Wechsel des Kettenrads bei einer STIHL 180 Kettensäge.

Kolbenwechsel bei der STIHL Kettensäge ms 180

Der Zusammenbau der STIHL ms 180 Säge rückwärts ist recht einfach, Hauptsache, Sie halten sich an die folgende Vorgehensweise:

  • Den Kolben auf die Pleuelstange stecken, der Pfeil auf dem Kolben muss in Richtung der STIHL Kettensäge 180 zeigen und auf der linken Seite des Kolbens muss die Kurbelwellenseite für das Schwungrad ausgerichtet sein;
  • Stecken Sie den Kolben vorsichtig wieder in den Zylinder, die Stelle für die Befestigung der Spule sollte sich auf der Seite befinden, auf der das Schwungrad auf der Kurbelwelle montiert ist;
  • Montieren Sie die Lager, die Wellendichtringe und den Sicherungsring auf der Welle und setzen Sie die gesamte Baugruppe in ihren Sitz im Zylinder;
  • Entfetten Sie als Nächstes den Befestigungsbereich des Kurbelgehäuses und das Kurbelgehäuse selbst, schmieren Sie es mit Dichtungsmasse ein und bringen Sie die 4 Befestigungsschrauben in diesem Bereich an;

Der Zusammenbau der STIHL Säge 180 erfolgt in umgekehrter Reihenfolge wie die Demontage. Vergessen Sie grundsätzlich nicht, das Gestänge am Vergaser zu montieren und das Zündkabel anzuschließen.

Wenn Sie den STIHL 180 im Video unten zerlegt sehen wollen, ist das für unerfahrene Anwender gedacht und wird ausführlich am PC gezeigt.

Die Demontage und Montage der STIHL 180 Kettensäge ist mit etwas Erfahrung recht einfach, die Hauptsache ist, die Säge vor Arbeitsbeginn gut zu reinigen und auch nicht zu hetzen. Um zu verhindern, dass Kleinteile verloren gehen, sollten die Ersatzteile in Behältern aufbewahrt werden.

Arten von Antriebskettenrädern

Es gibt zwei Arten von Trommeln, je nachdem, ob es sich um ein professionelles oder ein Haushaltsgerät handelt. Die Häufigkeit des Wechsels des Kettenrads hängt davon ab. Wenn eine Haushaltssäge viel seltener benutzt wird als eine professionelle Säge, müssen Verschleißteile wie Kettenrad, Lager oder Kettenradwelle seltener ausgetauscht werden.

wechsel, kettenrads, einer, stihl, kettensäge

Es gibt zwei Arten von Antriebskettenrädern:

    Fester oder nicht fester Typ. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine einteilige Konstruktion, bei der die Kupplungsscheibe und der Mitnehmerring fest miteinander verschweißt oder verpresst sind. Falls erforderlich, wird das gesamte Teil ersetzt.

wechsel, kettenrads, einer, stihl, kettensäge

Sobald Sie festgestellt haben, welche Art von Kettensäge und welches Kettenrad ersetzt werden muss, können Sie mit der Erneuerung des Mechanismus beginnen.

Gibt es eine Möglichkeit, die Lebensdauer des vorhandenen Ritzels zu verlängern??

Die wichtigsten Methoden zur Verlängerung der Lebensdauer eines Kettensägenantriebsritzels

  • Mehrere Ketten verwenden (vorzugsweise drei). Diese Methode ist die schonendste und bequemste für den Kettensägenführer, da es nicht notwendig ist, die durch intensive Arbeit abgenutzte Kette gespannt zu halten. Durch den abwechselnden Betrieb der drei Ketten wird die Lebensdauer des Kettenrads erhalten und der Austausch hinausgezögert;
  • Gute Wartung des Lagers des Antriebskettenrads. Dieses Teil spielt eine wichtige Rolle für die Funktion des Antriebskettenrads und des Motors. Es wird empfohlen, ein spezielles Schmiermittel zu verwenden. Das Ritzellager ist nicht ständig in Betrieb, sondern nur bei Leerlaufdrehzahl, daher muss es regelmäßig geschmiert werden. Sie können ein Stabnasenfett verwenden, wie z. B. Das Standardfett von Repsol oder Husqvarna.

