So schneiden Sie eine Sockelleiste in der Innenecke zu. Schneiden eines Baguettes mit einem Drahtschneider

Sockelleistenecken, wie man die Innenecke schneidet

Wenn die Ecke in dem Raum, in dem Sie die Fugen der Wände und der Fußbodenleisten abschließen wollen, 90 Grad beträgt, was sehr selten vorkommt, dann sollten die Sockelleistenzuschnitte jeweils eine Ecke von 45 Grad haben. Dies ist der einfachste Schnitt, vor allem wenn Sie einen Motorpflug verwenden. Schieben Sie die Sockelleiste einfach in den Verbinder, wählen Sie dann eine 45-Grad-Kerbe und schneiden Sie den Schnitt.

Allerdings sind solche Winkel von 90 Grad in den Räumlichkeiten äußerst selten, sie weichen meist um einige Werte in die eine oder andere Richtung ab. Und in manchen Räumen können die Ecken größer sein. Eine Bleistiftmarkierung wird auf den Boden gezeichnet und eine Linie wird auf der einen und der anderen Seite der Ecke gezogen, um eine kleine rautenförmige Fußleiste zu schaffen. Die Diagonale dieser Raute ist die Schnittlinie des Werkstücks. Anschließend wird die Sockelleiste an der Markierung befestigt und entsprechend der Diagonale der Raute angezeichnet. Wenn Sie eine gerade Linie von dieser Markierung zur Ecke der Sockelleiste ziehen, erhalten Sie die richtige Linie für den Trimmerschnitt.

Formung der Außenecke einer Kunststoffsockelleiste

Ein paar Worte zu Werkzeugen und Materialien

Sockelleisten für Fußböden werden derzeit aus Holz oder PVC (also aus Kunststoff) hergestellt. Bei den Sockelleisten ist die Liste etwas länger:

Die Sockelleisten für die Decke können vielseitiger sein als die Sockelleisten für den Boden.

  • Polyurethan. Diese Sockelleisten haben eine gute Elastizität und passen um radiale und andere gekrümmte Flächen, müssen aber auf jeden Fall so zugeschnitten werden, dass sie in klare Ecken passen;
  • Sockelleisten aus Schaumstoff sind die preisgünstigste Variante, denn sie sind günstig und lassen sich leicht zuschneiden;
  • Pvc. Das Prinzip ist das gleiche wie bei den Fußbodenleisten, aber die Auswahl ist viel größer;
  • Die hölzernen sind ähnlich wie die bodengebundenen, aber es gibt auch breite Modelle;
  • Gips. Mit dem Aufkommen von Polyurethan und Styropor sind Deckenleisten aus Gips in den Hintergrund gedrängt worden, erstens weil sie schwer und zweitens weil sie zerbrechlich sind. Aber um fair zu sein, sind sie erwähnenswert.

Da es unmöglich ist, eine Deckenleiste und ihr Gegenstück am Boden ohne ein gutes Werkzeug richtig zuzuschneiden, werden wir auf dieses Thema näher eingehen.

Das beste, nahezu perfekte Werkzeug für den Zuschnitt jeglicher Sockelleisten und nicht nur eine Laubsäge mit schwenkbarem Rahmen ist. Die drehmomentstarke Scheibe erzeugt glatte, präzise Schnitte, und die Basis dieser Geräte lässt sich in jeden beliebigen Winkel schwenken. Das einzige Problem sind die hohen Kosten für dieses Gerät.

Die Gehrungssäge ist ideal für das Beschneiden von Fußleisten und darüber hinaus.

Eines der besten Handwerkzeuge für den Präzisionszuschnitt von kleinen Brettern soll eine Bogensäge sein. Das ist im Prinzip richtig, aber ich sage Ihnen ganz ehrlich, es ist nicht einfach, eine wirklich gute Säge zu finden, selbst bei dem heutigen Angebot. Wenn Sie es wagen, kaufen Sie eine Säge mit feinem Zahn.

Die Säge mit Wellenschliff ist sehr praktisch bei der Arbeit mit einer Stichsäge.

Theoretisch lassen sich Schaumstoff und Polyurethan mit jedem scharfen und stabilen Messer schneiden. Aber Sie brauchen eine ruhige Hand und zumindest ein wenig Erfahrung im Schneiden von Schaumstoff. Außerdem lassen sich breite Filets nur schwer mit einem Messer schneiden.

Ohne Erfahrung ist es sehr schwierig, mit einer Bügelsäge einen sauberen Schnitt zu machen.

