Was man aus einer Bohrmaschine machen kann. Anfasen, Anfasen, Abkanten..

einer, bohrmaschine, machen, kann

Alte Handbohrmaschine. Was man so alles aus seinen Händen machen kann

Die Handbohrmaschine ist ein reibungsfreies Bohrwerkzeug, das vor einem halben Jahrhundert sehr beliebt war. Als elektrische Bohrmaschinen populär wurden, wurden die manuellen Maschinen weniger populär, verschwanden aber nicht völlig. Heute verstaubt dieses Werkzeug wahrscheinlich in der Garage, und jeder fragt sich, was man mit einer alten Handbohrmaschine alles machen kann. Sie können versuchen, das Werkzeug zu verkaufen, aber keine Eile, wird der Erlös für dieses Werkzeug nicht mehr als 100, aber machen nützliche selbst gemacht, erhalten Sie eine einzigartige Einheit. Was Sie mit dem betreffenden Werkzeug machen können, überlegen Sie im Detail.

Das betreffende Werkzeug wird seit seiner Erfindung aktiv zum Bohren von Holz- und Metallkonstruktionen eingesetzt, während ein solches Gerät nicht zum Bohren von Beton geeignet ist. Dies liegt daran, dass das Gerät keine Schlagfunktion hat, so dass es praktisch unmöglich ist, mit einem solchen Werkzeug ein Loch in Beton zu bohren. Aber die Heimwerker haben einen Ausweg aus dieser Situation gefunden. Beim Bohren in Beton wurden regelmäßig Schläge mit einem Hammer auf die Ferse ausgeführt, wodurch der Bohrer in das Material vordringen konnte.

Der Hauptnachteil des Tools ist jedem bekannt, der es jemals benutzt hat. Es liegt an der körperlichen Anstrengung. Während das Bohren von Holz nur wenig Aufwand erforderte, dauerte es bei der Bearbeitung von Metall und Beton mindestens mehrere Stunden, bis ein Ergebnis erzielt wurde.

Das ist interessant! Die Schönheit der handgeführten Bohrmaschine liegt. Auch heute noch. In ihrer Autarkie. Es muss nicht an das Stromnetz angeschlossen werden und hat keine herausnehmbaren Batterien. Deshalb sollten Sie die Handbohrmaschine immer mitnehmen, wenn Sie auf dem Land oder im Feld unterwegs sind.

Das Funktionsprinzip des fraglichen Werkzeugs ist einfach und besteht darin, die Drehbewegung von der Handkurbel über ein Zahnradpaar auf das Werkzeugfutter zu übertragen. Mit Hilfe von Zahnrädern wird die Drehgeschwindigkeit des Futters erhöht, aber das Drehmoment wird reduziert. Die einfache und unkomplizierte Konstruktion macht das betreffende Werkzeug nicht nur gebrauchsfähig, sondern auch langlebig. Um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, müssen Sie lediglich die Schmiermittelmenge auf den Zahnrädern des Werkzeugs im Auge behalten.

Wenn du dich also an den Aufbau der Handbohrmaschine erinnerst und weißt, worum es sich dabei handelt, dann ist es an der Zeit herauszufinden, was du mit diesem Werkzeug herstellen kannst.

Schraubendrehereinsatz für einen elektrischen Schraubendreher

Was wir noch aus unserer alten Bohrmaschine machen können?

Mit ein wenig Voraussicht können Sie einen Bit für Ihren Elektroschrauber herstellen.

Eine solche Düse kann ohne zusätzlichen Aufwand selbst hergestellt werden.

Das Gute an dieser Idee ist, dass man kein Geld für zusätzliche Teile ausgeben muss. Alles, was Sie brauchen, ist bereits in der Bohrmaschine integriert. Sie brauchen nur eine Drehbank, einen Winkelschleifer, ein Schweißgerät und einen elektrischen Schraubenzieher:

