So wickeln Sie das Kabel um den Kettensägenanlasser. AUSTAUSCH DES STARTERKABELS

So wickeln Sie das Startseil der Kettensäge richtig auf

Manchmal muss die Schnur des Handstarters abgerissen werden. Das Reißen der Schnur wird in der Regel durch mechanische Abnutzung im Laufe der Zeit oder durch unsachgemäßen Gebrauch der Maschine verursacht.

Der Hauptgrund ist eine falsche Wicklung. Vor dem Starten der Maschine sollten Sie den Anlasser im Leerlauf laufen lassen, ihn leicht anziehen und erst dann die Kraft zum Starten aufbringen.

Auch das Starterseil ist oft wegen eines falschen Aufwickelwinkels gerissen, beachten Sie, dass das Seil beim Ziehen nicht in einem hohen Winkel aus dem Starter kommen sollte.

Eine weitere häufige Schadensursache ist ein teilweiser Bruch des Anlassers, Verschleiß oder Bruch der Führungshülse (Ring, Einsatz), die den Winkel der Schnur glättet. Es ist daher notwendig, den Zustand dieses Elements im Auge zu behalten.

Und schließlich kann die Ursache normale Abnutzung sein.

Nachdem Sie die Ursache für ein gebrochenes Kabel ermittelt und beseitigt haben, beginnen Sie mit dem Austausch.

Um ihn zu ersetzen, müssen wir zunächst den Anlasser ausbauen. Betrachten wir den Austausch des Starterkabels an einem Honda GCV160 Motorrasenmäher als Beispiel. Der Anlasser ist mit drei Muttern am Motor befestigt. Es ist besser, sie mit Vorsicht abzuschrauben, da sich die Stifte, die das Motorgehäuse halten, lösen könnten. Nachdem Sie die Muttern abgeschraubt haben, entfernen Sie einfach den Anlasser und untersuchen ihn auf Schäden. Wenn alles in Ordnung ist, reinigen Sie ihn und entfernen Sie die Reste des alten Kabels.

wickeln, kabel, kettensägenanlasser, austausch, starterkabels

Es ist notwendig, die Starterscheibe durch Anziehen der Rückholfeder fast bis zum Anschlag zu ziehen. Dann leicht lösen, indem die beiden Löcher, das erste am Ausgang des Anlassergehäuses und das zweite an der Riemenscheibe, aufeinander ausgerichtet werden.

Danach halten Sie die Starterriemenscheibe fest und ziehen die Schnur von der Außenseite des Ausgangslochs zum Loch in der Riemenscheibe, wir empfehlen, das Ende der Schnur vorher anzuschmelzen. Nachdem die Schnur durchgezogen ist, knüpfen Sie einen Knoten am Ende und ziehen Sie den Knoten gegen das Loch in der Seilscheibe, wobei Sie den Knoten so legen, dass er nicht über den Rand der Seilscheibe hinausragt.

Halten Sie dann die Schnur von außen fest und lassen Sie die Seilscheibe los, so dass sich die Schnur an der Seilscheibe verfangen kann. Ziehen Sie den Startergriff am anderen Ende und sichern Sie ihn mit dem Knoten.

wickeln, kabel, kettensägenanlasser, austausch, starterkabels

Es ist zu beachten, dass die Länge des Seils durch die Umlenkrolle und die Rückholfeder begrenzt ist. Es ist daher wichtig, die Kabellänge so zu wählen, dass der Aufrollmechanismus das Kabel leicht in das Startergehäuse zurückziehen kann, wobei zu berücksichtigen ist, dass sich der Startergriff am Steuergriff der Basis-Rasenmähermodelle befindet!