Ich persönlich benutze, wenn ich keinen Trimmer habe, nur eine Metallsäge. Es eignet sich zum Schneiden von absolut jedem Material, von Styropor bis Holz. Übrigens wird oft die Frage gestellt, ob man nicht eine Kunststoffsockelleiste für den Fußboden zuschneiden kann, also nehmen Sie eine Metallsäge und Sie können nichts falsch machen.

Zum Schneiden von Sockelleisten ist eine Metallsäge eines der besten Werkzeuge.

So schneiden Sie eine Sockelleiste in der Innenecke zu

Wenn wir ein neues Haus begutachten, ist unser erster Gedanke die Decke. Auch wenn die Innenausstattung noch so beeindruckend ist, wird die Wertschätzung durch diesen mangelhaften Übergang zwischen den beiden Materialien untergraben. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine perfekte Deckenverkleidungs-Eckverbindung herstellen können.

Nach der Fertigstellung der Wände und der Decke bleiben unschöne Übergänge zwischen ihnen ungewollt bestehen. Um dies zu tun, und verwenden Sie die Hohlkehlen am Übergang der beiden Materialien. Beim Einbau ist es wichtig, die Fugen flach und sauber zu halten. Artikel über die richtige Verklebung des Deckensockels auf dem Leim und Kitt.

Die professionelle Bügelsäge Vor langer Zeit erfanden Zimmerleute einen speziellen Kasten mit Schlitzen. Die Bügelsäge. Unter der Vielzahl von Reparaturwerkzeugen ist es leicht an seinem unverwechselbaren Aussehen zu erkennen. Dies ist die bequemste und unverzichtbares Gerät bei der Lösung, entstandene Frage, wie man Ecken schneiden Decke Sockel.

Die Bügelsäge hat normalerweise die Form eines Tabletts mit vertikalen Löchern für die Bügelsäge. Es kann aus Holz, Metall oder Kunststoff hergestellt werden. Dieses Werkzeug ist das älteste und einfachste Schreinerwerkzeug, um Holzteile im 90- und 45-Grad-Winkel zu schneiden. Es gibt auch professionelle Säbelsägen mit einem Schwenkmechanismus, bei dem das Schneidewerkzeug in jeder Position gedreht und arretiert werden kann.

Wie man einen Deckensockel richtig zuschneidet Deckenecken können in Innen- und Außenecken unterteilt werden, die Methode, sie zu verbinden, ist leicht unterschiedlich.

Falls erforderlich, können Sie einen Sockel mit Ihren eigenen Händen anfertigen. Hierfür können Sie 3 Sperrholzreste oder gleich große Bretter verwenden. Zunächst müssen sie in Form des Buchstabens „U“ auf den Kopf gestellt und die Ecken markiert werden. Anschließend werden entlang der markierten Linie Sägeschnitte bis zum Boden vorgenommen und die Bretter miteinander verschraubt.

  • Messen Sie die Sockelleiste richtig aus.
  • Montieren Sie dann die Sockelleiste so an der Leiste, dass diese Position genau mit der Position an der Decke übereinstimmt.
  • Die Sockelleiste muss fest gegen die gegenüberliegende Seite des Verbinders gedrückt werden. Mit der linken Hand halten und drücken.
  • Setzen Sie die Bügelsäge in einem 45-Grad-Winkel in das vorgesehene Loch und schneiden Sie das Stück.

Wenn Sie weiche Materialien (PVC, Styropor) schneiden, verwenden Sie eine Metallsäge oder ein normales Baumesser. Dann wird Ihre Arbeit sauber und hat gerade Kanten. Beginnen Sie für einen präzisen Schnitt an der Vorderseite.

  • Messen Sie die Länge der Sockelleiste von der nächstgelegenen Wand bis zur Außenecke, lassen Sie die Trimmlinie auf der Unterseite mit einem Bleistift stehen und markieren Sie die richtige Länge. Beachten Sie, dass die Kante (die obere Kante) leicht nach außen ragen muss.
  • Die Sockelleiste zum Tischler bringen und abschneiden.
  • Der angrenzende Streifen sollte ebenfalls mit einem Rand gemessen und spiegelbildlich zum ersten Teil geschnitten werden.
Siehe auch  Kann eine Spanndecke an Gipskartonplatten befestigt werden?. Installation der Einbettungseinheit

Versuchen Sie es an einer Sockelleiste. Die Verbindung der Teile muss vollkommen gerade sein. Wenn dies nicht der Fall ist und die Fugen sich wölben, können Sie die Kanten mit einem normalen Messer nachschneiden, bis die perfekte Verbindung erreicht ist.

