Warum läuft eine Kettensäge nur auf dem Gaspedal?. Eine Kettensäge hält an, wenn man den Gashebel drückt

Warum eine Kettensäge nur auf dem Gaspedal funktioniert

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Besitzer von Kettensägen mit Pannen konfrontiert werden, und es spielt keine Rolle, um welches Modell es sich handelt, da die Art der Pannen praktisch bei allen gleich ist. Die Kettensäge geht kaputt, was dann?? Zweifellos ist es möglich, die Technik zu einem spezialisierten Service zu bringen, der gegen eine Gebühr Ihren „eisernen Freund“ reparieren wird. Aber wie man so schön sagt: Warum mehr bezahlen??

warum, läuft, eine, kettensäge

Schließlich können Sie das Gerät selbst zerlegen und reparieren, da es sich um eine kleine Panne handeln kann, für die Sie beim Service viel Geld bezahlen. Aber um ein Werkzeug selbst wieder zum Leben zu erwecken, muss man natürlich die Ursachen einer Fehlfunktion kennen und wissen, wie man sie beheben kann. Also lasst uns lernen! In diesem Artikel finden Sie die Antworten auf Fragen zu Situationen, in denen das Gerät nach einem direkten Tritt aufs Gaspedal einfach abdrosselt. Jetzt geht’s los.

Im ersten Fall ist es ratsam, die Stromversorgung abzukühlen und dann ein paar Tropfen Motoröl in das Zündkerzenloch zu geben. In den meisten Fällen kann der Motor eingebaut werden, was jedoch zu einem verstopften Kolben führen kann. Die Verklebung beeinträchtigt nicht die Chromoberfläche des Zylinderspiegels.

Wenn die getroffenen Maßnahmen nicht helfen, lassen Sie das Gerät im Fachhandel reparieren.

Kraftstoffgemisch und Zündanlage prüfen

Prüfen Sie zunächst, ob sich Kraftstoff in der Schwimmerkammer des Vergasers befindet. Nach mehreren Startversuchen zeigt eine umgedrehte, trockene Zündkerze an, dass die Ursache für einen schlechten Start ein Mangel an brennbarem Gemisch ist.

  • Kontrollieren Sie den Kraftstofffilter;
  • Abstand der Gasleitung;
  • Die Sauberkeit der Ablassöffnung des Kraftstofftanks;
  • Das Schwimmerventil des Vergasers in geschlossener Stellung ist nicht ausgeschlossen.

Zum Freimachen des Zylindervolumens einige Hübe mit dem Anlasser machen, wenn die Zündkerze entfernt und die Zündung ausgeschaltet ist. Wenn keine neue, sichtbar funktionierende Zündkerze vorhanden ist, trocknen Sie sie gründlich und überprüfen Sie sie auf alte Funken. Es ist nicht wünschenswert, sie über einer offenen Flamme zu erhitzen, da die Gefahr besteht, dass die Isolierung reißt und versagt.

Zur Überprüfung der Funkenbildung die Zündkerze am Sägegehäuse anbringen und die Kurbelwelle mit dem Anlasser schließen. Die Zündkerze gibt eine starke Entladung ab, begleitet von einem charakteristischen Knacken.

Ein kleiner, rot gefärbter Funke deutet auf eine defekte Zündeinheit, Hochspannung oder einen internen Widerstand an einer Standardzündkerze hin.

Empfehlungen zur Überprüfung des Betriebsgemischs

Führt die Prüfung nicht zu den gewünschten Ergebnissen, fahren Sie mit der Prüfung der Zündung fort. Eine umgedrehte, feuchte Zündkerze deutet auf zu viel Kraftstoff und zu wenig Luft hin; ein Gemisch, das die Zündkerze beim Starten in diesem Verhältnis füllt, kann auch ein starker Funke nicht zünden.

