Kann eine Kettensäge nasses Gras mähen?

Kann ich nasses Gras mit einem Trimmer mähen?

Ein Gerät eines unbekannten Unternehmens kann 2-4 mal billiger sein als ein Produkt eines bekannten Herstellers. Aber ist es das wirklich wert, so viel für die schöne Aufschrift an der Seite zu bezahlen?? Hier sind die Fallstricke der billigen „Know-how“-Gartengeräte.

Es besteht ein höheres Risiko von Herstellungsfehlern. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Einkaufsketten mit Produkten überschwemmt werden, die einen unbekannten Namen und einen angenehmen Preis haben, aber nach einer Weile verschwinden solche Produkte spurlos aus dem Verkauf. Der Grund: Die Hälfte der Käufer schaltet das Gerät überhaupt nicht ein.

Entspricht möglicherweise nicht den Beschreibungen. Skrupellose Hersteller kopieren oft die Beschreibungen von Werkzeugen anderer, ohne sich für die tatsächlichen Eigenschaften des Produkts zu schämen. In den technischen Daten heißt es zum Beispiel, dass das Gerät 40 Minuten lang ununterbrochen im Akkubetrieb arbeiten kann, aber in Wirklichkeit hält es nur 12 Minuten durch.

So mähen Sie Ihren Rasen: Wählen Sie die richtige Rasenpflegeausrüstung

Wie man einen Unkrautschneider mit Klinge und Scheibe benutzt

Das Mähen von Rasen und Hecken, die Beseitigung von Unkraut und Sträuchern sowie das Mähen von Heu erfordern spezielle Geräte. Ein Handrasenmäher oder selbstfahrender Rasenmäher ist für diese Aufgaben nicht immer geeignet, aber ein elektrischer oder benzinbetriebener Rasentrimmer erledigt die Arbeit leicht und hält viele Jahre lang. Die Besitzer müssen wissen, wie sie ihren Rasentrimmer einsetzen müssen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, ohne sich unnötige Kosten oder Verletzungen zuzuziehen.

Entwurf und Konstruktion von Trimmern

Rasentrimmer sind entweder benzinbetrieben oder elektrisch, abhängig von der Stromversorgung des Motors. Ersteres ist mit einem Kraftstoff- und Schmiertank ausgestattet, letzteres wird mit Netz- oder Batteriestrom betrieben.

Der Benzin-Rasentrimmer

Alle Komponenten der Maschine sind an einem langen Metallarm befestigt. An seinem oberen Ende befinden sich der Benzintank, der Verbrennungsmotor und der Anlasser zum Starten des Motors. An seinem unteren Ende befindet sich eine Spindel, die sich gegen den Uhrzeigersinn dreht. Es ist mit einer Spule mit Angelschnur oder scharfen Klingen (gezackten Scheiben) aus Stahl oder Kunststoff ausgestattet. Im Inneren der Welle, die ein Hohlrohr ist, befindet sich eine starre oder biegsame Welle, die die Drehbewegung vom Motor zum Werkzeug überträgt.

Buttons! Bei einem geraden Ausleger wird eine starre Welle verwendet, die mit dem Getriebe oberhalb der Spindel verbunden ist und das Drehmoment vom Antrieb auf diese überträgt. Wenn der Ausleger gebogen ist, gibt es kein Getriebe und es wird eine flexible Welle verwendet.

In der Mitte des Auslegers befindet sich ein Lenkergriff, der D-förmig oder gegabelt sein kann, um einem Fahrradlenker zu ähneln. Asymmetrische Klappgriffe (wie bei Husqarna-Freischneidern) sind sehr praktisch. Tasten und Hebel zur Steuerung des Trimmers befinden sich am Griff oder am Schaft. Der Motor, die Bedienelemente und die Spule/Scheibe sind mit einem flexiblen Kabel verbunden. Das Spritzgestänge ist aus einem Stück gefertigt, zusammenklappbar und teleskopierbar. Die letzten beiden Typen sind in der Länge verstellbar, um sie an die individuelle Körpergröße anzupassen. Einige Modelle haben Gurtbefestigungen für Beckengurte. Die Scheibe oder Spule ist zum Schutz der Person, die das Gras mäht, mit einem Visier versehen.

