Wie man das Lager eines Winkelschleifers ohne Lagerabzieher ausbaut. Demontage eines Winkelschleifers zu Wartungszwecken

Table of Contents

Wie man ein Lager ohne Abzieher von einer Welle abzieht. Wie man ein Lager ohne Abzieher von einer Welle abzieht

Lagergesellschaft.Mehr als 20 Jahre Erfahrung auf dem Markt mit dem Verkauf von Kugellagern verschiedener Modifikationen von den besten in- und ausländischen Herstellern. Direkte Verträge mit Lieferanten ermöglichen eine sehr günstige Preisspanne in Verbindung mit einer tadellosen Qualität. Wir können für Sie nicht nur die besten Produkte zu einem erschwinglichen Preis auswählen, sondern auch Methoden für die Demontage und den Austausch von Elementen in Haushaltsgeräten, Elektrowerkzeugen, Autos usw. Empfehlen. Unser Spezialist erklärt Ihnen die Grundlagen. Lesen Sie dazu unseren Artikel.

Wie man ein Lager ohne Abzieher von einer Motorwelle, einer Lichtmaschinenarmatur, einem Brenner und anderen Elektrowerkzeugen abzieht

Wenn keine Spezialwerkzeuge für den Aus- und Einbau von Bauteilen zur Verfügung stehen und die Arbeiten dringend erforderlich sind, können auch vor Ort verschiedene Hilfsmittel eingesetzt werden. Die Maschine sollte vorher demontiert werden, um mögliche Schäden an anderen Komponenten zu vermeiden, da sich das verwendete Werkzeug lösen könnte.

Wenn das Teil völlig verschlissen ist und entsorgt werden muss, können Holzdistanzstücke und ein gewöhnlicher Hammer verwendet werden, um das Teil nach und nach mit gleichmäßigen Schlägen auf den Käfig zu entfernen. Wenn diese Methode nicht geeignet ist, können zwei Maulschlüssel als improvisierte Abzieher verwendet werden. Legen Sie kleine Holzstücke auf beide Seiten, um Schäden an der Karosserie zu vermeiden, und versuchen Sie, das Produkt mit gleichmäßigem Kraftaufwand zu bewegen.

Zum Einspannen der Welle kann auch ein Schraubstock verwendet werden, wobei die Backen und die erforderlichen Unterlegscheiben verwendet werden. Selbst bei einem hohen Widerstand ist genügend Kraft erforderlich, um wichtige Teile zu demontieren, ohne sie zu beschädigen.

So bauen Sie die Lager aus der Kurbelwelle des Fahrzeugs aus

Ohne Abziehvorrichtung und in Ermangelung von Standardwerkzeugen wird eine Überführung oder eine Werkstattgrube benötigt. Eine der effizientesten Methoden ist die Demontage mit einem normalen Meißel, für die keine besonderen Kenntnisse erforderlich sind. Einfach das alte Element mit einem Hammer aufbrechen und das neue Element einbauen. Das Wichtigste ist, Schäden und Verletzungen bei dieser Arbeit zu vermeiden. Es ist ratsam, eine schonende Technik und Schutzvorrichtungen zu verwenden.

Die gleiche Technik wird für den Ausbau des Radlagers verwendet.

Eine ebenso wirksame Methode besteht darin, das Teil mit Hilfe eines Trägheitshakens zu entfernen, den Sie selbst aus einem Stück Betonstahl oder einem Stück Draht herstellen können. Der Durchmesser sollte mindestens 8 mm und die Länge 400 mm betragen, ein Ende sollte in einem Winkel von 90 Grad gebogen sein, damit Sie den Innenring befestigen können. Benötigt wird noch eine Art Hohlzylinder oder ein altes schweres Zahnrad, das frei in die vorbereitete Metallstange eingeführt wird, an deren hinterem Ende senkrecht ein weiteres kleines Segment angeschweißt werden sollte, damit man eine Hand halten kann.

Wenn das Teil fertig ist, greift der Haken in den Innenkäfig und das Ritzel sollte in einer hin- und hergehenden Bewegung in den Begrenzer geschlagen werden, bis das Teil vollständig demontiert ist.

Ausbau des Hängelagers aus dem Kardan bei einer Gazelle

Bevor die Welle aus dem Motor ausgebaut wird, sollten Markierungen am Ritzelflansch in der Nähe der Fortsetzung des Kurbelgehäuses des Getriebes angebracht werden, um die Auswuchtung nach dem Einbau zu gewährleisten. Die folgenden Schritte werden dann nacheinander ausgeführt:

  • Schrauben Sie die Schrauben ab, mit denen die Antriebswelle am Hinterachsflansch befestigt ist;
  • Ziehen Sie die Welle heraus, entfernen Sie die Sicherungsscheibe, schrauben Sie die Schraube ab und entfernen Sie die U-Platte;
  • Schlagen Sie mit einem Hammer auf die Gabel, um die Verzahnung zu lösen und das Element zu entfernen;
  • Vor dem Einbau des neuen Teils auf Korrosion prüfen und einfetten.