Kontrolle der perfekten Verbindung Das Video in diesem Artikel gibt einen guten Überblick über alle Nuancen:

Die zweite Methode. Ohne Werkzeug

Für die innere Ecke ist die einfachste Methode für eine perfekte Verbindung, die Decke als Schablone zu verwenden. Ein weiteres Beispiel dafür, wie man eine Ecke schön und flach schneidet.

Das Endergebnis ist ein gleichmäßiger 45-Grad-Winkel, wenn Sie eine Trimmerlinie vom Verbindungspunkt zur Kante des Stücks führen. Diese Methode zum Zuschneiden der Sockelleiste ist für jedermann zugänglich, ohne dass spezielle Werkzeuge benötigt werden.

Mit einem guten Auge und einer präzisen Hand kann eine selbstgemachte Schablone verwendet werden, die wie eine Nachahmung einer Stichsäge aussieht. Nehmen Sie ein dünnes Brett oder eine schwere Sperrholzplatte und zeichnen Sie eine Schablone in Form eines horizontalen Rechtecks. Markieren Sie mit Hilfe eines Winkelmessers 45 Grad auf der rechten und linken Seite des Rechtecks. Zeichne Linien, die die gegenüberliegenden Kanten verbinden.

Mit dieser Schablone können Sie das Problem des Zuschnitts der Deckensockelleiste lösen. Die Aktionen sind einfach und ähneln der oben beschriebenen ersten Variante. Nur die Deckenteile müssen nicht eingefügt werden, sondern überlappen die Zeichnung und richten die Bügelsäge an der Markierung des Grundrisses aus.

Spezielles Zubehör für die Verbindung Bei der Verlegung von Deckensockelleisten können Sie sich die Frage ersparen, wie Sie die Ecke schneiden sollen. In einer Situation, in der Sie nichts ausschneiden wollen, können Sie, wenn Sie eine Frau sind und eher Schönheit als Tischlerarbeiten mögen, einen anderen Weg gehen. Wählen Sie eine Sockelleiste für Ihren Abschluss, zu der Sie im Geschäft ein passendes Muster zur Abdeckung der Fuge finden. Mit dieser Methode sparen Sie Zeit und Mühe.

Beschreibung der Verklebung der Deckensockelleisten (Leisten) an der Decke. Klebeverfahren mit Klebstoff, Spachtelmasse und Dichtmittel. Wie man einen gleichmäßigen Winkel an einer Decke herstellt.

So schneiden Sie einen Deckensockel und einen Bodensockel zu

Der knifflige Teil beim Anbringen von Decken- und Bodensockelleisten ist das Verzieren der Ecke. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Streifen an solchen Stellen zusammenfügen, da sonst das Aussehen des Dekors irreparabel beschädigt wird. Sie können natürlich auch sehr ästhetische, spezielle Eckstücke verwenden.

Andere Wege

Wenn Sie ein gutes Auge und eine gute Hand haben, können Sie eine selbstgemachte Schablone verwenden, die einer Nachahmung einer Stichsäge ähnelt. Nehmen Sie dazu ein dünnes Brett oder eine schwere Sperrholzplatte und zeichnen Sie einen Grundriss in Form eines horizontalen Rechtecks. Markieren Sie mit Hilfe eines Winkelmessers 45 Grad auf der rechten und linken Seite des Rechtecks. Zeichne Linien, die die gegenüberliegenden Kanten verbinden. Jetzt können Sie das Problem lösen, wie Sie den Deckensockel mit dieser Schablone ausschneiden können. Das Verfahren ist einfach und ähnelt der ersten Methode oben. Nur die Deckenteile sollten nicht eingefügt werden, sondern die Zeichnung überlappen und die Bügelsäge an der Markierung des Grundrisses ausrichten.

Spezielles Zubehör für Fugen Bei der Montage von Deckensockelleisten können Sie die Frage, wie Sie die Ecke der Seite abschneiden, umgehen. In einer Situation, in der man nichts abschneiden möchte, kann man als Frau, die eher auf Schönheit als auf Tischlerei steht, auch den anderen Weg wählen. Suchen Sie sich eine Sockelleiste für Ihr Finish aus, und im Geschäft finden Sie ein passendes Muster, um die Fugen abzudecken. Die Methode spart Zeit und Mühe.