Nachdem wir ein neues Kabel gezogen haben, überprüfen wir den Anlasser und den Rückholmechanismus, und wenn alles in Ordnung ist, setzen wir ihn wieder ein! Und denken Sie daran: Manchmal ist es besser, einen Fachmann hinzuzuziehen!

wickeln, kabel, kettensägenanlasser, austausch, starterkabels

Aufbau und Funktion des Kettensägenanlassers

Alle Kettensägen, sowohl aus chinesischer als auch aus europäischer Produktion, sind mit baugleichen Startern ausgestattet. Das universelle Design der Starter ermöglicht die Verwendung dieser Vorrichtungen wie bei Markenkettensägen und halboffiziellen Werkzeugen, die vom Celestial Empire geliefert werden. Es ist nur wichtig, darauf hinzuweisen, dass einige Unterscheidungsmerkmale inländisch hergestellte Werkzeuge haben.

Der Kettensägenstarter ist ein unkomplizierter Mechanismus, bestehend aus:

Das Prinzip des Starters ist ebenfalls recht einfach. Durch Ziehen am Griff, der über ein Kabel mit der Trommel des Ratschenmechanismus verbunden ist, bewegt sich dieser. Die Trommel bewegt sich und greift in die Verzahnung der anderen Trommel ein, die sich auf der Welle befindet. Die Kurbelwelle der Säge wird also manuell bewegt und macht mehrere Umdrehungen. Sobald die Kurbel in ihre Ausgangsposition zurückkehrt, was durch die Rückholfeder unterstützt wird, geht die Keilwellenverbindung verloren, wodurch die Welle zum Stillstand kommt. Jede Bewegung der Kurbelwelle erhöht die Menge des Kraftstoff-Luft-Gemischs im Zylinder, was letztlich die Zündung fördert.

Je mehr Leistung das Werkzeug hat, desto mehr Rucke muss der Anlasser geben, um den Motor zu starten. Die Rückholfeder aus hochfestem Stahl sorgt dafür, dass der Stößel schneller in seine Ausgangsposition zurückkehrt.

Im Laufe der Zeit und bei ständigem Gebrauch des Werkzeugs treten Probleme mit dem Anlassen des Motors auf, genauer gesagt, mit der Funktion des Anlassers. Wenn diese Probleme auftreten, kann der Anlasser jederzeit repariert werden. Wenn Sie das Prinzip und den Aufbau des Anlassers kennen, ist es nicht allzu schwierig, ihn mit eigenen Händen zu reparieren.

Was sind die häufigsten Fehler und Reparaturen am Anlasser von Kettensägen?

Vor Beginn der Reparaturarbeiten ist es wichtig, zunächst die Ursachen des Problems zu ermitteln. Da das Produkt ständig dynamischen und anderen Beanspruchungen ausgesetzt ist, ist sein Versagen nicht auszuschließen. Häufige Ursachen für Anlasserbrüche sind ein gerissenes Kabel, ausgefranste oder abgeschlagene Verzahnungen in der Kurbelriemenscheibe, beschädigte Federn, gerissene Seilscheiben und andere Dinge. Um festzustellen, warum die Kettensäge nicht anspringt, müssen Sie den Anlassermechanismus gründlich überprüfen. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Fehlerarten und erfahren wir, wie man das Produkt richtig repariert.

Auswechseln des Kabels

Das Starterseil ist ein starkes Seil, das ausreichend verschleißfest ist, aber selbst seine technischen Eigenschaften schützen es nicht vor Beschädigungen. Das Seil reibt bei jedem Start des Geräts am Gehäuse des Starterdeckels, wodurch es allmählich ausfranst und verschleißt.

Wenn das Kabel reißt, muss es zerlegt werden, um es zu ersetzen. Nach dem Entfernen des Deckels muss die Trommel angehoben werden, aber nur so, dass sie nicht aus ihren Sitzen springt. Es ist ratsam, diese Arbeit zusammen mit Ihrem Partner zu erledigen, der die Feder befestigt und Sie das Seil austauschen. Entfernen Sie die Reste des alten Seils und installieren Sie das neue Seil in der Seilklemme und in der Rille der Trommel. Dann wird die Kordel auf die Welle gewickelt, und schließlich wird das Gehäuse wieder zusammengesetzt.

