Wie man aus einem Autokompressor ein Farbsprühgerät baut. Spritzpistole mit Schlauch vom Staubsauger

Farbspritzgerät aus einem Autokompressor mit den eigenen Händen

Die Lackierung des Fahrzeugs ist eine komplexe und kostspielige Aufgabe. Sie müssen die Qualität des Farbauftrags berücksichtigen, Sie müssen die technologisch fortschrittlichsten Geräte verwenden. Der selbstgebaute Lackierer ist der Traum vieler Autobesitzer, die Geld für Lackierarbeiten sparen wollen. Wenn Sie eine professionelle Werkstatt aufsuchen, wird die Lackierung Ihres Autos ein Mehrfaches dessen kosten, was Sie erwartet haben. In diesem Fall fangen die meisten Autofahrer an, sich Videokurse anzusehen und sich auf die Arbeit mit ihren eigenen Händen vorzubereiten.

Die notwendigen Arbeiten zu Hause zu erledigen ist schwierig, aber nichts ist unmöglich. Der Bau von selbstgebauten Spritzpistolen ist zu einem der beliebtesten Themen in allen Autolack-Foren geworden. Es ist interessant, dass viele Menschen es schaffen, mit ihren eigenen Händen sogar eine Spritzpistole zu montieren, die recht gut Haushaltsaufgaben erfüllt. Seien Sie gewarnt, dass die Ausführung von Qualitätsarbeit und die Herstellung einer guten Autolackierung mit selbstgebauten Werkzeugen extrem schwierig ist. Für die meisten Menschen ohne Erfahrung wäre dies unmöglich.

Typen von Spritzpistolen nach Art der Farbversorgung

Berücksichtigen Sie die Merkmale von Konstruktionen, die sich in der Versorgung mit Arbeitsflüssigkeit unterscheiden.

Saugförderung

Der Behälter mit der Farbe befindet sich unter der Düse, die entweder das Versorgungsrohr umgibt (Durchmesser im Durchmesser) oder es in einem 90-Grad-Winkel in einem Mindestabstand kreuzt. Druckluft strömt aus der Düse und erzeugt ein Vakuum im Zuführungsrohr.

Durch den Unterdruck wird die Farbe aus dem Vorratsbehälter in die Zuleitung gesaugt, vom Luftstrom der Düse erfasst und in Form von feinen Tröpfchen auf die zu beschichtende Fläche gespritzt. Dies ist die einfachste Art, das Produkt zu versprühen, die früher in Handsprühern verwendet wurde.

Vorteile. Geringe Verarbeitbarkeit und Kosten. Es können beliebig große Behälter verwendet werden, in die ein längeres Dosierrohr eingetaucht wird. Nachteile. Geringe Leistung und schlechte Farbflusskontrolle. Die Lösung muss flüssig sein.

Die Suspension von groben Farbpartikeln ist bei ausreichendem Durchmesser der Zuleitung akzeptabel. Ein typisches Anwendungsbeispiel ist ein Farbsprühgerät auf der Basis eines Staubsaugers und eines Deckels für eine Farbdose. Weit verbreitet in häuslichen Maleranwendungen.

Schwerkraftzuführung

Im Prinzip ähnlich wie der vorherige Mechanismus. Nur der Tank wird über der Düse positioniert, so dass die Farbe durch die Schwerkraft in die Sprühbildungskammer gedrückt werden kann. Variables Sprühbild und Sättigung des Sprühstrahls, steuerbare Sprühmenge. Mit dieser Art von Sprühgerät kann eine dickere Lösung gegossen werden.

Die Flüssigkeit im Tank darf keine großen Partikel und Klumpen von ungelöster Farbe enthalten. Die Baukosten sind etwas höher. Nachteil. Das Tankvolumen ist begrenzt, da es schwierig ist, ein großes Gewicht in der Hand zu halten. Diese Konstruktion ist die häufigste bei Garagen.

Versorgung unter Druck

Die Druckluft wird direkt in den Farbbehälter geleitet und drückt die Farbe durch Druck heraus. Durch den hohen Druck strömt die Farbe aus der speziell geformten Düse und bildet ein fein verteiltes Spritzbild. Die Sättigung des Sprühbildes ist ausreichend hoch, die Form und Intensität kann durch Begrenzung des Luftdrucks eingestellt werden.