Eine breite Palette von Arbeitseinstellungen wird verwendet, um die Qualität und Quantität des Luft-Benzin-Gemischs auf die optimale Einstellung zu erhalten. Bei älteren Kettensägen kann eine Undichtigkeit im Kraftstoffventil und im Schwimmerventil des Vergasers die Ursache für eine zu hohe Kraftstoffzufuhr sein.

warum, läuft, eine, kettensäge

Der normale Startvorgang nach einer kurzen Spülung des Zylinders bei herausgezogener Zündkerze oder eingeschaltetem Dekompressor wiederhergestellt ist.

Folgen von fettem und magerem Gemischbetrieb

  • Der Betrieb des Motors mit angereichertem Gemisch führt zu einer Schicht aus leitfähigen Kohlenstoffablagerungen auf dem Isolator der Mittelelektrode, die die Zündung unterbrechen kann.
  • Die weiße oder graue Farbe des Isolators der Mittelelektrode weist auf eine Hochtemperaturverbrennung hin, die für ein schlechtes Gemisch charakteristisch ist. Beides wirkt sich nachteilig auf die Traktion und die Haltbarkeit des Antriebsstrangs aus.
  • Die Einstellung des Vergasers auf ein mageres Gemisch kann dazu führen, dass die Kettensäge nicht warmläuft, andernfalls klemmt sie, springt aber nicht an.

Die normale Qualität des Kraftstoff-Luft-Gemisches wird durch die braune Farbe des Isolators und das Fehlen von Rußspuren bestätigt.

Zustand von Lufteinlass und Schalldämpfer

Das Problem kann durch einen mit Sägemehl verstopften Luftfilter verursacht werden. Wenn der Motor bei abgenommener Luftansaugung anspringt, muss der Filter mit besonderer Sorgfalt gereinigt werden. Eine große Menge Ruß im Schalldämpfer beeinträchtigt die Leistung und die Zugkraft des Motors, aber der Motor sollte ohne große Mühe anspringen.

Vergaseranschluss an der Karosserie auf Dichtheit prüfen

Beim Lösen von Verschraubungen kommt es zu Luftlecks, die zu einer Verarmung des Gas-Luft-Gemisches und damit zu einer Leistungsverschlechterung führen.

Um eine beschädigte Dichtung zu ersetzen, wird ein Reparatursatz empfohlen; ist dieser nicht erhältlich, kann eine Dichtung derselben Dicke aus Erdöl hergestellt werden.

Spülen des Vergasers und Überprüfung des Zustands der Düse

Wenn nach Abschluss der Arbeiten kein stabiler Startvorgang erreicht wird, liegt ein Vergaserfehler vor. Wenn Sie nicht über die nötige Erfahrung verfügen, sollten Sie die Demontage einem erfahrenen Fachmann überlassen.

Startschwierigkeiten können zusätzlich zu den bereits erwähnten Lecks auch durch Luftlecks verursacht werden:

  • Verschmutzung der Düse;
  • Wassereintritt in die Schwimmerkammer und Druckentlastung des Schwimmers selbst;
  • Lockerer Sitz des Schwimmerventils, das den Kraftstoffstand im Vergaser stabilisiert;
  • Betankung mit einem Kraftstoffersatz oder einem abgelaufenen Gemisch.

Schwerwiegende Fehler, die eine normale Inbetriebnahme verhindern, wie z. B. Luftlecks aufgrund verschlissener Kurbelwellendichtungen, Änderungen des Zündwinkels aufgrund des Fehlens geeigneter Werkzeuge und Verarbeitungsgeräte, werden in einer Werkstatt behoben.

Siehe auch  Entfernen des Gastanks bei einer chinesischen Kettensäge. Wie ein Kettensägenmotor funktioniert

Empfehlungen für die Kraftstofflagerung

Kraftstoff mit einem Ölanteil kann in einem Metallbehälter maximal einen Monat lang gelagert werden. Altes Benzin-Öl-Gemisch neigt zur Bildung von Koksablagerungen, die die Beweglichkeit der Kolbenringe einschränken.