Schneidewerkzeug. Spule mit umwickelter Trimmerschnur (Schnur, Faden) mit 2-3 mm Durchmesser. Einige Modelle haben eine überschüssige Schnur, die automatisch von der Spule abgespult wird, wenn sie leicht auf eine harte Oberfläche trifft. Bei anderen Trimmern wird ein Stück Schnur in die Spule eingelegt und die überschüssige Länge wird an der scharfen Kante des Schutzes abgeschnitten.

kann, eine, kettensäge, nasses, gras

Einige Freischneider sind serienmäßig mit einer gezackten Scheibe ausgestattet, die die Linie ergänzt. Zahnformen und.Muster können variieren. Zum Fällen von Ästen und Sträuchern verwenden Sie eine Klinge oder Fräse, die einem Kreissägeblatt ähnelt.

Tipp! Einige Trimmermodelle können mit weiteren Anbaugeräten ausgestattet werden: Bürste, Kettensäge, Kreiselgrubber.

Steuerung eines Benzintrimmers

Am Antrieb befindet sich ein Drehknopf, mit dem die Luftklappe hin und her bewegt wird. Sie dient dazu, den Motor schneller zu starten, z. B. Um ihn aufzuwärmen, wenn es draußen kalt ist. Andere Einstellungen befinden sich am Lenker oder an der Stange:

  • Gashebel. Steuert die Drosselklappe des Vergasers, um die Menge des dem Antrieb zugeführten Kraftstoffs zu verändern;
  • Stopptaste. Dient zur Unterbrechung des Zündkreislaufs und stellt den Motor ab;
  • Eine Taste, die ein unbeabsichtigtes Ziehen des Gashebels verhindert. Sie befindet sich unterhalb der Stopptaste;
  • Stopper zum Festhalten des Gashebels. Ohne diesen Stopper müssen Sie den Anlasserhebel bei längeren Schneidvorgängen mit dem Finger festhalten.

Elektrischer Aufsitztrimmer für Gras

Elektrische Rasentrimmer sind den Rasenmähern im Allgemeinen sehr ähnlich: der Motor, der Griff und das Schneidelement sind an der Welle befestigt.

Bitte beachten Sie! Der Elektromotor des Rasentrimmers kann sich oben, am Ende der Welle, oder unten, über der Abdeckung des Schneidwerks, befinden. Im zweiten Fall gibt es kein Getriebe.

Siehe auch  Wie man einen Bootsmotor aus einer Kettensäge herstellt. Wie man einen Bootsmotor aus einer Kettensäge baut

Der kabellose Mäher muss an den Strom angeschlossen werden, und für größere Mähflächen ist ein Verlängerungskabel erforderlich. Die Reichweite eines kabellosen Elektromähers ist zwar unabhängig von der Länge des Kabels, doch müssen die Batterien rechtzeitig aufgeladen und ausgetauscht werden.

Elektrische Rasentrimmer haben einen Ein/Aus-Knopf anstelle eines Anlassers. Im Gegensatz zu benzinbetriebenen Geräten kann die Spindeldrehzahl nicht verstellt werden, weshalb das Gerät über deutlich weniger Einstellknöpfe verfügt.

Eine Randnotiz! Die Schnittbreite beider Trimmertypen beträgt 22-42 cm mit einer Schnittlinie. Und bei der Verwendung von Scheiben oder Klingen steht sie in direktem Zusammenhang mit dem Durchmesser des Bits.