  • Entfernen Sie die beiden Abdeckungen vom Gehäuse der Bohrmaschine. Schrauben Sie das Lagerteil ab.
  • Entfernen Sie den Splint aus dem kleinen Ritzel und nehmen Sie es von der Welle ab, die das Bohrfutter hält.
  • Mit einer Schärfmaschine die konische Spitze der Welle auf 10 mm reduzieren.
  • Führen Sie die Welle wieder in das Bohrgehäuse ein, setzen Sie das Getriebe auf und sichern Sie es mit einem Splint.
  • Schneiden Sie den Gewindeschaft auf der rechten Seite mit einem Winkelschleifer ab.
  • Schrauben Sie den Gummigriff (verbesserte Version) in das Gehäuse auf der rechten Seite.
  • Gewindeteil der großen Ritzelwelle abschneiden.
  • Auf die große Ritzelwelle muss ein Kopf geschweißt werden.
  • Schrauben Sie die beiden Deckel wieder auf das Gehäuse und schmieren Sie die Zahnräder mit speziellem Graphitfett.
  • Der Schraubendreher ist einsatzbereit!

Der „selbstgebaute“ Mechanismus ermöglicht das Verschrauben und Lösen von Schrauben und Muttern an schwer zugänglichen Stellen. Erhöhung des Drehmoments um das 6-7-fache. Da die Düse länger ist als ein einfacher elektrischer Schraubenzieher, kann das Werkzeug zu Hause, bei der Möbelmontage oder bei der Autoreparatur verwendet werden, wenn man nicht auf andere Weise an den Schraubenschlüssel herankommt.

Es lohnt sich, die Aufmerksamkeit auf die Tatsache zu richten, dass in diesem Bohrer der Arbeitswinkel von 90 Grad gespeichert ist, und diese funktionelle Eigenschaft ist unersetzlich bei der Arbeit, wenn der Raum über der Mutter begrenzt ist und man die Mutter nur von der Seite ein- und ausschrauben kann. Die Befestigung ist einfach herzustellen, erfordert keine zusätzlichen Investitionen und ist für eine jahrelange Nutzung ausgelegt.

Werkzeuge für die Schreinerei

Einige weitere interessante Vorschläge, wie man mit einem gewöhnlichen elektrischen Schraubenzieher Geräte für den Hausbau herstellen kann.

Holzdrehbank

Eine Drechselbank ist unverzichtbar, wenn man mit Holz arbeitet. Dies kann mit den eigenen Händen gemacht werden. Eine ebene Holzwerkbank ist ideal für den Rahmen. Als Spindelstock und Antriebseinheit kann ein elektrischer Schraubendreher verwendet werden. In einem Holzbett, das aus einer Stange in Form eines elektrischen Schraubenziehers besteht, muss das Werkzeug platziert und mit einer Klemme gesichert werden. Der Block kann geklemmt oder mit selbstschneidenden Schrauben angeschraubt werden, wenn die Maschine regelmäßig benutzt werden soll. Ein Futter mit einem Zahndorn muss in das Futter eingesetzt werden. Der Reitstock besteht aus zwei kleinen Leisten mit einer konisch geschliffenen Stellschraube. Er wird gegenüber dem montierten Elektroschrauber montiert, so dass die Achse des Werkzeugs mit der Achse der Einstellschraube des Reitstocks fluchtet. Sichern Sie die hintere Anschlagkonstruktion mit einer Klemme. Wenn große Werkstücke zu bearbeiten sind, muss die Befestigung sicherer sein. Der Handlauf kann auch aus einem Block gefertigt und mit einer Klemme an der Werkbank befestigt werden. Die primitive Tischdrehbank für den Heimwerker ist fertig.

Siehe auch  Wie man laminierte Spanplatten mit einer Stichsäge schneidet. Sägen entlang der Führungsschiene

Tischbohrmaschine

Ein weiteres wichtiges Gerät ist die Bohrmaschine. Er kann auch mit einem elektrischen Schraubenzieher hergestellt werden. Dazu wird ein gebrauchter elektrischer Schraubenzieher benötigt. Nehmen Sie einen Motor mit Getriebe und ein Spannfutter vom Elektroschrauber. Fertigen Sie zwei Klammern aus dickem Textolith an, die den Kernbohrkopf stützen. Um eine optimale Ausrichtung aller Löcher an den Klammern zu gewährleisten, ist es am besten, sie in einem Stück zu bearbeiten. Dadurch wird ein Kippen verhindert.

