So bauen Sie die STIHL Ölpumpe 180 aus. Kontrolle des Vergasers

Stihl 180 Kettensäge Ölpumpe

Oft muss das Starterseil ersetzt werden, weil es gebrochen ist. Mal sehen, was Sie tun können, ohne einen STIHL Service-Händler wegen eines neuen Anlassers anzurufen.

bauen, stihl, ölpumpe

Stihl Kettensäge 180. Austausch des Kurbelwellendichtrings.

Um den Anlasser einer STIHL 180 Kettensäge auszubauen, ohne den Griffblock zu entfernen, lösen Sie einfach die Kettenbefestigungsschrauben und öffnen den Kraftstofftank- und Ölfachdeckel. Dann den Anlasser anheben und leicht drehen, um ihn aus seinem Sitz zu entfernen.

bauen, stihl, ölpumpe

Das Starterseil kann auf eine spezielle Spule aufgewickelt werden, die sich im Getriebegehäuse befindet. Zum Auswechseln der Schnur ist es nicht notwendig, die Spule auszubauen, sondern es genügt, die kaputte Schnur zu entfernen und eine neue aufzuwickeln.

Für den Austausch Original STIHL Stromkabel mit passendem Durchmesser verwenden. Wenn die Schnur dicker ist, verringert sich die Anzahl der auf die Spule gewickelten Schnurspulen, was den Arbeitshub des Anlassers reduziert.

Nachdem die Schnur auf die Spule aufgewickelt ist, muss sie durch das Startergehäuse geführt und mit einigen Knoten hintereinander mit der Kurbel gesichert werden. Anschließend wird der Arbeitshub des Anlassers überprüft, und wenn alles in Ordnung ist, wird das Teil wieder zusammengebaut.

Auswechseln des Starterseils

Oft muss das Starterseil ersetzt werden, weil es gerissen ist. Mal sehen, wie man es ohne den Gang zum Servicecenter austauschen kann.

Der Ausbau des Anlassers einer STIHL Kettensäge STIHL 180 ist auch ohne Ausbau des Griffblocks durch Lösen der Befestigungsschrauben und Abnehmen des Öl- und Kraftstofftankdeckels problemlos möglich. Danach den Anlasser durch leichtes Anheben und Drehen aus seinem Sitz nehmen.

Das Starterseil wird auf eine spezielle Spule gewickelt, die im Gehäuse montiert ist. Zum Auswechseln der Schnur muss die Spule nicht ausgebaut werden, sondern es genügt, die kaputte Schnur zu entfernen und eine neue aufzuwickeln.

Sobald die Schnur auf die Spule aufgewickelt ist, muss sie durch das Startergehäuse geführt und mit Hilfe der Kurbel mit einigen hintereinander gemachten Knoten gesichert werden. Als nächstes wird der Hub des Anlassers überprüft, und wenn alles in Ordnung ist, wird das Teil an seinem Platz installiert.

Pumpen- und Systemfehler

Wie Sie wissen, ist nichts auf dieser Welt von Dauer und alles muss mit der Zeit repariert werden. Das STIHL Ölsystem in der mc 180 macht da keine Ausnahme. Es hat seine ganz eigenen Macken. Schauen wir sie uns genauer an.

bauen, stihl, ölpumpe

Es gibt folgende Anzeichen für ein defektes Schmiersystem:

  • Die Kettensägekette vollständig trocken und glänzend ist;
  • Kein Öl aus dem Öltank austritt;
  • Die Kette dehnt sich schnell, und das passiert immer wieder;
  • Die Führungsschiene beim Sägen seitlich liegt;
  • Der Reifen wird heiß und im Bereich des Antriebskettenrads schmilzt der Lack.

Alle diese Anzeichen deuten entweder direkt oder indirekt auf ein Problem mit dem Kettenschmiersystem Ihrer Kettensäge hin.

Wenn der Verdacht besteht, dass die Ölversorgung der Kettenschmierung nicht gewährleistet ist, muss als erstes der Ölfluss überprüft werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun. Die erste ist in der Bedienungsanleitung ausführlich beschrieben und besteht darin, die Kettensäge zu starten, den Gashebel so weit wie möglich durchzuziehen und sie auf ein Hindernis zu richten.

