Schneiden eines Deckensockels mit einem Tischler. Schneiden ohne Tischler?

Schneiden von Deckensockelecken

Das Schwierigste bei der Anbringung von Decken- und Bodensockelleisten ist die Gestaltung der Ecke. Dock Lamellen an solchen Stellen müssen sehr sorgfältig sein, sonst das Aussehen des Dekors wird hoffnungslos verdorben werden. Natürlich können Sie auch ganz ästhetische spezielle Eckelemente verwenden.

schneiden, eines, deckensockels, einem, tischler

Streifen, die auf natürliche Weise angedockt sind, sehen jedoch harmonischer aus. Keine zusätzlichen Kosten erforderlich. Deshalb werden wir im weiteren Verlauf des Artikels darauf eingehen, wie man die Deckensockelecke richtig zuschneidet und wie man die Fuge bearbeitet.

Sockelleisten-Materialien

Bevor Sie eine Sockelleiste anbringen, sollten Sie sich mit den verwendeten Materialien vertraut machen, die sich in der Dichte der verwendeten Komponenten unterscheiden. Damit wird auch festgelegt, wie die Elemente geschnitten werden.

Das Material des Deckensockels ist der Tabelle zu entnehmen:

  • Lichtechtheit und hohe Haltbarkeit.
  • Flexibilität.
  • Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit.
  • Erhältlich in verschiedenen Größen und Designs, die es ermöglichen, eine Polyurethan-Sockelleiste für jedes Interieur zu wählen.
  • Überstreichbar.
  • Hohes Gewicht.
  • Relativ hoher Preis.
  • Geringes Gewicht.
  • Niedrigere Kosten.
  • Weiche Kanten.
  • Vielfältige Designs.
  • Leicht zu schneiden und anzupassen.
  • Fragil. Nicht geeignet für gekrümmte Oberflächen.
  • Körnige Struktur und unregelmäßige Kanten erfordern eine zusätzliche Behandlung. Beschneiden, Streichen.

Tipp: Beim Kauf von Deckenleisten aus Polystyrol sollte ein dichteres extrudiertes Material bevorzugt werden.

  • Eine Vielzahl von Farben.
  • Geringe Kosten.
  • Widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit.
  • Einfaches Arbeiten.
  • Kann nicht überstrichen werden.
  • Leicht zu knacken.
  • Baguette-Ecken sind beim Zusammenfügen nicht starr, es muss zusätzlicher Leim verwendet werden.
  • Umweltfreundlichkeit.
  • Luxuriöses Material. Geeignet für nachrüstbare Räume (siehe Katalog Nr. 880). Wie man einen Deckensockel aus Holz anbringt?).
  • Hygroskopisch, was aufgrund der Feuchtigkeitsaufnahme zu Dimensions- und Geometrieänderungen führen kann.
  • Teuer.
  • Kann verrotten.
  • Verbrennungen.
  • Schwierige Anpassung an die gewünschten Abmessungen.

Tipp: Zum Schneiden dieser Materialien sollte eine feinzahnige Bügelsäge verwendet werden. Andernfalls kann es passieren, dass Sie ein ungleichmäßiges Stück erhalten. Der große Zahn des Werkzeugs beißt in das Material.

Bevor Sie das Baguette mit Ihren eigenen Händen an der Decke anbringen, müssen Sie festlegen, wie es geschnitten werden soll. Die Hauptschwierigkeit besteht darin, den erforderlichen Fugenwinkel zu erreichen. Nur so können Sie eine Stoßfuge ohne sichtbaren Spalt erzielen.

Tipp: Bleiben nach dem Anbringen der Baguettes Lücken offen, versiegeln Sie diese mit einem Spezialkleber, Silikon oder weißer Dichtungsmasse.

Arbeitslösungen für die Zubereitung von Baguettes ohne Schreinerei

Eine andere Methode, die Leisten zuzuschneiden, besteht darin, eine Struktur aus Pappe und einem Holzklotz herzustellen. Der erste Schritt: Biegen Sie den Karton in den Winkel, den Sie in der Ecke des Raumes gemessen haben. Drücken Sie dann die Pappe gegen den Holzklotz, der zum Schneiden der Ecke verwendet wird, und markieren Sie die Trimmerlinie, die zum Schneiden des Klotzes verwendet werden soll. Dies wird Ihre Schablone sein. Zum Schneiden der Hohlkehle legen Sie eine Holzschablone auf die Stange und schneiden mit der Stange den gewünschten Winkel.