Wasser gelangt nicht nur mit dem Benzin in das Kraftstoffsystem, sondern auch bei großen Temperaturschwankungen in Form von Kondensation an den Innenwänden des Vergasers.

Das Vorhandensein von Wasser im Kraftstoff äußert sich durch weißen Rauch aus dem Schalldämpfer, Motorstörungen und das völlige Abstellen des Motors, wenn sich Eis im System bildet.

Überprüfung und Reparatur des Schalldämpfers

Lassen Sie einen verstopften Auspuff in warmem Wasser und Reinigungsmittel einweichen und wischen Sie ihn dann vorsichtig ab.

Ein defekter Schalldämpfer führt dazu, dass die Leistung des Geräts während des Betriebs und bei Leerlaufstopps abfällt

Trotz der scheinbaren Einfachheit des Teils ist es wichtig, es im Auge zu behalten. Oft ist der Schalldämpfer verstopft

Holzstaub, Sägemehl und Harzpartikel können den Grill verschlucken. Hohe Temperaturen begünstigen ihre Anhaftung und Ablagerung, und auch die Abgase bilden Ablagerungen auf den Oberflächen des Funkenfängers und anderer Teile. Eine sich mit der Zeit bildende Verdickungsschicht verringert die Durchflusskapazität des Schalldämpfers und behindert die ordnungsgemäße Abgasabsaugung. Der Motor ist im wahrsten Sinne des Wortes „erstickt“.

warum, läuft, eine, kettensäge

Die Reparatur ist einfach und kann von vielen Werkzeugbesitzern durchgeführt werden. Nehmen Sie das Gerät vom Motor ab und decken Sie die Öffnungen mit einem Lappen oder anderem Material ab. Wenn die gebildete Schicht zu hart ist, können alle Teile in warmem Wasser und Reinigungsmittel eingeweicht werden. Nachdem die Ablagerungen aufgeweicht sind, waschen Sie die Teile mit einem Tuch oder einer weichen Bürste und trocknen Sie sie gründlich ab. Unzugängliche Stellen können mit Druckluft ausgeblasen oder mit einem Haartrockner getrocknet werden. Die Verwendung von mechanischen Extraktionshilfen ist nicht ratsam.

Um die Funktionsfähigkeit des Schalldämpfers langfristig zu erhalten, verwenden Sie nur die vom Hersteller empfohlenen Schmiermittel und beachten Sie das angegebene Alter des Schmiermittels. Vor Gebrauch frisch mischen und das gesamte Fett aufbrauchen.

Motor

Wenn die Kettensäge nicht anspringt, ist als erstes zu prüfen, ob die Kraftstofflösung im Kraftstofftank ist. Es muss übrigens in dem vom Motorhersteller angegebenen Verhältnis zubereitet werden, sonst lässt sich das Gerät nicht starten.

Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass das Kraftstoffgemisch korrekt und verfügbar ist, sollten Sie die Zündanlage überprüfen. Prüfen Sie dazu die Zündkerze.

Bedeutet dies, dass das Kraftstoffgemisch nicht in den Vergaser gelangt, was bedeutet, dass das Problem nicht bei der Zündung liegt;

Es ist ein Zeichen für minderwertiges Öl im Motorschmiersystem, eine falsche Vergasereinstellung oder ein falsch zubereitetes Kraftstoffgemisch.

Wenn die Zündkerze mit Kraftstoff bespritzt ist, wischen Sie sie nach dem Herausziehen gründlich ab. Auch das Kraftstoffsystem sollte gereinigt werden. Dazu wird er ausgeschaltet und dann der Anlasser eingeschaltet. Eine verschmutzte Zündkerze sollte vorsichtig mit einer Ahle und einem Schmirgelleinen gereinigt werden.