Wenn das Schmiersystem intakt ist, fließt das Öl von der Schienenspitze ab, und auf der Oberfläche der Führungsschiene erscheint ein Streifen aus Öltröpfchen. Wenn es ein Problem im System gibt, bleibt die Oberfläche sauber.

Die zweite Methode besteht darin, die Führungsschiene von der Kettensäge abzunehmen und sie. Wenn die Motordrehzahl steigt, fließt Öl aus dem Ölkanal an der Stelle, an der der Reifenschaft montiert ist.

Diagnose

Zur Fehlerdiagnose zunächst den Ölauffangbehälter (Filter) des STIHL 180 überprüfen. Wenn der Filter stark verschmutzt ist, kann es vorkommen, dass der Ölfluss unterbrochen wird.

Um Kosten zu sparen, können Sie versuchen, den Filter zu reinigen, wenn er verstopft ist.

Siehe auch  Aufwickeln eines Fadens an einem STIHL Rasentrimmer. So legen Sie einen STIHL Rasentrimmerfaden in die Fadenspule ein

Entfernen Sie als nächstes die Ritzeltrommel und überprüfen Sie den Zustand des Antriebsritzels. Das Gewinde sollte deutlich zu erkennen sein, nicht eingekerbt oder anderweitig defekt, auch sollte bei ausgebautem Ritzel der Drahthebel überprüft werden. Es muss sich fest um das Ritzel wickeln und darf sich nicht drehen, da das Ritzel sonst stillsteht und die Kraft nicht auf die Pumpe übertragen kann, was zu einer Unterbrechung des Ölflusses führt.

Wenn alle oben genannten Methoden zur Aufdeckung und Beseitigung fehlschlagen, müssen extreme Maßnahmen ergriffen werden, d. H. Е. Demontage der Pumpe.

Wie wird die Pumpe entfernt?

Die Ölpumpe ist auf der rechten Seite der Grundplatte montiert und die Ölleitung vom Kettensägentank wird an sie angeschlossen. Um die Pumpe auszubauen, müssen Sie zunächst die Säge vom Griff lösen, indem Sie den hinteren Griff abschrauben und die Drosselklappe abnehmen. Der nächste Schritt besteht darin, die Stopfen der Griffstoßdämpfer herauszunehmen und sie mit einem starken Schlitzschraubendreher aus ihren Sitzen am Griff zu drücken.

bauen, stihl, ölpumpe

Nach dem Entfernen des Griffs wird der Kettensägenkörper auf den Kopf gestellt. Der Schlauch, der vom Öltank zur Pumpe führt, ist sofort sichtbar. Es muss von seinem Sitz entfernt werden.

Die Pumpe selbst kann mit einem M5-Gewindebolzen und einer breiten Unterlegscheibe entfernt werden. Die Länge der Schraube sollte ca. 45-50 mm betragen. Die Unterlegscheibe wird auf die Schraube gelegt und diese in die Pumpe geschraubt (die Pumpe hat ein Innengewinde). Wenn die Schraube eingedreht wird, drückt ein Anschlag aus einer Unterlegscheibe die Ölpumpe in das Gewinde. Die Pumpe wird dadurch aus ihrem Sitz entfernt. Bevor wir loslegen, empfehlen wir Ihnen, einen Artikel über die Demontage des STIHL 180 zu lesen.

Um den Entfernungsprozess besser zu verstehen, sehen Sie sich bitte das folgende Video an. In diesem Video zeigt der Meister des Service-Centers ausführlich, wie man die Ölpumpe aus der Kettensäge ausbaut und die wichtigsten Fehler an der Pumpe aufzeigt.

Die STIHL Ölpumpe 180 ist ein hochwertiges und robustes Gerät und sollte erst dann ausgetauscht werden, wenn alle anderen Komponenten des Systems überprüft wurden.

Nachdem die Pumpe ausgebaut wurde, muss sie gereinigt und gespült werden. Eine Hauptursache für Schäden an der Ölpumpe ist meist eine Verstopfung. Nachdem diese entfernt wurde, kann die Pumpe wieder eingebaut werden.