Die Innengewindebuchsen werden als Anschlagpfosten verwendet. Sie müssen die gleiche Größe haben, die dem Abstand der Klammern entspricht. Dann wird eine weitere Klammer aus Textolith und zwei Vorsprüngen aus Caprolon hergestellt. Diese werden außermittig gebohrt, so dass zwei exzentrische Buchsen entstehen. Setzen Sie die Klemme auf die Stange und wählen Sie mit den Exzentern das Spiel. Montieren Sie dann einen Hebel aus Holz an einer Feder, damit der Bohrkopf in seine ursprüngliche Position zurückkehren kann. Für die Stromversorgung muss ein Transformator mit mehr als 150 Watt und einer Ausgangsspannung ähnlich der des verwendeten Elektroschraubers verwendet werden. Dann müssen die Diodenbrücke und der Kondensator eingebaut und der Bohrkopf auf der Grundplatte montiert werden.

Handbetriebene Fräsmaschine mit einem elektrischen Schraubenzieher: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Sie kann in eine Handfräse umgewandelt werden. Hierfür müssen keine teuren Materialien gekauft werden. Alles, was Sie brauchen, finden Sie in Ihrer Werkstatt oder Garage. Für den Zusammenbau einer Handoberfräse aus einem elektrischen Schraubenzieher benötigen Sie ein Stück dickes Sperrholz oder eine Spanplatte, eine Klemme, um das Werkzeug zu halten, Befestigungsmittel in Form von Schrauben und selbstschneidenden Schrauben, ein Schlosserwerkzeug und einen Federbohrer für Holz. Im letzteren Fall kann ein Bohrer verwendet werden.

Der Zusammenbau eines selbstgebauten Routers ist relativ einfach. Um dies zu tun:

  • Schneiden Sie die Grundplatte, die vertikale Säule, an der der Elektroschrauber mit einer Klemme befestigt wird, den Anschlag und die hintere Verstrebung für die strukturelle Festigkeit aus ausgewählten Materialstücken aus. Die Abmessungen der Teile werden nach dem Zufallsprinzip im Verhältnis zur Größe des Elektrowerkzeugs gewählt.
  • Bohren Sie mit einer Bohrmaschine ein Loch mit einem Durchmesser von 40 mm in die Grundplatte, damit das Schneidwerkzeug freien Zugang zum Arbeitsbereich hat.
  • Stellen Sie die Klemme auf den Durchmesser des Handwerkzeugs ein.
  • Befestigen Sie einen elektrischen Schraubendreher mit einer Klemme an der vertikalen Säule, so dass sein Futter einige Millimeter von der Basis entfernt ist.
  • Bewehrung einbauen.
  • Befestigen Sie den Akkuschrauber mit dem Anschlag am vertikalen Ständer.
  • Einsetzen eines Fräsers in das Werkzeugspannfutter.

Die Router-Bits eines Elektroschraubers sind einsatzbereit. Eine solche Maschine kann wegen der geringen Leistung und der niedrigen Spindeldrehzahl keinen vollwertigen Ersatz für eine Handoberfräse darstellen, löst aber das Problem des Fräsens kleiner Teile in der Heimwerkstatt.

Kreissäge

Ein elektrischer Schraubenzieher kann in Ihrer Tischlerei auch als Kreissäge verwendet werden. Dazu müssen Sie die Arbeitsplatte aus Spanplatten oder dickem Sperrholz herstellen. Damit das Kreissägeblatt austreten kann, muss ein Schnitt in der Tischplatte gemacht werden. Der Akkuschrauber muss mit Metall- oder Holzklammern fest an der Unterseite der Arbeitsplatte befestigt werden. Verwenden Sie die gleiche Methode zur Montage der Welle

einer, bohrmaschine, machen, kann

Es ist wichtig, dass das Sägeblatt nicht mehr als ein Drittel seines Durchmessers über die Tischplatte hinausragt

Hölzerne Schraubendreher-Drehbank

Es kann vorkommen, dass ein Heimhandwerker einfache Drechselarbeiten an Holzwerkstücken durchführen muss, für die keine professionelle Ausrüstung angeschafft werden muss.

Da es durchaus realistisch ist, eine Drechselbank mit einer Bohrmaschine und improvisierten Mitteln selbst zusammenzubauen. Dieser Artikel führt Sie durch den Herstellungsprozess und hilft Ihnen zu verstehen, wie er funktioniert.