Vorbereitung für den Einsatz

Bevor Sie Ihren Trimmer zum ersten Mal einschalten, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen, um Fehlfunktionen, Schäden und Verletzungen zu vermeiden. Prüfen Sie zunächst, ob alle Teile unbeschädigt sind und keine Risse oder Beulen aufweisen. Oft werden die Geräte zerlegt verkauft, so dass sie in der in der Gebrauchsanweisung beschriebenen Reihenfolge zusammengebaut werden müssen. Zusätzlich zu den verbalen Beschreibungen gibt es auch Diagramme und Bilder. Die nächsten Schritte für die verschiedenen Gerätetypen sind sehr unterschiedlich.

Aufstellen und erstmalige Inbetriebnahme der benzinbetriebenen Maschine

Prüfen Sie zunächst, ob das Getriebe mit Öl gefüllt ist und füllen Sie ggf. Öl nach. Bei vielen Trimmermodellen müssen Schmiermittel in den Kraftstofftank oder einen separaten Behälter gefüllt werden. Zur Überprüfung des Benzin-Öl-Verhältnisses lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung. Füllen Sie dann den Benzintank bis zum Rand und starten Sie den Benzin-Grasschneider, indem Sie diese Schritte befolgen:

  • Die Drossel schließen;
  • Schalten Sie die Zündung ein;
  • Wenn Sie eine manuelle Kraftstoffpumpe haben, müssen Sie den Chokehebel mehrmals ziehen, bis Kraftstoff im Ansaugrohr zu sehen ist;
  • Stellen Sie das Gerät auf eine feste, ebene Fläche;
  • Ziehen Sie vorsichtig am Starterseil, bis Sie einen Widerstand spüren;
  • Ziehen Sie 3 bis 5 Mal kräftig am Starterseil.
kann, eine, kettensäge, nasses, gras

Wichtig! Mähen Sie nicht sofort nach dem Start mit dem Rasentrimmer. Lassen Sie den Anlasser einige Minuten lang im Leerlauf laufen, damit sich der Motor auf das Kraftstoffgemisch einstellen kann.

Aufstellen und Starten des elektrischen Rasentrimmers

Laden Sie die Batterie auf oder prüfen Sie die elektrischen Stecker und Kabel auf Durchgang und Länge. Wenn ein Getriebe vorhanden ist, sollte es mit Litho-Fett geschmiert werden. Sie können dann den Rasentrimmer mehrmals ein- und ausschalten, aber nicht mit dem Mähen beginnen. Das Gerät sollte schnell starten. Wenn es keine Probleme gibt, können Sie mit dem Testlauf des elektrischen Rasenmähers fortfahren.

Welche Ausrüstung ist zu verwenden??

Zum Mähen des Rasens werden die folgenden Geräte verwendet:

Deshalb werden wir Sie nicht nur über die Ausrüstung informieren, sondern auch darüber, was im Falle ihrer Abwesenheit zu tun ist: ob es möglich ist, die Vegetation „mit bloßen Händen“ oder mit improvisierten Mitteln loszuwerden, und welche davon am effektivsten sind.

Rasenmäher

Rasenmäher sind selbstfahrende oder nicht selbstfahrende Maschinen auf Rädern mit eigenem Motor, die dazu bestimmt sind, Gras bis zu einer bestimmten Höhe zu schneiden.

Ändern Sie die Schnitthöhe, indem Sie die Höhe der Schneidmesser über dem Boden anheben oder absenken.

Da das Schneidwerk im Verhältnis zu den Mährädern fixiert ist, folgt die Grünfläche nach dem Schneiden des Grases mit diesem Gerät vollständig den Bodenkonturen. Für weitere Informationen zu allen Aspekten von Aufsitzmähern klicken Sie bitte hier.

