Warum sich die Kette einer Kettensäge nicht spannt. Warum Ketten einer Kettendehnung unterliegen?

warum, sich, kette, einer

Warum lässt sich eine Kettensäge nicht spannen??

Wenn die Kette einer Kettensäge ständig durchhängt, ist das Ritzel beschädigt. Um die Spannung einzustellen, müssen Sie zunächst Stellen Sie den Motor ab und lassen Sie die Kette abkühlen. Es ist normal, dass die Kette einen Spalt von 4 mm hat, wenn sie weggezogen wird, und dann gegen die Führungsschiene zurückfedert.

Servicetechniker gehen von drei Hauptursachen für das Problem aus: eine falsch gespannte Kette oder Schiene oder die falsche Teilung.

Partner-Kettensägen. Fehlersuche

Wie alle Geräte mit Motor sind auch Kettensägen der Marke Partner von Zeit zu Zeit reparaturbedürftig. Dies kann auf unsachgemäßen Gebrauch zurückzuführen sein, oder die Teile sind einfach abgenutzt. Vergessen Sie es. Es muss noch repariert werden, und das können Sie mit Ihren eigenen Händen tun.

Wie Sie Ihre Partner-Kettensäge befüllen?

Wie im Handbuch angegeben, müssen Sie zum Betanken Ihrer Partner-Kettensäge mindestens die Benzinsorte AI-92 verwenden. Es muss mit Öl gemischt werden, das für 2-Takt-Motoren bestimmt ist.

Das optimale Verhältnis von Benzin zu Öl für Partner-Kettensägen ist 50:1, d. H. 20 ml Motoröl auf 1 Liter Benzin.

So stellen Sie die Zündung Ihrer Partner-Kettensäge ein?

Wenn Sie nicht herausfinden können, warum Ihre Partner-Kettensäge nicht anspringt, überprüfen Sie zunächst das Zündsystem Ihres Werkzeugs. Um den Zündspalt zu prüfen und einzustellen, gehen Sie wie folgt vor:

warum, sich, kette, einer
  • Entfernen Sie zunächst die Abdeckung des Anlassers. Wir empfehlen die Verwendung eines T27-Sechskantbits, von Werkzeugen aus dem Kettensägen-Kit und zusätzlichen Anbauteilen;
  • Prüfen Sie sorgfältig die Zündspule, das Schwungrad mit den Magneten und vor allem das Spiel zwischen diesen Teilen. Verwenden Sie dazu das dafür vorgesehene Distanzstück;
  • Die Zündung wird an Ihrer Partner-Kettensäge durch Drehen der Schrauben eingestellt, wodurch die Spule und das Schwungrad näher zusammenrücken.

So entfernen Sie die Kupplung an Ihrer Partner-Kettensäge?

Eine Reparatur der Kupplung ist oft notwendig, wenn Ihre Partner-Kettensäge beim Gasgeben startet und stoppt. Nicht alle Gartenanfänger wissen jedoch, wie man das Antriebsritzel von einer Partner-Kettensäge entfernt. Gehen Sie dabei in dieser Reihenfolge vor:

warum, sich, kette, einer
  • Drehen Sie zunächst den Hebel und entfernen Sie die Abdeckung der Kettenbremse;
  • Verwenden Sie den mit Ihrer Partner-Kettensäge gelieferten Schraubenschlüssel, um die Muttern zu lösen, mit denen das Kupplungssystem befestigt ist;
  • Nehmen Sie die Kupplung von der Kettensäge ab und demontieren Sie sie vollständig. Falls erforderlich, verschlissene Teile ersetzen und die Kupplungswand reinigen.

Auswechseln einer Ölpumpe an einer Partner-Kettensäge?