Der allgemeine Aufbau und das Funktionsprinzip einer selbstgebauten Drechselbank

Bevor Sie mit dem Zusammenbau der Drehmaschine beginnen, müssen Sie sich ein Bild von den Komponenten und der Funktionsweise machen.

Alle Drehbänke haben einige grundlegende Komponenten, die die Basis für unsere selbstgebauten Maschinen bilden.

Die Basis

  • Die Konstruktion der Holzdrehbank ist für die sichere Befestigung der Maschinenteile verantwortlich;
  • Ihre genaue Position im Verhältnis zueinander;
  • Bietet Stabilität für die gesamte Drehmaschine.

Die unbeweglichen Maschinen haben einen stabilen Sockel, der auf speziellen Füßen steht. Bei Tischmaschinen wie der unseren ist der Rahmen jedoch leichter, so dass die Maschine mobil ist.

Das Gestell kann aus einem Holzrahmen oder einer Werkbank mit einer ebenen, stabilen Arbeitsfläche bestehen, sofern Sie eine solche in Ihrer Werkstatt haben.

Spindelstock

Wichtig! Eine elektrische Bohrmaschine ist für den Spindelstock gut geeignet.

Reitstock

Der Reitstock befindet sich am anderen Ende der Maschine im Vergleich zum Spindelstock.

Dieses Teil ermöglicht den Einbau und die Bearbeitung von völlig unterschiedlichen Werkstücklängen, da es frei auf dem Grundschlitten gleitet. Eine sehr wichtige Anforderung an dieses Strukturelement ist, dass es perfekt auf die Spindeleinheit ausgerichtet sein muss.

Wichtig! Für dieses Werkstück eignet sich ein horizontal verschraubtes Holzklotzpaar.

Unterstützung

Bei kleinen Maschinen wie der unseren dient der Frässpindelstock als Werkzeugauflage, und das Schneidwerkzeug wird manuell auf der Auflagefläche gehalten.

Als Unterlage eignet sich eine Metallplatte oder eine Holzstange.

Funktionsprinzip

Das Funktionsprinzip jeder Drechselbank, egal ob es sich um eine Fabrikausrüstung oder, wie in unserem Fall, um eine selbstgebaute Drechselbank handelt, ist wie folgt: Der Werkstückschnitt wird in das Futter des vorderen Spindelstocks eingesetzt (in diesem Fall ist es ein Bohrer, und er wird ihn drehen). Der Reitstock arretiert das Werkstück in Längsrichtung. Dann wird das Fahrgestell montiert, die Bohrmaschine eingeschaltet und der Meister beginnt mit dem Ausstemmen des Teils.

Siehe auch  Wie man laminierte Spanplatten mit einer Kreissäge ohne Ausbrüche sägt. Materialien und Werkzeuge

Wie man es mit den eigenen Händen macht?

Wenn Sie das Funktionsprinzip und die grundlegenden Details der Drehbank verstanden haben, können Sie sie selbst aus einer Bohrmaschine herstellen. Metalldrehbank mit meinen eigenen Händen.

Sicherlich haben viele Handwerker zu Hause Teile für den Zusammenbau unserer Werkzeugmaschine, die unnötig in der Werkstatt oder Garage verstauben. Wenn Sie keine haben, können Sie sich umhören oder sie auf einem Flohmarkt für ein paar Cent bekommen.

In diesem Fall hängt die Funktionalität des Geräts weitgehend davon ab, welche Materialien und welches Zubehör Sie wählen.

Betrachten Sie das Prinzip der Herstellung der einfachsten Drehbank aus einer Bohrmaschine.

  • Ein Tisch oder eine Werkbank (Basis);
  • Elektrische Bohrmaschine (Spindelstock-Rotationsantrieb);
  • Schraubzwinge und Klemme (Befestigung des Bohrers);
  • Einstellschraube für den Holzklotz mit geschärftem Ende unter dem Kegel Zwei Metallwinkelschrauben zur Befestigung (Reitstock);
  • Holzklotz für die Halterung (Stütze).

Schritt 1

Befestigen Sie die Bohrmaschine mit einer Klemme und einem Klemmsockel an der Werkbank oder dem Tisch (je nach Art der Unterlage).