Unkrautstecher

Rasentrimmer sind manuelle, motorisierte (benzin- oder elektrobetriebene) Geräte, die zum Schneiden von Gras um Bäume herum bestimmt sind. Das Schneidewerkzeug dieses Geräts ist ein Kunststoffschlauch für Trimmer, der das Gras schneidet, aber die Baumrinde nicht beschädigt.

kann, eine, kettensäge, nasses, gras

Sein Hauptnachteil ist die Unfähigkeit, großes Unkraut zu mähen, aber die Installation von Metallmessern anstelle einer Spule für die Schnur beseitigt diesen Nachteil.

Motormäher

Benzin-Freischneider sind in Aufbau und Funktion identisch mit Benzin-Trimmern, nur dass sie mit einer Metallklinge und nicht mit einer Spule oder Haspel für die Schnur ausgestattet sind.

Aus diesem Grund bezeichnen verschiedene Geschäfte das gleiche Produkt als Trimmer oder Freischneider. Es gibt auch Modelle mit beiden Schneidwerkstypen als Standardausrüstung.

Astscheren

Strauchscheren dienen zum Schneiden von Sträuchern, werden aber auch häufig zum Schneiden von Gras verwendet, wenn kein Rasentrimmer oder Rasenmäher zur Verfügung steht.

Sie funktionieren nach dem Prinzip einer Haarschneidemaschine, d. H. Sie haben gezahnte Klingen, von denen eine feststehend ist (in der Regel die untere Klinge) und die andere beweglich ist.

Der Vorteil von Strauchscheren gegenüber Trimmern und Freischneidern besteht darin, dass sie einfacher zu handhaben sind, um gerade Flächen zu schaffen, der Nachteil ist jedoch, dass sie weniger bequem zu handhaben sind, da diese Geräte so konzipiert sind, dass sie Pflanzen in einer viel größeren Höhe schneiden.

kann, eine, kettensäge, nasses, gras

Grasschere

Zum Schneiden von Gras werden handbetriebene Scheren und mechanische Scheren verwendet. Die Handschere ähnelt einer gewöhnlichen Schere, ist aber in Form und Größe so weit wie möglich an die Form des Grases angepasst. Mechanisierte Scheren sind eine stark verkleinerte Kopie der Strauchschere, die so weit wie möglich an die Bearbeitung von Gras angepasst ist.

  • Die Richtung, in der sich die Klingen bewegen (entlang des Arms oder quer);
  • Die Art des Motors (elektrisch, kabellos oder Benzin);
  • Gewicht und Leistung.

Gartenscheren sind eine gute Wahl für alle, die etwas zum Mähen des Grases im Garten brauchen, aber keinen Rasenmäher oder Trimmer kaufen wollen, und die Bestellung eines Mähdienstes ist wegen der kleinen Fläche unpraktisch.

Siehe auch  Was ist zu tun, wenn die Kette einer Kettensäge abreißt?. Kettendehnung und ihre Ursachen

Gartenschere

Bei allen oben genannten Geräten handelt es sich um manuelle Geräte, da sie bei der Arbeit in der Hand gehalten werden, was die Möglichkeiten der Geräte stark einschränkt, denn je stärker der Motor ist, desto schwerer ist das Werkzeug.

Daher werden für größere Flächen Mähmaschinen eingesetzt, die auf einem Mähwerk montiert sind:

Wenn Sie über die nötigen Maschinen verfügen, können Sie diese kaufen oder von jemand anderem ausleihen, so dass die Frage des Rasenmähens auf dem Grundstück gelöst wird.

Rasenpflege

Die Frage ist, was man mit dem Grasschnitt macht. Auf dem Rasen liegen lassen oder wegmachen?? Einerseits kann das Schnittgut als hervorragender Dünger dienen, die Nährstoffe aus dem Gras werden dem Boden wieder zugeführt, Moos breitet sich nicht aus, und Sie müssen keine Zeit damit verschwenden, das Gras vom Rasen zu fegen.