Die Pumpe muss nur ausgetauscht werden, wenn die Verstopfung nicht beseitigt werden kann.

Der Grund für das Ölleck an der Unterseite der Kettensäge

Die STIHL Kettensäge 180 hat den Defekt, dass der Ölschlauch nicht richtig abgedichtet ist und im Gehäuse leckt. Zum Reparieren einfach den Sägengriff der STIHL MS 180 ausbauen, den Schlauch selbst abziehen, den Sitz im Gehäuse und den Schaft des Schlauches waschen und entfetten, dann Dichtmittel auftragen und den Schlauch wieder einbauen. Dieses einfache Verfahren verhindert zuverlässig das Auslaufen von Öl.

Ersetzen des Starterkabels

Seitliche Abdeckung entfernen. Untersuchen Sie die Innenseite des Anlasserkabelschutzes. Wenn keine Schäden vorhanden sind, überprüfen Sie den Anlasser. Schrauben Sie die Anlasserschraube ab und entfernen Sie die Feder. Diagnose der Umlenkrolle mit der Schnur. Wenn das Kabel intakt ist, prüfen Sie jedes Gehäuse des Anlassers:

Die Startschnur besteht aus Kunststoff und wird sich mit der Zeit abnutzen. Wenn sie beschädigt, gerissen oder zerrissen ist, muss sie ersetzt werden.

Die Betriebsanleitung sollte Ihr wichtigster Leitfaden sein. Wenn Sie sie verloren haben, können Sie beim Händler Ihres Kettensägenherstellers eine Bedienungsanleitung in elektronischer Form erhalten.

Bevor Sie Ihre Kettensäge in Betrieb nehmen, prüfen Sie immer, ob die Kette in gutem Zustand ist, ob die Zähne geschliffen sind und ob sie gut gespannt ist (nicht zu locker, aber auch nicht zu fest, so dass sie von der Schiene weggezogen werden kann).

Die Kette kann mit einer speziellen Maschine oder einer Feile mit einer speziellen Schablone geschärft werden (je nach Zahnteilung der Kette gibt es unterschiedliche Schablonen).

Siehe auch  So montieren Sie eine STIHL Kettensägekette richtig. Möglichkeiten zur Überprüfung des Spanngrads

Reinigen Sie Ihre Kettensäge nach jedem Gebrauch: Kette, Führungsschiene, Luftfilter, Gehäuse, Kühlrippen, Schlitze und andere Rillen. Drehen Sie die Schiene nach jedem Gebrauch so, dass sie gleichmäßig abgenutzt wird, schmieren Sie das Kettenrad (falls an der Vorderseite der Säge Schmierschlitze vorhanden sind).

Lassen Sie immer Kraftstoff und Öl ab, wenn Sie das Fahrzeug über einen längeren Zeitraum hinweg lagern! Die Kette und die Schiene bilden ein elektrochemisches Paar, rosten also zusammen und sollten getrennt gelagert werden.

Probleme mit der Pumpe und dem System im Allgemeinen

Nichts auf dieser Welt ist unfehlbar, und mit der Zeit muss alles repariert werden. Das STIHL Ölsystem im mc 180 macht da keine Ausnahme. Es hat seine ganz eigenen Macken. Schauen wir sie uns genauer an.

Die Anzeichen für ein defektes Schmiersystem sind wie folgt:

  • Die Kettensägekette vollständig trocken ist und nicht glänzt;
  • Das Öl im Öltank nicht herauskommt;
  • Die Kette kann schnell überdehnt werden, und das passiert ständig;
  • Die Führungsschiene beginnt beim Schneiden zur Seite zu laufen;
  • Die Führungsschiene ist heiß und in der Nähe des Antriebsritzels ist der Lack geschmolzen.

Alle diese Warnzeichen weisen direkt oder indirekt auf ein Problem mit dem Kettenschmiersystem der Kettensäge hin.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass das Kettenschmieröl nicht austritt, sollten Sie als erstes den Ölfluss überprüfen. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun. Die erste davon wird in der Bedienungsanleitung ausführlich beschrieben: Starten Sie die Maschine, drehen Sie den Gashebel hoch und werfen Sie sie gegen ein Hindernis.