Das Verfahren wird erleichtert, wenn ein Abzieher vorhanden ist.

Ausbau des Hinterradnabenlagers

Sichern Sie das Fahrzeug mit hochbelastbaren Unterlegkeilen, bevor Sie es vor Ort austauschen. Dann das Rad abnehmen und die Schrauben durch Klopfen mit einem Messinghammer abschrauben. Entfernen Sie die Bremstrommel, schrauben Sie die Zentralmutter ab und ziehen Sie die Nabe heraus. Wenn der Innenring auf der Welle „eingefroren“ ist, kann er mit einem Abzieher oder einem Meißel entfernt werden. Seien Sie sehr vorsichtig, um die Achsenoberfläche nicht zu beschädigen.Wenn ein oberer Ring übrig bleibt, kann er entweder mit einem Spezialwerkzeug herausgedrückt oder herausgeschlagen werden. Wenn das Element bei starkem Gebrauch auseinanderfällt, muss möglicherweise die gesamte Baugruppe ersetzt werden.

Ausbau des Innenlagers aus der Vorderradnabe des VAZ 2110 ohne Abzieher

Wenn während der Fahrt ein charakteristisches knackendes oder rumpelndes Geräusch von den Vorderrädern zu hören ist, muss das Lager ausgebaut und ersetzt werden. Am besten ist es, den Wechsel mit einem Spezialwerkzeug und Hilfswerkzeugen durchzuführen, um Beschädigungen zu vermeiden. Lesen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung, um zu verstehen, wie Sie das Lager der Vorderradnabe selbst ausbauen können:

  • Stellen Sie das Fahrzeug auf eine Überführung oder eine ebene Fläche, bocken Sie das Rad auf und ziehen Sie die Handbremse an;
  • Bremssattel und Bremsscheibe ausbauen, Haltemutter abschrauben;
  • Verwenden Sie die beiden in die Bremsscheibe eingesetzten und bis zum Anschlag in die Nabe geschraubten Bolzen, um das Teil von der Welle zu entfernen;
  • Entfernen Sie die Schrauben des Kugelgelenks und ziehen Sie die Kupplung aus der Kupplungsdose;
  • Entfernen Sie den Sicherungsring mit einer Zange;
  • Drücken Sie den oberen Ring mit einem Abzieher heraus;
  • Entfernen Sie den Schmutzring mit einem Schraubendreher;

Bevor Sie ein neues Element einbauen, reinigen und schmieren Sie den Sitz sorgfältig und überprüfen Sie ihn auf Beschädigungen. In umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.

Ausbau der Lager aus der Lichtmaschine VAZ 2110

Ersetzen Sie alte oder abgenutzte Elemente in einer bestimmten Reihenfolge. Machen Sie sich zunächst mit dem Montageplan vertraut. Dann abklemmen und entfernen:

  • Der Klemmen des Geräts und des Minuspols der Batterie;
  • Kurbelgehäuseabdeckung;
  • Die Lichtmaschine aus dem Maschinenrahmen ausbauen;
  • Die hintere Schutzabdeckung aus Kunststoff;
  • Den Spannungsregler und die Bürstenhalter;
  • Nehmen Sie die Riemenscheibe von der Achse, indem Sie die Maschine in einen Schraubstock spannen;
  • Zugang zur Armatur, dem Kunststoffschutz und dem vorderen Lager;
  • Ziehen Sie den hinteren Träger mit einem Abzieher heraus, andernfalls können Sie ihn vorsichtig mit einem Meißel herausschlagen;

Lagerabzieher mit den eigenen Händen

Der Hintergrund ist folgender: Der Staubsaugermotor gibt plötzlich seltsame Geräusche von sich. Ich baute das Gehäuse aus und untersuchte es. Dabei stellte ich fest, dass das obere Lager des Rotors ausgefallen war. Es ist nicht möglich, ihn ohne einen speziellen Abzieher zu entfernen, ohne den Rotor zu beschädigen, also versuchten wir, einen Abzieher von Freunden zu finden, aber das erwies sich als erfolglos. Der Kauf dieses Werkzeugs in einem Geschäft für eine einzige Operation war für mich eine Geldverschwendung. Wie sich später herausstellte, war es sehr einfach, einen einfachen Abzieher mit den eigenen Händen zu bauen. Es dauerte 20 Minuten und ein Minimum an Teilen. Die einzige Voraussetzung ist das Vorhandensein eines Schweißgeräts und die Fähigkeit, es zumindest ein wenig zu bedienen.