Es gibt jedoch auch eine Kehrseite der Medaille: Das Mähen des Rasens führt zu einem raschen Wachstum von Unkraut und Regenwürmern, der Rasen wird porös und ist anfälliger für Krankheiten und die Durchlüftung des Bodens ist geringer. Das Schnittgut sollte daher nach dem Mähen entfernt werden; es sollte nur bei trockenem Wetter auf dem Rasen liegen bleiben, damit weniger Feuchtigkeit aus dem Rasen verdunsten kann.

Der Rasen muss regelmäßig gemäht werden, damit die Pflanzen kleinwüchsig bleiben

Bewässerung und Düngung sind unerlässlich, um eine dichte und hochwertige Rasendecke zu erhalten, auch wenn Sie den Rasen wegen Überwucherung häufiger mähen müssen. Es ist besser, den Rasen häufiger zu mähen, um eine schöne grüne Fläche ohne kahle Stellen zu erhalten.

Wenn Sie den Rasen regelmäßig mähen, werden die Pflanzen zwergwüchsig und bilden immer mehr Triebe, anstatt die Blattmasse zu vergrößern, so dass eine dichte Grasnarbe entsteht. Wenn Sie dagegen sehr selten und kurz mähen, wird das Gras schwächer und fällt aus, so dass vereinzelte Inseln mit Unkraut, Schafgarbe, Moos oder Weidelgras entstehen.

Das Anlegen von Grünflächen in Villen und Landhäusern wird immer beliebter. Auf den ersten Blick scheint alles ganz einfach: Sie säen Ihren Rasen mit Grassamen aus und warten, bis sich das Feld in einen grünen Rasen verwandelt. Erst später merkt man, dass die richtige Pflege wichtig ist. Und das geht am besten durch den geschickten Umgang mit dem Rasenmäher. Es stellt sich heraus, dass Rasenmähen nicht nur der Schönheit dient.

Rasenflächen werden in der Regel mit Gräsern aus der Familie der Gräser eingesät, und das Mähen verhindert, dass sie blühen und Früchte tragen. Diese einfache Technik verlängert die Vegetationsperiode, fördert eine gute Durchwurzelung, das Wachstum der grünen Seitentriebe und die Bestockung. Regelmäßiges Mähen fördert Verdichtung des Rasens

, Das dicht wachsende „Kulturgras“ verhindert das Wachstum und die Ausbreitung von Unkraut. Die grüne Farbe des Rasens bleibt während der gesamten warmen Jahreszeit erhalten, da er rechtzeitig gemäht wird.

Es keine Gewissheit darüber gibt, wie oft der Rasen gemäht werden sollte. Dies hängt von mehreren objektiven Faktoren ab:

  • Das Erscheinungsbild der eingesäten Vegetation bleibt erhalten;
  • Art des Bodens und des Düngers;
  • Wetterbedingungen;
  • Das saisonale Wachstum der Pflanzen;
  • Die beabsichtigte Nutzung des Rasens.

Das erste Mähen des Rasens beginnt im Frühjahr, wenn das Gras auf der geplanten Rasenfläche eine Höhe von 12. 14 cm erreicht hat. Es wird empfohlen, überwintertes Gras zu mähen, wenn die Vegetation 7-10 cm erreicht hat. Je nach Verwendungszweck des Rasens wird das Gras auf eine Höhe von 4-7 cm gemäht. Ein nachträgliches Mähen wird empfohlen, wenn das Gras eine Höhe von 2-3 cm über dem gewünschten Niveau erreicht hat.

Rasenmäher, die mit Strom betrieben werden, sind nicht sicher

Wir alle wissen, dass man während eines Gewitters nicht in Flüssen, Teichen oder im Meer schwimmen sollte. Aber warum sollte man einen elektrischen Rasenmäher auf einem nassen Rasen verwenden?? Außerdem besteht die Gefahr eines Stromschlags. Wenn Sie nasses Gras mit einem Elektromäher mähen, besteht die Gefahr, dass der Mäher durch die Feuchtigkeit beschädigt wird. Es kann auch zu Verletzungen der mit dem Mäher arbeitenden Person führen.