Wenn Sie feststellen, dass sich die Kette Ihrer Partner-Kettensäge nicht dreht, liegt das Problem höchstwahrscheinlich an einer verschlissenen oder defekten separaten Pumpe, mit der das Schmiermittel zur Kette gepumpt wird. Die Ölpumpe besteht aus 2 Teilen. Der Speicherkammer und dem Arbeitsteil. Die Reparatur der Pumpe erfolgt durch Demontage des Mechanismus, es wird jedoch nicht empfohlen, Eingriffe am funktionierenden Teil der Pumpe vorzunehmen. Das weitere Vorgehen ist wie folgt:

  • Überprüfen Sie sorgfältig die Schmiermitteleinlass- und.Auslassrohre, da dies in der Regel die Ursache für alle Pumpenausfälle ist;
  • Wenn die Kanäle verstopft sind, müssen alle Ablagerungen entfernt werden. Blasen Sie sie mit Druckluft aus;
  • Treten in den Rinnen Risse auf, müssen sie ersetzt werden;

Wenn nach dem Zusammenbau Ihrer Partner-Kettensäge das Schmiermittel nicht mehr zur Sägekette fließt, muss die Pumpe komplett ausgetauscht werden.

Einstellen des Vergasers bei einer Partner-Kettensäge?

Die Vergasereinstellung bei Partner-Kettensägen unterscheidet sich geringfügig von der Einstellung anderer Kettensägenmarken. Die Unterschiede liegen in der Kennzeichnung und Bedeutung der Einstellschrauben. Der Hersteller hat die Partner-Kettensäge mit drei Einstellschrauben ausgestattet: dem linken Kraftstoffmengeneinsteller, dem rechten Kraftstoffqualitätseinsteller und der Leerlaufdrehzahl-Einstellschraube „T“. Alle diese Schrauben befinden sich auf der linken Seite unter der oberen Abdeckung der Kettensäge. Zum Einstellen des Vergasers Ihrer Partner-Kettensäge gehen Sie wie folgt vor

  • Nehmen Sie die Abdeckung ab und reinigen Sie die darunter liegenden Teile;
  • Drehen Sie beide Schrauben im Uhrzeigersinn ganz heraus und drehen Sie sie dann 1/5 Umdrehung in die entgegengesetzte Richtung;
  • Drehen Sie das Kupplungspedal langsam, bis Sie hören, dass der Motor die höchstmögliche Drehzahl erreicht. Unmittelbar danach drehen Sie die Schraube ¼ Umdrehung in die andere Richtung. Infolgedessen muss Ihre Partner-Kettensäge eine konstante Leerlaufdrehzahl halten;
  • Stellen Sie dann mit der Qualitätsspindel die maximale Drehzahl für Ihre Partner-Kettensäge ein.
Siehe auch  Was kann mit einer Lasergravurmaschine geschnitten werden?.

Wenn die Kette gekürzt oder verlängert werden muss

Was ist zu tun, wenn die Kette gekürzt oder gedehnt werden muss, wenn Glieder hinzugefügt oder entfernt werden müssen??

Betrachten wir zunächst, wann Sie die Kette kürzen müssen, d. H. Ein Glied aus der Kette entfernen.

Die Kette wird verkürzt:

Dementsprechend kann die Kette länger gemacht werden, wenn:

  • Wird eine längere Schiene an der Säge angebracht;
  • Einige der Glieder sind so abgenutzt, dass sie vollständig entfernt werden müssen, was bedeutet, dass die Kette kürzer wird und wieder auf ihre vorherige Größe verlängert werden muss.

In der Regel werden ein oder zwei Links entfernt. Um die Kette zu kürzen oder zu verlängern, benötigen Sie diese Werkzeuge:

  • Der Nietschneider, ein mechanisches Gerät, das nach dem Prinzip einer Presse arbeitet, ist mit einer Nietzange und austauschbaren Nuten für verschiedene Kettenteilungen ausgestattet;
  • Die Niet- und Rollmaschine (geeignet für Ketten mit einer Teilung von 1/4″ bis 0,404″).