Ist es ratsam, ein Ritzel zu reparieren oder zu schärfen??

Für den Austausch des Antriebskettenrads benötigen Sie die folgenden Werkzeuge und Zubehörteile:

  • Zum Entfernen dieses Teils gibt es einen Spezialschlüssel (bei teuren Markenkettensägen ist ein solcher Schlüssel in der Regel im Lieferumfang enthalten, bei preisgünstigen Kettensägen nicht);
  • Aluminium- oder Kupferhammer (nur für weiche Metalle und nur, wenn ein Schraubenschlüssel fehlt);
  • Hammer (zum Klopfen auf den Hammer beim Abschrauben des Ritzels);
  • Einen Schlitzschraubendreher, um die Mutter festzuziehen;
  • Ritzellagerfett.
wechsel, kettenrads, einer, stihl, kettensäge

Versagen der Zündanlage

Wenn das Gerät ausfällt, prüfen Sie die Zündanlage, insbesondere die Zündkerze selbst. Wenn die Zündkerze trocken ist, bedeutet dies, dass kein Kraftstoff in den Zylinder fließt, was nicht die Ursache ist. Wenn die Zündkerze Spuren von Kraftstoffgemisch aufweist, überprüfen Sie den Vergaser auf ordnungsgemäße Funktion und Einstellung. Reinigen und trocknen Sie die Zündkerze, stellen Sie die Kraftstoffzufuhr ab und schalten Sie die Zündung ein. Dadurch wird das überschüssige Kraftstoffgemisch abtransportiert und der Brennraum belüftet. Danach kann die Zündkerze wieder eingesteckt und die Säge erneut gestartet werden.

Siehe auch  Wie man die Kette einer Kettensäge richtig schärft. Schärfen mit einem Winkelschleifer

Wenn dieses Teil verrußt ist, liegt das oft an minderwertigem Öl. Ein weiterer Grund könnte das falsche Verhältnis von Kraftstoffgemisch und Öl sein. In einem solchen Fall müssen die Elektroden von Verunreinigungen befreit, gespült und poliert werden

Beachten Sie, dass der Abstand zwischen den Elektroden nicht größer als 0,65 mm sein sollte. Wenn die Zündkerze verrußt ist, prüfen Sie die Zündkerzenzündung

Dazu muss das Zündkabel an der Zündkerze befestigt werden, und die Mutter wird mit einer Zange am Zylinder festgezogen. Danach wird der Anlasser wieder gestartet. Wenn kein Zündfunke vorhanden ist, die Zündkerze wechseln. Wenn der Austausch fehlschlägt, überprüfen Sie die Verdrahtung und alle Anschlüsse

Wenn die Zündkerze verrußt ist, prüfen Sie, ob der Zündfunke aktiv ist. Bringen Sie dazu das Zündkabel an der Zündkerze an und befestigen Sie die Mutter mit einer Zange am Zylinder. Danach sollte der Anlasser gestartet werden. Wenn kein Funke, Zündkerze wechseln. Wenn der Austausch fehlschlägt, prüfen Sie alle Anschlüsse und die Verkabelung.

Ein defektes Handrad ist eine weitere Ursache für eine Störung. Zum Abschrauben wird ein Spezialschlüssel benötigt, da er sehr fest sitzt.

Um zu verhindern, dass sich die Welle dreht, muss die Zündkerze entfernt und der Kolbenhalter durch die Öffnung gesteckt werden. Auf keinen Fall darf das Schwungrad mit einem Schraubendreher zwischen den Rippen und dem Gehäuse blockiert werden, da die Schwungradflügel dann nicht mehr belastet werden können und abreißen.

Nach dem Arretieren des Kolbens wird die Mutter abgeschraubt. Wenn die Mutter leicht gelockert ist, schließt die Oberseite der Mutter bündig mit dem Wellenende ab, so dass die Mutter mit einem Metallstempel gelocht werden kann. Dadurch kann sich das Handrad von der Welle lösen und mit geringem Kraftaufwand entfernt werden.