Das Wichtigste zuerst. Es gibt einen Motorrotor mit Lagern, von denen eines ausgetauscht werden muss.

Um das Lager von der Welle abziehen zu können, muss es an der Unterseite abgestützt werden. Diese Stütze muss eine ausreichende Festigkeit und eine Mindestdicke aufweisen, da der Abstand zwischen dem Lager und dem Anker mehrere Millimeter beträgt. Eine gewöhnliche Metallunterlegscheibe ist dafür geeignet. Damit sie unter das Lager geschoben werden kann, schneiden wir eine Kerbe in sie. Spannen Sie dazu die Unterlegscheibe in einen Schraubstock und schneiden Sie mit einem Winkelschleifer ein Viertel des Umfangs ab.

Siehe auch  Wie man die Ärmel eines Frauenhemdes abschneidet. So schneiden Sie die Seiten eines Herren- oder Damenhemdes zu?

Nun überlegen wir uns, woraus der Körper des Extraktors bestehen soll. Im Schuppen finden wir ein Stück eines geformten Rohrs. Schneiden wir ein 5 cm langes Stück davon ab. Um den Abzieher unter das Lager schieben zu können, muss eine Wand in das Rohr geschnitten werden, wobei die Breite des Schnitts größer sein muss als der Durchmesser des Lagers. Spannen Sie das Rohr in einen Schraubstock und schneiden Sie den Streifen mit einem Winkelschleifer heraus.

Dann legen wir das Rohr auf die Stirnseite, legen die vorbereitete Unterlegscheibe darauf und verschweißen es durch Elektroschweißen. Die Verbindung muss fest sein, damit sich die Unterlegscheibe während der Arbeit nicht löst.

Drehen Sie das Abziehergehäuse auf den Kopf, so dass die Unterlegscheibe nach unten zeigt. Oben muss eine Mutter angeschweißt werden, in die eine Schraube geschraubt wird, um das Lager herauszudrücken. Der Durchmesser der Mutter ist kleiner als der des Rohrs, daher müssen Sie sie unterlegen. Alles ist möglich: eine Unterlegscheibe, eine beliebige Platte, eine abgeschnittene Rohrwand. In meinem Fall konnte ich keine Unterlegscheibe mit dem passenden Durchmesser finden, also habe ich zwei Nägel unter eine Unterlegscheibe mit kleinerem Durchmesser gesteckt und sie an den Abzugskörper geschweißt. Ich setzte die Mutter oben auf und schweißte alles sorgfältig zusammen. Der Lagerabzieher ist fertig.

Es bleibt nur noch, den Abzieher auf den Rotor zu setzen, ihn in einen Schraubstock zu spannen, eine Schraube in die Mutter zu schrauben und das Lager mit einem Schraubenschlüssel herauszudrücken. An der Rotorwelle befindet sich ein Gewinde, auf dem die Schraube aufliegt. Bevor Sie das Lager entfernen, schrauben Sie die Mutter auf und stecken Sie den Bolzen in die Mutter, um sie nicht zu beschädigen.

Ich brauchte nur 20 Minuten, um einen Abzieher anzufertigen, und in ein paar Minuten war das Lager aus dem Rotor entfernt.

Zum Schluss zeige ich Ihnen, wie Sie schnell und einfach ein neues Lager auf die Welle pressen können. Sie benötigen einen Schraubstock, ein Stück Rohr und eine Unterlegscheibe.

Setzen Sie das Lager auf die Welle, drücken Sie die Unterlegscheibe darauf, dann ein Stück Rohr und spannen Sie diese Baugruppe in einen Schraubstock.

Wenn der Schraubstock eingespannt ist, drückt das Rohr auf die Unterlegscheibe, die wiederum auf das Lager drückt. Die Druckkräfte drücken das Teil auf die Rotorwelle. Das Wichtigste dabei ist, die Baugruppe gerade zu montieren, damit die Rotorwelle in die Bohrung der Scheibe und des Rohrs eintritt und nicht eingeklemmt wird, und um eine übermäßige Biegung des Rotors zu vermeiden.

So schnell können Sie einen Lagerabzieher selbst herstellen, mit wenig Material und praktisch kostenlos. Das Design ist einfach, robust und, was am wichtigsten ist, funktional. Ein Nachteil dieses Geräts ist, dass der Abzieher nur für kleine Lager verwendet werden kann. Größere Einheiten erfordern eine robustere Konstruktion.

Ursachen und Symptome von Brüchen

In Waschmaschinen ist ein Metallnabenlager zu finden. Seltener sind Teile mit zwei Schichten. Innen Metall und außen Kunststoff. Dieser Typ ist teurer und hält länger.

