Herstellung einer stationären Säge aus einer Handkreissäge. Umrüstung einer Handkreissäge in eine stationäre Tischkreissäge

Verwandeln Sie eine handgeführte Kreissäge in ein stationäres Gerät

Der Ein/Aus-Schalter am Werkzeug ist nicht bequem zu bedienen, wenn die Säge unter dem Tisch steht. Er kann durch das Anlöten längerer Drähte aus dem Weg geräumt werden. Häufiger wird jedoch eine andere Methode angewandt. Die Knöpfe an der Kreissäge werden durch eine Kupplung gesichert, der Knopf des Einphasenmotors wird an der Versteifung angebracht. Er wird am Eingang an das Stromnetz und am Ausgang an das Werkzeug angeschlossen. Verwenden Sie eine Steckdose, um das Abschneiden des Netzsteckers zu vermeiden. Die Kreissäge wird jetzt mit einem Knopf bedient und stoppt bei Bedarf schnell.

  • 1. Unübersichtlicher Arbeitsplatz, instabile Struktur. Es darf nichts Überflüssiges auf dem Tisch liegen, die kleinste Auflockerung wird vermieden.
  • 2. Berühren Sie das Werkstück nicht mit Ihren Händen an der Scheibe. Bei der Arbeit an kleinen Teilen ist es praktisch, diese mit einem Holzstück zu halten.
  • 3. Verwenden Sie die Kreissäge nicht ohne die Schutzvorrichtung. Zusätzlich wird eine Brille benötigt, um zu verhindern, dass Späne oder Äste in die Augen gelangen.

Der Tisch für die Handkreissäge ist einfach, muss aber mit Sorgfalt montiert werden. Es ist wichtig, sich an die Maße zu halten, damit die Teile perfekt passen, denn sonst ist das Lösen ein großes Problem und kann schwer zu beheben sein. Es ist besonders wichtig, dass alle Schenkel gleich lang sind, damit das Produkt stabil gebaut werden kann.

Herstellung des Blocks und Anbringen der erforderlichen Löcher

Schematische Darstellung eines T-Griff-Anschlags für eine Kreissäge.

Die Schiebehilfe besteht aus mehreren kleinen Metallwinkeln, die auf beiden Seiten des Werkstücks angebracht werden. Beachten Sie, dass das Arbeitsmittel eine Scheibe mit Zähnen ist, die anstelle einer Schleifscheibe verwendet wird. Jede Seite sollte einen Abstand von etwa 3-4 mm haben.

Die horizontalen Kanten der Ecken müssen unten abgerundet werden, damit sie nicht am zu schneidenden Werkstück haften bleiben. Die Ecken müssen vorne und hinten mit Querverankerungen verbunden werden. Am besten werden dafür Schrauben mit Muttern verwendet, ein Spalt kann durch ein Unterlegscheibenpaket geschaffen werden.

Ein Metallband muss auf den Körper des Werkzeugs gelegt werden. Die Klemmschraube sollte an der Unterseite der Struktur angebracht werden. Ein in der Mitte gefalteter Streifen aus Blech oder verzinktem Stahl mit einem Loch, in das der hintere Anschlagbolzen eingeschoben werden kann, lässt sich gut befestigen.

Der Endanschlag muss an der Rückseite des Bauwerks befestigt werden. Die Klammer und die hintere Schubstange können zu einer Einheit verbunden werden, aber das Metallband muss dann etwa 1-1,5 mm dick sein. Durch Verschieben der Unterlegscheiben, die das Spiel gewährleisten, können die gleichen Abstände zwischen dem Bedienelement und den Seiten des Anschlags erreicht werden.

Bohren Sie 2 bis 4 Löcher in das Getriebegehäuse des Werkzeugs, um kleine Befestigungselemente aufzunehmen.

herstellung, einer, stationären, säge

Das Getriebe muss zunächst demontiert und die Bohrstellen identifiziert werden. Die Löcher sind für die Befestigung des selbstgebauten Achsengriffs. Wenn der Standard-Seitengriff eines Winkelschleifers verwendet wird, ist ein gerader Schnitt selbst für erfahrene Handwerker recht schwierig.