Bestimmung von Kettengröße und.Teilung

Es gibt drei wichtige Parameter, die für Kettensägen und elektrische Sägen gleich sind:

Tabelle 1 zeigt die Nietabstände, die es dem Eigentümer ermöglichen, die Kettenteilung korrekt zu bestimmen. Außerdem sind in der Bedienungsanleitung der Original-Kettensäge immer die Teilung, Länge und Gliederzahl der Kette angegeben.

Die Gesamtlänge der Kette hängt von der genauen Anzahl der Zähne auf der Innenseite ab. Berechnen Sie die Anzahl der Antriebsglieder, dies ist die Kettenlänge.

Beispiel: Für eine 40 cm lange Führungsschiene können Ketten mit unterschiedlichen Zähnezahlen verwendet werden, z.B. 57, 56 oder 55. Die Anzahl der Zähne hängt vom jeweiligen Modell ab.

Es ist ein Irrtum anzunehmen, dass die gleichen Ketten auf alle 40 cm langen Schienen gelegt werden können.

Es ist auch wichtig, die Dicke des Schaftes (Antriebsglied) zu kennen. Der Schaft hält die Kette auf der Schiene. Um zu verstehen, wie man die Dicke dieses Teils misst, siehe Tabelle 2.

Tabelle 2. Dicke des Schaftes.

Bei nicht-professionellen Kettensägen ist die häufigste Kettenteilung 0,325 Zoll. Solche Ketten sind ideal für Kettensägen bis zu 2.500 W. Am besten wählen Sie die Kette nicht selbst aus, sondern lassen sich von einem Verkäufer oder Fachmann beraten, der sich mit Kettensägen und Zubehör für elektrische Kettensägen auskennt.

Welche Schiene ist besser für eine Kettensäge??

Die gängigste und universellste Führungsschienengröße ist 14 bis 16 Zoll. Diese Schienen ermöglichen sowohl die Holzproduktion als auch die Verwendung der Kettensäge als Astschere. Reifen 18. 22″ werden zum Schneiden von dicken Bäumen beim Brennholzschneiden verwendet.

Der Vergaser ist falsch eingestellt oder verstopft. Der häufigste Fall; es fehlt Luft, deren Verbrauch bei höheren Motordrehzahlen stark ansteigt. Dies bedeutet, dass der Luftfilter verschmutzt ist (ein seltener Fall, da die Verschmutzung des Filters allmählich auftritt, so dass der Benutzer zuerst den Leistungsverlust bemerkt);

Regeln zum Auswechseln und Spannen der Kette an der Kettensäge

Die Kettenspannung einer Kettensäge hat nicht nur Auswirkungen auf den ordnungsgemäßen Betrieb der Maschine, sondern auch auf die Sicherheit des Bedieners, der sie bedient. Eine Kettensäge ist ein sehr gefährliches Werkzeug, und eine lose Sägekette kann sehr gefährlich sein. Umgekehrt erhöht eine gespannte Kette die Belastung für die Maschine. Überprüfen Sie deshalb immer die richtige Spannung dieser wichtigen Kette, bevor Sie Ihre Maschine starten.

Wie man die Spannung bestimmt

Eine schnelle Überprüfung der Kettenspannung erfolgt ganz einfach, indem Sie das Ritzel anfassen und nach oben ziehen. Wenn die Kette richtig gespannt ist, wird das Ende der Kette um 1/3 ihrer Höhe in die Führungsschiene gedrückt. Wenn es zu eng ist, ist es zu viel, und wenn es zu eng ist, ist es zu locker.

Die Kette sollte leichtgängig und ohne übermäßige Kraftanwendung auf der Schiene laufen. Wenn ein Element in seiner Bewegung blockiert ist, ist dies ein Zeichen für eine zu starke Spannung.

Eine hohe Spannung im Schneidwerkzeug führt dazu, dass sich die Führungsstange erhitzt und abnutzt, wodurch der Druck auf den Motor erhöht und ein schnellerer Verschleiß verursacht wird. Starten Sie die Maschine niemals, wenn die Kette locker ist, da sie sich beim Sägen einschneiden und brechen kann, was eine Gefahr für den Benutzer der Maschine darstellt. Die Kette kann sich von der Führungsschiene lösen und Verletzungen an Personen oder Gliedmaßen verursachen. Das Arbeiten mit einem losen Kettenelement führt auch zu einem einseitigen Verschleiß der Führungsschiene, woraufhin die Säge keine rechtwinkligen Schnitte mehr macht und zur Seite schwingt.