So kleben Sie Sockelleisten (Leisten) an die Decke. Die Methode des Klebens mit Klebstoff, Füllstoff und Dichtungsmittel. Ecken und Kanten an einer Decke abschneiden.

Wie man einen Winkel an einer Deckenleiste schneidet

Oft fragt man sich, wie man eine Sockelleiste richtig zuschneidet, damit sie ihr ansehnliches Aussehen behält. Eine Deckenleiste ist ein schmaler Zierstreifen, der die Deckenplatte von den angrenzenden Wänden trennt. Dieses Element wird verwendet, um die Fugen zu verdecken, insbesondere wenn die Oberflächen unterschiedlich strukturiert sind und die Arbeit schlampig ausgeführt wurde. Das Vorhandensein dieses Elements vervollständigt harmonisch die Raumgestaltung. Das Hauptproblem bei Sockelleisten ist die Gestaltung der Ecken. Die Anbringung von Deckensockelleisten erfordert ein paar Tricks.

Viele Menschen wissen nicht, wie man eine Ecke richtig schneidet. Und Sie wollen die Reparaturen mit eigenen Händen durchführen. Damit Sie keine Teile beschädigen und keine Zeit verlieren, sollten Sie ein paar Tricks kennen.

Welche Werkzeuge Sie benötigen

Bevor Sie eine Sockelleiste zuschneiden, müssen Sie das richtige Werkzeug für diese Aufgabe finden. Das Gerät wird je nach dem Material, aus dem das dekorative Element besteht, ausgewählt. Um die richtige Wahl zu treffen, sind einige Grundregeln zu beachten:

  • Pvc-Sockelleiste. Zerbrechliches und unelastisches Material. Kann nicht in sein ursprüngliches Aussehen zurückversetzt werden, wenn es gedrückt wird. Üben Sie keinen Druck auf das Produkt aus, wenn Sie es schneiden. Es ist besser, mit einer Bügelsäge oder einem Universalmesser zu schneiden. Es ist auch möglich, eine dünne, scharfe Klinge zu verwenden.
  • Styroporprodukte sind etwas robuster als ihre PVC-Gegenstücke. Aber auch als zerbrechlich. Das Hauptproblem ist ihre Neigung, abzusplittern. Fachleute empfehlen, beim Schneiden die gleichen Materialien zu verwenden wie bei den ersten Produkten.
  • Holzecken sind teuer, aber der Preis ist durch die hohe Qualität gerechtfertigt. Um die Ecke zu schneiden, müssen Sie eine Metallsäge für Holz vorzubereiten. Einige verwenden ein metallgeführtes Werkzeug, was jedoch zum Verstopfen der Zähne mit Spänen führt.

Viele Handwerker ziehen es vor, die Ecke nicht selbst zu schneiden, sondern eine fertige Werksecke zu kaufen. Es gibt viele ähnliche Materialien, die heute im Baumarkt erhältlich sind. Das Schöne daran ist, dass das Sockelstück in einem 90-Grad-Winkel geschnitten und bündig mit der Ecke befestigt wird. Und der Nachteil ist die Größe, die größer ist als die der Bar. Dadurch wird das Produkt sperriger und kann das Gesamtbild des Raums beeinträchtigen. Die Wandfuge hat nicht immer einen 90°-Winkel. Auch in diesem Fall ist es nicht empfehlenswert, einen vorgefertigten Gegenstand zu verwenden.

Wie man eine gerade Ecke macht: Methoden

Wenn Sie sich dennoch entscheiden, die Ecke selbst zu machen, sollten Sie die einfachsten Methoden zur Erhaltung der Qualität in Betracht ziehen.

Ecken schneiden mit einer Gehrungssäge

Eine Deckenschreinerei ist eine professionelle Tischlermaschine. Sie ermöglicht es dem Handwerker, die Dinge im richtigen Winkel zu schneiden. Das Standardmodell hat 2 Modi: 45° und 90°, seltener gibt es eine Variante mit einer zusätzlichen Teilung. Für Profilarbeiten ist ein spezielles Gerät erhältlich, das mit einem besonderen Hebel ausgestattet ist, mit dem Sie die Klinge in jedem beliebigen Winkel positionieren können. Und es gibt Unterschiede bei der Verarbeitung der äußeren und inneren Gelenke:

  • Es ist nicht schwer, eine innere Ecke eines Deckensockels auszuschneiden. Das Produkt muss genau an der Decke angebracht werden und die Länge muss sorgfältig gemessen werden. Setzen Sie sie dann in das Gerät ein, wie es an der Decke installiert wird, drücken Sie sie gegen die Kante der Vorrichtung (es ist bequemer, dies mit der linken Hand zu tun) und schneiden Sie die Sockelleiste ohne Druck mit der Bügelsäge um 45 Grad. Machen Sie dasselbe mit der Theke. Nur dieses Mal auf der rechten Seite. Fügen und korrigieren Sie eventuelle Mängel.
  • Außerhalb. Halten Sie den Streifen an die Decke und messen Sie. Dann gegen die linke Seite der Form drücken und vorsichtig ausschneiden. Verfahren Sie mit dem anderen Teil auf der rechten Seite genauso. Halten Sie die Metallsäge in einem spitzen Winkel. Diese Methode ist nicht geeignet, wenn der Raum viele schräge Fugen hat.
Siehe auch  Wie man ein Schornsteinloch in das Dach schneidet. Messung und Berechnung

Es ist ganz einfach, eine Ecke einer Sockelleiste so zuzuschneiden, wie Sie sie haben möchten, und sie richtig zu messen. Fachleute empfehlen, zuerst die Innenecke und dann die Außenecke zu messen. Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass die Länge des Streifens nicht ausreicht.

Schneiden einer Deckenecke mit Hilfe einer Markierung an der Decke

Diese Methode gilt als die sicherste und genaueste, da sie einen präzisen Schnitt der Deckenleiste gewährleistet. Es gibt nur einen Nachteil. Es ist unbequem, das Werkstück zu halten. Sie können alle Größenunterschiede und Ungenauigkeiten erkennen, wenn Sie die Sockelleiste über den zukünftigen Bestimmungsort legen. Dies gibt uns die Möglichkeit, alle Unvollkommenheiten auf einmal zu berücksichtigen.

Schneiden Sie zunächst 2 Streifen gerade zu. Platzieren Sie eine der beiden so, dass ihr Ende an der gegenüberliegenden Wand liegt. Zeichnen Sie eine Trimmerlinie an der Decke. Entfernen Sie das Werkstück. Verfahren Sie mit den Sockelleisten aus der entgegengesetzten Richtung auf die gleiche Weise. Die Stelle, an der sich die Linien überschneiden, ist der Punkt, an dem das Werkstück geschnitten werden soll. Beide Produkte werden mit der Rückseite an die Wand gestellt. Markieren Sie auf jedem Stück, wo Sie schneiden wollen. Von diesem Punkt bis zum anderen Ende des Streifens ziehen Sie eine gerade Linie. Die Sockelleisten werden entsprechend den Markierungen zugeschnitten, zusammengefügt und an ihrem Befestigungsort angebracht. Diese Methode ermöglicht eine saubere Sockelleiste an den Innenecken der Sockelleisten.

So schneiden Sie eine Sockelleiste mit Leisten zu

Wie bereits erwähnt, erleichtern dekorative Halterungen das Anbringen von Sockelleisten. Befestigen Sie sie in den Ecken des Raumes an der Decke und ziehen Sie die Streifen fest an. Es ist wichtig, dass sowohl die Ecken als auch die Sockelleisten selbst in der gleichen Farbe und Materialklasse ausgeführt sind. Dann werden sie harmonisch aussehen. Für ein präzises Zusammenfügen ist es ratsam, die Kanten der Teile mit einem Taschenmesser zu schneiden.

Wie man Deckensockelecken ohne Einbauten herstellt

Manchmal geht es auch ohne Spezialwerkzeug. Der Arbeitsablauf sieht dann folgendermaßen aus:

  • Markieren Sie die Maße.
  • Markieren Sie mit einem Lineal und einem Bleistift die Kante der Latte. Die Verbindung einer Sockelleiste in den Ecken ist das Hauptproblem bei der Montage. Das Problem wird durch die Innenseiten verursacht. Das Problem kann einfach gelöst werden. Entfernen Sie überschüssiges Material, wenn Sie die Produkte an der Decke ausgemessen haben.
  • Legen Sie das zuzuschneidende Teil mit der Seite, die an der Decke anliegt, auf den Tisch und schneiden Sie es in einem spitzen Winkel von 45° zu. Es ist notwendig, ein wenig zu trimmen, aber nicht wesentlich.
  • Machen Sie dasselbe mit dem zweiten Stück, so dass die äußere Ecke.