Richtung der Kette und welche Seite zu tragen ist

Die Sägekette hat Sägezähne, die in eine Richtung zeigen, wenn Sie genau hinschauen. Deshalb ist die korrekte Richtung der Sägezähne auf der Führungsschiene sehr einfach zu bestimmen: Wenn Sie die Kettensäge selbst auf die Ebene legen, in der sie sich beim Schneiden befindet, sollte die Zahnreihe oben auf der Führungsschiene mit ihren scharfen Kanten zum Ende der Schiene zeigen. Die Zahnreihe an der Unterseite der Kettensäge sollte dagegen nach hinten, in Richtung des Antriebsritzels, zeigen.

Die Kette kann nicht mit ihren Zähnen gegen die Nuten in der Führungsschiene geschoben werden, sie passt einfach nicht auf die Führungsschiene. Deshalb sollte die Kettensägekette so auf die Führungsschiene gespannt werden, dass die Führungsnasen der Sägeblattglieder zur Innenseite der Führungsschiene gedreht werden.

Kettenspannung

Die Kette der Kettensäge ist. Zusammen mit der Führungsschiene. Während des Gebrauchs stärker beansprucht als jedes andere Teil der Kettensäge. Im Laufe der Zeit wird er sich durch das Bohren der Verbindungsglieder verlängern. Dies ist bei jeder Art von Kette der Fall, weshalb es notwendig ist, die Spannung und den Verschleiß der Kette während der Verwendung der Kettensäge regelmäßig zu überprüfen.

Wenn die Kette zu stark gespannt ist, verringert sich die Schneidleistung, und Motor und Getriebe werden stärker belastet. Die Führungsschiene wird durch die erhöhte Reibung sehr heiß, die Kettensäge geht in den Overdrive.

Siehe auch  Welche Kettensäge ist besser für STIHL oder Husqvarna?. Strom

Produkt-Reserve

Die STIHL Kettensäge MS 180 C-BE 14 35 cm ist eine weiterentwickelte Version der STIHL Kettensäge MS 180. Mit ErgoStart-Anlaufhilfe und werkzeugloser seitlicher Kettenspannung. Das Werkzeug eignet sich zum Schneiden von Brennholz, zum Formen von Baumkronen und Ästen, zum Bau von Holzkonstruktionen, zum Sägen von Baumstämmen sowie für andere einfache Haushaltsarbeiten. Die STIHL Kettensäge hat eine gute Schnittleistung, ist sehr vielseitig und leicht. Hohes Maß an Ergonomie für komfortables Arbeiten unabhängig von der Komplexität der Aufgabe. Ausgestattet mit einer 14″ (35 cm) Klinge, kann dieses Gerät Bäume mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm bearbeiten.

Die STIHL Kettensäge MS 180 C-BE verfügt über ein fortschrittliches Antivibrationssystem. Das Antivibrationssystem befindet sich im Griffbereich der Säge und dämpft die vom Motor übertragenen Vibrationen weitgehend. Die Maschine ist mit einem modernen Schmiersystem ausgestattet, das die Menge des aufgetragenen Öls reguliert. Der Hebel für Kaltstart, Warmstart und Ein/Aus hat einen separaten Bedienhebel. Sie macht die Handhabung der Säge sicher, da die Hand des Bedieners immer am Griff bleibt.

Eigenschaften und Vorteile der STIHL MS 180 C-BE 14 35 cm

  • Leicht zu startendes System ErgoStart
  • Seitliches Einpressen der Kette ohne Werkzeug
  • Weniger Gewicht
  • Komfort
  • Quickstop-Kettenbremse
  • Sicherheit
  • Schnellspannsystem für die Kette
  • Fortschrittliches Anti-Vibrationssystem
  • Hochmodernes Schmierungssystem

Ausgestattet mit

Die QuickStop-Kettenbremse ist ein Sicherheitsmechanismus beim Arbeiten mit Kettensägen. Die Kettenbremse wird beim Drücken der vorderen Handauflage aktiviert und stoppt die Sägekette in einem Sekundenbruchteil. Die QuickStop-Kettenbremse aktiviert sich automatisch, wenn der Rückstoß stark genug ist.