Siehe auch  Auswechseln des Zahnkranzes bei einer chinesischen Kettensäge. Der Weg für einen Stern mit geteilter Kupplungstrommel

Hauptfehler der Kettensägekette

Kettensägenbenutzer haben oft Probleme beim Spannen der Sägekette. Es löst sich entweder von selbst oder dehnt sich und löst sich ab. Diese Störungen werden in der Regel durch Fehlfunktionen der Geräte verursacht. Bevor Sie mit dem Spannen der Kettenblätter beginnen, sollten Sie daher die möglichen Ursachen für eine Fehlfunktion überprüfen und beseitigen.

Gründe für eine Längung der Kettenradkette sind entweder hohe Belastungen oder eine mangelnde Schmierung der Schiene. Dadurch wird die Kette überhitzt, das Metall dehnt sich aus, das Element wird größer und löst sich von der Führungsschiene. Der Ölfluss kann durch eine defekte Pumpe, verstopfte Leitungen oder einen gebrochenen Ölschlauch unterbrochen werden.

Wenn Sie Ihre Kettensäge durch eine neue Kette ersetzt haben, müssen Sie damit rechnen, dass sie sich während der Einlaufphase etwas dehnt. Man muss nur rechtzeitig die Spannung kontrollieren, damit sich das Element nicht von der Stange löst.

Eine Kette aus minderwertigem Stahl neigt außerdem dazu, sich schnell zu dehnen.

Wenn der Zahnkranz oder das Antriebsrad verschlissen ist, greift die Kette nicht mehr richtig in die Kettenglieder ein und die Sägeeinheit kann sich lösen. In diesem Fall müssen Sie den Kettenantrieb abschrauben und das Ritzel austauschen. Das Sägeblatt der Maschine kann sich auch durch Verspannung oder Verformung der Führungsschiene lösen.

Wenn die Kette Ihrer Kettensäge locker wird, ist möglicherweise der Spannmechanismus defekt.

warum, sich, kette, einer

Verfahren zum Spannen

Bevor Sie die Kette an Ihrer Kettensäge spannen, müssen Sie den Motor der Maschine abstellen bzw. Bei einer elektrischen Kettensäge den Stecker ziehen. Das Sägeelement nicht einstellen oder austauschen, wenn es heiß ist. Wenn Sie dies tun, schrumpft das Metall und die Spannung ist nach dem Abkühlen zu hoch, was zu einer erhöhten Belastung des Motors und einer Verformung der Führungsstange führen kann.

warum, sich, kette, einer

Der Kettenspanner befindet sich auf der rechten Seite der Maschine unter der Abdeckung, wo sich auch die Kupplungsbremse und die Stangenhalterung befinden. Bei Husqwarna, STIHL, Poulan und Partner Kettensägen sieht der Spanner wie eine normale Schraube aus.

Um das Kettenelement der Maschine einzustellen, gehen Sie wie folgt vor.

  • Lösen Sie die Muttern der rechten Abdeckung leicht, damit die Stange nicht verkantet.
  • Stecken Sie einen Schraubendreher in die Einstellschraube des Spanners und beginnen Sie, sie nach rechts (im Uhrzeigersinn) zu drehen. Durch diese Aktion wird die Schiene in Bewegung gesetzt und die Kette wird gespannt. Wenn Sie die Schraube nach links (gegen den Uhrzeigersinn) drehen, werden die Kettenblätter entspannt.
  • Spannen Sie dann die Kette, damit sie nicht durchhängt oder lose ist.
  • Überprüfen Sie die Spannung des Elements, indem Sie das Schneideglied etwa in der Mitte der Stange anfassen und leicht nach unten ziehen. Die Kette muss straff und elastisch sein, und der Schaft des Schneideglieds muss mit etwa 1/3 seiner Höhe in die Schienennut eingreifen.
warum, sich, kette, einer

Bei Ihrer Makita Elektrosäge ist der Spanner so konstruiert, dass Sie ihn ohne Werkzeug drehen können. Durch Drehen im Uhrzeigersinn wird die Kette gespannt, durch Drehen in die entgegengesetzte Richtung wird das Kettenelement gelockert.

