Überprüfung der Zündspule an einem Trimmer mit einem Multimeter. Wie man eine selbstgebaute Zündung für eine Kettensäge herstellt

Überprüfung der Zündspule an einem Trimmer mit einem Multimeter

Es besteht kein Zweifel daran, dass das Startsystem einer jeden Maschine der wichtigste Teil des Startvorgangs ist. Und die Frage: Wie prüft man die Zündspule an einem Trimmer. Sollte sich der Besitzer stellen, unabhängig davon, ob sie kaputt oder funktionstüchtig ist. Im folgenden Video-Tutorial erklären wir Ihnen ausführlich, wie Sie dies selbst tun können. Der Spulenmechanismus wird bei allen STIHL Trimmern auf die gleiche Weise überprüft und wird auch Magneto genannt. Fachleute raten, darauf zu achten, dass die Fehlfunktion des Werkzeugs selbst oft nichts mit der Spule selbst zu tun hat und umgekehrt, weshalb ihre Überprüfung unabhängig vom Zustand des gesamten Geräts durchgeführt werden sollte. Überprüfen Sie vor der Kontrolle den Zustand anhand der folgenden Punkte

  • Auf Risse oder andere Defekte am Gehäuse selbst prüfen;
  • Wenn keine Verschmutzungen an den stromführenden Teilen und anderen Komponenten vorhanden sind;
  • Zustand der Hochspannungsdrähte: kein Rost, sichere Befestigung, Verfügbarkeit von Kontakten;
  • Der Zündkerzenstecker muss fest mit dem Hochspannungskabel verbunden sein;
  • Ob die Zündkerze funktioniert; sie kann grundiert oder mit einer dicken Rußschicht versehen sein;
  • Ob der Schutzschalter funktioniert, vor allem, wenn Sie einen Rasentrimmer aus chinesischer Produktion haben;

Wenn mit diesen Komponenten des Rasentrimmers alles in Ordnung ist, können Sie die Spule selbst untersuchen, indem Sie ihren Widerstand prüfen. Wenn Sie die Widerstandswerte der Wicklungen kennen, ist diese Methode für Sie akzeptabel. Das Verfahren muss mit einer Hochspannungsleitung und einer Minusleitung durchgeführt werden. Nach einer Durchgangsprüfung kann ein hoher Widerstand oder ein offener Stromkreis angezeigt werden, und bei einer Durchgangsprüfung des Stromkreises zeigt dies einen Fehler an. Es kann auch mit einem Funkenprüfgerät, einem so genannten Ohmmeter, geprüft werden, um festzustellen, ob der Funke vorhanden ist. Er sollte zwischen dem Hochspannungskabel der Spule und den Zündkerzen angebracht werden. Lesen Sie mehr über andere Methoden im nächsten Abschnitt. Wenn er nicht mehr zu reparieren ist, ist ein neuer Magnet schnell auf dem Ersatzteilmarkt erhältlich.

Wie die Spule funktioniert

Diese Vorrichtung wird nicht nur benötigt, um den Motor zu starten, sondern auch, um ihn am Laufen zu halten. Eine Spule wird benötigt, um die geringe Gleichspannung einer laufenden Batterie in einen starken Impuls umzuwandeln, der einen Funken erzeugt. Es wird für die Zündung des Kraftstoffgemisches benötigt, die während des Motorbetriebs erfolgt.

Die Spule besteht aus einer Primärspule, die die Eingangsspannung erhält, und einer Sekundärspule, die die Potenzialdifferenz zur Bildung des Funkens erzeugt. Der sekundäre Wickeldraht wird zunächst auf einen Ferritkern gewickelt, der eine sehr hohe Anzahl von Windungen aufweist. In der Regel handelt es sich dabei um mehrere zehntausend Leads. Die Sekundärwicklung wird dann mit dem Draht der Primärwicklung mit durchschnittlich 50 bis 100 Windungen verbunden. Beide haben zwei Leitungen. Die Primärseite hat beide Eingangsleitungen. In der Sekundärwicklung ist eine mit der Primärwicklung verbunden und die andere ist die Ausgangswicklung.