Wenn das Ölsystem funktioniert, wird das Öl von der Reifenspitze weggeschleudert und ein Streifen von Öltropfen erscheint auf der Oberfläche des Reifens. Wenn noch ein Fehler im System vorhanden ist, bleibt die Oberfläche sauber.

Die zweite Möglichkeit ist, die Schiene von der Kettensäge zu entfernen und sie zu starten. Wenn sich die Motordrehzahl erhöht, fließt Öl aus dem Ölkanal an der Stelle, an der der Ritzelschaft angebracht ist; wenn dies nicht geschieht, müssen Sie die Ursache der Fehlfunktion suchen.

Diagnose

Zur Fehlerdiagnose zunächst den Ölbehälter (Filter) des STIHL 180 überprüfen. Als Faustregel gilt: Wenn der Filter stark verschmutzt ist, kann der Ölfluss stoppen.

Im Interesse der Sparsamkeit können Sie versuchen, einen verstopften Filter zu reinigen, indem Sie ihn gut mit Benzin auswaschen.

bauen, stihl, ölpumpe

Entfernen Sie als nächstes die Ritzeltrommel und überprüfen Sie den Zustand des Antriebsritzels. Das Gewinde sollte deutlich ausgeprägt sein, keine Kerben und keine anderen Defekte aufweisen. Auch bei ausgebautem Ritzel ist es notwendig, den Drahthebel zu überprüfen. Es muss fest um das Ritzel sitzen und darf sich nicht drehen, da sich sonst das Ritzel versteift und keine Kraft mehr auf die Pumpe überträgt, was dazu führen kann, dass der Ölfluss unterbrochen wird.

Wenn alle oben genannten Methoden zur Fehlerbehebung fehlschlagen, müssen extreme Maßnahmen ergriffen werden. Е. Demontage der Pumpe.

Wie wird die Pumpe entfernt?

Die Ölpumpe befindet sich auf der rechten Seite der Grundplatte und die Ölleitung vom Kettensägentank wird an sie angeschlossen. Um die Pumpe auszubauen, müssen Sie zunächst die Säge vom Lenker abnehmen, indem Sie den hinteren Griff des Geräts abschrauben und die Gaszugstange abziehen. Im nächsten Schritt müssen Sie die Stopfen der Lenkerstoßdämpfer herausnehmen und mit einem kräftigen Schlitzschraubendreher aus den Gehäusen am Lenker drücken.

Nachdem der Griff abgenommen wurde, wird das Gehäuse der Kettensäge auf den Kopf gestellt. Der Schlauch vom Öltank zur Pumpe ist sofort sichtbar. Es muss von seinem Sitz entfernt werden.

Die Pumpe selbst kann mit einer M5-Gewindeschraube und einer breiten Unterlegscheibe entfernt werden. Die Schraubenlänge sollte ca. 45-50 mm betragen. Auf die Schraube wird eine Unterlegscheibe gelegt und sie wird in die Pumpe geschraubt (die Pumpe hat ein Innengewinde). Beim Eindrehen der Schraube wird die Ölpumpe durch einen Stopper aus einer Unterlegscheibe auf dem Gewinde angehoben. Und so wird die Pumpe aus ihrem Sitz entfernt. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, lesen Sie bitte das Kapitel über die Demontage des STIHL 180.

Siehe auch  So schneiden Sie eine Sockelleiste in einer Ecke zu. Wie man eine Sockelleistenecke richtig schneidet

Um den Entfernungsprozess besser zu verstehen, können Sie sich das folgende Video ansehen. In diesem Video erklärt das Service Center genauer, wie man die Ölpumpe aus einer Kettensäge ausbaut und zeigt die wichtigsten Fehler im Fördersystem.

Da es sich bei der STIHL Ölpumpe 180 um ein hochwertiges und robustes Ersatzteil handelt, lohnt sich ein Austausch nur, wenn alle anderen Systemkomponenten überprüft wurden.