Wechseln des Kettensägeblatts

Wenn Sie die Kette Ihrer Kettensäge ersetzen müssen, gehen Sie wie folgt vor.

  • Entfernen Sie die Abdeckung des Kettenrads. Dazu müssen oft die Befestigungsmuttern abgeschraubt werden.
  • Entfernen Sie nach dem Abschrauben der Befestigungselemente die Kappe, die die Ritzelkupplung abdeckt.
  • Halten Sie die Schiene mit der Hand fest und drücken Sie sie in Richtung Ritzel, so dass sich die Kette löst.
  • Entfernen Sie das Kettenelement vom Antriebskettenrad.
  • Montieren Sie nun die Kette auf die Kettensäge. Nehmen Sie das neue Kettenblatt und montieren Sie es zuerst auf das Antriebsritzel.
  • Befestigen Sie dann die Kette an der Führungsschiene und achten Sie darauf, dass die Kette rund um die Führungsschiene geschlitzt ist. Es ist wichtig, dass die Kettenblätter richtig auf das Antriebsritzel passen, das sich oben auf der Schiene befindet. Achten Sie bei der Montage auf die Richtung der Schneiden. Sie müssen in die entgegengesetzte Richtung der Maschine zeigen, also auf die Stange.
  • Führen Sie die Schiene in entgegengesetzter Richtung zum Motor, um die Kette ein wenig zu spannen.
  • Nach der Positionierung des Sägeaggregats und vor dem Wiederanbringen der Abdeckung muss die Schraube für die Spannung mit der Einstellvorrichtung, die sich hinter dem Führungsholm befindet, ausgerichtet werden. Erst dann können der Deckel und die Muttern auf die Kette gesetzt werden. Führen Sie anschließend einen Schraubendreher in die Einstellschraube ein und nehmen Sie die endgültige Spannung vor. Wie bereits oben erläutert, ist es wichtig, die Kette nicht zu stark zu spannen.
  • Heben Sie die Stange etwas an und ziehen Sie dann die Muttern fest. So wird sie fixiert. Es ist wichtig, dass Sie es nicht übertreiben und die Fäden nicht reißen.
Siehe auch  So spannen Sie die Kette an einer STIHL Motorsäge. Die Kette der Kettensäge löst sich ständig

Faktoren, die die Dehnung der Kette beeinflussen

Unzureichende Kettenschmierung. Die Ursache ist eine defekte Ölpumpe. Wenn die Schmierung schlecht ist, überhitzen die Glieder schnell und verschleißen.

Staub, Schmutz, Späne und Dreck auf den Kettenelementen können die Funktion der Säge beeinträchtigen.

Eine neue, lockere Kette; eine natürliche Dehnung der Kette durch langen Gebrauch kann vorhanden sein.

Um diese Einflüsse zu vermeiden und die Lebensdauer der Kette zu verlängern, ist es wichtig, die Betriebsregeln der Kettensäge zu beachten.

Verwenden Sie niemals eine neue Kette mit einem alten Kettenblatt oder eine alte Kette mit einem neuen Kettenblatt.

Damit Ihre Kettensäge immer auf dem neuesten Stand ist, sollten Sie sich mit einem Set bestehend aus einem neuen Kettenrad und zwei neuen Ketten eindecken. In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Zubehör für STIHL Motorsägen, Husqvarna, Partner und mehr. Tauschen Sie das Kettenrad während des Betriebs aus, wenn zwei Kettenblätter abgenutzt sind.

Regel Neue Kette sollte immer in.