Siehe auch  Einstellen des Vergasers bei einer Partner 350 Kettensäge. Funktionsprinzip

Wichtig zu wissen! Bevor Sie das Kabel an der Kurbel befestigen, führen Sie es durch das Loch in der Abdeckung des Anlassers.

Auswechseln des Kettensägenstarterseils

Wenn die Feder beschädigt ist, wie es bei chinesischen Elektrowerkzeugen häufig der Fall ist, kann der Mechanismus nur durch den Austausch der Feder repariert werden. Wenn sie jedoch an der Verbindungsstelle beschädigt ist, d.H. Wenn die Lasche bricht, kann sie repariert werden.

Die Reparatur einer Feder besteht darin, die zerstörte Stelle auf 600 Grad zu erhitzen, dann langsam auf 100 Grad abzukühlen und dann das Ende an die Form des Spans anzuschrauben. Dies verhindert den Verlust der Federspannung und verlängert so die Lebensdauer. Obwohl die meisten Experten das Produkt einfach durch ein neues ersetzen.

Das Auswechseln der Feder erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  • Zunächst wird der Käfig oder Zylinder des Mechanismus entfernt.
  • Die Feder befindet sich im Inneren des Zylinders. Um ihn zu demontieren, müssen Sie seinen oberen Teil befestigen und dann den Startergriff zur Seite ziehen.
  • Wenn die alte Feder entfernt wurde, sollte eine neue eingebaut werden. Es ist wichtig, dass dabei auch das Gehäuse gereinigt wird.
  • Wenn Sie eine neue Feder einbauen, setzen Sie sie in den Anlasser ein und lassen Sie die Lasche in die Nut einrasten.
  • Nach Beendigung der Arbeiten kann die Spule wieder aufgesetzt und der Anlasserdeckel wieder montiert werden.

Eine ausführliche Anleitung für den Austausch der Feder finden Sie unter

Austausch der Handradverschlüsse

Wenn die Handradstifte oder.Zungen ausgetauscht werden müssen, ist dies ebenfalls kein Problem. Dazu müssen Sie das Handrad und die Handradsperren entfernen. Montieren Sie nur neue Sperrklinken, die ursprünglich eingebaut waren (Kunststoff oder Metall). Dies ist wichtig, da das Ersetzen der Kunststoff-Anhänger durch Metall-Anhänger zu einem beschleunigten Verschleiß des Handrads führt. Erfahren Sie mehr über Kettensägen-Starterbolzen in dem untenstehenden Video.

Es ist wichtig zu beachten, dass für die Reparatur eines Kettensägenanlassers keine besonderen Fähigkeiten oder Erfahrungen erforderlich sind. Sie können alle Arbeiten selbst durchführen, wenn Sie verantwortungsbewusst mit dem Reparaturprozess umgehen. Eine rechtzeitige Wartung Ihrer Kettensäge kann helfen, Pannen im Gelände zu vermeiden.

Der Anlasser ist einer der wichtigsten Mechanismen an einer modernen Kettensäge. Er ermöglicht das Starten des Motors einer Kettensäge bei allen Wetterbedingungen. Der Kettensägenstarter ist eine einfache Konstruktion, die leicht mit den eigenen Händen gewartet und repariert werden kann. Um einen Fehler zu beheben, muss jedoch zunächst die Ursache des Problems gefunden werden. Häufig ist eine vollständige Demontage des ursprünglichen Mechanismus erforderlich.

Reparatur des Kettensägenanlassers

Bei häufigen Kettensägenstarts sind einige Bauteile des Anlassers permanent dynamischen Belastungen ausgesetzt. Infolgedessen kann das Starterseil reißen, einige Zähne in der Ratsche können ausgeschlagen werden und die Welle dreht sich langsamer. Aus diesem Grund ist die Überprüfung und sogar die Reparatur des Anlassers ein Vorgang, der manchmal mehrmals pro Saison durchgeführt wird.