Schritt 2

Schneiden Sie einen Holzklotz auf die gewünschte Größe zu und befestigen Sie ihn mit Schrauben und Metallwinkeln am Sockel. Dann wird in den Block selbst ein Durchgangsloch für die Stellschraube gebohrt, die dann in die.

Schritt 3

Ein Holzklotz kann als Stütze verwendet werden. Er wird mit einer Klemme zwischen dem vorderen und dem hinteren Spindelstock auf der Oberfläche der Basis (in diesem Fall ein Tisch oder eine Werkbank) befestigt. Die Vorrichtung muss sich auf dem Basisläufer bewegen können.

Varianten von Änderungen

Die oben beschriebene Methode war die einfachste Art, eine selbstgebaute Drehbank zusammenzubauen, aber es gibt verschiedene Versionen von Modifikationen, es hängt alles davon ab, welche Teile man zur Verfügung hat.

  • Die Basis anstelle einer Werkbank oder eines Tisches kann eine Holzstange oder eine Metallkonstruktion sein;
  • Anstelle einer Klemme kann eine Bohrerhalterung aus 3 Sperrholzstücken hergestellt werden, die zu einer U-förmigen Struktur zusammengefügt werden, an der ein Sockel für den Bohrerhals befestigt werden kann;
  • Wenn Sie ein Schweißgerät haben, können Sie den Reitstock selbst aus 2 Lagern, 3 Schrauben, einigen Muttern, 2 kurzen Stücken Klempnerrohr und einem Stück Stahlblech schweißen;
  • Wenn ein spezieller Kopieraufsatz für unsere selbstgebaute Maschine aus einer Bohrmaschine gebaut wird, ist es möglich, ganze Serien von identischen Teilen mit einer einzigen Schablone zu Hause herzustellen.

Ist es möglich, eine für Metall zu machen??

  • Schon bei der Planung dieser Maschine müssen Sie alle Optionen für ihre Verwendung durchdenken, um dies sofort zu berücksichtigen.
  • Darüber hinaus ist es durchaus möglich, aus einer Metallbohrmaschine eine selbstgebaute Drehbank zu bauen.
  • Der Unterschied zur gleichen Maschine, aber für Holz, besteht darin, dass die Kraft, die auf den rotierenden Metallstab einwirkt, größer ist als auf ein hölzernes Werkstück, so dass es wichtig ist, dass die gesamte Maschinenkonstruktion geschweißt wurde, nicht aus Holz.
einer, bohrmaschine, machen, kann

Wie eine Fräsmaschine aufgebaut ist

Mit der Oberfräse können Sie Kanten, Fugen und Holzelemente formen. Sie können es auch für andere Zwecke verwenden und eine Vielzahl von Arbeiten ausführen. Da das Werkzeug vielseitig einsetzbar ist, ist es ein Muss für jeden Handwerker.

Das Gerät sieht einfach aus. Sie besteht aus drei Teilen:

Und das Funktionsprinzip ist ganz einfach. Um eine Maschine selbst zu bauen, benötigen Sie einen Drehstrommotor. Wir verwenden nur selten einphasigen Strom. Es gibt solche Handwerker, die eine Anlage aus Gleichstrommotoren zusammenbauen können, aber es ist besser, sich an den Standardalgorithmus zu halten, damit es keine Probleme mit dem Anschluss an das Stromnetz gibt.

Arbeit mit einer Leistung von einem oder zwei Kilowatt. Nur in diesem Fall ist es möglich, beliebige Schneidegeräte für den normalen Betrieb zu verwenden

Achten Sie bei der Auswahl einer Mühle auf das Material, das Sie bearbeiten wollen. Da es für jeden eine andere Fackel gibt

einer, bohrmaschine, machen, kann

Wie für die Spindel, ist es aus starkem Material wie Hartmetall, auf diese Weise gemacht, wird es stetig arbeiten. Besser, wenn die Anforderungen zu hoch sind. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass die Maschine perfekt funktioniert.

einer, bohrmaschine, machen, kann

Sicherheits- und Auswahlregeln

Einer der wichtigsten Punkte, die jeder Besitzer einer Handbohrmaschine beachten muss, ist der sichere Umgang mit diesem Werkzeug. Bei letzterem sind einige einfache Regeln zu beachten.