Nicht selten fragen sich Besitzer von Kettensägen, warum sich die Kette ihrer Benzin-Kettensäge lockert, die Kette spannt und festklemmt oder die Kette der Benzin-Kettensäge nicht spannt. Um dies zu verhindern, führen Sie einfach eine neue Kette mit ein paar einfachen Schritten ein:

Ersetzen Sie den Steuersatz und das Ritzel durch neue Ersatzteile. Lassen Sie den Motor etwa 60 Sekunden lang bei langsamer bis mittlerer Drehzahl laufen, um die Kette zu schmieren.

Schalten Sie den Motor aus und prüfen Sie die Spannung. Die Kette ist etwas schlaff und locker.

Spannen Sie die Kette und machen Sie ein paar kleine Kerben.

Prüfen Sie die Spannung. Sie wird sich wieder normalisieren.

Prüfen Sie den Ölstand und füllen Sie den Tank auf, wenn er nicht ausreicht.

Halten Sie die Kette immer straff, damit sie nicht durchhängt.

Wenn die Kette der Kettensäge ständig lose ist, ist das Antriebsritzel beschädigt. Um die Spannung einzustellen, ist es notwendig:

Stellen Sie den Motor ab und lassen Sie das Kettenrad abkühlen.

Drehen Sie die Schraube, bis die durchhängenden Glieder fest gegen die Führungsstange gedrückt werden. Es ist normal, dass die Kette beim Abziehen einen Spalt von 4 mm hat und dann gegen die Schiene zurückfedert.

Halten Sie die Stangennase hoch und ziehen Sie die hinteren und vorderen Stangenmuttern fest.

Ziehen Sie die Kette stramm gegen die Schienenrillen.

Überprüfen Sie die Spannung alle 30 Minuten; wenn sie nachlässt, stellen Sie den Sägevorgang ein, um sie wieder zu straffen.

Regel Kein Trockenlauf.

Sie stellen fest, dass die Kette Ihrer Kettensäge lose ist. Mangelnde Ölversorgung der Führungsschiene, der Kette und des Kettenrads kann ebenfalls zu einer Dehnung führen. Verwenden Sie immer ein qualitativ hochwertiges Schmiermittel, gebrauchte Schmiermittel, Hydraulik- und Transformatorenöle führen zu vorzeitigem Verschleiß des Sägesystems.

Gutes Schärfen der Kette.

Eine perfekt scharfe Kette sorgt für einen sauberen Schnitt. Wenn die Schneidekante der Kette zu schwach ist, übt der Kettenmacher zu viel Kraft auf die Säge aus, was zu einer Dehnung der Kette, einem Kettenbruch oder einer Beschädigung der Führungsschiene führen kann.

Einstellung und Anpassung des Schnitttiefenbegrenzers.

Überprüfen Sie die Einstellung alle 3-4 Schärfintervalle.

Wie man Kettenlängung verhindert?

Befolgen Sie die folgenden Tipps, um die Lebensdauer Ihrer Säge zu verlängern, die Abnutzung der Kette zu verringern und ihre Dehnung zu verhindern:

Korrekte Sägeeinstellung. Eine Führungsschiene, drei Ketten und ein Kettenrad. Alle Teile der Kettensäge müssen für Ihr spezielles Kettensägenmodell geeignet sein.

Wechsel der Ketten und der Reifenposition nach 1-2 Arbeitsschichten.

Gute Ölversorgung für die Kettensäge als Ganzes.

Verwenden Sie keine Werkzeuge mit stumpfen Schneidgliedern.

Eine rechtzeitige Wartung der Kettensägen ist für den störungsfreien Betrieb aller Kettensägen unerlässlich. Automatische Kettenspannsysteme sind in den heutigen Maschinen eingebaut, aber ein sorgfältiger Umgang mit der Maschine, der Schärfe der Glieder und der Kettenspannung sorgt dafür, dass Sie Ihre Sägearbeit genießen und die Maschine nicht in Extremsituationen reparieren müssen.