Siehe auch  Wie man einen Ziegelstein mit einem Winkelschleifer ohne Staub schneidet. Wie man Fliesen mit einem Winkelschleifer ohne Staub und Späne schneidet

Diese Version wird als Airless-Sprühgerät bezeichnet, da die Sprühwolke nicht durch Vermischung mit Luft (nach dem Prinzip des Vergasers), sondern durch ein mechanisches Verfahren (Injektor) gebildet wird. Das System ist einfach zu bedienen, erfordert aber einen leistungsstarken Kompressor und einen speziellen Farbtank, der dem hohen Druck standhält.

Die Farbe muss homogen und vollständig aufgelöst sein. Wenn es nicht möglich ist, eine gute Lösung zuzubereiten, wird ein Filter an der Zuleitung installiert. Diese Methode des Farbauftrags ist bei Sprühdosen weit verbreitet.

Nachdem Sie den Aufbau dieser Geräte verstanden haben, lassen Sie uns überlegen, wie man einen Farbspritzer zu Hause herstellen kann.

Airbrush, hergestellt aus einer Spritze und einem Stift mit interner Farbmischung

Um eine Airbrush mit ihren eigenen Händen zu machen, müssen Sie solche Elemente wie eine Spritze, biros (mit einem leeren Stab), Bluttransfusion System und Klebepistole. Das Verfahren zur Herstellung des Geräts ohne externen Farbspritzer ist wie folgt.

  • Nehmen Sie einen Kugelschreiber und entfernen Sie den Stift.
  • Entfernen Sie die Kugel aus dem schreibenden Teil (Spitze) des Stabes. Dazu genügt es, die Spitze ein paar Mal auf dem Schleifpapier zu bewegen, dann fällt die Kugel heraus. Wenn sich Tinte im Stab befindet, müssen Sie zuerst das Schreibteil abnehmen und die Tinte aus dem Rohr ausblasen. Es ist auch ratsam, den Schlauch mit einer Spritze mit Wasser oder Lösungsmittel zu spülen.
  • Nach dem Aushärten der Kugel sollte die Spitze gut poliert und entgratet werden, sowohl außerhalb als auch innerhalb des Lochs, indem die Stange in einen Schraubstock eingespannt wird.
  • Nach dem Polieren lösen Sie das Handstück mit einer Zange vom Kunststoffrohr.
  • Als nächsten Schritt bohren Sie ein Loch in die Seite des Handstücks. Dies lässt sich leicht mit einer dreieckigen Nadelfeile bewerkstelligen.
  • Sobald das Loch hergestellt ist, entgraten Sie es und entfernen Sie alle feinen Späne aus dem Inneren des Elements, die sich beim Schleifen gebildet haben könnten.
  • Stecken Sie das Handstück in den Kunststoffstab.
  • Als nächstes muss ein kleiner Teil des Stiftkörpers, der 35 mm lang ist, abgeschnitten werden. Markieren Sie die Position und sägen Sie einen Teil des Rohrs mit einer Metallsäge ab.
  • Den abgesägten Teil des Griffkörpers senkrecht in einen Schraubstock einspannen.
  • Schneiden Sie mit einer Dreikantfeile eine Rille in das Ende des Rohrs, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.
  • Führen Sie die Spindel in das Rohr ein und achten Sie darauf, dass der Schnitt tief genug ist. Das Loch an der Seite der Feder muss offen sein.
  • Nun können Sie den Stab auf eine Länge von ca. 40 mm inklusive Handstückspitze kürzen.

Wenn Sie den Stab auf die gewünschte Länge gekürzt haben, müssen Sie die Nadel in den schreibenden Teil des Stabes einführen.

Füllen Sie die Spritze mit Farbe und setzen Sie sie auf die entstandene Mini-Airbrush. Schieben Sie das Spannrad in die entgegengesetzte Richtung zur Spritze (bis zum Anschlag) und quetschen Sie so das Tropfrohr. Verbinden Sie das freie Ende des Tropfers mit dem Kompressorschlauch und führen Sie einen Probesprühvorgang durch. Um mit dem Sprühen zu beginnen, drehen Sie einfach das Spannrad leicht nach vorne, so dass die Luft in Richtung der Düse strömt. Nach einigen einfachen Experimenten mit Systemdruck und Farbdichte ist die selbstgebaute Airbrush einsatzbereit.

