So schneiden Sie eine Sockelleiste in die Ecken. Schneiden einer breiten Leiste mit einem Muster

Wie schneidet man eine Deckensockelleiste in den Ecken zu?

Die Qualität der Deckenverkleidung hat einen großen Einfluss auf das Aussehen des Raumes. Deshalb versuchen sie, alles perfekt zu machen, oder zumindest so gut wie möglich. Der letzte Schliff wird mit Deckensockeln vorgenommen. Sie verleihen der Decke einen dekorativen und harmonischen Abschluss. Die Dielen selbst werden auf einer ebenen Fläche einfach montiert: mit einem speziellen Weißleim, aber es gibt Probleme bei der Gestaltung der Ecken. Wenn man nicht weiß, wie man eine Deckenecke richtig herstellt, geht eine Menge Material verloren. Wir sagen Ihnen, wie und was Sie in den Ecken schneiden müssen.

Die allerersten Sockelleisten an der Decke wurden aus Gips hergestellt. Sie wurden in speziellen Gussformen gegossen und dann auf dem Mörtel an der Decke befestigt. Solche figürlichen Ornamente wurden Zinnen genannt. Heute sieht man sie nicht mehr so oft: Sie kosten viel, sehen aber nicht anders aus als die billigeren Varianten. Und der Name ist fast verloren.

Die gängigsten Deckensockelleisten sind heute aus Polyurethan oder Polystyrol. Sie sind preiswert, sehen gut aus, lassen sich leicht installieren und sind in einer Vielzahl von Profilen und Designs erhältlich. Kann zwischen 5 mm und 250 mm breit sein. Sie können in fast jedem Raum und in jedem Stil verwendet werden. Die Ausnahme sind Holzhäuser mit passender Innenausstattung. Hier werden vor allem Holzprodukte verwendet. Der Stil verlangt seine eigenen Bedingungen.

Ein Teil des Sortiments im Fachgeschäft

Es gibt auch ähnliche Ausführungen aus Kunststoff. Sie wird hauptsächlich in Badezimmern installiert. Aber auch in feuchten Räumen können Sie Polyurethan-Leisten sicher anbringen. Sie haben keine Angst vor Feuchtigkeit.

Um einen Deckensockel in den Ecken eines beliebigen Materials zu schneiden, verwenden Sie eine der unten beschriebenen Methoden. Ausnahme bei Kunststoffsockelleisten: Sie können eine solche Ecke nur mit vorgefertigten Eckstücken schneiden.

Verwendung der Bohlengehrung

Für den korrekten Zuschnitt einer Sockelleiste für die Eckmontage ist der Sockelschneider ein spezielles Gerät, das ein Tablett zum Schneiden von Platten, Kunststoffen usw. Ist. Д. In verschiedenen Winkeln. Die Sockelsäge kann in einem Geschäft gekauft oder selbst hergestellt werden. Eine Säge ist in der Regel im Lieferumfang der handelsüblichen Sockelleisten enthalten, Sie können aber auch Ihr eigenes Werkzeug verwenden.

Der Sockel hat eine Aussparung für das zu schneidende Brett oder den Sockel und Schlitze für die Säge, die um 45 und 90 Grad abgewinkelt sind. Sie müssen die Sockelleiste in einem Winkel von 45 Grad zuschneiden.

Um eine Sockelleiste mit dieser Maschine zu schneiden, gehen Sie wie folgt vor.

  • Halten Sie die Sockelleiste an der künftigen Befestigungsstelle fest.
  • Markieren Sie, wo Sie schneiden wollen.
  • Legen Sie die Sockelleiste in den Schacht der Sockelleiste, so dass der untere Teil auf die Oberfläche des Geräts gedrückt wird und der Teil, der mit Kleber bestrichen werden soll, „nach oben“ schaut.
  • Schneiden Sie den Schnitt, indem Sie die Säge durch eines der 45-Grad-Löcher schieben.
  • Schnitte mit einem Messer oder einer Säge schneiden (Unebenheiten beseitigen).

Schneiden von Deckensockelecken mit einer Plankenfeile

Die Sockelleiste kann dann aufgeklebt werden.