Die letzte vorgeschlagene Möglichkeit, eine Hohlkehle ohne Meißel zu schneiden, ist die genaueste und einfachste, aber etwas kostspielig. Es handelt sich um den Kauf spezieller Beschläge, zu denen vorgefertigte Innen- und Außenecken gehören, um ungenaue Schnitte abzudecken. Der Nachteil dieser Methode hat einen: das Aussehen der Deckenlamellen hat eine Menge von Optionen, so dass die Ecken des Satzes möglicherweise nicht Ihre Traufe passen. Sie können in jedem Baumarkt einen Bausatz für Sockelleisten und Ecken kaufen. Der Hersteller liefert solche Bausätze in der Regel auf seinen Deckenleisten mit.

Aktuelles Angebot auf dem Baumarkt. Kindecor Sockelleiste aus expandiertem Polystyrol, hergestellt im Extrusionsverfahren. Daher haben die Deckenleisten der russischen Firma „Kindekor“ nicht die Nachteile von Polyurethan-Leisten. Die Kosten für Dachrinnen sind viel niedriger als die für Kunststoff oder andere ähnliche Produkte.

Aber in älteren Häusern mit „fließenden“ Ecken sind solche Bausätze wahrscheinlich nicht nützlich. Man findet nur Ecken mit 45 0. 60 0 и 90 0. Wie beheben? Den Rand des Baguettes ungefähr abschneiden. Unter einem Winkel von etwa 45 0. Und dann in mehreren Versuchen die Ecke an Ort und Stelle auf den gewünschten Wert trimmen.

Verwenden Sie diese Methode beim Schneiden der Leiste und beim Formen der Außenecke:

  • Drücken Sie die Sockelleiste auf der rechten Seite der Ecke an, so dass die Leiste mindestens um ihre eigene Breite über die Ecke hinausragt;
  • Markieren Sie mit einem Bleistift die Trimmerlinie an der Decke;
  • Drücken Sie die Sockelleiste an die linke Seite der Ecke, so dass die Leiste mindestens um ihre Breite über die Ecke hinausragt;
  • Markieren Sie mit einem Bleistift die Trimmerlinie an der Decke, markieren Sie den Punkt, an dem sich die beiden Linien schneiden;
  • Die Markierung auf das Brett übertragen, die Punkte mit einer Linie verbinden und das Baguette entlang der Linie schneiden;
  • Überprüfen Sie die Gleichmäßigkeit der Schnitte, indem Sie die vorbereiteten Baguettes an die äußere Ecke legen;
  • Vor dem Anbringen von Deckenplatten ohne Tischler sind Unregelmäßigkeiten (Unebenheiten, Abplatzungen, Lücken, Ungleichmäßigkeiten) auf den Oberflächen der Sockelleisten zu korrigieren.

Schneiden Sie einen 45-Grad-Winkel. Wie man eine Ecke an einem Deckensockel anfertigt. Kleben einer Sockelleiste

Die Sockelleiste ist ein Produkt, das sich in seinem Aussehen nicht von seinem Pendant im Fußbodenbereich unterscheidet. Sie wird auch als Latte bezeichnet. Dieses Detail dient dazu, die Fugen zwischen Wand und Decke zu verbergen. Er wird ganz am Ende der Endarbeiten angebracht, da er nicht funktional, sondern nur dekorativ ist. Der Einbau ist überhaupt nicht kompliziert, aber viele stehen vor dem Dilemma, wie sie die Ecke eines Deckensockels gestalten sollen. Je nach den gewählten Materialien und den zur Verfügung stehenden Werkzeugen können die Verrundungsecken auf unterschiedliche Weise beschnitten werden.