Tischkreissäge mit den eigenen Händen. Zeichnungen, Fotos, Tipps.

Die Kreissäge wird zum Schneiden von Holz verwendet.

Die Verwendung einer Handsäge ist nicht immer bequem. Die Verwendung eines Tisches macht den Sägevorgang reibungsloser und präziser

Die Schneidunterlage hat eine scheibenförmige Fläche, die mit einem äußeren Rand mit Zähnen versehen ist. Es gibt nicht nur handgehaltene Modelle, sondern auch tischmontierte.

Siehe auch  Wie man Spanplatten ohne Ausbrüche mit einer Stichsäge sägt. Universal

Große Holzmengen lassen sich mit einer normalen Kreissäge nur schwer bearbeiten, daher ist es besser, sie auf einen Tisch zu montieren

Für die einfache Handhabung gibt es mehrere Möglichkeiten, an letztere zu gelangen. Die Tischkreissäge kann nach einem bestimmten Schema selbst hergestellt werden.

Vorteile der Herstellung mit den eigenen Händen

Der Tisch ist so konstruiert, dass das handgehaltene Werkzeug auf dem Tisch montiert und zu einem stationären Gerät gemacht werden kann

Wenn Sie Ihr eigenes Stück mit Ihren eigenen Händen konstruieren, können Sie die Säge nach Ihren individuellen Bedürfnissen gestalten. Der Prozess ist unkompliziert, wenn Sie sich die Zeit nehmen, zu recherchieren. Sie können das Produkt auf die von Ihnen gewünschte Größe einstellen und alles so verteilen, dass es für Sie bequem ist.

Jeder Handwerker ist in der Lage, eine Tischkreissäge zu bauen

Ein selbst hergestelltes Modell ist ein Unikat, was es einzigartig macht.

Ein kleiner Tischständer für eine Kreissäge

Entscheiden Sie sich für Design und Konstruktion

Die einfachste Variante für einen Kreissägetisch ist eine Konstruktion aus ausreichend dicken Sperrholzplatten und Brettern

Der Sockel kann aus Holz oder Metall gefertigt sein. Wählen Sie Laubholz für die Tischplatte. Loch für das Kreissägeblatt herstellen. Das Hauptmerkmal der erstellten Tabelle sollte Komfort sein.

Es muss auf die Stabilität geachtet werden. Es darf nicht gelockert werden, da sonst die Sicherheit beeinträchtigt wird. Die Tischplatte muss eine möglichst ebene Oberfläche haben. Dadurch wird das Verletzungsrisiko verringert.

Der Kreissägetisch muss mit Führungsschienen ausgestattet sein

Die Konstruktion kann mit einem speziellen Spaltkeil ergänzt werden. Sie kann entfernt werden. Sie ist mit einem speziellen Scheibenschutz ausgestattet, der den Auswurf von Spänen aus dem Werkstück ermöglicht.

Tischführung für Kreissäge

Manche Leute entfernen die Werksverkleidung und ersetzen die werksseitige Plattform durch eine selbstgebaute. Wenn Sie nicht schräg sägen wollen, können Sie die Teile, die die Neigung des Blattes regulieren, entfernen.

Blaupausen

Schema für die Herstellung einer Tischkreissäge

Es ist ratsam, vor Beginn der Arbeiten Vorbereitungen zu treffen. Es muss unbedingt eine Zeichnung angefertigt werden. Dies erleichtert den Aufbau der Struktur. Berechnen Sie zunächst die Maße des Tisches und übertragen Sie diese dann auf das Papier. Das Loch, das in die Struktur gebohrt werden soll, muss genau die richtige Größe für die Säge haben. Das hängt von der Marke des Geräts ab. Deshalb ist es auch nicht möglich, ein Universalloch zu schaffen. Der Tischfuß muss robust sein und starken mechanischen Belastungen standhalten.