Die Spule erhält die Spannung von der Batterie und die Schütze werden durch den Strom ein- und ausgeschaltet. Dadurch entsteht in der Primärspule ein Magnetfeld. Er induziert ein elektromagnetisches Feld auf dem Sekundärteil, das einen starken elektromagnetischen Impuls erzeugt. Dadurch entsteht ein Hochspannungsimpuls an den Elektroden der Zündkerze, der einen Funken erzeugt. Er zündet das Kraftstoffgemisch, dessen Verbrennung den Kolben bewegt. Wenn also die Zündspule defekt ist, ist ein normaler Motorbetrieb nicht möglich.

Je nach Modell kann das Fahrzeug mit einer oder mehreren Zündspulen ausgestattet sein. Wenn sich darunter noch brauchbare Spulen befinden, kann der Motor zwar gestartet werden, läuft aber schlechter als normal. Moderne Fahrzeuge verfügen in der Regel über ein System, das für jede verwendete Zündkerze eine eigene Zündspule vorsieht.

Nicht funktionsfähige Spulen können nicht demontiert oder repariert werden. Es hat keinen Sinn, sie zu korrigieren. Wenn ein Fehler auftritt, müssen die Zündkerzen ausgetauscht werden.

Überprüfung der Zündspule an einem Trimmer mit einem Multimeter?. Das Auto-Referenzhandbuch. Auswahl, Reparatur und Antworten auf Fragen

Die moderne Elektronik hat die Welt in vielerlei Hinsicht verändert. Selbst Werkzeuge wie Kettensägen sind von der Hochtechnologie betroffen. Die Sägen von heute sind leicht und leistungsstark. Elektronische Zündsysteme sind einer der wichtigsten Faktoren für diese Entwicklung. Hier finden Sie interessantes Material über ein so wichtiges Kettensägenbauteil wie die Zündspule.

Vor nicht allzu langer Zeit wurden bei professionellen Sägen Zündsysteme mit Nockenantrieb verwendet. Früher waren sie schwierig, kompliziert, teuer und mit allen möglichen Problemen behaftet. Besonders an regnerischen Tagen. Selbst wenn die Säge einen Funken hatte, war es oft schwierig, sie zu starten.

überprüfung, zündspule, einem, trimmer, multimeter, eine

Moderne Systeme sind klein, leicht und langlebig. Im Vergleich zu früheren Zündsystemen sind sie praktisch ausfallsicher. Die moderne Haspel ist professionell und fast immer eine lebenslange Kettensäge. Obwohl die Veränderungen bei den Zündsystemen enorm sind, kann es manchmal zu Betriebsproblemen kommen. Oft können diese Probleme leicht gelöst werden und erfordern keinen Besuch in einer teuren Reparaturwerkstatt.

Einige frühe elektronische Zündsysteme bestehen aus zwei Teilen. Das Zündmodul und die Zündspule. Heute sind sie in einem Stück miteinander verbunden. Bei Sägen mit zwei Sägeblättern kann der Abzug ausgetauscht werden, ohne die Spule zu wechseln. Dies ist eine einfache Arbeit, da der Abzug normalerweise mit ein paar Schrauben befestigt wird.

Beim Auswechseln dieses Teils wird einfach das alte Modul entfernt und das alte ersetzt. Stellen Sie nur sicher, dass das neue Modul eine gute Basis hat. Wenn Sie Korrosion an den Befestigungsanschlüssen feststellen oder die Schrauben nicht fest angezogen wurden, könnte dies das Problem mit der Zündung sein. Die Module müssen gut miteinander verbunden sein.