Block: 2/9 | Anzahl der Zeichen: 1121

Einbau der Verkleidung: Besondere Merkmale

Viele Haus- und Wohnungseigentümer stehen bei Reparaturarbeiten oft vor der Frage, wie sie den Deckensockel in den Ecken richtig schneiden sollen. Das Problem ist, dass es technisch nicht möglich ist, einen 45-Grad-Winkelschnitt zu machen. Dazu ist eine perfekte Passung zwischen den äußeren und inneren Ecken der Klinge erforderlich, was ein ziemliches Problem darstellt.

schneiden, eine, sockelleiste, ecken

Sockelleisten. Mit der Stichsäge richtig zugeschnitten

Spezifität Deckenversion. Nicht nur in der vertikalen Position des Flügels. Die Anbringung erfolgt in einem Winkel von 38 bis 45 Grad an der Basis. Die Schwierigkeit besteht darin, einen 45-Grad-Schnitt zu machen. Es ist schwierig, die Schnittkanten von innen zu verbinden, es entstehen Lücken zwischen ihnen und die Ästhetik wird beeinträchtigt.

Siehe auch  Wie man eine Mini-Kreissäge mit meinen eigenen Händen macht. Handgefertigte Kreissäge Foto

Für einen sauberen Schnitt wird ein spezielles Eckstück verwendet, das in die Kante der Sockelleiste eingesetzt wird. Es hilft, Fehler beim Schneiden zu verbergen. Dieses Element wird die Ecken des Raumes betonen, so dass die Wahl solcher Details sorgfältig sein muss.

Arten von Deckensockelleisten

Derzeit gibt es auf dem Markt eine breite Palette von Sockelleisten. Hier sind die Materialien, aus denen sie hergestellt sind:

Die große Beliebtheit von Sockelleisten ermöglicht es jedem, eine passende Leiste zu finden. Sockelleisten gibt es in schmalen und breiten Ausführungen, die gewöhnlichsten und mit einzigartigen Mustern und Reliefs gekrönt. Lassen Sie sich also nicht von dieser Feststellung abschrecken, denn eine Sockelleiste verleiht Ihrer Renovierung ein 100 %iges Aussehen und schmückt jeden Raum.

Da das Anbringen einer Sockelleiste eine einfache Angelegenheit ist, ziehen es viele Leute vor, nicht zu viel Geld für geschulte Arbeiter auszugeben, sondern sie ohne fremde Hilfe zu verstärken. Wie man eine Sockelleiste richtig zuschneidet und befestigt? Lassen Sie uns diese Frage näher betrachten.

Welche Instrumente können verwendet werden??

Ob die Verwendung des einen oder des anderen Werkzeugs sinnvoll ist, hängt von dem Material ab, aus dem die Sockelleiste hergestellt werden soll.

schneiden, eine, sockelleiste, ecken

Registerkarte. 1. Materialarten und besondere Merkmale.

Art des Materials Materialeigenschaften, Anforderungen Werkzeuge
Polyvinylchlorid (PVC) PVC-Sockelleisten zeichnen sich dadurch aus, dass sie bei Druck leicht beschädigt werden und ihr früheres Aussehen nicht mehr wiederherstellen können, da ihnen die Elastizität fehlt. Daher darf beim Schneiden dieser Sockelleisten kein Druck auf sie ausgeübt werden. Schneiden Sie mit einem Bastelmesser oder einer Metallsäge. Eine Klinge oder ein geschärftes Küchenmesser kann auch den Zweck erfüllen.
Sockelleiste Sockelleisten aus Kunststoff sind ebenfalls nicht sehr hart, aber besser als ihre Pendants aus PVC. Sie bröckeln leicht. Es können die gleichen Werkzeuge wie für PVC verwendet werden
Holz Sie sind haltbarer und ästhetischer als ihre Gegenstücke aus Polymeren, aber auch teurer. Holz schneidet man am besten mit einer Bügelsäge, vielleicht auch mit einer Metallsäge, obwohl die Gefahr besteht, dass die Zähne des Sägeblatts durch Holzspäne verstopft werden. Am besten eignet sich eine fein gezahnte Bügelsäge.

Schneiden von Deckensockelleisten in Ecken mit und ohne Tischler?

Der Einbau von Deckenplatten scheint einfach zu sein, erfordert aber spezielle Techniken für eine erfolgreiche Reparatur. Oft werden die Ecken des Deckensockels völlig falsch geschnitten, was zu einer Verkürzung der Lebensdauer und zu minderwertigen Reparaturarbeiten führt. Korrekt sitzende, gleichmäßig beschnittene Kanten sind ein erreichbares Ergebnis, wenn Sie den Rat erfahrener Fachleute befolgen.