Sie können den Verschleiß der beweglichen Teile diagnostizieren, indem Sie die Trommel abhören. Ein Brummen, ein Schleifgeräusch oder eine starke Vibration beim Schleudern ist ein direkter Hinweis auf eine Reparatur. Öffnen Sie die Tür und bewegen Sie die Trommel von Hand auf und ab. Wenn zwischen ihm und dem Tank Spiel vorhanden ist, ist dies ebenfalls ein Hinweis auf den Verschleiß der Komponenten.

Der Wellendichtring dient als Dichtung und hält Feuchtigkeit von den internen Komponenten fern. Es wird empfohlen, sie alle 4 bis 5 Betriebsjahre auszutauschen.

Wenn die Stopfbuchspackung undicht ist, wäscht Wasser den Schmierstoff aus dem Lager, was zum Auslaufen der Lager führt. An der Rückwand des Tanks sind Rostspuren sichtbar.

Bevor Sie die Teile ausbauen und ersetzen, bereiten Sie das Werkzeug für den Ausbau der Lager aus der Waschmaschine vor. Sie benötigen:

  • Ein Satz Schlitzschraubendreher und Kreuzschlitzschraubendreher.
  • Zange.
  • Schraubenschlüssel (17 und 19).
  • 7 und 13 mm Inbusschlüssel.
  • Gummihammer.
  • Meißel.
  • Schmieren Sie.

Wenn Sie einen Universalabzieher zur Verfügung haben, können Sie ihn verwenden, um.

So bauen Sie das Lager aus der Waschmaschine aus?

Nehmen Sie zunächst den Tank aus der Waschmaschine. Trennen Sie das Gerät vorher vom Stromnetz und schließen Sie das Einlassventil. Trennen Sie die Versorgungsleitungen ab.

Die Demontage der Maschine erfolgt in mehreren Schritten:

Vor dem Ausbau des Lagers aus dem Fass muss der Tank demontiert werden. Sie setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Je nach Modell der Maschine können die Hälften mit Schrauben und Klammern zusammengehalten oder vernietet werden. Im letzteren Fall wird die Aufgabe noch schwieriger.

  • Entfernen Sie sofort die an der Rückwand befestigte Umlenkrolle.
  • Setzen Sie dazu einen Schraubenschlüssel an der mittleren Schraube an und schrauben Sie sie ab. Wenn sie sich nicht leicht lösen lässt, sprühen Sie die Schraube mit WD-40 ein. Schlagen Sie mit einem Hammer über einen Block darauf.
  • Lösen Sie dann die selbstschneidenden Schrauben rund um den Tank. Wenn es geklebt ist, brauchen Sie eine Metallsäge. Führen Sie einen Kreissägevorgang durch. Achten Sie darauf, dass Sie die Trommel nicht beschädigen.

Nun muss die Hälfte des Tanks aus dem Schacht entfernt werden. Sie wird zusammen mit der Trommel herausgeschlagen. Legen Sie einen Holzklotz auf die Welle und schlagen Sie mit einem Hammer darauf, bis die Trommel herauskommt.

Sie haben eine halbe Trommel mit Teilen, die ersetzt werden müssen. So bauen Sie das Lager aus der CM-Nabe aus:

  • Die Stopfbuchse mit einem Schlitzschraubendreher abhebeln und zur Seite ziehen.
  • Einen Meißel am Innenring des Lagers ansetzen. Schlagen Sie mit dem Hammer gleichmäßig und leicht auf den Meißel. Es ist wichtig, sich um den äußeren Ring zu bewegen. Andernfalls springt der Innenring heraus und es stellt sich die Frage, wie der Außenring entfernt werden kann.

Prüfen Sie die Welle und den Kreuzkopf sorgfältig. Sie sollten auch von Kalk und Rost befreit werden. Wenn sie beschädigt ist, müssen Sie das gesamte Querstück aus der Trommel entfernen und ersetzen.

Wenn das Lager nicht herausspringt, sprühen Sie den Sitz mit WD-40 ein. Lassen Sie den Schaft 20-30 Minuten ruhen. Teile bleiben bei längerem Gebrauch stecken.

Wie man den inneren Lagerring herausschlägt. Einige Modelle haben jeweils zwei Antriebsteile. Die eine wird in das Loch gedrückt, die andere nach außen. Der Ring wird auf die gleiche Weise in einer kreisförmigen Bewegung herausgeschlagen. Es ist ratsam, alle Teile auf einmal zu ersetzen, einschließlich der Öldichtungen. Beim Wiederzusammenbau den Außenring der Elemente mit Fett bestreichen. Dadurch lassen sie sich leichter in die Gehäuse eindrücken.