Auswechseln des Kabels

Beim Ziehen reibt das Starterseil ständig am Startergehäuse. Zum Austausch wird das Gehäuse der Baugruppe demontiert und die Ratschentrommel vorsichtig angehoben, damit sich die Rückholfeder nicht aus ihrem Sitz löst. Am besten machen wir das zu zweit: Ein Helfer befestigt die Feder, während das Kabel ausgetauscht wird. Nach der Fixierung des Seils im Knauf und in den Rillen der Trommel wird das Seil auf die Rolle gewickelt und das Gehäuse montiert.

wickeln, kabel, kettensägenanlasser, austausch, starterkabels

Reparatur der Feder

Wenn das Material der Starterfeder von schlechter Qualität ist, bricht die Feder (normalerweise an der Stelle, an der sie mit der Trommel verbunden ist, wo sie eine Schlaufe bildet). Ein Austausch der Feder ist in diesem Fall nicht erforderlich. Es genügt, seine Oberfläche gründlich von Schmutz und Fettspuren zu säubern, die Stelle der Zerstörung sorgfältig zu schleifen, danach bei 600 650°C auszulösen (der Stahl der Feder sollte karminrot werden). Langsam abkühlen, und bei 100-150ºC kann man das Ende bereits vorsichtig in die Form der Begrenzungsleiste an der Innenfläche der Trommel wickeln (der Stahl erhält die notwendige Plastizität) und wieder einsetzen. Die elastischen Eigenschaften der Feder werden sich nicht ändern.

So montieren Sie den Kettensägen-Anlasserzylinder?

Die Positionierung der Starterfeder in der richtigen Nut ist selbst für erfahrene Benutzer keine leichte Aufgabe. Drehen Sie die Feder auf ihren vorherigen Durchmesser zurück und setzen Sie sie in den Nabenhohlraum der Riemenscheibe ein. Befestigen Sie das äußere Ende der Feder an dem Begrenzungsvorsprung und setzen Sie das äußere Ende mit einem Schraubendreher an der Öffnung im Schloss an. Setzen Sie das Scharnier am inneren Ende der Feder mit einem Schraubendreher gegen das Loch und senken Sie die Scheibe ab. Prüfen Sie durch Drehen der Scheibe, ob die Sperrklinke eingerastet ist. Dann wird die Ratsche selbst zusammengebaut.

Die Spannung muss nach dem Einbau der Feder eingestellt werden. Dazu wird ein Kabel in die Rille am Umfang eingeführt und die Rückholfeder darum gewickelt. Sobald das Spiel beseitigt ist, ist es am besten, die Feder ein paar zusätzliche Umdrehungen anzuziehen, um die gewünschte Spannung des Teils zu gewährleisten.

Es wird nicht empfohlen, den Ratschenmechanismus selbst zu reparieren, da für viele Arbeiten eine CNC-Maschine benötigt wird. Es ist einfacher, ein neues Gerät im Fachhandel zu kaufen.

So montieren Sie die Feder am Kettensägenanlasser?

Positionieren Sie die Feder in der entsprechenden Nut. Dies ist eine recht schwierige Aufgabe. Zuerst müssen Sie das Teil wieder auf seine ursprüngliche Größe zurückdrehen. Sie sollte dann in den Nabenhohlraum der Originaltrommel eingesetzt werden. Um die Feder in den Kettensägenanlasser einzusetzen, müssen Sie wie folgt vorgehen

  • Das äußere Ende der verwendeten Feder muss in der speziellen Begrenzungslasche befestigt werden. Das zweite Ende wird mit einem Schraubendreher an der Standardbohrung im Inneren des Schlosses angebracht;
  • Als Nächstes muss das Scharnier, das sich am inneren Ende einer Standardfeder befindet, mit dem Loch ausgerichtet werden. Verwenden Sie dazu am besten einen Schraubendreher. Wenn die Enden aufeinander ausgerichtet sind, muss die Scheibe abgesenkt werden;
  • Nach der Montage einer Scheibe ist zu prüfen, ob die Ratsche der Werksratsche der Kettensäge eingerastet ist. Die Ratsche kann dann in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut werden.
Siehe auch  So entfernen Sie das Kettenrad von einer Champion-Kettensäge. Ausbau des Antriebskettenrads aus einer Kettensäge?