Starke Vibrationen im Bereich des Lenkers können zu dauerhaften Durchblutungsstörungen in den Händen führen. Deshalb hat STIHL ein leistungsstarkes Anti-Vibrations-System (AV) entwickelt. Die vom Handgriff ausgehenden Motorvibrationen werden bei AC-Motoren spürbar reduziert.

Der STIHL Kühlerregler sorgt trotz zunehmender Luftfilterverschmutzung langfristig für nahezu konstante Motorleistung, Abgaswerte und Kraftstoffverbrauch. Der Luftfilter muss nur dann gereinigt werden, wenn ein spürbarer Leistungsabfall auftritt. Wartungsfreier Betrieb über längere Zeiträume ist möglich.

Das STIHL Ematic-System besteht aus der Ematic-Führungsschiene, der Oilomatic-Sägekette und einer Ölpumpe mit variablem Durchfluss. Die spezielle Konstruktion von Reifen und Kette bringt jeden Tropfen Öl genau dorthin, wo er zur Schmierung benötigt wird. Dies reduziert den Ölverbrauch um bis zu 50 %.

Eine Schraubenfeder zwischen Seilrotor und Kurbelwelle gleicht Belastungsspitzen aus, so dass das Seil kaum gerüttelt wird. Das Ergebnis: STIHL ErgoStart reduziert den Kraftaufwand im Vergleich zu herkömmlichen Startern um die Hälfte und die Startgeschwindigkeit um rund zwei Drittel.

Ein separater Bedienhebel steuert Maschinenfunktionen wie Kalt- und Warmstart, Betrieb und Abschaltung. Das macht die Bedienung besonders komfortabel und sicher, da die rechte Hand am Lenker bleibt.

Mit dem STIHL eigenen Kettenschnellspannsystem (B) wird das Einstellen der Sägekette zum Kinderspiel. Nach dem Lösen der Ritzelabdeckungsmutter lässt sich die Kette schnell und einfach mit dem Rändelrad spannen. Es sind keine Werkzeuge erforderlich.

Wenn Sie einen Fehler oder eine Ungenauigkeit im Text oder in der Produktbeschreibung finden, markieren Sie ihn und drücken Sie ShiftEnter.

Arten von Kupplungsausfällen

Die Fehler hängen nicht vom Kettensägenmodell ab, da der Aufbau und das Prinzip der Kupplung bei fast allen modernen Maschinen gleich ist. Kettensägenführer wissen, dass eine geringfügige Störung dieser Baugruppe sofortiges, aktives Handeln erfordert. Ausfälle sind unvermeidlich, da die Kupplung bei weniger intensivem Gebrauch des Werkzeugs einer hohen Belastung ausgesetzt ist. Häufig sind die Probleme auf folgende Punkte zurückzuführen:

  • Abnutzung der gesamten Baugruppe (eine Feder könnte brechen oder der Mechanismus könnte verrutschen);
  • Beschädigte Federn (die Kette dreht sich und der Motor läuft, aber unregelmäßig)
  • Abplatzen des Kupplungsnockens durch Überlastung oder Überhitzung (hören Sie dem Gerät einfach zu, wenn es in Betrieb ist; Fehlfunktionen werden durch Hintergrundgeräusche angezeigt).
Siehe auch  Wie man einen Bootsmotor aus einer Kettensäge herstellt. Wie man einen Bootsmotor aus einer Kettensäge baut

Unabhängig von der Ursache der Fehlfunktion der Kupplung und der zugehörigen Komponenten müssen Sie die Kupplung ausbauen, um sie reparieren zu lassen. Bitte beachten Sie, dass Reparaturen nicht immer zu den erwarteten Ergebnissen führen, weshalb die Kupplung Ihrer Kettensäge möglicherweise ersetzt werden muss. Sie können all diese Arbeiten selbst durchführen, ohne einen Servicetechniker hinzuziehen zu müssen.