Der Zusammenbau der Tankhälften erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Wenn die Teile durchgesägt wurden. Bohren Sie im Voraus Löcher für selbstschneidende Schrauben und versiegeln Sie die Kanten zusätzlich.

Solche Arbeiten sind für den unerfahrenen Reparateur schwierig. Deshalb ist es am besten, einen Handwerker hinzuzuziehen. Wenn Sie die Maschine aber schon einmal zerlegt haben, können Sie diese Aufgabe bewältigen.

In dieser Montage sehen wir uns an, wie der Lagerrand in wenigen Minuten ohne Werkzeug aus dem Gehäuse entfernt werden kann.

Es kann vorkommen, dass das Lager im Kurbelgehäuse einer Kettensäge oder eines Rasenmähers usw. Beschädigt ist.Wenn der Bürstenkopf lose ist und der Ring nicht herausgedrückt werden kann, sind Abzieher oder andere Werkzeuge machtlos.

Das Wichtigste bei dieser Methode ist zu wissen, wie das Lager vorher im Werkzeug verwendet wurde.

Suchen Sie ein altes Lager aus Ihrem Fundus und messen Sie seine Größe aus.

Spannen Sie es der Einfachheit halber in einen Schraubstock ein. (Sie können es auch ohne sie tun)

Wir demontieren das Lager, übrigens, wenn Sie nicht bereits wissen, wie man es in ein paar Minuten zu tun, dann

Entfernen Sie den Staubdeckel und bohren Sie dann den Lagerkäfig auf beiden Seiten aus.

Wenn Sie keine Bohrmaschine haben, können Sie einen Durchschlag oder einen Schlagschrauber verwenden.

Alle Kugeln in eine Halbmondform bringen.

Drücken Sie nun die innere Buchse mit einer leichten Bewegung durch.

Das Lager wird demontiert, die Kugeln werden herausgenommen und was nun zu tun ist ?

Da ich dieses Problem im Moment nicht habe, werde ich es Ihnen anhand eines einfachen Beispiels zeigen.

Ausbau gepresster Wagenlager in 12 einfachen Schritten

In den letzten Jahren werden immer mehr Fahrräder mit Tretlagern ausgestattet, die einfach in den Rahmen eingebaut werden. So bekommen Sie sie heraus.

Wenn Ihre gepressten Wagenlager verschlissen oder korrodiert sind, müssen Sie sie ausbauen. Wie der Name schon sagt, werden diese Lager nicht durch ein Gewinde im Rahmen gehalten, sondern durch Reibung eingesetzt und festgehalten.

Siehe auch  Wie man ohne Bohrer ein Loch in Metall macht. Wie man ein Loch in rostfreien Stahl macht?

Das funktioniert manchmal nicht sehr gut, und die gepressten Tretlager haben den Ruf, zu quietschen.Um dies zu beheben, können Sie sie austauschen und mit einer weichen Schraubensicherung fixieren, wenn Sie einen Aluminiumrahmen haben.

Zuerst müssen Sie sie herausnehmen, was eigentlich ganz einfach ist, wenn Sie das richtige Werkzeug haben.

Der folgende Leitfaden zeigt, wie man unserer Meinung nach am besten entfernt. Wir haben die Schlittenbecher mit fadenloser Pressung beigefügt. Wir führen die Werkzeuge und Materialien auf, die Sie für die Arbeit benötigen, und in einigen Fällen können Sie sie auch kaufen.Wenn Sie andere bevorzugen, können Sie dies gerne in den Kommentaren mitteilen.

Werkzeuge und Materialien

Werkzeug zum Entfernen von Presspassungslagern

So bauen Sie die eingepressten Gleitlager aus

1 Entfernen Sie die Kurbelstangen Sie müssen die Kurbelstangen entfernen. Bei der SRAM-Kurbel bedeutet dies, dass die 8-mm-Schlüsselschraube an der linken (nicht antriebsseitigen) Pleuelstange abgeschraubt werden muss. Er lässt sich gegen den Uhrzeigersinn abschrauben. Halten Sie also die Kurbel in Richtung der Vorderseite des Fahrrads, positionieren Sie den Inbusschlüssel so, dass die Kurbel nach vorne zeigt (wie in der Abbildung oben gezeigt) und drücken Sie den Inbusschlüssel.

2 Nackte Achse Durch Abschrauben der Pleuelstange von der Verzahnung erhalten Sie Zugang zur linken Schlittenschale. Bevor Sie dies tun können, müssen Sie ein paar Kleinteile entfernen.