Aus all dem wird deutlich, dass die Gestaltung der Fugen von Wänden und Decken ohne Spezialwerkzeuge möglich ist, es ist nur wichtig zu wissen, wie man improvisierte Mittel richtig einsetzt. Um eine Ecke an einem Deckensockel auszuschneiden, braucht man keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten. Auch ein absoluter Anfänger kann eine Sockelleistenecke richtig schneiden.

Wie man ein Loch in eine Kunststoffplatte macht: das Lochschneidewerkzeug

Praktisch immer, wenn Sie mit Decken- oder Wandverkleidungen aus Kunststoff zu tun haben, müssen Sie Löcher für Lampen oder Steckdosen in die Paneele schneiden. Dafür werden separate Werkzeuge verwendet, obwohl in einigen Fällen auch einige der oben beschriebenen Werkzeuge verwendet werden können. Wir werden sie für später aufheben, aber jetzt wollen wir uns mit den am besten geeigneten Optionen befassen.

    Kreissäge. Ideal, aber nicht immer leicht zu finden. Am besten geeignet ist ein Trockenbaubohrer, der durch Wechseln der Düsen Löcher mit verschiedenen Durchmessern schneiden kann. Sie können eine Säge sowohl für Steckdosen als auch für Deckeneinbauleuchten wählen. Dieses Werkzeug schneidet ziemlich genau, aber man muss am Ende des Bohrers vorsichtig sein. Wenn das Werkzeug scharf durch den Kunststoff fällt, kann die Hauptplatte beschädigt werden. An diesem Punkt muss der Druck auf das Werkzeug erheblich reduziert werden.

Das ist, wie die Frage zu lösen, wie man ein Loch in der PVC-Platte für eine Lampe oder Steckdose mit einfachen Werkzeugen zu machen. Zusätzlich zu ihnen, wie oben beschrieben, können Sie die oben beschriebenen verwenden. Zum Beispiel ein Messer. Um das Loch gleichmäßig zu machen, sollte es mit einem Marker oder einem Stift vorgezeichnet werden (ein Bleistift hinterlässt leider eine kaum sichtbare Spur auf dem Kunststoff). Auf die gleiche Weise kann das Loch mit einem Metallsägeblatt oder einer feinzahnigen elektrischen Stichsäge anhand der vorgezeichneten Linie ausgeschnitten werden.

Wie Sie die Ecken eines Deckensockels herstellen können

Heute haben wir einen Artikel zum Thema „wie man die Ecken des Deckensockels machen kann“ vorbereitet, und Anatoli Beljakow wird Sie über die Feinheiten informieren und die wichtigsten Fehler kommentieren.

Wie man eine Deckensockelecke mit einer Brettfeile und einer improvisierten Ausrüstung richtig schneidet

Ein Deckensockel ist ein Produkt, das sich in seinem Aussehen nicht von seinem Pendant im Fußbodenbereich unterscheidet. Es wird auch als Filet bezeichnet. Dieses Detail dient dazu, die Fugen zwischen Wand und Decke zu verbergen. Es wird ganz am Ende der Fertigstellungsarbeiten installiert, da das Element keine funktionelle Belastung trägt und nur eine dekorative Rolle spielt. Der Einbau ist einfach, aber viele Menschen stehen vor dem Dilemma, wie sie eine Deckensockelecke anfertigen sollen. Je nach den gewählten Materialien und den zur Verfügung stehenden Werkzeugen können die Ecken der Verkleidung auf unterschiedliche Weise beschnitten werden.

Der derzeitige Baumarkt bietet die folgenden Varianten solcher Produkte an:

Die oben genannten Optionen können in verschiedenen Größen, mit Prägung oder ganz glatt erhältlich sein. Normalerweise ist die Farbe des Produkts weiß, aber Sie können jede andere Farbe finden oder bestellen, wenn Sie es wünschen.

Wichtig! Es wird nicht empfohlen, schmale Sockelleisten an hohen Wänden anzubringen oder umgekehrt. Für Standard-Sockelleisten ist eine Produktbreite von 45 mm am besten geeignet.

Verwenden Sie eine Sockelleistenleiste, um zwei Sockelleisten miteinander zu verbinden. Ist dies jedoch nicht der Fall, muss das Material bearbeitet werden. So schneiden Sie eine Ecke an einem Deckensockel richtig aus.

Kein thematisches Video für diesen Artikel.