Um die Feder auf den Kettensägenanlasser zu wickeln, müssen Sie alle verfügbaren Löcher und Kerben berücksichtigen. Nach dem Einbau ist es notwendig, die Feder zu spannen. Sobald das Spiel beseitigt ist, muss die Feder um einige Umdrehungen aufgezogen werden, um die erforderliche Spannung des eingebauten Teils aufrechtzuerhalten.

Gerät

Der Kettensägenstarter besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Die Zündschraube;
  • Rückholfeder;
  • Spule der Zündanlage;
  • Ablenker;
  • Abdeckung;
  • Magneten;
  • Trommel;
  • Zündkerze;
  • Elektronische Einheit;
  • Kabelbaum;
  • Einschalttaste;
  • Drehknopf und Kabel.

Grundeinstellungen des Startsystems der Kettensäge:

Nach dem Drücken der Einschalttaste beginnt sich das Schwungrad zusammen mit dem darauf befindlichen Magneten zu drehen.

In dem System wird eine elektromotorische Kraft erzeugt. Der erzeugte elektrische Strom wird in elektrische Signale umgewandelt, die an die Antriebselemente übertragen werden. Es entsteht ein Funke, der das Luft-Kraftstoff-Gemisch zündet.

Wie man den Kettensägenstarter repariert

Die Ursache für eine Fehlfunktion des Kettensägenanlassersystems kann sein

  • Antriebsriemenscheibe. Die Seilscheibe ist hohen axialen und radialen Belastungen ausgesetzt, daher ist es ratsam, sie vor Beginn der Arbeiten auf Beschädigungen und Risse auf der Rückseite der Seilscheibe zu untersuchen. Falls erforderlich, reparieren Sie das Teil oder ersetzen Sie es durch ein neues.
  • Federmechanismus. Wenn es seine Eigenschaften verloren hat oder wenn es Risse oder Sprünge aufweist, muss das Element ersetzt werden. Es ist auch ratsam, die Befestigungspunkte auf Fehler zu überprüfen.
  • Das Seil der Startanlage. Überprüfen Sie das Seil auf Verschleiß und Beschädigung. Ersetzen Sie gegebenenfalls das Teil und montieren Sie es wieder an der Riemenscheibe.

Diagnose

Zur Diagnose des Werkzeuganlassersystems gehen Sie wie folgt vor:

  • Lösen Sie die Befestigungsschrauben und nehmen Sie die Abdeckung ab.
  • Lösen Sie die Schraube, mit der der Mechanismus an der Schutzabdeckung befestigt ist.
  • Starten Sie den Anlasser vorsichtig, indem Sie die Feder und die Klammern entfernen.
  • Entfernen Sie die Spule mit der Schnur, um sie auf Verschleiß und eventuelle Defekte zu überprüfen.
  • Prüfen Sie das Kraftstoffsystem auf Wasser. Wenn sich Wasser im System befindet, muss die Kraftstoffflüssigkeit gewechselt werden.
  • Überprüfen Sie das Aggregat auf Überfüllung. In diesem Fall die Zündkerze herausschrauben und trocknen und den Anlasser abziehen, indem der Choke entfernt wird.
  • Prüfen Sie die Zündkerze auf Zündfunken.

Wechsel der Kordel

Zum Auswechseln des Kabels werden die folgenden Werkzeuge benötigt:

Ein Austausch des Starterseils wird wie folgt durchgeführt

  • Lösen Sie die Befestigungsschrauben, mit denen die Seitenabdeckung befestigt ist, mit einem Schraubendreher.
  • Entfernen Sie dann den Anlasser aus dem Werkzeuggehäuse.
  • Drehen Sie dann den Deckel und führen Sie die Inspektion durch.
  • Demontieren Sie dann die Klemme und die Feder.
  • Den Knoten im Seil zu lösen.
  • Ziehen Sie die Rolle, auf der die Schnur aufgewickelt ist, heraus. Entfernen Sie das Kabel und ersetzen Sie es durch ein neues.
  • Montieren Sie dann die Rolle wieder und befestigen Sie das Seil an dem Knoten. Montieren Sie die Klammer und die Feder.
  • Schrauben Sie dann die Abdeckung mit den Befestigungsschrauben wieder an.
  • Zum Schluss den Anlasser wieder zusammenbauen und die Befestigungsschrauben anziehen.