Der moderne Baumarkt bietet die folgenden Varianten dieser Produkte an:

  • Polyurethan. Gilt als die qualitativ hochwertigste und zuverlässigste. Sie sind außerdem feuchtigkeitsbeständig und elastisch. Die Nachteile sind die hohen Kosten und die Anfälligkeit für Temperaturschwankungen. Daher können die Ecken von Sockelleisten aus diesem Material reißen, wenn ein Herd darunter angebracht ist. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass kleine Verformungen auftreten können, wenn sie nicht sorgfältig getrimmt werden, was am Ende zu großen Verwerfungen führen kann.
  • Polystyrol. Praktisch nicht vom vorherigen Material zu unterscheiden, aber sie haben eine geringere Festigkeit, so dass sie bei mechanischer Belastung leicht brechen. Auch Produkte aus Polystyrol kosten etwas weniger.
  • Polyvinylchlorid (PVC). Es ist die billigste Variante des Materials. Die niedrigen Kosten haben sich auf die Qualität ausgewirkt: Die Produkte sind schwer zu bearbeiten und neigen zur Bildung von Dellen. Für die Herstellung einer Außen- oder Innenecke eines PVC-Deckensockels sind große Erfahrung und Spezialwerkzeuge erforderlich. Aber die Hersteller dieser Produkte stehen nicht still, und heute können Sie spezielle Beschläge für diese Zwecke kaufen. Ecken für Deckensockel, dank derer die Installation von Kunststoffteilen kann auch von unerfahrenen Hausmeister durchgeführt werden.
  • Hölzernes. Die Sockelleisten haben ein markantes Aussehen. Im Gegensatz zu allen anderen Produkten werden Holzwerkstoffe mit Schrauben oder Nägeln befestigt, nicht mit Leim.
Siehe auch  So schneiden Sie eine Sockelleiste in eine Deckenecke. Holzmörtel

Die oben genannten Varianten sind in verschiedenen Größen erhältlich, sind geprägt oder ganz glatt. Normalerweise ist die Farbe weiß, aber jede andere Farbe ist erhältlich oder kann auf Wunsch bestellt werden.

Erstellen von Ecken an einer Sockelleiste

Verwenden Sie eine Sockelleistenleiste, um die beiden Bretter miteinander zu verbinden. Wenn Sie aber keine haben, müssen Sie mit dem Material arbeiten. Der folgende Abschnitt zeigt Ihnen, wie Sie eine Sockelleistenecke schneiden können.

So verwenden Sie einen Feilenschneider

Das Stemmeisen ist eines der einfachsten Tischlerwerkzeuge, mit dem verschiedene Produkte in unterschiedlichen Winkeln zugeschnitten werden können. In der Regel handelt es sich um ein Tablett aus Kunststoff, Metall oder Holz mit einer Reihe von Schlitzen an den Seiten. Die einfache Sockelleiste hat nur Schlitze für 45- und 90-Grad-Winkel. In komplizierteren Fällen gibt es mehr Ecken und professionelle Werkzeuge sind mit einem Schwenkmechanismus ausgestattet, der es ermöglicht, das Schneidelement in jedem beliebigen Winkel auszurichten. Das Prinzip ist einfach: Vor dem Schneiden der Ecke der Sockelleiste wird das Werkstück in einer Schale befestigt und dann mit einem Schneidewerkzeug (Messer, Säge usw.) bearbeitet, wobei es in die Schlitze fällt.

Beschneiden eines Deckensockels mit einer Tischlerlehre

So schneiden Sie eine Deckenleiste für eine Innenecke mit einem Diagonalschneider zu:

  • Befestigen Sie die Sockelleiste zunächst auf dem Untergrund und markieren Sie die gewünschte Länge mit einem Bleistift.
  • Legen Sie das Stück dann so in die Schale, dass seine tatsächliche Position mit der Position auf der Oberfläche übereinstimmt.
  • Befestigen Sie die Sockelleiste mit einem Klemmmechanismus an der anderen Seite der Werkzeugablage.
  • Halten Sie das Produkt mit der linken Hand. Wählen Sie dann die richtige Position für das Schneidelement (Winkel von 45 Grad). Der Griff des Werkzeugs sollte so nah wie möglich an der linken Hand sein.
  • Drücken Sie leicht auf das Stück und beginnen Sie mit dem Zuschneiden. Es ist wichtig, das Produkt nicht zu stark zu drücken, da es sonst verformt werden könnte.
  • Wiederholen Sie den Vorgang spiegelbildlich mit der zweiten Sockelleiste.

Die Zierleisten sollten dann auf ihren korrekten Sitz überprüft werden. Es genügt, den Deckensockel durch einfaches Andrücken der Leisten an die Oberfläche zu verbinden. Wenn Sie ein Holzprodukt verwenden, muss es möglicherweise gefeilt werden.