Siehe auch  Zuschneiden einer Dunstabzugshaube für den Einbau. Installationsmöglichkeiten für eine Unterputz-Dunstabzugshaube

Tipp! Es ist auch hilfreich, eine Airbrush-Halterung aus einer alten Plastikflasche und einer eventuellen Halterung (z. B. Einer CD) herzustellen.

In der Plastikflasche sollten Ausschnitte gemacht werden, die der Form der Airbrush entsprechen.

Airbrush-Pistole aus einem Staubsauger

Dies ist eine bekannte Konstruktion. Für die Zubereitung benötigen Sie:

  • Staubsauger. Die meisten Haushaltsgeräte mit Gebläsefunktion sind aufgrund der begrenzten Betriebszeit in diesem Modus nicht geeignet. Spezielle Staubsauger oder alte sowjetische Modelle mit einem Schlauch, der mit einem Ausblasrohr verbunden ist, werden benötigt.
  • Zerstäuber. Sie können ein selbstgebautes Gerät nach dem bereits besprochenen Muster verwenden. Achten Sie auf den Adapter vom Staubsaugerschlauch zum Zerstäuberrohr. Es ist möglich, einen speziellen Düsenreiniger zu verwenden, der in sowjetischen Staubsaugern verwendet wurde. Es passt genau auf ein Standard-Glasgefäß und ist leicht zu verarbeiten. Nur noch wenige Hersteller produzieren Düsen. Sie sind teuer und nur für bestimmte Staubsaugermodelle geeignet.

Die ideale Farbe zum Streichen mit dem Staubsauger sind flüssige Farben oder Lacke, die so verdünnt werden, dass sie die folgende Konsistenz haben. Die Leistung eines Staubsaugers reicht nicht aus, um dickflüssigere Farben zu zerstäuben. Die Erhöhung der Luftstromrate durch Abkleben oder Verstemmen der elektrischen Öffnungen im Gehäuse ist keine gute Lösung. Die Motorkühlung wird beeinträchtigt, der Motor wird heiß, überlastet und fällt schnell aus.

  • Komfort im Betrieb;
  • Lackqualität.
  • Die Luftstromstärke ist zu gering;
  • Hoher Farbverbrauch;
  • Kurzer Luftschlauch.

Fazit: Das Staubsauger-Farbsprühgerät ist eine jahrzehntelang erprobte Konstruktion, die gute Ergebnisse liefert. Maler- und Tüncherarbeiten rund um das Haus.

Wie man eine Spritzpistole selbst herstellt. Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schrauben Sie den Deckel auf

Schrauben Sie den Deckel einer Plastikflasche auf den Rand der Stange. Die Schrauben müssen so eingedreht werden, dass zwischen ihnen ein Loch gebohrt werden kann, und zwar genau in der Mitte des Deckels. Das macht man, wenn es befestigt ist. Für das Loch benötigen Sie einen dünnen Bohrer, der etwa den Durchmesser des Gelschreiberstabs hat

Stift mit Spitze

Der Stab, der die Farbe tragen soll, muss mit seiner Metallspitze einige Millimeter aus der Stange herausragen. Die Spitze wird benötigt, um die Farbe gleichmäßig zu versprühen. Verwenden Sie die anderen Stangen, um die Hauptstange zu verlängern.

Luftschlauch

Schrauben Sie den Griffkörper an das Ende des Schlauchs und befestigen Sie ihn an der Seite, an der der Metallstift herauskommt. Das verjüngte Ende des Griffkörpers muss mit der Feder in Berührung kommen, so dass diese etwas über den unteren Rand des Konuslochs hinausragt.

Die Luft abdrehen

Natürlich wird niemand den Kompressor jedes Mal ein- und ausschalten, wenn Sie für eine Sekunde pausieren wollen, um die Farbe aufzutragen. Es reicht, wenn man den Schlauch zusammendrückt. Und damit man das mit einer Hand machen kann, bohren wir zwei Löcher in die Stange. Der Schlauch wird in den Anschluss, der der Düse am nächsten liegt, eingeführt und aus dem nächsten Anschluss herausgeführt, so dass eine Schleife entsteht. Legen Sie den Griff vorsichtig neben die Schlaufe, um die gesamte Struktur zu halten, und Sie können den Schlauch mit Ihren Fingern zusammendrücken. Natürlich können Sie auch eine kompliziertere Konstruktion anfertigen, indem Sie einen Luftregler anbringen. Die Entscheidung liegt bei Ihnen!