Reparatur der Feder

Verfahren zur Reparatur der Anlasserfeder:

  • Entfernen Sie den Anlasser aus dem Werkzeuggehäuse.
  • Entfernen Sie die Schutzabdeckung.
  • Wickeln Sie die Schnur um das Ende der Umlenkrolle, damit sich der Mechanismus nicht dreht.
  • Führen Sie das andere Ende des Kabels durch die Öffnung der Schutzkappe.
  • Ziehen Sie das Seil um 17. 20 cm aus, um die Drehung der Federscheibe zu überprüfen.
  • Prüfen Sie, ob die Feder nach dem Einfahren und Loslassen des Mechanismus funktioniert.
  • Den Riemenscheibenring an der Seite der Lichtmaschine abschrauben, indem die 3 Befestigungsschrauben entfernt werden.
  • Entfernen Sie die Umlenkrolle und die Schnur.
  • Überprüfen Sie den Zustand der Teile auf Verschleiß, Beschädigungen oder Brüche. Ist der Federbruch klein, kann der Defekt durch Schweißen behoben werden.

Wie wird die Feder eingebaut?

Um eine neue Feder einzubauen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Entfernen Sie vorsichtig den Getriebekäfig.
  • Untersuchen Sie das Innere des Käfigs, in dem sich der Federmechanismus in der Nähe des C-Teils befindet.
  • Sichern und spannen Sie den oberen Teil der Feder mit Ihrem Finger und ziehen Sie den Startergriff zur Seite.
  • Verschlissenen Mechanismus entfernen und neue Feder aufspulen. Vermeiden Sie Knicke und Verdrehungen im Element.
  • Neuen Federmechanismus montieren. Es ist ratsam, dies langsam zu tun, damit sich der Mechanismus nicht aufrollt.
  • Füllen Sie die Feder und setzen Sie sie in den Anlasser ein.
  • Sorgfältig den Käfig befestigen.
wickeln, kabel, kettensägenanlasser, austausch, starterkabels

Kettensägen-Anlasser. Konstruktion, Reparatur, Montage, Video

Der Anlasser ist einer der wichtigsten Mechanismen in jeder modernen Kettensäge. Der Anlassergriff ist für das Anlassen des Motors bei allen Wetterbedingungen unerlässlich. Der Kettensägen-Anlasser ist einfach aufgebaut und lässt sich leicht mit eigenen Händen warten und reparieren. Aber um dem Problem auf den Grund zu gehen, muss man zunächst die Ursache finden. Dies erfordert häufig eine vollständige Demontage des Anlassers.

Kettensägen-Anlassermotor

Die Anlasser der meisten Kettensägen haben die gleiche Konstruktion. Aus diesem Grund bieten einige Händler ein Universal-Starterkit an, das für Modelle von STIHL, Husqvarna und Partner geeignet ist. Dennoch gibt es einige Unterschiede zu den meisten einheimischen Kettensägen-Anlassern von Ural oder Lesnik.

Ein Kettensägen-Anlasser besteht standardmäßig aus einer Reihe von Teilen.

Über allen Bauteilen des Anlassers ist eine Abdeckung angebracht. Auch das Grundprinzip der meisten Vorspeisen ist fast dasselbe. In einer speziellen Nut am Gehäuse der Kettensäge befindet sich ein Knopf, der das Starterseil hält. Beim plötzlichen Anheben des Griffs wird dieser freigegeben. An diesem Punkt wird die Ratsche ausgelöst, die die Kraft über die Trommel auf eine andere Trommel mit Verzahnung an der Motorwelle überträgt.