Tipp! Ordnen Sie zunächst die inneren Ecken der Deckensockelleisten an und beginnen Sie erst dann mit den äußeren Ecken. Andernfalls sind die gekauften Streifen möglicherweise nicht lang genug.

Wie schneidet man einen Deckensockel an einer Außenecke zu:

  • Bevor Sie mit dem Beschneiden der Ecken beginnen, legen Sie die Sockelleiste so auf die Wandkante, dass sie etwas über die Kante der Oberfläche hinausragt, und markieren Sie die Ecke.
  • Führen Sie dann die gleichen Schritte wie in der vorherigen Anleitung aus.
  • Fertigstellung durch Anpassen und ggf. Beschneiden der Kanten mit einem Universalmesser oder einer Feile.

Wichtig! Um die Ecken der Sockelleisten mit einem Tischler zu schneiden, ist ein perfekt gleichmäßiger Winkel von 90 Grad erforderlich. Bei Unregelmäßigkeiten an den Wänden, die zu Abweichungen von mehr als 2 Grad führen, müssen andere Werkzeuge verwendet werden.

schneiden, eines, deckensockels, einem, tischler

Fertigstellung der Filets durch Markierung

Eine perfekt ebene Ecke ist das häufigste Ergebnis einer Sockelleistenbearbeitung. In manchen Fällen sind die Lücken jedoch so groß, dass sie auch nach dem Anpassen und Feilen noch bestehen bleiben. Und dann wäre die Frage, wie man einen Deckensockel mit einem Tischler zuschneidet, sinnlos, denn in diesem Fall ist es besser, die Leisten mit einem Zuschnitt an Ort und Stelle zu schneiden. Die folgenden Schritte sind für dieses Verfahren erforderlich:

  • Verwenden Sie einen feinen, harten Bleistift oder Textmarker (er kann klare Linien hinterlassen, so dass Sie nicht zu genau hinschauen müssen).
  • Ein kleines Stück Filet.
  • Ein Lineal oder Maßband.
  • Ein spezielles Bau- oder Büromesser für Sockelleisten aus Polystyrol, Polyurethan oder PVC.
  • Eine Säge oder eine Bügelsäge für die Bearbeitung von Holzsockelleisten.

So schneiden Sie eine Sockelleiste richtig mit einer Tischlerei zu

Wie man einen Deckensockel feilt: Richtige Sockelecken, Techniken und Werkzeuge

Das Anbringen einer Sockelleiste kann selbst für erfahrene Dekorateure knifflig sein. Die Zuverlässigkeit der Installation hängt davon ab, wie gut die Kanten mit den Raumecken übereinstimmen. Und dazu muss man wissen, wie man den Deckensockel richtig feilt, um Spalten und Risse zu vermeiden. Methoden der Eckenbearbeitung

Praktisch keine Wohnung in einem alten Haus hat perfekte Wände und Ecken. Die Sockelleiste passt gut in die Ecken, wenn sie richtig gefeilt ist. Es gibt verschiedene Methoden, wie man es richtig macht: mit einer Motorsäge; mit einer Bügelsäge und einem Tischler; mit einem Bleistift; mit improvisierten Mitteln.

Sockelleisten für Decken werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Und die gleiche Methode ist nicht für verschiedene Filets geeignet.

Der Hauptzweck einer jeden Methode besteht darin, die linke und rechte Hohlkehle korrekt zu schneiden. Beim Zusammenfügen müssen sie nahtlos und lückenlos zusammenpassen.

Die Schaumstoff-Deckenleiste ist für die schiefsten Wände geeignet. Dies liegt daran, dass Schaumstoff weich und verformbar ist. Wenn Sie sich jedoch für Sockelleisten aus Holz oder Kunststoff entschieden haben, müssen Sie sich anstrengen. Die elektrische Sägemethode

Perfekte Ecken erhalten Sie, wenn Sie sie mit einer elektrischen Säge abfeilen. Es ist wichtig, das Werkzeug richtig einzustellen, indem die richtigen Parameter gewählt werden. Das Messer wird auf die Oberfläche der zu schneidenden Sockelleiste abgesenkt. Die Säge ist sowohl für Kunststoff- als auch für Holzsockelleisten geeignet. Der einzige Nachteil dieser Methode sind die hohen Kosten des Werkzeugs. Die Methode mit der Bügelsäge und dem Tischler

Um die richtige Schnittrichtung zu berechnen, muss man wissen, dass sich Deckensockel von gewöhnlichen Sockeln unterscheiden. Er wird in einem geeigneten Winkel, in der Regel 40-45°, in das Substrat eingeführt. Die Bestimmung des Winkels kann recht knifflig sein. Um ein genaueres Ergebnis zu erzielen, halten Sie die Hohlkehle in der Position, in der sie eingebaut werden soll.