Achten Sie bei der Überprüfung der Zündkerzen auf den Abstand zwischen den Elektroden (der normale Abstand beträgt 0,5-0,65 mm) sowie auf den Zustand der Dichtung und der Zündkerze. Eine beschädigte oder verschlissene Dichtung muss ersetzt werden, und der Zündfunke kann überprüft werden, indem man ein Zündkabel anbringt, den Zylinder mit der Zündkerzenmutter verbindet und den Anlasser einschaltet

In den meisten Fällen sind die folgenden Probleme im Motor zu finden:

warum, läuft, eine, kettensäge
  • Der Motor lässt sich nicht starten;
  • Der Motor springt an, bleibt aber nach einer Weile stehen;
  • Der Motor kann die benötigte Leistung nicht erbringen;
  • Der Motor läuft sehr unregelmäßig.

Wie Sie Ihre Kettensäge einstellen, hängt davon ab, wann genau das Problem auftritt:

  • Das Kraftstoffgemisch ist nicht richtig gemischt und enthält zu viel Öl, so dass die Oktanzahl des Kraftstoffs niedriger ist, als sie sein sollte, und die Kettensäge daher nur mit einem Abblasen läuft oder sofort ausfällt.
  • Staub auf der Zündkerze oder falscher Abstand zwischen Zündkerze und Zündkabel.
  • Verstopfter Schalldämpfer. Muss von Ruß gereinigt werden.
  • Die Vergasereinstellungen sind ausgeschaltet. Einstellung der Leerlaufdrehzahl einer Kettensäge erforderlich. Sie wird mit Hilfe der mit L und H gekennzeichneten Rändelschrauben vorgenommen. Informationen über die Einstellung der Leerlaufdrehzahl finden Sie im Artikel über die Vergasereinstellung.
  • Der Luft- oder Kraftstofffilter ist verstopft. Reinigen und überprüfen Sie die Dichtungen.
  • Die Entlüftungsschraube ist verstopft, so dass kein Kraftstoff fließt und die Benzinpumpe der Kettensäge nicht funktioniert. Nehmen Sie eine Nadel und reinigen Sie vorsichtig die Entlüftungsschraube.
  • Benzinpumpe defekt. Entfernen Sie die Pumpe und prüfen Sie, ob Benzin austritt. Wenn sie undicht ist, ersetzen Sie die Dichtung oder die Pumpe.
  • Verstopfter Luftfilter. Nehmen Sie den Filter heraus, spülen oder spülen Sie ihn gründlich aus, trocknen Sie ihn und setzen Sie ihn wieder ein.
  • Falsches Benzin-Öl-Gemischverhältnis. Lassen Sie den Kraftstoff ab und mischen Sie das Öl und das Benzin im richtigen Verhältnis.

Wenn Sie während des Betriebs knallende Geräusche hören, liegt ein Problem mit dem Schalldämpfer oder dem Vergaser vor. Wie man eine Kettensäge leise laufen lässt? Es kommt darauf an, an welcher Stelle das Problem auftritt.

warum, läuft, eine, kettensäge
  • Spätzündung. Das Gemisch aus Kraftstoff und Luft hat zu wenig Zeit, um im Zylinder zu verbrennen, und verursacht ein Geräusch wie eine kleine Explosion.
  • Verarmtes Kraftstoff-Luft-Gemisch. Zu wenig Benzin im Gemisch. Die Kettensäge, genauer gesagt die Düsen, müssen eingestellt werden, um den Kraftstofffluss zu erhöhen. Warum die Kettensäge von selbst furzt. Der gleiche Grund.

Das Kraftstoff-Luft-Gemisch wird angereichert. Warum „brennt“ die Kettensäge?? Es ist zu viel Benzin und zu wenig Luft im Gemisch, so dass das Gemisch in der Kammer nicht vollständig verbrannt wird und teilweise im Schalldämpfer verbrennt. Die Verschmutzung des Auspuffrohrs ist ein verräterisches Zeichen. Der Luftfilter muss gereinigt werden oder der Vergaser muss eingestellt werden.