Ihre eigene Zeichnung für eine Tischkreissäge

Die Konstruktion darf nach einer Seite nicht überstehen. Die Abmessungen der Tischplatte müssen für den Schneidfluss geeignet sein. Die endgültige Variante muss entsprechend den individuellen Anforderungen definiert werden. Manche Menschen arbeiten gerne mit einem Klapptisch oder einem Produkt mit geringen Abmessungen.

Die Zeichnung einer Universaltischsäge

Ein wichtiger Punkt, der beim Zeichnen zu beachten ist. Wenn Sie beabsichtigen, während der Arbeit Werkzeuge oder Materialien auf dem Tisch liegen zu lassen, müssen die Abmessungen der Tischplatte auf einen Quadratmeter vergrößert werden. Eine geeignete Größe wäre 120 x 120 cm. Man muss langsam und sorgfältig zeichnen, um es richtig machen zu können.

Tischkreissäge mit schematischer Zeichnung und detaillierter Beschreibung

herstellung, einer, stationären, säge

Erforderliche Materialien

Ein selbstgebauter Tisch kann aus Holz hergestellt werden

Gesichtssäge mit einer Kettensäge

Selbstgebaute Gehrungssäge: Detaillierte Beschreibung der Herstellung einer selbstgebauten Maschine mit einem Schritt-für-Schritt-Foto.

Grüße an die Leser der Do-It-Yourself Builder Website! Ich möchte Ihnen eine interessante Idee für den Bau einer Kappsäge vorstellen, bei der anstelle einer Scheibe eine Kettensägenschiene montiert wird. Diese Lösung hat mehrere Vorteile gegenüber der Kettensäge: keine Notwendigkeit, Geld für Öl und Benzin für Benzin-Säge zu verbringen, gibt es einen Elektromotor. Die Länge der Schiene ermöglicht das Schneiden von großen Werkstücken, sie ist praktischer als eine Kreissäge.

Siehe auch  Welches Kettenöl für elektrische Kettensägen. Richtige Kettenschmierung für elektrische Kettensägen

Materialien für die Herstellung einer selbstgebauten elektrischen Säge:

  • – Asynchroner Elektromotor 4000 U/min
  • – Die Führungsschiene und die Kette;
  • – Schiene und Kettenhalter (Sie können ein vorgefertigtes Set für Winkelschleifer kaufen)
  • – Ein Tür- oder Möbelgasanschlag;
  • – Ein Paar Gehäuselager und eine Achse;
  • – Klammer;
  • – Stahlblech;
  • – Schrauben, Bolzen, Muttern usw.

Die folgende Abbildung zeigt den Herstellungsprozess einer Gehrungssäge mit Schiebefunktion.

herstellung, einer, stationären, säge

Induktionsmotor 4000 U/min.

Legen Sie die Schiene auf den Motor. Der Autor fertigte einen einfachen Rahmen für den Motor aus Winkeln und Stahlblech. Stecken Sie das Ritzel der Säge auf die Motorwelle und befestigen Sie den Halter für die Führungsschiene entsprechend der Position des Ritzels. Ein ähnlicher Träger kann aus einer alten Kettensäge entnommen werden, und das Wichtigste ist, dass er bereits eine Ölpumpe hat, die die Schmierung der Führungsschiene gewährleistet.

Montage des Rahmens für die Maschine, der Sockel kann von einer Ecke aus geschweißt werden, die Achse mit Lagern wird auf dem Sockel montiert. An der Achse ist eine Plattform aus Stahlblech befestigt, an der der Motor angeschraubt ist.

herstellung, einer, stationären, säge

Motor und Führungsstange können angehoben und abgesenkt werden. Um das Anheben des Motors zu erleichtern, hat der Autor einen Gasanschlag eingebaut.

Machen Sie einen Griff aus einem geformten Rohr, mit dem Sie den Motor absenken können, und bringen Sie einen Druckknopf an.

Die selbstgebaute Führungsschienensäge wurde erfolgreich getestet und schneidet Holz sehr gut.