Siehe auch  Warum sich elektrische Schraubendreher nicht einschrauben lassen. Wie Sie die Lebensdauer Ihres Werkzeugs verlängern können?

Mit einem Hobel und einer fein gezahnten Holz- oder Metallsäge lässt sich das leicht bewerkstelligen. Leider können Handwerkzeuge das Material beschädigen, weshalb man bei ihrer Verwendung sehr vorsichtig sein muss. Die Sockelleiste kann leicht mit einem scharfen Tapeziermesser zugeschnitten werden. Wenn der Winkel nicht perfekt ist, suchen Sie zunächst die Mitte, um eine bessere Verbindung zu erreichen.

Schneiden Sie die Sockelleiste mit einer Bügelsäge und einem Ausklinker wie folgt zu: 1 Halten Sie die Sockelleiste an eine Ecke und bestimmen Sie die Schnittkante des Trimmers nach Augenmaß. 2 Legen Sie die Sockelleiste in den Tischler ein und schieben Sie sie unter ein geeignetes Loch zum Schneiden. Der Winkel sollte derselbe sein wie bei der Anbringung an der Wand. 3 Schließlich kann die Entgratung mit einem Messer gesägt oder geschnitten werden.

schneiden, eines, deckensockels, einem, tischler

Wenn Sie eine Metallsäge verwenden, müssen Sie eine sanfte, drucklose Bewegung machen. Es besteht die Gefahr, dass das Laminat abplatzt. Um Verwechslungen zu vermeiden, ist es am besten, sie mit einem Marker zu kennzeichnen. Außen- und Innenecken sind in unterschiedlichen Winkeln geschnitten. Aus diesem Grund werden die Markierungen auch auf dem Gehrungsrahmen angebracht. Um beide Ecken zu schneiden, markieren Sie auf der Gehrungssäge die richtigen Löcher für beide Ecken. Methode mit selbstgebauten Werkzeugen

Wenn Sie kein Spezialwerkzeug haben, können Sie den Schnitt selbst vornehmen. Das können zwei abgeschlagene Bretter sein, die die Sockelleiste in der Ecke halten, wenn sie zugeschnitten wird. Es ist möglich, den Schnitt auch mit Hilfe einer Schablone aus Pappe auszuführen. Bei gebogenen Wänden wird die Ecke in zwei Hälften geteilt. Die Schnittlinie für den Trimmer wird durch den Punkt geführt, den Sie erreicht haben.

Plattenecke auf die Schablone legen. Dabei muss der Rand über der Ecke der Schablone liegen. Stecken Sie die erste Leiste in die Ecke und sägen Sie sie ab. Die zweite Hohlkehle kann geschnitten werden, nachdem die Ecke wieder auf die richtige Seite gebracht wurde. Bleistift-Methode

schneiden, eines, deckensockels, einem, tischler

Vor dem Feilen der Ecken werden die Sockelleisten so an der Wand befestigt, wie sie montiert werden sollen. Die Kanten der Decke werden mit einem normalen Bleistift mit einer Trimmerlinie nachgezogen. Wiederholen Sie den Vorgang für beide Sockelleisten. Die auf diese Weise gezogenen Linien müssen sich in einem bestimmten Punkt treffen. Es hilft bei der Berechnung des Schnittwinkels für Deckensockelleisten. Wenn die Decke tapeziert ist, müssen diese Linien mit der Sockelleiste abgeklebt werden.

Bevor Sie sich für eine der oben genannten Methoden zum Zuschneiden von Sockelleisten entscheiden, sollten Sie versuchen, im Fachhandel fertige Sockelleisten mit passenden Ecken zu finden. Die Arbeit mit solchen Sockelleisten ist einfacher, da Sie die abgeschrägten Seiten nicht abfeilen müssen. Nur die Seiten der Sockelleisten müssen angepasst werden. Fertige Sockelleisten sind viel teurer als solche, die extra bearbeitet werden müssen. Übrigens wissen Sie bereits, wie man eine Sockelleiste zuschneidet, und es ist nicht allzu schwierig.