Warum Kettensägenfürze

Wenn Sie ein Problem mit Ihrer Kettensäge haben, lässt sie sich nicht durch den Gashebel abschalten. Die Kettensäge schneidet nicht zurück und muss nur noch die Zündung ausschalten. Das kommt recht häufig vor.

Siehe auch  So erkennen Sie eine gefälschte STIHL 180 Kettensäge. Inklusive Teile

Die häufigsten Ursachen für diese Fehler sind

  • Eine der häufigsten Ursachen für Fehlfunktionen der Kettensäge ist ein verstopfter Vergaser. Der Vergaser der Kettensäge muss ausgebaut und so weit wie möglich zerlegt werden. Weichen Sie die Vergaserteile mindestens 24 Stunden lang in sauberem Benzin ein. Wiederholen Sie den Vorgang, falls erforderlich. Starke Verschmutzungen können mit einer Bürste gereinigt werden. Danach werden die Ersatzteile getrocknet und in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut. Vor dem Zusammenbau sollten die gereinigten Teile geprüft werden, denn erst nach der Reinigung lassen sich versteckte Schmutzfehler erkennen. Im Internet gibt es viele Tipps, wie man den Vergaser einer Kettensäge aus- und einbaut, und das ist ein eigenes Thema.
  • Wenn die Kettensäge von selbst beschleunigt, könnte der Choke des Vergasers die Ursache sein. Es wirkt sich direkt auf die Qualität des Gemischs aus, indem es den Kraftstoff mit Luft im richtigen Verhältnis anreichert. Die Einstellung erfolgt im Leerlauf des Motors. Wenn der Choke richtig eingestellt ist, läuft die Kettensäge ruhig und die Sägekette bewegt sich bei Leerlaufdrehzahl nicht auf der Schiene. Führen Sie diese Einstellung bei normalem Gebrauch der Kettensäge von Zeit zu Zeit durch.
  • Die Kettensäge brennt manchmal, wenn Luft in einen Teil des Kraftstoffsystems eindringt. Es wäre genauer zu sagen, dass das System entlüftet ist. Aus diesem Grund fehlt dem Kraftstoff für den normalen Betrieb eine gewisse Menge an Luft und die Motordrehzahl steigt. Das Kraftstoffgemisch wird magerer an Luft und übermäßig mit Benzin angereichert. In diesem Fall ist das gesamte Kraftstoffsystem von den Leitungen bis zum Vergaser gründlich zu überprüfen.
  • Es ist normal, dass die Kettensäge während des Gebrauchs vibriert, was dazu führen kann, dass sich die Schraubverbindungen des Vergasers lösen. Dies ist auch einer der Gründe für das Entweichen von Luft unter der Dichtung. Solche Stellen müssen systematisch nachgespannt werden.
  • Es gibt Fälle, in denen die Kettensäge nicht abbremst, weil der Gaszug eingeklemmt ist. Einige Modelle haben statt eines Kabels eine Metallschwinge, die lose sein könnte. Nehmen Sie den Gashebel auseinander und überprüfen Sie die Mechanik des Gaspedals.
  • Wenn der Wellendichtring der Kurbelwelle beschädigt ist, kann das Kraftstoffsystem undicht sein. Die Kurbelwelle erhitzt den Wellendichtring und mit der Zeit wird er rau, was zu einem Wackelkontakt führt. Der Öldichtring wird ersetzt.

Wenn Sie eine Kettensäge besitzen, muss diese gemäß den Empfehlungen des Herstellers repariert werden. Es ist anzumerken, dass es in unserem Land keine Probleme mit Ersatzteilen für Kettensägen gibt. Sie können es also selbst reparieren, wenn Sie ein wenig Erfahrung in technischen Dingen haben und den Willen dazu. Unser Online-Shop bietet Ihnen fabrikgefertigte Kettensägen mit weiterführender Beratung und technischem Support während der Garantie- und Nachgarantiedauer.

