelung hängt von der Reibung des Getriebes ab, um die Drehung des Bits zu stoppen. Dabei wird nicht nur eine übermäßige Kraft auf das Getriebe ausgeübt, sondern die Schraube wird möglicherweise nicht angezogen, sondern das Getriebe/der Motor wird einfach rückwärts gedreht.

aufladen, eines, akkuschraubers, einem, ladegerät