Siehe auch  Wie man eine Bandschleifmaschine mit ihren eigenen Händen zu machen. Wie man eine selbstgebaute Bandschleifmaschine für Unkraut herstellt

Der Wechsel der Spule ist etwas komplizierter. Die Zündspule ist im Lüftergehäuse neben dem Schwungrad angebracht. Das Modul, das mit dem Magnetfeld des Schwungrads in Kontakt kommt, erzeugt die Energie für den Funken und gibt den Zündzeitpunkt vor. Wenn Sie die Spule austauschen, entfernen Sie die alte Spule und untersuchen Sie sie.

Auch wenn Sie keine Schäden sehen, prüfen Sie das Kurbelwellenlager. Wenn Sie Bewegung und Spiel in diesem Lager spüren, tauschen Sie das Lager aus. Prüfen Sie auch das Schwungrad. Wenn alles in Ordnung ist, eine neue Spule einbauen. Die Basis der Spule sollte auf etwa 1 % eingestellt werden. 1,5 mm über den Schwungradmagneten.

Beim Auswechseln der Spule muss der Abstand ideal positioniert werden, damit das Schwungrad die Spule nicht berührt, wo immer es sich dreht. Auch sollte kein dicker Karton oder schweres Papier verwendet werden, der Abstand muss angemessen sein, achten Sie besonders darauf.

Moderne Zündanlagen haben sich verändert und verfügen über Funktionen, die den Impuls in Abhängigkeit von der Sägegeschwindigkeit verändern. Diese „Kurve“ ist in den „Chip“ einprogrammiert und hilft dem Staub, mehr Energie zu produzieren, so dass der geänderte Impuls mehr Zeit für die Verbrennung gibt, wodurch mehr Energie im Kraftstoff gespeichert wird. Zusätzlich zur höheren Leistung erleichtern einige Zündsysteme das Starten der Maschinen.

Während die Zündsysteme immer leistungsfähiger werden, werden die Komponenten selbst immer kleiner und haltbarer. Ein Ausfall der Zündspule ist heutzutage selten.

Zündsysteme haben in den letzten zehn Jahren einen weiten Weg zurückgelegt, aber Ingenieure sagen, dass neue Technologien in den kommenden Jahren noch mehr Verbesserungen bringen werden.

Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen, Probleme mit Ihrer Zündanlage zu diagnostizieren und zu beheben. Wenn Sie den Fehler nicht beheben können, sind Sie in unserer Werkstatt jederzeit willkommen. Wir bieten nur hochwertige Kettensägenreparaturen an. Die Telefonnummer unserer Werkstatt lautet 8 (499) 390-93-49

Bevor Sie mit den Arbeiten an der Zündspule beginnen, sollten Sie überprüfen, ob der gesamte Zündkreislauf ordnungsgemäß funktioniert. Folgen Sie diesen Schritten:

  • Sichtprüfung auf Abwesenheit von Rissen und sichtbaren Mängeln am Spulenkörper
  • Verunreinigung von leitfähigen Teilen und Komponenten
  • Funktionsfähigkeit und Isolierung der Hochspannungskabel und.Kontakte, Zuverlässigkeit ihrer Befestigung, Rostfreiheit der Befestigungspunkte
  • Prüfen Sie den Zustand des Zündkerzensteckers: er löst sich oft vom Hochspannungsdraht und versucht, ihn mit „unsachgemäßen“ Mitteln zu reparieren. Denken Sie daran, dass jedes „Add-on“ in diesem Bereich die Qualität des Lichtbogens der Zündkerze beeinträchtigt
  • Den Zustand der Zündkerze prüfen. Die Qualität unseres Benzins lässt die Zündkerze nicht „lange leben“,
  • Den Schalter überprüfen. Dies ist besonders wichtig bei chinesischen Sägen und Trimmern.

Der Sinn dieser Maßnahmen besteht darin, alle Schaltkreiselemente außer der Spule von der Liste möglicher Fehlfunktionen auszuschließen. Wenn alles in Ordnung ist, machen wir weiter.