Durch Ziehen des Originalzuges wird die Motorwelle der Kettensäge in Drehung versetzt, wodurch das vorhandene Kraftstoffgemisch, das sich zu diesem Zeitpunkt zwischen dem Zylinderkopf und dem Originalkolben befindet, verdichtet wird.

wickeln, kabel, kettensägenanlasser, austausch, starterkabels

Eine Vergrößerung des Zylindervolumens eines Verbrennungsmotors erhöht auch die Menge des Kraftstoffgemischs, das für die spätere Zündung erforderlich ist. Dementsprechend muss der Bediener einer Hochleistungssäge mehr ruckeln als der Besitzer eines Haushaltsgeräts mit geringer Leistung. Um die Geschwindigkeit zu erhöhen, mit der die Trommel in die Ausgangsposition zurückkehrt, verwenden die Hersteller von Hochleistungs-Kettensägen elastische Rückholfedern.

Siehe auch  So montieren Sie den Kettensägenanlasser mit der richtigen Feder. Video: Einbau des Starters in eine Husqvarna Grasschneidemaschine

Montage der Rückholfeder an einem Kettensägenanlasser?

Die Positionierung der Feder in einer geeigneten Nut ist eine ziemliche Herausforderung. Zunächst muss das Teil auf seine ursprünglichen Abmessungen zurückgedreht werden. Sie muss dann in den Hohlraum der ursprünglichen Trommelnabe eingesetzt werden. Um die Feder im Kettensägenanlasser wieder einzubauen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Das äußere Ende der zu verwendenden Feder muss im Stopfen befestigt sein. Das andere Ende des Schraubendrehers muss in das reguläre Loch auf der Innenseite des Schlosses gesteckt werden;
  • Als Nächstes sollte die Schlaufe am inneren Ende der Standardfeder auf das Loch ausgerichtet werden. Verwenden Sie dazu einen Schraubendreher. Wenn die Enden aufeinander ausgerichtet sind, muss die Scheibe abgesenkt werden;
  • Prüfen Sie nach dem Zusammenbau der Scheibe, ob die Sperrklinke der Kettensäge an ihrem ursprünglichen Platz ist. Dann kann die Ratsche in umgekehrter Reihenfolge montiert werden.

Um die Feder auf den Kettensägenanlasser zu wickeln, müssen alle Öffnungen und Kerben berücksichtigt werden. Nach der Montage muss die Feder gespannt werden. Sobald das Spiel beseitigt ist, sollte die Feder einige Umdrehungen gewickelt werden, um die richtige Spannung des eingebauten Teils beizubehalten.

So montieren Sie den Anlasser an der Kettensäge?

Nach dem Austausch der defekten Starterelemente ist es an der Zeit, sie wieder zusammenzubauen. Es muss ein Höchstmaß an Präzision eingehalten werden, da die geringste Abweichung zu einer Beschädigung des Abzugs führen kann. Der Zusammenbau sollte in dieser Reihenfolge durchgeführt werden:

  • Das Originalkabel muss in die Werksbohrung der Spule eingeführt werden. Das Kabel muss nicht aufgewickelt werden;
  • Setzen Sie dann die Spule in ihre Grundstellung ein. In dieser Phase machen viele Anfänger einen häufigen Fehler. Auf der Oberfläche der Spule befinden sich 2 Schlitze. Eine der Nasen an der Spiralfeder muss eingerastet sein. Dazu muss die Spule so eingesetzt werden, dass sie sicher in ihrer ursprünglichen Position sitzt und der Haken am Spulenschlitz richtig eingerastet ist. Prüfen Sie den korrekten Einbau, indem Sie die Spule im Uhrzeigersinn drehen, bis Sie einen Widerstand spüren;
  • Dann muss der Schnellstarter der Kettensäge installiert werden. Die Lasche des letzteren sollte in der Kerbe der installierten Spule positioniert werden;
  • Dann wird die Schraube und die Unterlegscheibe benötigt, um das Gerät zu sichern;
  • Als nächstes muss das zweite Ende des Kabels in die spezielle Steckdosenöffnung gesteckt werden;
  • Im nächsten Schritt wird die Schnur in den Startergriff eingefädelt. Machen Sie dazu einen mittelgroßen Knoten am Ende der Schnur. Wenn er zu klein ist, rutscht die Schnur durch, die sich dann schnell auf der Anlasstrommel aufwickelt;
  • Lösen Sie dann das Anlasserscharnier im Inneren des Anlassers. Drehen Sie sofort danach den Abzug in Richtung des Zeigers der Uhr. Wickeln Sie das Kabel nicht auf. Als Nächstes muss die Rolle von Hand befestigt und die Schlaufe am Griff nach außen gezogen werden;
  • Anschließend sollte der Anlassermechanismus überprüft werden, um sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß funktioniert;
  • Wenn die Baugruppe ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie sie nur noch auf das Werkzeug montieren und mit den drei Schrauben befestigen.