  • Bohren Sie nicht in das Werkstück, bevor es nicht sicher fixiert ist. Nichtbeachtung kann zu Schäden am Werkstück oder zu Verletzungen des Bedieners führen.
  • Berühren Sie die Bohrer und das Zubehör nicht. Sowohl während des Betriebs als auch innerhalb kurzer Zeit nach dem Stillstand der Bohrmaschine. Denn bei der Bearbeitung harter Werkstoffe mit Hochgeschwindigkeits-Schneidwerkzeugen entsteht viel Reibung, die in der Regel zu einer Erwärmung führt.
  • Der Bediener muss den Schlüssel aus dem Bohrfutter entfernen, nachdem er den Bohrer fest eingespannt hat.
  • Damit der Schneidaufsatz nicht stumpf wird, lassen Sie ihn regelmäßig abkühlen, machen Sie Pausen oder verwenden Sie eine spezielle Schlämme. Dies kann nicht nur die Lebensdauer des Bohrers verlängern, sondern auch die Löcher genauer machen.

Darüber hinaus sollte eine Schutzbrille getragen werden, um Augenverletzungen durch Bohrklein und andere feine Bohrspäne zu vermeiden.

Damit die gekaufte Handbohrmaschine ihren Besitzer nicht enttäuscht, muss sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Hochwertige Verarbeitung aller sichtbaren Komponenten (bei Graten, scharfen Kanten oder anderen Mängeln ist es besser, das Werkzeug nicht zu kaufen)
  • Bequeme Griffform (eine Schutzschicht ist ebenfalls willkommen);
  • Reibungslose Drehung des Futters;
  • Keine störenden Geräusche während der Arbeit.
Siehe auch  Reinigung der Ölpumpe einer Kettensäge. Einstellen des Vergasers an einer Partner-Kettensäge?

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Material des Griffs gewidmet werden, der aus Holz oder Kunststoff bestehen kann. Die ideale Lösung für die manuelle Schleifvariante ist eine zweistufige Version mit einer großen Anzahl von Funktionen. Dies gilt vor allem für komplizierte Aufgaben, die ohne eine Änderung der Geschwindigkeit praktisch nicht zu bewältigen sind

Dies gilt insbesondere für anspruchsvolle Aufgaben, die ohne eine Änderung der Geschwindigkeit kaum zu bewältigen wären

Die ideale Lösung für handgeführte Bohranwendungen ist eine Zweigang-Bohrmaschine mit einer hohen Anzahl von Funktionen. Insbesondere bei komplexen Aufgaben, die ohne eine Änderung der Geschwindigkeit kaum zu bewältigen wären.

Hausgemachte Tischbohrmaschinen

Aber wir wollen hier nicht durch die Beschreibung der verschiedenen industriellen Bohrmaschinen abgelenkt werden, zumal der Hausherr, für den dieser Artikel bestimmt ist, sich kaum für die Feinheiten der Konstruktion der universellen Vertikalbohrmaschine interessiert. Aber der Bau einer einfachen selbstgebauten Bohrmaschine, die mit dem vorhandenen Material zusammengebaut werden kann, wird jeden „handwerklich begabten“ Handwerker faszinieren.

Für Bohrarbeiten zu Hause reicht fast immer eine normale elektrische Bohrmaschine aus.

Aber bei der Durchführung von Arbeiten, die große Genauigkeit oder Bohren einer großen Anzahl von Löchern mit kleinem Querschnitt, die besonders wichtig für Bastler in der Produktion von Leiterplatten ist, wird eine Bohrmaschine benötigen, weil die elektrische Bohrmaschine wird nicht entweder die Genauigkeit oder Eigenschaften des Bohrens bieten.

Natürlich verkauft jedes Fachgeschäft heute eine große Anzahl von Modellen verschiedener Maschinen, darunter auch Bohrmaschinen, die für den Einsatz in häuslichen Werkstätten konzipiert sind. Aber, sie haben einen großen Preis, und nicht jeder macht es möglich für einen ähnlichen Kauf, zumal es einige Fähigkeit und den Wunsch, eine einfache Bohrmaschine kann ohne die Hilfe von anderen getan werden.

Häufigere Arten von selbstgebauten Bohrmaschinen sind:

Betrachten wir allgemein die Produktionstechnologie jeder dieser Maschinen.