Wie man einen Rasen mäht (Grasmähen)

Wie man den Rasen professionell mäht. Ein gepflegter Rasen macht jedes Haus schön. Eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Ihren Rasen schön und gesund zu halten, ist der Einsatz eines Rasenmähers. Neben der Pflege des Rasens muss auch der Mäher in einem guten technischen Zustand gehalten werden, damit er den Rasen effektiv mähen kann.

Hier sind die Schritte

Stellen Sie sicher, dass die richtige Schnitthöhe am Rasenmäher eingestellt ist. Unterschiedliche Grasarten erfordern unterschiedliche Schnitthöhen. Bestimmen Sie die Art des Grases auf Ihrem Rasen, bevor Sie die Schnitthöhe an Ihrem Mäher einstellen. 2. Halten Sie Ihren Mäher in gutem technischen Zustand. Auch wenn Sie keinen Rasenmäher benutzen, ist es wichtig, ihn das ganze Jahr über in Betrieb zu halten. Genau wie bei einem Auto müssen Sie sicher sein. Dass alle Teile Ihres Mähers richtig funktionieren, bevor Sie den Rasen mähen. Wenn die Mähmesser nicht geschärft sind, kann der Rasen beschädigt werden, so dass ein Teil des Grases nicht geschnitten wird und anfällig für Krankheiten ist. Regel für das Rasenmähen. 3. Versuchen Sie, den Rasen zu mähen, wenn es nicht zu heiß ist. Am besten mähen Sie, wenn der Morgentau auf dem Gras liegt. Hohe Temperaturen können sehr gefährlich sein, und dies muss immer berücksichtigt werden.

Siehe auch  So schneiden Sie eine Sockelleiste in der Innenecke zu. Schneiden eines Baguettes mit einem Drahtschneider

Es ist nicht schwierig, einen regelmäßigen Rasenmähplan einzuhalten, wenn Sie ständig in einem Privathaus wohnen. Selbst bei nassem Wetter kann feuchtes Gras am Tag nach dem Abtrocknen mit einem Rasenmäher oder Trimmer gemäht werden. Der natürliche Grasbewuchs auf einem Gartengrundstück ist noch schwieriger zu pflegen. Da die Besuche am Wochenende auf diese Tage fallen, muss das Mähen an diesen Tagen erfolgen. Und was tun, wenn es regnet?? Die Frage, ob man nasses Gras mit einem Trimmer oder einem Rasenmäher mähen soll, wird von Gärtnern häufig gestellt. Die Auffassungen sind in diesem Punkt sehr unterschiedlich. Manche sagen, dass man das kann, und zitieren das alte Sprichwort „Mähen Sie das Gras mit der Sense“. Die zweite Gruppe sagt mit Nachdruck „Nein“. Also, wo ist die Wahrheit?? Wem man vertrauen kann?

Arbeiten bei nassem Wetter

Wenn Sie bei jedem Wetter mähen müssen, sollte Ihr Trimmer ein Benzinrasenmäher sein, da er mit nassem Wetter gut zurechtkommt. Einige Hersteller ähnlicher benzinbetriebener Geräte erlauben es jedoch nicht, bei Regen oder nassem Gras zu mähen, wie es in der Bedienungsanleitung heißt. Bei der Auswahl eines Rasentrimmers ist auch Folgendes zu beachten. Der Elektromotor ist der schwächste Punkt der Akku-Trimmer. Wenn der Rasentrimmer oben montiert ist, wird er zwar nicht so leicht nass, kann aber bei Regenwetter nicht betrieben werden. Motorbetriebene Rasentrimmer sind am feuchtigkeitsempfindlichsten. Spritzwasser von nassem Gras dringt normalerweise in die Stecker der Steckdosenleiste ein und kann dort einen Lichtbogen erzeugen, der den isolierenden Kunststoff entzünden oder einen Kurzschluss verursachen kann. Ein solcher Defekt kann zwar durch den Kauf eines neuen Verlängerungskabels oder den Austausch des Steckers „repariert“ werden, aber das Eindringen von Feuchtigkeit in den Motor oder den Steuerkreis führt zu einer irreparablen Fehlfunktion des Rasentrimmers. Außerdem ist es gefährlich, bei Regen mit solchen Werkzeugen zu arbeiten. Es besteht die Gefahr eines Stromschlags.