Bei der Arbeit ist es sehr wichtig, die Sicherheitsvorschriften einzuhalten! Weil die Führungsstange gefährlich nahe an Ihren Händen und anderen Körperteilen ist.

Hier können Sie ein Video der Gehrungssäge in Aktion sehen.

Sicherheit am Arbeitsplatz

Mit ihrem rotierenden Sägeblatt und dem Elektromotor ist die selbstgebaute Holzsäge ein hochriskantes Gerät. Deshalb sind bei Arbeiten daran die folgenden Sicherheitshinweise zu beachten:

  • Tragen Sie eine Schutzbrille, Handschuhe und einen Schutzanzug;
  • Prüfen Sie das Sägeblatt vor Beginn der Arbeit auf sichtbare Schäden und Mängel. Tauschen Sie das Sägeblatt immer aus, wenn es beschädigt ist;
  • Prüfen Sie die zu sägenden Werkstücke. Es dürfen keine Nägel, Schrauben oder andere Materialien vorhanden sein, die das Sägeblatt beschädigen oder verformen könnten;
  • Verwenden Sie bei der Handhabung von Werkstücken am besten spezielle Schieber, um sich vor möglichen Verletzungen zu schützen;
  • Arbeiten Sie in einem gut belüfteten und ausreichend beleuchteten Raum, da bei der Arbeit viel feines Sägemehl anfällt;
  • Um das Sägeblatt zu wechseln, schalten Sie die Maschine aus und warten Sie, bis das Blatt anhält. Nicht mit der Hand anhalten.

Die Holzsägemaschine ist ein unverzichtbares Werkzeug im Haushalt eines jeden Hausbesitzers. Für den gelegentlichen Gebrauch im Haushalt müssen keine teuren, fabrikgefertigten Geräte gekauft werden. Wenn Sie Lust und Zeit haben, können Sie sie selbst herstellen.

Wie man eine stationäre Kreissäge zusammenbaut

Um die Arbeit mit der Maschine bequemer zu machen, hat der Handwerker einen beweglichen Träger auf Kufen für Möbel hergestellt.

Aluminiumecke als Endanschlag.

herstellung, einer, stationären, säge

Zum Einstellen des Schalters müssen Sie die Schrauben lösen und den Schalter in den für die weitere Arbeit erforderlichen Abstand bringen.

Basteln einer Kreissäge mit den eigenen Händen

Herstellung der Arbeitsplatte

Die Herstellung von Kreissägen hängt von der tatsächlichen Verfügbarkeit von Verbrauchsmaterial ab. Das Wichtigste, worauf Sie achten müssen, ist die Konstruktion des Tisches. Er muss nicht nur funktionell sein, sondern auch stabil und in der Lage, einem maximalen Druck standzuhalten, ohne seine Position zu verändern.

Fertigen Sie zunächst die Tischplatte mit Ihren eigenen Händen an. Markieren Sie dazu auf dem Blatt Folgendes. Nehmen Sie am besten ein Werkzeug und markieren Sie die Stellen für die Ausschnitte entsprechend den Abmessungen. Mit einer Oberfräse eine Aussparung für die Montage des Werkzeugs herstellen. Dann müssen die zusätzlichen Komponenten eingebaut werden:

  • Werkstückanschlag. Dies ist eine Holzschiene, die an der Arbeitsplatte befestigt wird. Seine Position kann in Bezug auf die Scheibe verändert werden;
  • Die Rillen für den Anschlag. Diese wird in die Oberfläche der Arbeitsplatte eingefräst;
  • Messbalken. Er wird an der Vorderkante des Kreissägeblattes montiert. Sie ist notwendig, um Zuschnitte mit einer bestimmten Breite und Länge zu formen;
  • Klemmen. Als optionales Extra. Sie fixieren das Werkstück fest auf dem Tisch für die Bearbeitung mit dem handgeführten Werkzeug.
Siehe auch  Wie mischt man Benzin für eine STIHL STIHL Kettensäge 180. So bereiten Sie die Mischung zu?