Die meisten modernen Kettensägen und Rasentrimmer benötigen keinen Zündzeitpunkt. Dieser Winkel wird durch die Position einer speziellen Nut auf dem Schwungrad für die Keilnut bestimmt, wobei Kurbelwelle und Magnete auf demselben Schwungrad montiert sind.

Sie müssen lediglich den Abstand zwischen Schwungrad und Zündspule richtig einstellen. Der Abstand kann je nach Werkzeugmodell variieren. Diese beträgt normalerweise 0,2-0,4 mm. Da das Schwungrad abgerundet ist, kann ein normaler Autosensor nicht verwendet werden. Es wäre technisch machbar, den Riss mit einer speziellen Vorlage zu öffnen.

überprüfung, zündspule, einem, trimmer, multimeter, eine

Dies ist jedoch nicht immer möglich. Der Kauf eines so teuren Einwegmessgeräts ist unvernünftig. Anstelle einer Firmenvorlage können Sie auch einen Streifen einer Plastikwasserflasche verwenden. Schneiden Sie den Streifen der Flasche an der Stelle ab, an der keine Prägung vorhanden ist. Dann sind die Freigabeschritte für Kettensägen und Trimmer in etwa gleich:

  • Entfernen Sie die Schrauben der Zündung.
  • Setzen Sie die Magnete auf dem Schwungrad gegen die Zündspule
  • Ziehen Sie das Schwungrad zwischen Handrad und Spule fest und ziehen Sie die Befestigungsschrauben an.
  • Entfernen Sie den Streifen
  • Drehen Sie das Schwungrad ein paar Mal um 360 Grad und achten Sie darauf, dass es nicht an der Spule hängen bleibt.

Alle. Der Abstand zwischen Spule und Schwungrad wird eingestellt.

Die Reparatur der Zündspule ist nicht möglich und unpraktisch. Im Folgenden finden Sie eine Liste der auf unserer Website verfügbaren Zündspulen.

Dieser Teil der Kettensäge besteht aus einer Reihe von zusammenhängenden Teilen, die beim Anlassen des Motors einen Funken erzeugen. Ihr Hauptzweck. Das Verbrennungsgemisch zu zünden, damit der Motor angelassen werden kann.

Trotz der Gründlichkeit dieses Teils der modernen Kettensägen, erfordert es auch regelmäßig nicht nur Reparaturen, sondern auch die richtige Einstellung. Und was Sie wissen müssen und worum es in diesem Artikel geht.

Warum ein guter Funke nötig ist.

Die Qualität des Funkens ist entscheidend für seine Fähigkeit, ein korrekt gebildetes Luft-Kraftstoff-Gemisch unter Betriebsbedingungen zu zünden. Ein schwacher Funke kann unter den Bedingungen von hohem Druck und hoher Temperatur im Brennraum nicht. Die Zündung erfolgt verzögert oder gar nicht. Es gibt eine Beule im Motor, der Motor gewinnt nicht an Geschwindigkeit, es gibt Vibrationen, Detonation, der Starter kann den Effekt der „Fehlzündung“ zeigen.

Das Problem bei dieser Art von Fehlern ist, dass die Diagnose mit den nachstehenden Methoden keine 100%ige Sicherheit bietet, dass die Zündspule richtig funktioniert. Ein solcher scheinbarer Ausfall, wenn der Funke zu sein scheint, aber es ist nicht ganz richtig, oft irreführend und gezwungen, Schwierigkeiten mit der Zündspule auf einen defekten Vergaser abzuschreiben. Die übliche Maßnahme in solchen Fällen ist die Erhöhung der Kraftstoffzufuhr. Es stellt sich heraus, dass ein solcher Funke ein angereichertes Gemisch entzünden kann. Die Einführung eines angereicherten Gemischs führt jedoch zu starkem Verschleiß des Zylinderblocks und des Schalldämpfers. Überprüfen Sie daher in solchen Zweifelsfällen sowohl den Vergaser als auch die Zündspule noch einmal.