  • Wie man eine Kettensäge befüllt
  • Gute und preiswerte Kettensägen
  • Ratschläge zum Starten des 2-Takt-Motors nach einer langen Stillstandszeit

Kievstar tel (068)-572-69-07 Kiewstar Tel (068)-108-18-90 Telefon Vodafone (050)-949-32-64 Vodafone Tel (095)-225-24-80 (093)-425-80-72

Fehler, die zu Fehlfunktionen der Kettensäge führen

Es gibt eine Reihe von Fehlern, die bei der Diagnose berücksichtigt werden müssen, z. B. К. Sie können zu Fehlfunktionen führen.

  • Verschlissene Kurbelwellenlager. Wenn die Kurbelwellenlager verschlissen sind, ist es unvermeidlich, dass sie auf der Antriebswelle, auf der das Schwungrad montiert ist, auslaufen. In einer solchen Situation kann das Spiel zwischen Schwungrad und Zündspule nicht eingestellt werden, was zu Zündaussetzern und instabiler Leistung der Kettensäge führt.
  • Verschmutzung des Impulskanals. Die Impulsleitung wird verwendet, um die Kraftstoffpumpe zum Laufen zu bringen. Eine verstopfte Impulsleitung führt zu einer Fehlfunktion der Pumpe und dazu, dass die Kettensäge nicht funktioniert (sie startet und schaltet sich dann sofort ab).
  • Abnutzung des Zylinderkopfes. Ein erhöhter Verschleiß des Zylinderblocks führt in der Regel zu einer verminderten Verdichtung des Motors, was zwangsläufig zu einer Beeinträchtigung der Drehzahl führt.
  • Verschmutzung von Kraftstoff und Luftfilter.

Die Kettenbremse funktioniert nicht

Die Kettenbremse kann nicht richtig funktionieren, wenn die Kettenabdeckung und das Bremsband mit Fett und Sägemehl verschmutzt sind. Es ist auch möglich, dass die Kettenbremse nicht funktioniert, weil der Spannriemen verschlissen ist. Wenn das Sägemehl schmutzig ist. Reinigen Sie das Sägemehl vom Sägemehl und wenn das Sägemehl abgenutzt ist. Ersetzen Sie das Sägemehlband durch ein neues.

Die Gebrauchsanweisung sollte Ihr Leitfaden sein. Wenn Sie sie verlieren, können Sie bei Ihrem Kettensägenhändler eine Bedienungsanleitung in elektronischer Form erhalten.

Bevor Sie Ihre Benzin-Kettensäge in Betrieb nehmen, überprüfen Sie immer, ob die Kette in gutem Zustand ist, ob die Zähne geschliffen sind und ob die Spannung stimmt (nicht zu locker, aber auch nicht zu straff. Man kann sie von der Schiene wegziehen).

Die Kette kann mit einer speziellen Maschine oder Feile mit einer speziellen Schablone geschärft werden (je nach Zahnteilung der Kette gibt es unterschiedliche Schablonen).

Nach jedem Gebrauch muss die Kettensäge gereinigt werden: Kette, Schiene, Luftfilter, Gehäuse, Kühlrippen, Schlitze und andere Rillen. Drehen Sie die Führungsschiene nach dem Gebrauch so, dass sie sich gleichmäßig abnutzt, schmieren Sie das Kettenrad (falls an der Vorderseite der Säge Schmierschlitze vorhanden sind).

Lassen Sie immer den Kraftstoff und das Öl ab, bevor Sie die Säge für längere Zeit einlagern! Die Kette und die Führungsschiene bilden eine elektrochemische Paarung und rosten daher zusammen. Sie müssen getrennt gelagert werden.

Chinesische Kettensäge läuft nur mit Absaugung

Besitzer von Kettensägen sind manchmal mit der Tatsache konfrontiert, dass die Säge ohne ersichtlichen Grund nicht mehr richtig funktioniert. Um zu verstehen, warum die Kettensäge in verschiedenen Betriebsarten steht und um zu beschreiben, wie man den Fehler diagnostiziert, versuchen wir in unserem Artikel.