3 Entfernen Sie alle Abstandshalter Notieren Sie, wie viele und in welcher Reihenfolge Sie die Abstandshalter wieder einsetzen müssen. Es ist immer praktisch, ein Blatt Papier zur Hand zu haben, auf dem Sie die kleinen Teile in der richtigen Reihenfolge und Ausrichtung anordnen können. Die Sie entfernen können.Es kann auch hilfreich sein, mit dem Handy Fotos zu machen, während Sie die Teile zerlegen.

4 Ziehen Sie die rechte Kurbel heraus Manchmal rutschen die rechte Kurbel (Antriebsseite) und die Achse einfach heraus. In anderen Fällen passt er gut. Klopfen Sie in diesem Fall mit einem Gummi- oder Holzhammer kräftig auf die blanke linke Achse. Dadurch wird lediglich der Reibschluss aufgehoben und die Antriebsseite kann verlängert werden. Denken Sie daran, dass Sie die Kette aushaken müssen, um die Pleuelstange vollständig ausfahren zu können.

5 Nacktes Tretlager Nach dem Ausbau der Pleuelstangen müssen nur noch die Staubkappen der Lager entfernt werden, bevor mit den Arbeiten begonnen werden kann.

6 Entfernen Sie die Staubschutzkappen. Nachdem Sie die Abstandshalter entfernt haben, können Sie die Staubschutzkappen entfernen. Diese passen direkt auf die Lagerdichtungen. Dieses Chris King Modell verwendet einen BB30 24mm Reduzieradapter, der auch als Staubschutzkappe dient. Andere Modelle können eine flachere Staubschutzhaube des traditionellen Typs verwenden.

7 Verwendung des Lagerabziehers Es ist vielleicht nicht sofort klar, wie Sie den Park Tool BBT-30 verwenden. 3. Das Ende des Metallhammers wird durch eine Seite des Schlittens geführt (Sie können auf beiden Seiten beginnen). Der Kopf ist breiter als das Loch im Lager, daher müssen Sie die erste Seite des Kopfes wie gezeigt schräg einführen, dann das Werkzeug gerade halten und den Vorgang wiederholen, um die andere Seite des Kopfes in das Lager zu bekommen.

8 Positionieren Sie das Werkzeug gegen das Lager Wenn Sie das Werkzeug in den Schlittenkörper einsetzen, positionieren Sie den Kopf so, dass die im Werkzeugkopf eingeformten Stufen an den Innenkanten des Lagers anliegen.Wenn der Werkzeuggriff auf den Totpunkt des Schlittenkörpers ausgerichtet ist, sollten Sie spüren, dass beide Seiten des Werkzeugkopfs eng an der Rückseite des Lagers anliegen. Die obige Abbildung zeigt, wie dies aussehen sollte.

9 Montieren Sie die Führung. Schieben Sie die blaue Kunststoffführung mit dem Kopf auf der anderen Seite des Lagers gegen das Lager. Dies stützt den Werkzeugschaft und hält alles waagerecht, während Sie mit dem Hammer auf das Metallende des Werkzeugstiels schlagen. Scharfe Schläge werden das andere Lager ausschalten.Gleichmäßige Streicheleinheiten weitergeben. Behalten Sie den blauen Kragen im Auge und Sie werden nichts falsch machen.

Wenn Sie etwas anderes als Drift verwenden mussten, denken Sie an Folgendes. Lassen Sie einfach den inneren Metallring des Lagers die Kraft aufnehmen. Niemals gegen die Kunststoffabdeckungen und das Außengehäuse des Lagers stoßen, sonst riskieren Sie eine dauerhafte Beschädigung des Lagers.

10 Am Ausgang Wenn sich das Lager in Bewegung setzt, tritt es sanft und gleichmäßig aus der Buchse aus. Hier sehen Sie den Becher nach drei erfolgreichen Treffern.Der erste bricht den statischen Sitz, der zweite und dritte bieten etwas mehr als einen Millimeter Bewegungsfreiheit. Weiter.

11 Lager und Hülse Die Hülse wird herausspringen. Seien Sie darauf vorbereitet, es zu fangen.

12 Entfernen Sie das zweite Lager Die Form zum Entfernen der anderen Seite ist die umgekehrte wie die erste, nur dass Sie den Werkzeugkopf nicht durch das Lager drücken müssen, weil Sie es gerade entfernt haben. Denken Sie daran, das Werkzeug richtig auf der Innenfläche des zweiten Lagers zu positionieren, bevor Sie das Werkzeug anschlagen, da Sie keine gerade Führung haben, um sicherzustellen, dass es automatisch rechtwinklig ist.

Welche Reparaturen am Winkelschleifer kann der Benutzer mit eigenen Händen durchführen?

Obwohl der Winkelschleifer kein besonders komplexes Werkzeug ist, können nicht alle Komponenten vom Benutzer selbst repariert werden.