Dieses Material ist für die Deckendekoration bestimmt, trennt sie optisch von der Wand und deckt die Fugen zwischen den verschiedenen Arten von Ausbauelementen ab. Fast jede Art der dekorativen Gestaltung, Innenarchitektur impliziert die Verwendung solcher Details. Sonst würde der Raum unfertig aussehen.

Zur Befestigung des Teils werden Leisten verwendet, die mit Klebstoff an der Decke befestigt werden. Aber es gibt ein Problem. Wie schneidet man die Enden der Filets richtig ab, damit sie gut zusammenpassen? Es gibt Räume mit ungewöhnlicher Konfiguration, in denen man das Material geschickt zusammenfügen muss. Wie man einen Deckensockel in Ecken schneidet? Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Beschneiden und Verbinden. Mit oder ohne Werkzeug.

Die Wahl des Beschlags hängt von der Art des Produkts ab:

  • Pvc. Die billigste, aber auch die spröde, anfällig für Defekte, aber einfach zu bedienen, kann es mit einem Messer geschnitten werden.
  • Styropor. Ebenfalls preiswert, spröde, für Metall ist eine Metallsäge erforderlich, aber leicht zu schneiden. Eine etwas teurere Option ist extrudierter Polystyrolschaum, der schwieriger zu schneiden ist, aber weniger leicht zerbröckelt.
  • Polyurethan ist das teuerste, wasserbeständigste, haltbarste und flexibelste Material. Schwieriger zu bearbeiten, da es sich bei hohen Temperaturen verformt.
  • Holz. Dichtes und schweres Material, kann nur mit einer Bügelsäge geschnitten werden.

Welche Tools können verwendet werden??

Die Zweckmäßigkeit des Einsatzes verschiedener Werkzeuge hängt vom Material ab, aus dem die Sockelleisten hergestellt werden sollen.

Registerkarte. 1. Arten von Materialien und Besonderheiten ihrer Verwendung.

Art des Materials Materialeigenschaften, Anforderungen Werkzeug
Polyvinylchlorid (PVC) PVC-Sockelleisten zeichnen sich dadurch aus, dass sie durch Druck leicht beschädigt werden und ihr ursprüngliches Aussehen nicht mehr wiederherstellen, da ihnen die Elastizität fehlt. Deshalb darf beim Schneiden dieser Sockelleisten kein Druck auf sie ausgeübt werden. Verwenden Sie ein Baumesser oder eine Metallsäge. Eine Klinge oder ein scharfes Küchenmesser ist ebenfalls geeignet.
Sockelleiste Die PVC-Sockelleiste ist auch nicht sehr fest, aber sie ist besser als ihre Gegenstücke aus PVC. Es bröckelt leicht. Es können die gleichen Werkzeuge wie für PVC verwendet werden
Holz Stabiler und ästhetisch ansprechender als ihre Gegenstücke aus Kunststoff, aber teuer. Holz lässt sich am besten mit einer Bügelsäge schneiden, oder mit einer Metallsäge, obwohl die Gefahr besteht, dass die Zähne durch Sägespäne verstopft werden. Am besten eignet sich eine fein gezahnte Holzsäge.
Siehe auch  Befestigung von Kunststoffplatten an Gipskartonplatten. Materialien für die Montage auf Gipskartonplatten

Wie man eine Kappsäge selbst herstellt?

Die Stemmmaschine kann gekauft oder selbst hergestellt werden. Es ist nicht teuer und zeitaufwendig, ein solch notwendiges Werkzeug selbst herzustellen. Drei 10 bis 15 cm breite Bretter werden zu einer Kiste zusammengefügt und nach sorgfältigem Ausmessen werden die entsprechenden Markierungen auf der Kiste angebracht. Zwei senkrechte Linien werden an der Kante der Bretter gezeichnet.

Dann wird ein Abstand von ihnen eingerückt, der der Breite des Werkstücks (Kasten) entspricht, und es werden zwei weitere Markierungen angebracht. Alle Markierungen sollten ein Quadrat bilden. Schneiden Sie an der markierten Stelle diagonal ein und verbreitern Sie sie dann mit Schleifpapier.

Welche Werkzeuge werden benötigt??