Warum Kettensägen heiß werden

Die Situation, dass die Kettensäge beim Aufheizen einfriert und zum Stillstand kommen kann, ist vielen bekannt. Die Hauptgründe für dieses Verhalten lassen sich wie folgt erklären.

Siehe auch  Wie man laminierte Spanplatten mit einer Stichsäge schneidet. Sägen entlang der Führungsschiene

    Defektes Zündmodul (Spule). Sie können den Fehler feststellen, indem Sie die Zündkerze zuerst an einem kalten und dann an einem heißen Motor prüfen. Wenn bei heißem Motor kein Funke überspringt, versuchen Sie, das Problem durch Auswechseln der Zündspule zu beheben.

Sie können die Zündspule mit einem Multimeter überprüfen oder sie durch eine gut funktionierende Spule ersetzen. Das Multimeter prüft die Primär- und Sekundärwicklungen im Widerstandsmessmodus. Der Widerstandsindex der Primärspule, der Arbeitsspule, beträgt 1 kOhm, der der Sekundärspule. 4 kohm.

Warum steht die Kettensäge unter Last?

In manchen Fällen funktioniert eine Kettensäge unter Last nicht richtig und bleibt einfach stehen. Eine häufige Ursache für dieses Verhalten ist eine unsachgemäße Vergasereinstellung oder ein Luftstrom durch die Kurbelwellendichtung oder die Vergaserdichtung. Und es kann auch durch einen undichten Vergaser verursacht werden.

warum, läuft, eine, kettensäge

Zur Diagnose und Behebung der Ursache einer unter Last anlaufenden und abwürgenden Motorsäge sollten Sie den Vergaser und das Motorkurbelgehäuse überprüfen lassen, am besten von einem STIHL Fachhändler, da ein Spezialwerkzeug.

Eine Säge, die nicht in der Lage ist, unter Last zu laufen, wird auch im Leerlauf zögern. Sie werden „schweben“. Die Diagnose beginnt mit der Überprüfung der Dichtungen des Kurbelgehäuses und des Vergasers. Wenn Luftlecks an den Kurbelwellendichtungen festgestellt werden, müssen diese ersetzt werden. Wenn der Vergaser undicht ist, kann die Ursache durch den Einbau einer Reparaturdichtung behoben werden.

Erst wenn die oben genannten Schritte durchgeführt wurden und die Vergaser-Motorabdeckung festgeschraubt ist, können Sie mit der Einstellung des Vergasers beginnen.

Der Grund dafür ist, dass, wenn die Luftzufuhr aus dem Kurbelgehäuse nicht repariert wurde und der Vergaser einfach eingestellt wird, bevor der Motor normal läuft, das Kraftstoffgemisch mehr Kraftstoff enthält, als für ein geschlossenes Kurbelgehäuse erforderlich ist, was wiederum den Kraftstoffverbrauch stark erhöht. Außerdem besteht die Gefahr von Kohlenstoffablagerungen im Motor, die ebenfalls die Funktion der Kettensäge auf Dauer beeinträchtigen.

Einige Kettensägenmodelle haben spezielle Schläuche zur Unterstützung der Kraftstoffpumpe, die den Luftstrom vom Kurbelgehäuse zur Vergaser-Kraftstoffpumpe leitet. Wenn dieser Schlauch gebrochen ist, läuft die Säge im Leerlauf und unter Last überhaupt nicht mehr.

Besitzer von Husqvarna 137 und Husqvarna 142 Kettensägen sollten zuerst den Impulsschlauch auf abnormalen Motorbetrieb überprüfen, da er als häufigste Ursache für Fehlfunktionen bei diesen Kettensägen gilt.