Neben dem einfachen Austausch von Lagern oder Zahnrädern gibt es auch Probleme, die nicht ohne spezielle Ausrüstung oder Werkzeuge gelöst werden können.

  • Sie benötigen eine Presse, um das Losrad herauszudrücken. Es ist nicht möglich, den Rotor ohne Werkzeug aufzuziehen.
  • Zu diesen Fehlern gehören der Ausfall des Rotors. Für den Durchschnittsnutzer endet eine solche Störung mit einer Fahrt zum Servicecenter.
  • Fortgeschrittene Benutzer können einen durchgebrannten Rotor mit etwas Geschick und Verständnis wiederbeleben. Aber manchmal ist es einfacher, einen neuen zu kaufen, als ihn zurückzuspulen.

Für die meisten Benutzer ist die Reparatur des Winkelschleifers mit ihren eigenen Händen auf eine bestimmte Anzahl von Fehlern beschränkt.

Fehler im elektrischen Teil des Winkelschleifers werden systematisiert

  • Das einfachste Problem, das mit einem Winkelschleifer nicht gelöst werden kann, ist ein gebrochenes Netzkabel. Meistens befindet sich ein Drahtbruch im Stromkabel in der Nähe des Steckers oder im Stromeingang des Geräts. Das Problem kann leicht behoben werden, indem das Stromkabel ausgetauscht oder ein gebrochenes Stück Draht entfernt wird.
  • Erhöhte Erwärmung im Bereich der Kohlebürsten. Der Fehler wird meist dadurch verursacht, dass die Kohlebürsten unter ihr Nennmaß gekürzt werden. Die Kohlebürsten müssen mindestens 8 mm lang sein.
  • Knopfdruck auf Winkelschleifer. Ausfall durch Durchbrennen der internen Kontakte im Taster. Beheben, indem der Schalter komplett durch einen neuen ersetzt wird.
  • Einige Winkelschleifermodelle verfügen über eine Vorrichtung, die eine stufenlose Einstellung der Drehzahl des Winkelschleifers ermöglicht. Der Drehzahlregler des Winkelschleifers verbessert den reibungslosen Einsatz des Winkelschleifers und verhindert ein Verklemmen des Schneidwerkzeugs. Der Drehzahlregler des Winkelschleifers kann repariert werden, indem er vollständig ausgetauscht wird.

Mechanische Fehlergruppierung des Winkelschleifers

  • Ungewöhnliche Geräusche im Getriebe des Winkelschleifers, Erwärmung des Getriebes. Störungen werden durch Zerstörung des Stützlagers, Abnutzung der Verzahnung, Austrocknen des Fettes verursacht. Kann bei übermäßigem Zahnverschleiß durch Auswechseln der Zahnräder behoben werden. Wenn die Verzahnung leicht abgenutzt ist, können Sie versuchen, dies zu beheben. Das Zahnprofil kann manuell durch Feilen mit einer Rundfeile und einem Bohrer repariert werden. Das Schmierfett wird bei jeder Reparatur des Getriebes durch neues ersetzt. Neues Schmierfett sollte auf sorgfältig gewaschene Teile aufgetragen werden.
  • Wenn das Lager bricht oder übermäßiges Spiel hat, ersetzen Sie es. Das Lager ist häufig Gegenstand eines Presssitzes auf der Spindel. Der Austausch erfordert eine spezielle Ausrüstung, insbesondere eine Presse. Teile müssen gekühlt oder erwärmt werden.
  • Die Lager des Rotors müssen bei übermäßigem Rundlauf ausgetauscht werden. Erhöhter Rundlauf lässt sich leicht am Rotorkopf und an der Abnutzung der Kohlebürsten erkennen.

Einfache Fehler und wie man sie selbst diagnostiziert und behebt

Wenn der Winkelschleifer bei Betätigung der Starttaste nicht anspringt, ist als erstes das Netzkabel am Eingang des Geräts zu überprüfen.

Schrauben Sie den Deckel des Winkelschleifers ab und prüfen Sie den Durchgang des Stromkabels mit einem Prüfgerät oder einer Phasenprüfung. Sicherheitshinweise strikt beachten.

Wenn das Netzkabel intakt ist, der Winkelschleifer aber nicht startet, ersetzen Sie den Startknopf.

Wenn der Winkelschleifer nach dem Einsetzen eines neuen Knopfes nicht funktioniert, prüfen Sie, ob die Kohlebürsten richtig montiert sind und fest am Rotorkopf anliegen.

Schwierige Störungen und Reparaturen am Winkelschleifer mit den eigenen Händen

Die folgenden Fehlerarten erfordern besondere Kenntnisse und Fähigkeiten, um behoben zu werden:

  • Verklemmte oder zerstörte Lager.
  • Die Zähne des Mahlwerks hängen durch oder sind gebrochen.
  • Unterbrechung oder Kurzschluss in Rotor oder Stator.
  • Versagen von Komponenten des Steuerkreises.
  • Gehäuse des Getriebes bricht zusammen.