Die Reparatur des Anlassers ist nicht schwierig, wenn die richtige Vorgehensweise befolgt wird. In der Regel dauert es nicht länger als 20 Minuten, das Starterkabel zu ersetzen. Die Hauptsache ist, dass die Riemenscheibe und die Trommel in der richtigen Position montiert werden. Andernfalls funktioniert der Startmechanismus nicht.

Reparatur des Anlassers

Bei der Inspektion eines demontierten Anlassers sollten die folgenden Teile (Baugruppen) auf Schäden untersucht werden:

Ersatz-Kettensägen-Startseil

  • Antriebsriemenscheibe. Die Riemenscheibe, die hohen axialen und radialen Belastungen ausgesetzt ist, muss auf der Rückseite frei von Rissen und Beschädigungen sein. Ist dies der Fall, muss es durch ein neues Teil ersetzt werden.
  • Anlasserfeder. Beim Starten der Kettensäge wird die Feder am stärksten belastet. Aus hochwertigem Kohlenstoffstahl gefertigt und einer speziellen Wärmebehandlung unterzogen, verliert es mit der Zeit seine Eigenschaften. Ist sie gerissen oder gebrochen, muss eine neue Feder eingebaut werden.
  • Startschnur. Das Starterseil ist aus verschleißfestem Kunststoff gefertigt und nutzt sich mit der Zeit ab. Wenn es reißt, legen Sie ein neues Seil auf die Seilscheibe.

Ersatzteile sollten gemäß den Vorschriften des jeweiligen Kettensägenmodells gekauft werden.

Nach der Reparatur bauen Sie den Anlasser in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen. Über der Feder muss eine Riemenscheibe mit einer Ratsche angebracht werden. Bevor Sie die Abdeckung des Kettensägenstarters endgültig befestigen, wickeln Sie ein Seil darum und führen Sie ein paar Proberucke aus.

Denken Sie daran, dass das Starterseil vorher durch die Öffnung im Deckel geführt werden muss.

Wie Sie die Lebensdauer Ihrer Kettensäge verlängern können

Halten Sie ein Paar Führungsschienen und mindestens vier Ketten in Reserve. Für einen gleichmäßigen Verschleiß sollte die Kette nach drei Betriebsstunden um 180° gedreht werden, nach dem gleichen Intervall sollten Sie die Kette durch eine neue ersetzen.

Eine rechtzeitige Reinigung des Geräts stellt sicher, dass die verschiedenen Öffnungen nicht verstopft sind, was zu einer Behinderung oder sogar Unterbrechung der Kraftstoffzufuhr führen kann, wodurch die Betriebsfähigkeit der Kettensäge beeinträchtigt wird.

Wenn Sie sich Ihre Fähigkeiten nicht zutrauen und Angst haben, Ihre Maschine zu beschädigen, sollten Sie einen Fachmann hinzuziehen. Sie sind aufgrund ihrer Erfahrung immer in der Lage, ein Problem richtig zu diagnostizieren und Ihre Kettensäge qualitativ zu reparieren.