Wenn die Pumpe ausgebaut ist, muss sie gereinigt und ausgeblasen werden. Eine Hauptursache für den Verschleiß einer Ölpumpe ist in der Regel eine Verstopfung. Nach Beseitigung der Verstopfung können Sie die Pumpe wieder einbauen.

Eine Pumpe muss nur dann ausgetauscht werden, wenn sie sich nicht mehr freimachen lässt.

Die Ursache für den Ölaustritt an der Unterseite der Kettensäge

Die STIHL Kettensäge STIHL 180 hat den Defekt, dass das Rohrsystem nicht richtig abgedichtet ist und im Gehäuse undicht wird. Um die Ursache zu beseitigen, genügt es, den Sägebügel der STIHL MS 180 abzunehmen, den Schlauch abzuklemmen, den Sitz im Gehäuse und den Schlauchschaft zu reinigen und zu entfetten, anschließend mit Dichtungsmasse zu schmieren und den Schlauch wieder zu montieren. Mit diesem einfachen Verfahren wird das Problem zuverlässig behoben und das Öl tritt nicht mehr aus.

Warum eine STIHL Motorsäge nach einem Kolbenwechsel nicht anspringt

Wenn die Kettensäge nach dem Auswechseln des Kolbens nicht anspringt, muss die Kraftstoffzufuhr zum Schneidwerkgehäuse und das Zündsystem überprüft werden. Es kommt häufig vor, dass Mechaniker vergessen, die Kabel an die Zündspule anzuschließen, was dazu führt, dass die Zündung ausfällt und die Kettensäge nicht startet.

Das Problem kann auch auf einen eingeklemmten oder gar nicht angeschlossenen Kraftstoffschlauch zurückzuführen sein. Dafür kann es viele Gründe geben, aber denken Sie daran, dass das Gerät ohne Probleme anlaufen sollte, wenn alle Arbeiten zum Austausch des Kolbens korrekt ausgeführt wurden.

Demontage des Griffs

Zur Demontage des STIHL 180 muss der Griff abgenommen werden, der mit drei Gummipuffern am STIHL Gehäuse befestigt ist. Um sie zu entfernen, müssen die Kunststoffstopfen aus dem Innenraum der Stoßdämpfer entfernt werden. Dann wird mit einem starken Schraubenzieher zuerst der obere Stoßdämpfer herausgedrückt, dann der nahe dem hinteren Griff.

An der Rückseite des Lenkers befindet sich ein Gashebel, der über einen Kabelbinder mit dem Vergaser verbunden ist. Um das Kabel vom Gashebel zu lösen, lösen Sie zwei Schrauben und öffnen Sie den Griff.

Wenn der Griff auf einem Stoßdämpfer verbleibt, muss das Gehäuse der Kettensäge von der Innenseite des Griffs abgeschraubt und durch seitliches Greifen vom letzten Gummi entfernt werden.

Luftreinigungssystem

Letztere verhindert das Eindringen von Schnee in das Luftreinigungssystem und wird nur im Winter eingesetzt, bei warmen Temperaturen aber wieder entfernt.

Einige Kettensägenmodelle verwenden eine Zentrifugalkraft-Luftreinigung zur Vorreinigung der Luft. Der Luftstrom wird durch das Schwungrad verwirbelt und die Verunreinigungen werden von der Ansaugöffnung, die zum Feinstfilter führt, zur Seite geschoben.

Letztere verhindert das Eindringen von Schnee in das Luftreinigungssystem und wird nur im Winter und bei Temperaturen über Null eingesetzt.

Wenn die Kettensäge läuft, wird die Luft in ihrem Arbeitsbereich stark mit Sägemehl und Holzstaub verschmutzt. Ein übermäßig verstopfter Filter verringert die in den Vergaser eintretende Luftmenge, was zu einer angereicherten Konsistenz und einem Leistungsverlust der Kettensäge führt. Aus diesem Grund muss der Filter regelmäßig gereinigt werden. Das sollte man nicht nur tun, wenn man die Kettensäge reparieren will, sondern öfters, nach jeder Art von langer und schmutziger Arbeit. Die Reinigung erfolgt je nach Art des Filtermaterials, in den meisten Fällen durch Ausblasen und Spülen.