So schneiden Sie eine Sockelleiste zu

Schneidetechnik

schneiden, eines, deckensockels, einem, tischler

Für den Zuschnitt der Sockelleisten gibt es die folgenden Methoden:

Ein Meißel ist ein spezielles Gerät, mit dem ein beliebiger Winkel aus den verfügbaren Schnitten gebildet werden kann.

Verwendung eines Stuhls

Bei der Verwendung dieser Vorrichtung muss die Sockelleiste genau so eingesetzt werden, wie sie an der Decke liegen wird. Halten Sie den oberen Teil des Werkstücks, drücken Sie die untere Kante gegen die Wand des Geräts und machen Sie den Schnitt in der gewünschten Form.

Für die Bearbeitung von Kunststoffsockelleisten können Sie eine herkömmliche Metallsäge verwenden. Es sollte jedoch nicht mit Gewalt angewendet werden, da dies zu Abplatzungen führen kann.

Wie man eine Ecke an einer Sockelleiste mit einem Drahtschneider herstellt. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Eine Deckensockelleiste ist ein dekoratives Element, das Tapeten oder Fliesen von der Tapete an der Wand trennt. Es vervollständigt das Aussehen eines Raumes und rundet das Design ab. Um die beiden Sockelleisten in der Ecke richtig zu verbinden, müssen Sie sie jedoch richtig zuschneiden. Wie man es genau macht? Es gibt mehrere Möglichkeiten, das zu erreichen, was Ihnen vorschwebt.

Verwendung des Tischlers zu Hause

Die einfachste Art, eine Sockelleiste zuzuschneiden, ist der maschinelle Zuschnitt der Leisten. Dieses Gerät ist eine U-förmige Konstruktion (so etwas wie ein Kasten ohne eine der Wände). In die Seitenwände des Sockelleistenschneiders werden vorab Schlitze geschnitten, die dann als Schablone für den Zuschnitt der Sockelleisten und anderer Materialien dienen.

Schneiden einer Sockelleiste in einem Winkel mit einem Diagonalschneider, siehe das folgende Video.

  • Es ermöglicht Ihnen, die Kanten der Sockelleiste nach einer vorgefertigten Schablone präzise zu schneiden.
  • Mit vier Holzstücken, einem Winkel und einer Säge ist es leicht herzustellen. Die Rillen der Schablone können je nach Art der Arbeit nach Belieben geschnitten werden.
  • Mit ihm lassen sich sowohl Innen- als auch Außenecken leicht ausbilden.

Der einzige Nachteil dieser Methode gilt nur, wenn die Kerbe von Hand gemacht wird: Sie müssen die Linien für die Schablonenschlitze sehr sorgfältig mit dem Winkelmesser anzeichnen, ohne dabei um Grad abzuweichen.

Meißel für eine Sockelleiste mit den eigenen Händen

Das Schneiden von Ecken an einer Deckenleiste mit einem Stemmeisen hat seine besonderen Merkmale. Vielleicht interessieren Sie sich auch für einen Artikel über das Verputzen von Wänden mit eigenen Händen, Gipsarten.

Außerhalb

Für die Außenecke: Die Sockelleiste wird an der rechten Seite des Tischlers angebracht (oder an der Seite, die Ihnen am nächsten ist, wenn die Schablone quer über den Arbeitstisch gelegt wird), bündig und waagerecht an der Wand ausgerichtet und dann mit Hilfe der Schablone abgeschnitten oder abgesägt.

Innenbereich

Für Innensockelleisten. Auf die gleiche Weise, aber in umgekehrter Reihenfolge: Sie bringen die Leisten auf der linken oder auf der anderen Seite der Stichsäge an.

Bringen Sie die beiden zugeschnittenen Sockelleisten an, ohne sie zu verkleben. Wenn es Lücken gibt, verwenden Sie ein Messer, um die Teile ineinander zu stecken. Kleinere Mängel können später mit Spachtelmasse ausgebessert werden. Es wird auch nützlich sein, einen Artikel darüber zu lesen, wie man Spachtelmasse für Wände mit den eigenen Händen herstellt.

Hand rechts WICHTIG: Auch wenn Sie eine Schablone verwenden, erfordert das Schneiden von Ecken ein gewisses Maß an Geschick. Daher wird empfohlen, dass Anfänger mit unnötigen Sockelleistenresten üben, indem sie diese zuschneiden und versuchen, sie ohne Lücken zu verlegen.