Dann müssen Sie je nach der tatsächlichen Größe der Tischplatte die Stützbeine anfertigen. Hierfür können 4040 mm lange Holz- oder Stahlwinkel verwendet werden. Um die Stabilität zu verbessern, versteifen Sie die Beine mit Rippen. Die Sägensteuerung muss am Arbeitsplatz positioniert werden. Muss mit einem Fehlerstromschutzschalter und Sicherungen für den Fall ausgestattet sein, dass die Höchstlast des Elektromotors überschritten wird.

Die Funktion einer selbstgebauten Konstruktion sollte durch schrittweise Erhöhung der Belastung getestet werden. Kleine Werkstücke werden zuerst bearbeitet, danach folgen größere Werkstücke.

Optional kann eine Sperre vorgenommen werden, um die Position der Platte in Bezug auf die Tischebene zu ändern. Dadurch kann die Schnitttiefe eingestellt werden.

Als Beispiel können Sie sich die Besonderheiten des handgefertigten Designs ansehen:

Wie man eine Kreissäge zu einer Tischlermaschine zusammenbaut

Der eigentliche Arbeitsteil (d. H. Die Scheibe selbst) bleibt an seinem Platz. Das Herzstück einer kompletten Maschine ist der bewegliche Koordinatentisch. Die beste Lösung besteht darin, die eine Hälfte der Tischplatte beweglich zu machen, so dass sie sich gegenüber der starr befestigten zweiten Hälfte und der Kreissäge bewegen kann.

Zu diesem Zweck kann man im Möbelhandel kräftige „Kufen“ für Schubladen oder Schiebetüren kaufen. Der untere Teil des Gitters ist am Sockel befestigt, die Tischhälfte ist am oberen Teil befestigt.

Es ist wichtig, dass die Hälften sowohl horizontal als auch vertikal parallel sind. Es darf kein Spiel vorhanden sein, sonst würde die Säge blockieren.

Wichtig! Die Bewegungsrichtung des Schiebetisches ist immer parallel zur Sägeblattebene. Gewünschter Schnittwinkel, eingestellt durch die Position des Werkstücks.

Auf der beweglichen Tischplatte ist eine Befestigungsvorrichtung für Werkstücke mit einer Markierung für den Abstand zum Sägeblatt und den Aufstellwinkel angebracht.

Der Spanner muss so viel Spielraum wie möglich haben, um das Werkstück aufnehmen zu können, und gleichzeitig muss er sicher befestigt sein. Klammern können verwendet werden.

Das Werkstück wird im gewünschten Winkel auf die Schiebetischplatte gespannt, der Schlitten bewegt sich und das Kreissägeblatt wird im gewünschten Winkel gesägt.

Durch die Anpassung der Höhe des Werkstücks können Sie sogar durch Nuten sägen.

Die Befestigung des Werkstücks muss aus Sicherheitsgründen verhindern, dass die Hände des Bedieners in den Sägebereich gelangen.

Eine vertikale Neigung der Kreissägeblattebene kann ebenfalls in Betracht gezogen werden. Diese Erweiterung erweitert die Möglichkeiten der Maschine und ermöglicht die Ausführung komplexer Schnitte.

Eine weitere Möglichkeit, die Vielseitigkeit einer stationären Kreissäge zu erhöhen, besteht darin, das Sägeblatt mit einer Pendelaufhängung zu versehen.

Illustration einer Pendelaufhängung eines Kreissägeblatts

Motor, Antriebseinheit und Scheibe sind auf einem räumlichen Rahmen montiert. Eine Seite ist an der Unterseite des Tisches angelenkt, die andere Seite ist mit einer Höhenverstellschraube gesichert.

Die Scheibe kann sich um eine voreingestellte Höhe über den Arbeitstisch erheben, so dass die Dicke des Werkstücks gewählt werden kann. In Verbindung mit der Drehzahlregelung können Scheiben mit unterschiedlichen Durchmessern auf einer Welle montiert werden.