Bohrmaschinen mit Asynchronmotoren

In vielen örtlichen Werkstätten findet man eine Vielzahl von Elektromotoren, von denen viele auch nach dem Ende der Lebensdauer von Elektrogeräten noch in Betrieb sind. Für die Herstellung der Bohrmaschine wäre ein Asynchronmotor besser geeignet, der auf einer Trommelwaschmaschine installiert ist.

Es sollte gesagt werden, dass die Konstruktion einer solchen Maschine viel schwieriger ist als die obige Konstruktion mit einer elektrischen Bohrmaschine. Abgesehen davon ist der Motor einer Waschmaschine ziemlich schwer, was zu starken Vibrationen führt und die Installation eines Ständers erfordert.

Zur Verringerung der Vibrationen sollte der Motor so nah wie möglich an der Zahnstange auf einem anderen, ausreichend gewichtigen, starken Rahmen zu wählen.

Befindet sich der Motor jedoch in der Nähe der Zahnstange, wird die Konstruktion erheblich komplizierter, da Riemenscheiben eingebaut werden müssen. Bei der Montage ist es notwendig, die Teile so weit wie möglich an den Kunden anzupassen, da die Effizienz der Maschine direkt davon abhängt.

Die Riemenscheiben werden für die Herstellung des Entwurfs benötigt:

  • Sechseck
  • Eisen-Klemmring
  • Zwei Lager
  • Zwei schmale Rohrstücke, eines mit Innengewinde
  • Getriebe

Der bewegliche Teil des Mechanismus besteht natürlich aus einem Sechskant, einem Rohr geeigneter Größe, einem Klemmring, Lagern, einem Rohr mit Innengewinde, an dem ein Spannfutter befestigt werden muss. Das Ritzel ist ein Element des Übertragungsmechanismus, das auf die Riemenscheibe aufgesetzt wird.

Um eine feste Verbindung mit dem Sechskant zu gewährleisten, wird eine tiefe Kerbe in die Enden des Rohrs geschlagen. Ein Kompressionsring und Lager werden in das Rohr gehämmert. Achten Sie darauf, dass die Konstruktionselemente sehr fest angebracht sind, da die Konstruktion sonst durch Vibrationen zerstört wird.

Ein Rohr mit passenden Kerben und ein Ritzel, dessen Zähne frei in die Kerben des Rohrs eindringen müssen, sind erforderlich, um einen Satz von Werkzeugmaschinen zum Einstellen herzustellen. Um keinen Fehler bei der Platzierung der Kerben auf dem Rohr und deren Größe zu machen, sollte man die Knete auf einem Rohr ausrollen und einen Gang einlegen. Die Länge des Leiterrohrs muss der Höhe entsprechen, auf die das Bohrfutter angehoben werden soll. Die Sechskantachse wird in das geschlitzte Rohr gedrückt.

Die oben beschriebene Konstruktion ist recht schwierig auszuführen, und auch ohne Tricks ist nicht jeder in der Lage, sie zu schaffen. Daher ist es viel einfacher, in der Phase der Herstellung einer Maschine mit Induktionsmotor eine starke Eisenbasis zu finden und die Maschine auf die gleiche Weise zu montieren wie die Einheit mit der elektrischen Bohrmaschine. Es stimmt, dass es unmöglich ist, Vibrationen unter allen Umständen zu vermeiden, und man kann sich nicht darauf verlassen, dass man mit dieser Maschine Löcher mit genauer Größe erhält.

Natürlich sind die folgenden Ausführungen nur ein allgemeiner Leitfaden für den Bau von selbstgebauten Bohrmaschinen und nicht als Anleitung gedacht. Daher ist es ratsam, vor dem Zusammenbau der Maschine die Konstruktionszeichnungen der verschiedenen Modelle zu konsultieren.

Hobbybastlern, die Löcher mit sehr kleinem Querschnitt in integrierte Schaltkreise bohren, wird außerdem empfohlen, die skizzierten Konstruktionen in Miniaturform zu montieren, indem sie die elektrische Bohrmaschine durch einen Mikro-Elektromotor ersetzen. Zusammen mit einem Spannungsregler ermöglicht der Microdrive-Motor praktisch makellose Löcher. Beispiel für den Bau einer solchen Maschine siehe unten auf dem Foto.