Siehe auch  So montieren Sie den Kettensägenanlasser mit einer Feder. Kettensägen-Anlassermotor

Auswählen nach Modell

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Benutzer von Werkzeugen mit fehlerhafter Zündung auftauchen. Oft ist es die Spule, die defekt ist, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass die Zündspule die Ursache für die Fehlfunktion des Werkzeugs ist. Nachfolgend sind die Maßnahmen zur Prüfung der Funktionsfähigkeit der Zündspule aufgeführt.

Prüfen des aktuellen Zustands der Spule.

Bevor Sie die Zündspule in Angriff nehmen, sollten Sie überprüfen, ob der gesamte Stromkreis in Ordnung ist. Tun Sie Folgendes:

  • Prüfen Sie visuell, dass der Spulenkörper keine Risse oder sichtbaren Mängel aufweist
  • Ob die leitenden Teile und Komponenten kontaminiert sind
  • Prüfen Sie, ob die Hochspannungskabel in gutem Zustand und isoliert sind, ob die Kabelbolzen sicher befestigt sind und ob an den Befestigungspunkten kein Rost vorhanden ist
  • Den Zustand der Zündkerzenabdeckung prüfen: oft wird sie vom Hochspannungskabel abgerissen und versucht, sie mit improvisierten Mitteln wieder anzubringen. Denken Sie daran, dass jeder „Rotz“ an dieser Stelle die Qualität des elektronischen Lichtbogens der Zündkerze beeinträchtigt
  • Prüfen, ob die Zündkerze in gutem Zustand ist. Die Qualität unseres Benzins erlaubt es der Zündkerze nicht, „lange zu leben“
  • Funktion des Schutzschalters prüfen. Besonders nützlich bei chinesischen Sägen und Trimmern.

Der Sinn dieser Maßnahmen besteht darin, alle Elemente einer Kette, mit Ausnahme einer Spule, von der Liste der wahrscheinlichen Fehler auszuschließen. Wenn alles in Ordnung ist, fahren Sie fort.

Wie man die Spule eines Trimmers testet ~ WRCBUX.De

Überprüfung der Zündspule

Eine der wichtigsten Komponenten der Zündanlage eines jeden Benzinmotors ist die Spule. Sie ist die Haupteinheit von kontaktbehafteten, kontaktlosen und elektrischen Zündsystemen und fungiert als typischer Energiespeicher, der für die anstehende Verteilung der Ladung in den Zylindern sorgt.

Ursachen für Fehlfunktionen der Spule

Eine teilweise Beschädigung der Zündspule macht den Motor instabil und eine vollständige Beschädigung macht es unmöglich, den Motor zu starten. Wie testet man die Spule Zündspule keinen Funken auf dem Trimmer, wie man das Problem zu lösen? Wenn der Motor ausläuft, die Leistung nachlässt oder andere Anzeichen für einen unscharfen Betrieb auftreten, sollten Sie daher als erstes die Zündspule überprüfen. Dieses Element versagt gelegentlich, und der Fehler liegt in der Regel in den folgenden Punkten:

  • Beschädigung der Isolierung durch große Hitze, Vibrationen oder Hochspannung, was wiederum einen Kurzschluss in der Spulenwicklung verursacht;
  • Eine Überlastung durch fehlerhafte Hochspannungskabel oder Zündkerzen kann einen Wicklungsausfall in der Spule verursachen.

Möglichkeiten zur Überprüfung der Zündspule

Die Überprüfung der Zündspule auf die Art eines alten Mannes kann die elektrische Anlage eines modernen Fahrzeugs ruinieren

Um diesen Teil des Fahrzeugs selbst zu überprüfen, empfiehlt es sich, bestimmte Maßnahmen Schritt für Schritt durchzuführen. Klingeln Sie die Zündspule? Der Trimmer fs-55 verfügt über keinen Schlauch, da. Entfernen Sie zunächst die Spule und untersuchen Sie sie visuell auf äußere Anzeichen eines Kurzschlusses, wie z. B. Dunkle Flecken, die auf Durchbrennen oder Risse oder andere Anzeichen eines Fehlers hinweisen.