Die Stemmmaschine ist eines der einfachsten Tischlerwerkzeuge, das für die Bearbeitung verschiedener Produkte in unterschiedlichen Winkeln verwendet wird. Es handelt sich in der Regel um eine Schale aus Kunststoff, Metall oder Holz mit mehreren Schlitzen in den Wänden. Die einfache Version hat nur Schlitze für 45- und 90-Grad-Ecken. Die komplexeren Werkzeuge haben mehr Winkel, und die professionellen Werkzeuge sind mit einem Schwenkmechanismus ausgestattet, der es ermöglicht, das Schneidelement in jeden beliebigen Winkel zu bringen. Das Prinzip ist einfach: Vor dem Schneiden der Ecke der Sockelleiste wird das Werkstück in einer Schale fixiert, dann wird es mit einem Schneidewerkzeug (Messer, Säge usw.) bearbeitet und in die Schlitze fallen gelassen.

Siehe auch  Wie man ein Loch für eine Mischbatterie in ein Waschbecken schneidet. Wie groß ist das Loch für die Mischbatterie im Waschbecken?

Zuschneiden einer Deckensockelleiste mit einer Drahtschere

So schneiden Sie eine Sockelleiste für eine Innenecke mit dem Stemmgerät zu:

  • Als Erstes kleben Sie die Sockelleiste auf den Untergrund und markieren die gewünschte Länge mit einem Bleistift.
  • Legen Sie dann das Stück so in die Schale, dass seine tatsächliche Position mit der Position auf der Oberfläche übereinstimmt.
  • Klemmen Sie die Sockelleiste mit dem Klemmmechanismus an der anderen Seite der Werkzeugablage fest.
  • Fassen Sie das Produkt mit der linken Hand an. Wählen Sie dann die richtige Position des Schneidelements (45-Grad-Winkel). Der Griff des Werkzeugs sollte so nah wie möglich an der linken Hand liegen.
  • Drücken Sie leicht auf das Stück und beginnen Sie mit dem Zuschneiden. Es ist wichtig, nicht zu stark zu drücken, da sonst das Werkstück verformt werden könnte.
  • Führen Sie die gleichen Vorgänge, nur spiegelbildlich, mit der zweiten Sockelleiste durch.

Die Streifen sollten dann auf die richtige Länge überprüft werden. Dazu werden die Sockelleisten einfach zusammengefügt, indem sie gegen die Oberfläche gedrückt werden. Wenn Sie eine hölzerne Sockelleiste verwenden, muss diese möglicherweise abgefeilt werden.

Nur eine Randbemerkung! Passen Sie zuerst die inneren Ecken der Deckenleisten an, bevor Sie die äußeren Ecken beschneiden. Andernfalls sind die gekauften Streifen möglicherweise nicht lang genug.

Beschneiden der inneren und äußeren Ecken der Sockelleisten

Wie man eine Sockelleiste für eine Außenecke richtig zuschneidet:

  • Bevor Sie mit dem Schneiden der Ecken beginnen, legen Sie den Nagel so an, dass er etwas über die Kante der Oberfläche hinausragt, und markieren Sie die Ecke.
  • Gehen Sie dann wie im vorherigen Abschnitt beschrieben vor.
  • Zum Schluss wird er aufgesetzt und die Kanten gegebenenfalls mit einem Teppichmesser oder einer Feile abgeschnitten.

Wichtig! Um eine Sockelleistenecke mit einem Tischler zu schneiden, ist ein perfekt gleichmäßiger Winkel von 90 Grad erforderlich. Bei Unregelmäßigkeiten in den Wänden, die eine Abweichung von mehr als 2 Grad verursachen, sollten andere Werkzeuge verwendet werden.

Eine glatte Ecke ist das häufigste Ergebnis der Endspachtelung. In einigen Fällen sind die Abweichungen jedoch so groß, dass selbst nach dem Einpassen und Feilen Lücken verbleiben. Und dann wäre die Frage, wie man die Deckenleisten mit einem Tischler richtig zuschneidet, sinnlos, denn in dieser Situation ist es besser, die Leisten mit einem Vorabschnitt vor Ort zuzuschneiden. Die folgenden Werkzeuge werden für dieses Verfahren benötigt:

  • Ein feiner, harter Bleistift oder Marker (dieses Werkzeug hinterlässt klare Linien, so dass Sie nicht zu genau hinschauen müssen).
  • Ein kleines Stück Karton.
  • Ein Lineal oder Maßband.
  • Ein spezielles Bau- oder Büromesser zum Beschneiden von Styropor-, Polyurethan- oder PVC-Platten.
  • Eine Säge oder Bügelsäge für die Bearbeitung von Holzsockelleisten.