Schauen Sie sich unbedingt diesen Artikel an, in dem der korrekte Abstand an einer Kettensägenzündkerze und seine Funktionsweise beschrieben werden.

Wie man die Kupplung einer Kettensäge ausbaut?

Es ist nicht notwendig, die Anleitung für diese Art von Arbeit für ein bestimmtes Modell zu überprüfen, da eine universelle Anleitung für alle verwendet wird, die die Demontage dieses Knotens mit modernen benzinbetriebenen Werkzeugen ermöglicht.

Wenn es Unterschiede gibt, dann bei den einzelnen Kupplungskomponenten. Zum Beispiel, einige Marken schaffen in der Konstruktion dieser Einheit eine einzelne Feder mit zwei Abschnitten, die berücksichtigt werden sollten, wenn dieses Bauteil vollständig ersetzt werden (Sie müssen es ersetzen, wenn die Feder beschädigt ist, wodurch die Kette drehen und der Motor wird instabil Betrieb zeigen).

Um die Kupplung zu demontieren, gehen Sie wie folgt vor.

  • Nehmen Sie das gesamte Headset ab. Entfernen Sie auch den Deckel des Luftfilters und der Kupplung.
  • Blockieren Sie die Kurbelwelle von Hand, damit sie sich nicht dreht. Dies lässt sich leichter mit einem Seil bewerkstelligen, das durch das Zündkerzenloch gefädelt wird, während die Zündkerze selbst entfernt wird. Vergessen Sie nicht, dass der Kolben fest in einer Position fixiert sein muss. Alternativ können Sie auch die Starterkappe abnehmen und ein paar Schrauben in das Drehrad der Zündanlage schrauben.
  • Schrauben Sie die Kupplung mit dem normalerweise mitgelieferten Schraubenschlüssel ab (das Abschrauben sollte gegen den Uhrzeigersinn erfolgen). Scheuen Sie sich nicht, Gewalt anzuwenden, denn bei modernen Kettensägen sind die Befestigungselemente dieser Baugruppe in der Regel sehr stabil.
  • Entfernen Sie die Trommel und das Antriebsritzel.

Neue Teile (die ersetzt werden mussten) können dann eingebaut werden. Ziehen Sie die Befestigungselemente im Uhrzeigersinn an. Vergessen Sie nicht die Kurbelwelle, wo sich der Anlasser befindet. Sie muss eingespannt werden.

Für den Zusammenbau gehen Sie in umgekehrter Reihenfolge vor.

Wenn Sie die Baugruppe von Hand einschrauben, verwenden Sie den Bremsgriff des Kettenelements, um sie zu sichern. Kippen Sie das Werkzeug nach vorne, versuchen Sie zu starten, lösen Sie die Maschine von der Bremse.

Wenn es um den Austausch einer kompletten Kupplung geht, sollten Sie nicht vergessen, dass Fachleute empfehlen, die Baugruppe nach zwei Führungswechseln zu ersetzen. Bei der Wartung der Kupplung gibt es noch einige weitere Feinheiten zu beachten:

  • Einige Sägen haben eine Unterlegscheibe im Spalt zwischen Kupplung und Ritzel (manchmal auch Motor und Ritzel), dies muss bei Reparaturen berücksichtigt werden;
  • Bei der Demontage des Werkzeugs und dem Ausbau der Kupplung ist darauf zu achten, dass die Spezialfeder der Ölpumpe (der Aktuator dieser Einheit) nicht beschädigt wird; versuchen Sie nicht, sie in ihre ursprüngliche Position zu bringen, da dies sonst zu Problemen bei der Schmiermittelzufuhr führt.
wechsel, kettenrads, einer, stihl, kettensäge

Bevor Sie eine Säge mit reparierter Kupplung in Betrieb nehmen, überprüfen Sie, ob das Sägesystem ordnungsgemäß funktioniert, ob der Motor sicher eingerastet ist und die Schrauben richtig befestigt sind und ob das Schmiersystem ordnungsgemäß funktioniert.