Benzin-Grasscheren erfordern besondere Pflege. Neben der Reinigung und Schmierung der Schneid- und Reibflächen von Pflanzensaft und Schmutz müssen Sie auch den Motor pflegen. Der Luftfilter ist am schnellsten verstopft. Sein Reinigungsintervall beträgt etwa 10 Stunden. Manchmal sind auch die Kühlerrippen der Motorkühlrippen verschmutzt, was zu einer schnellen Überhitzung des Motors führt und einen Motorstillstand verursachen kann. Zur Reinigung des Kühlers und des Luftfilters lesen Sie bitte in der Bedienungsanleitung Ihrer Kettensäge nach. Bevor Sie den Rasentrimmer nach der Saison für längere Zeit einlagern, sollten Sie den gesamten Kraftstoff aus der Maschine ablassen, den Motor starten und dann warten, bis er stillsteht. Dadurch wird sichergestellt, dass sich kein Kraftstoff im Tank oder Vergaser befindet. Nachdem der Motor abgekühlt ist, den Stopfen abschrauben, 30-40 ml Zweitaktöl in den Zylinder gießen, die Kurbelwelle mit dem Starterseil langsam drehen, damit sich das Öl in allen Hohlräumen des Motors verteilt, dann den Stopfen wieder einschrauben. Danach müssen Sie den Stab zerlegen, wenn er zerlegt ist, alle Metallteile, die rosten können, mit Konservierungsfett bedecken und den Rasentrimmer dann an einem feuchtigkeitsgeschützten Ort aufbewahren. Wischen Sie bei elektrischen Trimmern die Kabel und Verlängerungskabel nach dem Gebrauch ab und rollen Sie sie auf, und laden Sie bei Akkutrimmern den Akku wieder auf, da es nicht empfehlenswert ist, den Rasentrimmer auch nur für kurze Zeit mit leerem Akku aufzubewahren. Dies führt zu einem schnellen Ausfall. Danach sollte der Kopf abgenommen werden, da sowohl der Messerschutz als auch das Innere der Trommel gereinigt werden müssen. Andernfalls kann der Grassaft auf ihnen eintrocknen und dazu führen, dass die Spule mit dem Mechanismus, der die Schnur am Trimmer befestigt, beim nächsten Start nicht mehr richtig funktioniert. Die Vorbereitung von elektrischen Rasentrimmern für die Langzeitlagerung ist viel einfacher. Das Wichtigste ist, das Eindringen von Feuchtigkeit in den Steuerkreis und in den Motor zu verhindern und ungeschützte Metallteile mit Konservierungsfett vor Rost zu schützen. Laden Sie den Akku immer auf, bevor Sie ihn einlagern, dann ist Ihr Rasentrimmer im Frühjahr so gut wie neu.

Das Mähen von nassem Gras nach dem Regen ist eine sehr schlechte Idee und ist gerechtfertigt, wenn Sie in den nächsten Monaten nicht in der Lage sein werden, das Grundstück zu besuchen und sich um die Vegetation zu kümmern, die es bedeckt.

kann, eine, kettensäge, nasses, gras

Außerdem ist der Einsatz von Elektrowerkzeugen tödlich. Wenn es also auch nur die geringste Möglichkeit gibt, das Mähen des Rasens zu verschieben, bis er abgetrocknet ist, dann tun Sie das.

Auf diese Weise vermeiden Sie einen Stromschlag und verhindern, dass das Werkzeug ernsthafte Störungen verursacht.