Die folgenden Werkzeuge sind je nach Arbeitsweise ideal für die Bearbeitung von Sockelleisten geeignet:

  • Holzsäge. Ideal für Arbeiten an Holzdeckensockelleisten.
  • Metallklinge. Geeignet für andere Arten von Sockelleisten (z.B. Styropor, Kunststoff, etc.). Д.).
  • Kutter. Die Maschine ist eine Rille in Form eines umgekehrten U mit 45°- und 90°-Winkeln zum Anzeichnen von Schnittlinien.
  • Elektrische Laubsäge. Sie kann anstelle einer Stichsäge verwendet werden und hilft, einen präzisen Schnitt zu erzielen.
  • Stichsäge. Leicht zu bedienen, kann es verwendet werden, um Ecken präzise und ohne Grate zu schneiden.
  • Ein Universalmesser oder Gebrauchsmesser. Geeignet für Sockelleisten aus Sockelleisten, ist es wichtig, dass es eine gute Schneideklinge hat, so sollte es gut geschärft werden.
schneiden, eine, sockelleiste, ecken

Wie man eine Sockelleiste in den Ecken schneidet

Die Oberfläche der Decke hat einen großen Einfluss auf das Aussehen des Raumes. Versuchen Sie also, alles perfekt zu machen, oder so gut wie möglich. Den letzten Schliff erhält die Decke durch die Sockelleiste. Sie verleihen der Decke einen Abschluss und ein einheitliches Aussehen. Leisten lassen sich auf ebenen Flächen leicht anbringen. Mit speziellem Weißleim, aber die Verarbeitung in den Ecken ist schwierig. Ohne Wissen, wie man eine Ecke des Deckensockels richtig macht, verdirbt eine Menge Material. Wir sagen Ihnen, wie und womit Sie es in den Ecken schneiden können.

Woraus bestehen sie und wie heißen sie?

Die ersten Sockelleisten an einer Decke wurden aus Gips hergestellt. Sie wurden in spezielle Formen gegossen und dann an die Decke geklebt. Solche Ornamente wurden Sockel genannt. Heute sieht man sie nur noch selten: Sie sind teuer, und oberflächlich betrachtet unterscheiden sie sich kaum von billigeren Versionen. Und der Name ist fast verloren.

Die gängigsten Deckensockelleisten bestehen heute aus Polyurethan oder Polystyrol. Sie sind preiswert, sehen gut aus, sind einfach zu installieren und haben eine große Auswahl an Profilen und Mustern. Sie können zwischen 5 mm und 250 mm breit sein. Sie werden in fast jedem Raum verwendet und in jedem Stil dekoriert. Ausnahme: Holzhäuser mit passender Innenausstattung. Hier werden häufiger Holzprodukte verwendet. Der Stil diktiert seine eigenen Bedingungen.

Ein Teil des Sortiments im Fachgeschäft

Es gibt auch eine ähnliche Ausführung aus Kunststoff. Es wird hauptsächlich in Badezimmern installiert. Aber auch in feuchten Räumen können Sie problemlos Sockelleisten aus Polyurethan anbringen. Sie haben keine Angst vor Feuchtigkeit.

Deckensockelleisten in Ecken aus beliebigen Materialien müssen nach einer der nachstehend beschriebenen Methoden zugeschnitten werden. Einzige Ausnahme sind Sockelleisten aus Kunststoff: Eine solche Ecke kann nur mit vorgefertigten Ecken gestaltet werden.

Womit und wie man schneidet

Verschiedene Materialtypen und Sockelleisten erfordern unterschiedliche Werkzeuge zum Schneiden. Bei der Bearbeitung einer Holzsockelleiste ist es bequemer, eine Holzsäge zu verwenden. Alle anderen, einschließlich Kunststoff, Schaumstoff und andere Polymere, lassen sich besser mit einer Metallklinge schneiden. Ein glatterer Schnitt und weniger Grate. Sägen werden im Allgemeinen bei der Arbeit mit einem Tischler verwendet.

Siehe auch  Schneiden eines Deckensockels mit einem Tischler. Schneiden ohne Tischler?

Richtig abgerundete Ecken sehen schön aus

Sockelleisten aus expandiertem Polystyrol lassen sich ohne Spezialwerkzeug mit einem guten Officemesser schneiden. Die Klinge ist ausreichend dünn und flach, damit der Schnitt glatt und nicht zerknittert ist. Wenn Sie Polyurethan oder Polystyrol sägen, sollten Sie nicht zu viel Druck ausüben.