Überprüfung DER ZÜNDSPULE BEI EINEM ROSTEC FREISCHNEIDER

Der Widerstand einer Zündspule sollte sein.Primärspule.0.8 Ohm Widerstand der Sekundärspule.

Auswechseln der Zündspule des Freischneiders Dnipro-M BT-430

Ersatz für die Zündspule des Dniepr-M BT-430 Freischneiders. Hier neu kaufen.

In unserem Land gab es lange Zeit zwei idiomatisch bevorzugte Methoden, um die Zündspule auf ihre Leistung zu prüfen: durch Überprüfung des Funkens zwischen der Karosserie und der Zündkerze oder durch Messung des Widerstands der Wicklung mit einem Multimeter (Tester). Die Verwendung der ersten Methode kann nicht nur für die Spule, sondern auch für die Elektronik der meisten modernen Autos fatal sein, da ihre Verwendung von den Herstellern kategorisch nicht empfohlen wird. Entfernen der Spule bei einem pgt-800 sbm Trimmer. So testen Sie die Zündspule. Kann nicht. Sicherer ist es, diese Einheit mit dem Fahrzeugmessgerät zu überprüfen.

Überprüfung der Spule mit einem Multimeter

Um sich ohne fremde Hilfe ein vollständiges Bild von der Funktionsfähigkeit des Elements der Zündanlage machen zu können, muss man wissen, wie man die Zündspule mit dem Multimeter überprüft. Dieses Verfahren dürfte keine besonderen Schwierigkeiten verursachen.

Zunächst wird die Primärspule geprüft, an deren Plus- und Minuspol das Gerät im Widerstandsmessmodus angeschlossen ist. Die Standardspezifikationen der Hersteller können leicht variieren, aber die durchschnittlichen Widerstandswerte sollten im Bereich von 0,4 bis 2,0 Ohm liegen. Zeigt das Gerät einen Widerstand von Null an, bedeutet dies, dass ein Kurzschluss in der Spule vorliegt; ist der Widerstand unendlich, muss eine Unterbrechung im Stromkreis gefunden werden.

Überprüfung der Zündspule mit einem Prüfgerät

Um die Sekundärwicklung zu prüfen, schließen Sie das Multimeter an den positiven Spulenkontakt und die Leitung des Hochspannungsdrahtes an. Der Widerstandswert dieser Spule beträgt 6-8 kΩ für Spulen mit Lamellenkern und kann 15 kΩ für andere Spulentypen übersteigen.

Um festzustellen, ob die erfassten Merkmale innerhalb der für ein bestimmtes Modell festgelegten Normen liegen, können auch andere technische Merkmale der Spule eingesehen werden: die Dauer und Energie der Funkenentladung, der Funkenentladungsstrom und der Wert der Induktivität der Primärwicklung.

Jede Fehlfunktion der Zündspule wirkt sich nachteilig auf die Leistungsfähigkeit des Fahrzeugmotors aus und kann die Langlebigkeit des Motors verringern. Deshalb muss er diagnostiziert und gegebenenfalls repariert oder ausgetauscht werden.

Überprüfung der Zündspule.

Um mögliche Verdrahtungs- und Tastendefekte auszuschließen, kann es erforderlich sein, die Steuerleitungen während des Tests von der Spule zu trennen.