Es bleibt nur noch, den Deckel des Tanks mit Farbe aufzuschrauben und den Schlauch an den Kompressor anzuschließen, um die Arbeit zum Kochen zu bringen! Ein Druck von eineinhalb bis zwei Atmosphären ist für die Arbeit eines solchen Sprühers ausreichend. Wenn wir das Werkzeug klassifizieren, haben wir einen Niederdrucksprüher. Sie ist daher besonders wirtschaftlich und sorgt für hochwertige Farb- oder Lackierarbeiten!

Siehe auch  Welches Perforiergerät ist besser - das horizontale oder das vertikale?. Was steckt in einem Bohrhammer?

Detaillierte Anleitung für den Bau einer Spritzpistole zu Hause

Bei der Renovierung von Gebäuden fallen Arbeiten wie Malerarbeiten an. Die ästhetische Wahrnehmung des Endergebnisses hängt von der Qualität seiner Ausführung ab. Um eine glatte, makellose Oberfläche zu erzielen, sind Spritzpistolen die richtige Wahl. Das Angebot an Produkten ist riesig, die Preispolitik der Hersteller ist sehr unterschiedlich. Qualitativ hochwertige und hochproduktive Ausrüstungen kosten jedoch eine Menge Geld. Deshalb versuchen viele Menschen, eine Spritzpistole mit ihren eigenen Händen zu bauen.

Spritzpistolen werden im Alltag immer gebraucht

Sprühpistole aus einer Spraydose

Handspritzpistole aus der Spraydose. Dies ist eine der einfachsten Arten von selbstgebauten Spritzpistolen für Dispersionsfarbe auf Wasserbasis, die sehr leicht aus improvisierten Materialien hergestellt werden kann. Sie benötigen eine Plastikflasche, einen Fahrradschlauch, eine Sprühflasche für gebrauchtes Deodorant und eine Fahrradpumpe.

Gehen Sie wie folgt vor:

  • Schneiden Sie einen Verschlussnippel mit einem Durchmesser von 3 cm aus dem Fahrradschlauch;
  • Machen Sie ein Loch in die Flasche;
  • Klebe einen Nippel an die Innenwand der Flasche, mit dem die Luftmasse unter Druck gesetzt wird;
  • Schneiden Sie mit einer Metallsäge das Zerstäubermodul und das Ventil aus der Dose heraus (die Dose muss so groß sein, dass sie dem Durchmesser des Kunststoffflaschenverschlusses entspricht);
  • Das Ventil wird mit dem Korken kalt verschweißt, wobei es wichtig ist, eine völlig luftdichte Verbindung herzustellen, da die Konstruktion unter Druck funktionieren wird;
  • Die Einrichtung mit einem Druck von höchstens 3 Atmosphären zu prüfen.

Die selbstgebaute Spritzpistole funktioniert nach dem Prinzip einer Airless-Spritzpistole und eignet sich hervorragend für das Streichen von Oberflächen sowohl mit wasserbasierten Emulsionen als auch beim Kalken mit Kalk.

Herstellung einer Lackierpistole für Pulverlack

Die Herstellung eines Pulversprühgeräts ist keine leichte Aufgabe, die professionelle Fähigkeiten und Kenntnisse über Elektrizität erfordert. Eine gängige Technik zur Herstellung eines Farbzerstäubers umfasst die folgenden Aufgaben:

  • Montieren Sie das elektrische Modul. Zu diesem Zweck wird ein Kern aus einem Stück Plastikwasserrohr und einem Draht gebildet, auf den ein Ferrit-Element gewickelt ist. Dieses Modul wird in den Kunststoffbehälter gelegt und mit Wachs gefüllt.
  • Zusammenbau der Waffe. Setzen Sie den Elektrokern in das Kunststoff-T-Stück ein und achten Sie darauf, dass er gut sitzt. Die Wände auf der Innenseite müssen mit Klebstoff beschichtet werden, um die Stabilität des Mechanismus zu gewährleisten. Alle Drähte werden durch die unteren Löcher herausgeführt, die mit Paraffin versiegelt und der freiliegende Kern mit dem Gehäuse abgedeckt wird.
  • Verbinden Sie die Konstruktion mit der Farbdose. In das T-Stück wird ein Loch gebohrt, und der Farbfluss wird mit einem Gummidrücker reguliert.
  • Schließen Sie den Kabelbaum und das Netzteil an, testen Sie das Gerät und füllen Sie es mit Pulverlack.