Um sich an das Werkzeug und das Material zu gewöhnen, nehmen Sie ein Stück und üben Sie daran: Schneiden, Sägen, Trimmen. Auf diese Weise werden Sie weniger Probleme bei der Arbeit haben.

Wie man den richtigen Winkel findet

Das Ausbilden von Ecken ist bei der Arbeit mit Sockelleisten problematischer. Wegen der komplizierten Oberfläche der Produkte können Sie nicht einfach im richtigen Winkel schneiden: Sie müssen sie so zuschneiden, dass sie sich genau zusammenfügen, am besten ohne größere Lücken. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man eine Deckenleiste perfekt (oder fast) perfekt machen kann.

Mit dem Meißel

Wenn der Raum ebene Ecken und Wände hat, kann ein spezielles Tischlerwerkzeug. Die Tischlergehrungsschere. Verwendet werden. Es handelt sich um ein umgekehrtes „U“ mit Linien zum Schneiden im 90°- und 45°-Winkel. Das zu schneidende Teil wird in die Nut eingelegt und die Säge wird in die Führungsschiene eingeführt. Das Stück wird festgehalten, im gewünschten Winkel geschnitten.

So sieht eine Stichsäge aus. Kann aus Kunststoff, Holz oder Metall sein

schneiden, eine, sockelleiste, ecken

Bei Sockelleisten ist das nicht so einfach. Sie müssen gleichzeitig an zwei Flächen angrenzen, also müssen sie gegen die eine oder andere Seite des Verbinders gedrückt werden. Wenn Sie an der Decke arbeiten, wird sie gegen die Ihnen am nächsten liegende Seite gedrückt.

Wenn Sie die äußere Ecke feilen, müssen Sie einen 45°-Schnitt machen. Leg den Meißel vor dich hin. Probieren Sie aus, wie die Sockelleiste positioniert werden soll, und bestimmen Sie, welcher Teil an der Decke befestigt wird. Um Verwechslungen zu vermeiden und die Sockelleiste richtig zuzuschneiden, legen Sie die rechte Leiste auf die rechte Seite und die linke Leiste auf die linke Seite.

So schneiden Sie eine Ecke an einer Deckenleiste ab: Setzen Sie sie richtig in die Tischlerleiste ein

Drücken Sie den Teil, der an der Decke endet, an die Unterseite des Mörtels. Die andere Seite ist näher an Ihnen und erhöht. Stützen Sie es an der Wand der Halterung ab, damit es beim Sägen nicht wackelt. Das bedeutet, dass der vordere Teil der Sockelleiste von Ihnen abgewandt ist. Die Richtung des Schnitts ist wie auf dem Foto unten dargestellt. Wenn Sie die beiden Teile, die Sie abgeschnitten haben, zusammenfügen, erhalten Sie eine hervorstehende. Äußere oder äußere Ecke.

Anfertigung einer Außenecke eines Deckensockels mit Hilfe eines Stuhls

Kleben Sie die abgesägten Teile zunächst „trocken“ ein, ohne Leim aufzutragen. Wenn die Eckengeometrie nicht ideal ist, können Sie sie sogar mit einem Messer korrigieren. Kleine Fehler lassen sich leichter mit einer speziellen Spachtelmasse ausbessern.

Die innere Ecke der Sockelleiste ist sehr ähnlich. Zunächst versuchen Sie, auf welcher Seite wird an der Decke sein, drückte dieser Teil auf den Boden des Holzes Mühle, der zweite Teil ruht auf der Wand am nächsten zu Ihnen und machen Kerben wie auf dem Foto unten gezeigt.

Herstellung der Innenecke eines Deckensockels mit Hilfe einer Tischlerplatte

Und wieder probiert man es an, ohne vorher Kleber aufzutragen, und korrigiert es dann ein wenig, wenn nötig. Dann einen dünnen Streifen Kleber auf beide Flächen auftragen, die an die Wand oder Decke geklebt werden.

Im Video sehen Sie Ihre eigene Version, wie Sie den Joiner verwenden.

schneiden, eine, sockelleiste, ecken

Wie man eine Deckensockelecke ohne Tischler anfertigt

Nur wenige Wohnungen oder Häuser haben 90°-Winkel. Kleine Abweichungen können nach dem Einbau leicht korrigiert werden. Aber nicht immer. Dann müssen Sie alles „an Ort und Stelle“ messen, unter der Decke.