  • Spulenwiderstand messen. Diese Methode ist nicht immer anwendbar: Zunächst muss man den Widerstand der Spulenwicklung kennen. Zweitens enthalten die Zündspule und die Zündspule die Halbleiterelemente, die den erforderlichen Hochspannungsimpuls bilden. Wenn Sie also versuchen, die Magnete über das Hochspannungskabel und das Minuskabel zu testen, erhalten Sie entweder einen „offenen Stromkreis“ oder einen großen Widerstand. Wenn der Stromkreis überprüft wird, ist dies höchstwahrscheinlich ein Zeichen für einen Fehler.
  • Mit Hilfe einer Zündkerze. Er wird in den Zwischenraum zwischen den Zündkerzen und dem Hochspannungsdraht der Zündspule eingebaut. Das Gerät ist teuer und wird hauptsächlich in seriösen Servicezentren eingesetzt.
  • Mit einer Zündkerze. Schrauben Sie den Stopfen ab und halten Sie ihn an den Zylinder. Ziehen Sie den Anlasser und beobachten Sie den Funken zwischen den Anlasserstiften. Diese Methode ist nur annähernd und sagt nichts über den Zustand der Zündspule aus, da die Zündkerze nicht unter Druck steht und sich das Schwungrad aufgrund der fehlenden Kompression im Motor schneller dreht (die Zündkerze ist herausgeschraubt)
  • Die „barbarische“ Methode. In aussichtslosen Situationen wird es auf eigene Gefahr eingesetzt.
  • Entfernen Sie den Deckel von der Zündkerze und stecken Sie einen Nagel hinein. Achten Sie darauf, die Kappe nicht zu beschädigen. Sie muss wieder auf die Zündkerze gesteckt und anschließend betätigt werden. Am besten ist es, den Nagel auf dem Kopf abzubeißen. Andernfalls kann es schwierig sein, sie zu entfernen.
  • Setzen Sie den Nagel 6 bis 7 mm vom Zylinder entfernt ein.
  • Den Motor „ankurbeln“, d. H. Die üblichen Startvorgänge durchführen. So bringen Sie das Zündsystem zum Laufen. Beachten Sie, dass die Zündkerze in das Zündkerzenloch geschraubt werden muss.
  • Achten Sie auf das Vorhandensein und die Farbe des Funkens. Im Idealfall ist der Funke „stark“ und hellblau. Alles andere ist ein Zeichen für eine Fehlfunktion.
  • Wichtige Punkte:
Siehe auch  Entfernen des Spannfutters aus einem Makita Bohrhammer. Der Bohrer ist nicht fixiert

Sicherlich, dass das Startsystem zumindest jede Maschine. Es ist ein wesentlicher Teil der Start seiner Operation. Und die Frage: Wie prüft man die Zündspule an einem Trimmer. Sollte bei seinem Besitzer auftauchen, unabhängig vom Vorhandensein einer Panne oder seinem guten Zustand. Ohne Hilfe ist es realistisch, und wie man das Puzzle macht. Beschreiben wir ausführlich und demonstrieren es in einem Schulungsvideo. Der Spulenmechanismus wird bei STIHL Trimmern auf die gleiche Weise geprüft und wird bei allen Trimmern als Magneto bezeichnet. Experten empfehlen, darauf hinzuweisen, dass eine Fehlfunktion des Werkzeugs selbst oft nichts mit der Spule zu tun hat und umgekehrt, so dass diese unabhängig vom Zustand des gesamten Geräts überprüft werden muss. Vor der Überprüfung des Betriebs ist es notwendig, den Zustand des Geräts anhand der folgenden Punkte zu beurteilen:

  • Suchen Sie nach Rissen oder anderen Mängeln an der Karosserie selbst;
  • Keine Verschmutzung von leitenden Teilen oder anderen Komponenten;
  • Den Zustand der Hochspannungskabel: kein Rost, fester Sitz, kein Kontakt
  • Der Zündkerzenstecker muss fest mit dem Hochspannungskabel verbunden sein;
  • Ob die Zündkerze funktioniert. Sie kann durchgebrannt oder von einer Rußschicht bedeckt sein;
  • Ob der Schutzschalter funktioniert, vor allem, wenn Sie einen Rasentrimmer aus chinesischer Produktion haben;