Besonderheiten beim Schneiden

Schauen wir uns einmal genauer an, wie man eine Ecke an einer Deckenleiste mit einem Plankenschneider aus verschiedenen Materialien richtig schneidet.

Siehe auch  So schneiden Sie eine Sockelleiste in einer Ecke zu. Wie man eine Sockelleistenecke richtig schneidet

Polyurethan

Polyurethanschaum (umgangssprachlich nur Polyurethan genannt) ist ein sehr gutes Material für Deckensockel. Aufgrund ihrer guten Flexibilität passen sie sich exakt an den Untergrund (Fuge zwischen Wand und Decke) an, auch wenn die Wände und die Decke aufgrund von Baumängeln uneben sind.

Außerdem ist Polyurethan leicht zu reinigen, so dass es lange halten kann. Geringe Tragfähigkeit ist kein Problem: Der Deckensockel ist fast keinen Belastungen ausgesetzt.

Wir haben auch einen separaten Artikel darüber, wie man eine Gipskartondecke und Gipskarton-Zwischendecken mit eigenen Händen herstellt.

Material Polyurethan für Sockelleisten

Verwenden Sie den Drahtschneider, um die Polyurethan-Sockelleisten zu schneiden:

  • Messen Sie die Wand und die Decke an der Fuge.
  • Wählen Sie eine geeignete Schnittschablone auf der Stichsäge.
  • Legen Sie das Ende der Sockelleiste in eine Stichsäge ein und führen Sie einen Schnitt durch. Es wird eine Laubsäge empfohlen, aber wenn diese nicht zur Verfügung steht, kann auch eine normale Bügelsäge verwendet werden, oder noch besser eine Metallfeile, da diese eine feinere Teilung hat und der Schnitt feiner ist.
  • Legen Sie die Schnittkanten gegeneinander und vergleichen Sie sie. Falls erforderlich, wird es mit einem Handwerkzeug (in extremen Fällen einfach mit einem Messer) bearbeitet.
  • Ordnungsgemäß geschnittene und eingepasste Enden werden mit einem feinen Schmirgelleinen geschliffen. Dies ist für eine bessere Haftung des Klebstoffs erforderlich.
  • Fertige Sockelleisten werden aufgeklebt. Falls Lücken entstehen, können diese mit Silikondichtstoff oder einer speziellen Spachtelmasse abgedichtet werden.

Schaumstoffplatte

Sockelleisten werden häufig auch als dekoratives Element in der Raumgestaltung verwendet. Sein charakteristisches Merkmal ist seine erhöhte Zerbrechlichkeit, so dass er sehr genau eingepasst werden muss und keine Verformungen des Schaums toleriert werden.

Er muss mit einem Drahtschneider auf folgende Weise geschnitten werden:

  • Sockelleisten werden in einen Tischler eingesetzt.
  • Der Schnitt wird gemacht. Im Gegensatz zu Polyurethan ist Schaumstoff ein weiches Material und kann sogar mit einem Messer oder noch besser mit einem Papierschneider oder einem Bauschneider geschnitten werden. Besser ist es, ein kleines, aber gerades Stück Holz, einen Metallstreifen oder ein Lineal zu verwenden. Als letzten Ausweg können Sie die entsprechenden Schlitze mit einem Bleistift auf dem Lineal markieren und die entsprechenden Schlitze mit einem Lineal anfertigen.
  • Es kann jede Art von Säge verwendet werden, aber die Zerbrechlichkeit von geschäumtem Polystyrol muss berücksichtigt werden. Daher ist es am besten, die Klinge vorher mit Wasser anzufeuchten.
  • Nach dem Zuschnitt erfolgt die Montage auf die gleiche Weise wie bei Polyurethan.

Asterisk WICHTIG: Styropor ist ein zerbrechliches Material, daher sollte das Schneidewerkzeug so gut wie möglich geschärft sein.

Polystyrol

Polystyrol hat die gleichen Eigenschaften wie Styropor. Deshalb können Polystyrolsockelleisten genauso geschnitten werden wie Styropor-Sockelleisten. Das Wichtigste dabei ist, die Schneide des Werkzeugs so scharf wie möglich zu halten, um Ausbrüche zu vermeiden. Es ist jedoch nicht nötig, die Kanten zu schleifen: Sie sind in der Regel schon geriffelt genug, um eine gute Haftung des Klebers zu gewährleisten.