Bevor Sie den Deckensockel zuschneiden, müssen Sie das Brett an die Ecke lehnen und eine Trimmerlinie entlang der Außenkante des Produkts auf der Oberfläche der Decke ziehen. Legen Sie dann das gleiche Filetstück an die gegenüberliegende Wand und führen Sie die gleiche Trimmerlinie.

Das Ergebnis ist ein Schnittpunkt auf der Deckenfläche, an dem die zugeschnittenen Teile zusammenpassen. Die Markierung wird dann nacheinander auf die Teile übertragen, die zusammengefügt werden sollen.

Positionierung einer Markierung zum Schneiden der Ecke der Sockelleiste

Anschließend müssen die Kanten der Sockelleiste mit einem Lineal an der Markierung ausgerichtet werden. Legen Sie dann das Produkt auf den Tisch und schneiden Sie entlang der Linie.

Diese Methode ist recht einfach, birgt aber auch einige Risiken. Dadurch kann die Innenseite der Sockelleiste die Verbindung der Teile auf der Oberfläche beeinträchtigen. Um dies zu vermeiden, können Sie Folgendes tun: Bevor Sie den Deckensockel in den Ecken zuschneiden, legen Sie ihn in der gleichen Position auf den Tisch, in der er an die Wand geklebt wird. Schneiden Sie dann eine Außenecke oder eine Innenecke in einem Winkel von 45 Grad. Die folgende Zierleiste sollte auf die gleiche Weise behandelt werden. Dadurch wird eine zeitaufwändige Nachbearbeitung vermieden.

Womit und wie man schneidet

Unterschiedliche Sockelleisten aus verschiedenen Materialien erfordern unterschiedliche Schneidwerkzeuge. Für die Bearbeitung von Holzsockelleisten ist eine Säge besser geeignet. Alle anderen, einschließlich Kunststoff, Styropor und andere Polymere, lassen sich am besten mit einer Metallklinge schneiden. Der Schnitt ist glatter, mit weniger Graten. Sägen werden im Allgemeinen bei der Arbeit mit einem Tischler verwendet.

Die Ecken sehen schön und ordentlich aus

schneiden, eine, sockelleiste, innenecke, eines, einem

Bei der Bearbeitung von Sockelleisten aus Polystyrol ohne spezielle Vorrichtungen schneiden Sie diese mit einem guten Büromesser. Seine Klinge ist recht dünn und flach, so dass der Schnitt glatt und nicht zerknittert ist. Wenn Sie Polyurethan oder Polystyrol mit einer Säge sägen, üben Sie nicht zu viel Druck aus: Sie könnten es zerdrücken.

Um den Umgang mit dem Werkzeug und dem Material zu erlernen, nehmen Sie sich ein Reststück und üben Sie daran: schneiden, sägen, trimmen. Dies ist weniger ein Problem.

Andere Wege

Wenn Sie ein gutes Auge und eine präzise Hand haben, können Sie eine selbstgebaute Schablone verwenden, die einer Nachahmung einer Stichsäge ähnelt. Nehmen Sie dazu ein dünnes Brett oder eine dicke Sperrholzplatte und zeichnen Sie einen Grundriss in Form eines horizontalen Rechtecks. Markiere mit einem Winkelmesser 45° auf der rechten und linken Seite des Rechtecks. Zeichnen von Linien, die gegenüberliegende Kanten verbinden. Anhand dieser Schablone können Sie nun die Sockelleiste zuschneiden. Die Schritte sind einfach und ähnlich wie bei der ersten Option oben. Lediglich die Deckenteile müssen nicht eingefügt, sondern auf der Zeichnung aufgelegt und mit einer Bügelsäge an der Markierung des Grundrisses ausgerichtet werden.

Sonderzubehör für die Verbindung

Bei der Anbringung von Deckensockelleisten können Sie die Frage, wie Sie die Ecke der Seite abschneiden, umgehen. Wenn Sie nichts schneiden wollen, wenn Sie eine Frau sind und eher auf Schönheit als auf Tischlerarbeiten stehen, können Sie einen anderen Weg gehen. Es ist ratsam, eine Sockelleiste für den Abschluss zu wählen, und Sie können im Geschäft ein passendes Muster finden, um die Fugen abzudecken. Diese Methode spart Zeit und Mühe.