Wahrscheinlich verwenden Sie heutzutage ein Prüfgerät, um die Leistung des Mechanismus zu überprüfen. Leider ist nicht jeder mit einem Multimeter vertraut, das praktisch das gleiche Gerät ist, das ein Amperemeter, ein Ohmmeter und ein Voltmeter in seinen Fähigkeiten hat, um die Spannung, den Strom und den Widerstand zu bestimmen. Dieses gerüchteweise vollständige Gerät wird die Frage beantworten: Wie prüft man die Zündspule einer Kettensäge? Das Verfahren ist wie folgt:

Zündung der Kettensäge: Kontrolle und Einstellung

Nicht sicher, wie man die Zündspule an der Kettensäge überprüft? Das Verfahren ist einfach. Es ist notwendig, die Besonderheiten des Modells zu berücksichtigen, denn alle Kettensägen haben ein System vom Typ 1. Der Unterschied kann in der Art des für die Konstruktion verwendeten Magneten liegen. Der Funke wird durch die Spannung erzeugt, die durch das Magnetfeld zwischen Kurbelwelle und Schwungrad entsteht. Was aber, wenn etwas schief geht?? Wie man das Problem findet und beseitigt?

Schritt für Schritt Einstellung der Kettensägenzündung:

  • Diagnostizieren Sie den Fehler;
  • Entfernen Sie die Schutzabdeckung;
  • Herausnehmen des Moduls mit der Zündkerze und dem Kabel. Wir prüfen sie visuell und ersetzen sie gegebenenfalls durch eine neue;
  • Bauen Sie das Zündmodul ein, aber ziehen Sie die Befestigungsschrauben nicht bis zum Anschlag an;

Lokalisierung eines magnetischen Bereichs auf dem Schwungrad;

Wichtig: Bei der Reparatur der Kettensägenzündung sollten Sie besonders auf den Abstand zwischen dem Modul und dem Schwungrad achten.

Überprüfen Sie auch, dass das Schwungrad nicht mit dem Gegengewicht am Modul hängen bleibt. Wenn dies der Fall ist, könnte es sein, dass das Lager ausgefallen ist oder die Welle Spiel hat.

Konstruktion des Starters

Häufig statten die Hersteller von Kettensägen ihre Maschinen mit Startern aus, die praktisch nach dem gleichen Prinzip funktionieren: In der Nut des Sägegehäuses befindet sich ein Griff, durch den ein Seil geführt wird. Wenn der Griff plötzlich angehoben wird, wird die Schnur durchgezogen und die Kupplungstrommel eingerastet. Dadurch wird eine Trommel mit Zapfen betätigt, die auf die Welle aufgesetzt wird. Während dieser Zeit macht die Kurbelwelle mehrere Umdrehungen, wodurch das Kraftstoffgemisch zwischen dem Zylinderkopf und dem Kolben verdichtet wird. Wird der Griff dagegen abgesenkt, verlieren die Ratsche und die Stifte den Kontakt und die Welle bleibt stehen.

Wenn Sie die Leistung der Kettensäge erhöhen, erhöht sich die Menge des Kraftstoffgemischs, das beim Starten der Kettensäge entzündet werden muss. In einem solchen Fall ist es notwendig, die Anzahl der Züge am Starterseil zu erhöhen, um den Motor zu starten. Um den Rücklauf des Aufrollmechanismus zu beschleunigen, verwenden die Hersteller eine spezielle Stahlrückholfeder mit hervorragender Elastizität.

Im Falle eines Federbruchs: Entfernen Sie den Käfig des Mechanismus, ziehen Sie die Feder heraus, indem Sie den oberen Teil der Feder mit dem Finger festhalten und den Startergriff etwas zur Seite ziehen. Dann wickeln Sie ein neues Stück, wobei Sie darauf achten, dass das neue Federelement nicht geknickt oder verdreht wird, und befestigen Sie den Käfig vorsichtig.