Warum eine Kettensäge nicht rotiert oder wackelt

Wenn die Kettensäge nach einer Minute nicht anspringt oder stehen bleibt, wenn Sie den Abzug betätigen, ist möglicherweise der Vergaser oder das Kurbelgehäuse des Motors undicht. Prüfen Sie auf Undichtigkeiten und stellen Sie den Vergaser ein, wie zuvor.

Wenn sich die Kettensäge nach normalem Betrieb ca. 5 Minuten lang nicht dreht und abwürgt, ist möglicherweise der Kraftstofftank defekt. Der Unterdruck im Kraftstofftank, während das Werkzeug läuft, ermöglicht es dem Motor nicht, die für einen ordnungsgemäßen Betrieb erforderliche Menge an Kraftstoff zu erhalten, und daher kann er nicht beschleunigen oder anhalten. Wenn Sie das Gerät anhalten, den Tankdeckel öffnen und wieder schließen und die Kettensäge erneut starten, läuft das Gerät in der Regel etwa fünf Minuten lang normal weiter und beschleunigt dann nicht mehr oder bleibt stehen.

Der Grund dafür, dass eine Kettensäge nicht auf Touren kommt, kann übermäßiger Ruß im Schalldämpfer sein, der die Auspuffgase behindert und dadurch die Motorleistung und.Geschwindigkeit verringert.

Falls erforderlich, sollte die Ölwanne auf Undichtigkeiten geprüft werden. Wenn kein Spezialwerkzeug zur Verfügung steht, kann das folgende Prüfverfahren angewendet werden.

Algorithmus zur Überprüfung von Kurbelgehäuselecks

  • Entfernen Sie die Seitenabdeckung und die Führungsschiene von der Kettensäge.
  • Schrauben Sie die Zündkerze heraus und führen Sie das Kabel mit dem Nippel im Zylinder durch das Zündkerzenloch, wodurch die Bewegung des Kolbens und der Kurbelwelle blockiert wird.
  • Sie können eine alte Starterschnur als Knotenschnur verwenden, indem Sie Knoten von 3 bis 5 cm Länge knüpfen.
  • Abschrauben der Kettensäge.
  • Entfernen Sie den Ölpumpendeckel und die Pumpe.
  • Entfernen Sie den Anlasser von der Kettensäge.
  • Entfernen und entsorgen Sie das Schwungrad.
  • Den Vergaser ausbauen.
  • Füllen Sie den Vergaser mit einer Spritze durch die Vergaseröffnung im Zylinder mit Gas und achten Sie dabei auf die Abdichtung der Kurbelwelle. Wenn Benzin ausläuft, sind die Dichtungen nicht mehr zu gebrauchen und müssen ersetzt werden.
  • Am besten lassen Sie die Dichtungen von einem Fachmann einbauen.

Ein indirektes Anzeichen für ein Kurbelgehäuseleck sind Ölflecken im Bereich der Dichtung.

Warum die Kettensäge sofort startet und stoppt

Die Kettensäge startet und bleibt sofort stehen. Die Ursache für dieses Verhalten könnte im Vergaser verborgen sein. Eine defekte Kraftstoffpumpe oder eine defekte Hauptkraftstoffleitung kann ein solches Verhalten der Kettensäge verursachen. Die Kettensäge lässt sich nach dem Starten nicht mehr bedienen und bedarf einer vollständigen Diagnose durch einen Servicetechniker.

Alle oben genannten Motorfehler haben ähnliche Ursachen, die sich je nach Vernachlässigung unterschiedlich äußern können. Eine kleine Menge Luft, die in das Kurbelgehäuse angesaugt wird, ändert beispielsweise nichts an der Leistung, die Motorleistung wird leicht reduziert, die Höchstdrehzahl steigt und der Motor kann sich leicht erwärmen. In den Zwischenstadien des Luftaustritts bleibt der Motor im Leerlauf stehen und wird während des Betriebs sehr heiß. Eine starke Luftzufuhr verhindert, dass die Säge arbeitet, sie startet und stoppt dann sofort.