Eine vorgefertigte Ecke ist eine Alternative

Vermeiden Sie die schwierige Entscheidung, wie Sie die Ecken von Deckensockeln richtig abschneiden, indem Sie vorgefertigte Ecken verwenden, die in Baumärkten in einer Vielzahl von Varianten erhältlich sind. In diesem Fall wird die Länge der Sockelleiste gemessen, rechtwinklig abgeschnitten und mit dem Eckelement verbunden. Ein großer Nachteil solcher Elemente ist, dass sie größer aussehen als die Sockelleiste. Dies macht die Ecke sichtbarer und beeinträchtigt das Aussehen des Raumes. Es ist auch ziemlich schwierig und unbequem, Eckstücke in Räumen mit anderen Ecken als 90 Grad zu montieren. Aber meistens sehen Sockelleisten, die mit Eckstücken verbunden sind, gut aus.

Es ist schwierig, eine Sockelleiste im richtigen Winkel zuzuschneiden; dies erfordert Sorgfalt und Präzision. Verwendung eines Spezialwerkzeugs. Des Tischlers. Die Sockelleiste kann leicht in einem 45-Grad-Winkel geschnitten werden. Wenn die Sockelleiste in anderen Ecken als 90 Grad angebracht wird, kann ein manuelles Anreißen verwendet werden. Damit Ihre Decke auch nach der Renovierung noch gut aussieht, müssen Sie wissen, wie Sie den Deckensockel richtig zuschneiden und die Werkzeuge entsprechend dem Material auswählen.

Nützliche Tipps für den Zuschnitt von Deckensockeln

Bei der Arbeit mit dem Mörtel sind zwei Dinge zu beachten:

    Die innere Ecke des Deckensockels wird aus zwei Elementen gebildet: Das erste Element wird in die rechte Seite des Sockels eingeführt und von rechts nach links beschnitten, das zweite Element wird in die linke Seite eingeführt und von links nach rechts beschnitten.

    Bevor Sie mit dem Schneiden von Leisten mit einem Elektrodraht beginnen, versuchen Sie, einen Teststreifen zu schneiden, um sicherzugehen, dass Sie es richtig machen.

Wir haben das Problem analysiert, wie man die Ecken von Deckenplatten mit einem Tischler, einer Schablone oder der Ritzmethode schneiden kann. Sie können natürlich auch versuchen, nach Augenmaß zu schneiden, aber dann wäre das Ergebnis auch. Wenn Sie die vorgeschlagenen Richtlinien befolgen, werden Sie das Filet schnell und korrekt im richtigen Winkel schneiden.

Tapete mit einem Tapetenmuster: Auswahl und Anbringung

Verputzen von Wandecken

Marmorböden mit den eigenen Händen

Dämmung einer Fassade mit Glaswolle

Artesischer Brunnen. Merkmale, Vorteile und Nachteile

Fenster in der Dampfkabine: Einbauanleitung

Hausbad: Bautechnik

Ofenheizung des Bades

© 2012-2020 Frauenzeitschrift TutKnow: Gesundheit, Mode, Schönheit, Beziehungen, Kinder und Kochen (Profi- und Amateurrezepte)

Die Materialien und Artikel in dieser Zeitschrift können Informationen enthalten, die für Benutzer über 18 Jahren bestimmt sind, in Übereinstimmung mit dem Bundesgesetz 36-FZ vom 29.12.Die Ausgabe 2010 der Richtlinie zum Schutz von Kindern vor Informationen, die ihrer Gesundheit und Entwicklung schaden. 18.

Alle Materialien auf tutknow.Die Leitlinien dienen der Information, nicht der Beratung.

Alle Rechte an den in dieser Ressource veröffentlichten Informationen und Texten liegen bei den Autoren und sind durch das Gesetz über Urheberrechte und verwandte Schutzrechte geschützt.Das vollständige Kopieren von Material von dieser Website ist verboten! Bei auszugsweisem Zitat. Hyperlink zu tutknow.Obligatorisch und nicht für die Indexierung gesperrt.

Alle Fotos sind Eigentum von Tutknow.Diese Anweisungen müssen mit einem aktiven Hyperlink zu unserer Website versehen sein. Andere Bilder sind frei.

schneiden, eines, deckensockels, einem, tischler