So bauen Sie das Lager aus dem Rotor aus

Wenn die Lager nicht rechtzeitig ausgetauscht werden, können sie überhitzt werden, der Motor wird laut und ineffizient. Es entsteht ein Spiel und der rotierende Rotor berührt den Stator, was zum Ausfall des Motors und zum Austausch der gesamten Einheit führen kann.

Siehe auch  Wie man eine Welle für eine Kreissäge herstellt. Kreissäge aus "Winkelschleifer"

Um die Funktionstüchtigkeit dieser Komponenten zu überprüfen, können Sie deren Leistung selbständig überprüfen, indem Sie den Motor auf eine ebene Fläche stellen und die Welle mit der Hand darüber drehen.

Es dürfen keine fremden oder mechanischen Geräusche auftreten. Bei ruckartiger Drehung oder abnormalen Geräuschen müssen die Bauteile ausgetauscht werden.

Für die Demontage der Komponenten ist es ratsam, spezielle abnehmbare Vorrichtungen zu verwenden, die sich je nach Größe der Maschine in Parametern und Funktionalität unterscheiden. Für größere Rotoren können Sie große Abziehvorrichtungen mit mehreren Griffen und kleine Abziehvorrichtungen mit Lamellen oder austauschbaren Einsätzen verwenden.

Zur Demontage muss der Innenring abgestützt werden, wobei ein Rohrstück als Hebel zur Unterstützung der Demontage verwendet werden kann. Schmieren Sie die Welle vorher mit Lithol oder Maschinenöl.

Heute verfügen viele Handwerker und Profis über ein ganzes Arsenal an Elektrowerkzeugen, die ihnen bei der Bewältigung von Haushalts- und Bauarbeiten helfen. Peoratoren, Stichsägen, Winkelschleifer, Bohrmaschinen. Sie alle erleichtern und beschleunigen die Arbeit. Aber es kommt vor, dass das Elektrowerkzeug kaputt geht. Es gibt keinen Grund, das Projekt deshalb überstürzt zu verwerfen. Die Teile unterliegen bei intensivem Gebrauch einem Verschleiß und sollten nicht wie üblich verwendet werden. Wenn Sie wissen, wie Sie das Lager aus der Armatur des Elektrowerkzeugs entfernen können, haben Sie die Möglichkeit, die Lebensdauer Ihres eigenen „Helfers“ zu verlängern. Der rechtzeitige Austausch und die Schmierung der Teile ermöglichen eine längere Nutzungsdauer der Maschine.

Die Hauptaufgabe eines Elektrowerkzeugmotors. Ist Rotation. Der Anker ist der Hauptteil der Maschine, der das Getriebe zum Drehen bringt. Die Lebensdauer des Bauteils hängt von der Leistung und der Häufigkeit der Umdrehungen ab, und natürlich von der Nutzung der Maschine. Lager werden benötigt, um die Reibung während des Laufs der Teile zu verringern. Sie sorgen für eine gleichmäßige Drehung und verbessern den Hub des Arbeitsmechanismus des Elektrowerkzeugs. Wenn die Lager rechtzeitig gepflegt und nachgeschmiert werden, verlängert sich ihre Lebensdauer erheblich.

So bauen Sie das Lager aus der Armatur aus, um seine Funktion zu überprüfen?

Der Zustand des Lagers am Motor des Elektrowerkzeugs sollte mit äußerster Sorgfalt geprüft werden. Wenn sie über den zulässigen Grenzwert hinaus verschlissen sind, kommt es zu einer Überhitzung und der Motor beginnt laut zu laufen. Wird das Lager nicht rechtzeitig vom Anker entfernt, berühren sich die statischen und beweglichen Teile beim Drehen. Auch hier besteht die große Gefahr, dass der Elektromotor beschädigt wird. Rotor oder Anker müssen gleichzeitig gewechselt werden. Lager leicht überprüfen. Legen Sie dazu den Motor auf eine feste Unterlage, legen Sie Ihre Hand darauf und drehen Sie die Welle. Der Rotor muss sich frei bewegen können, ohne zu klemmen. Wenn Sie Kratzgeräusche hören oder eine unregelmäßige Drehung spüren, ist dies ein erster Hinweis darauf, dass Sie das Lager von der Armatur entfernen und den Fehler beheben müssen.

Jedes Lager hat ein gewisses Spiel, das heißt Spiel. Sie liegen innerhalb der zulässigen Grenzwerte, dürfen diese jedoch nicht überschreiten. Das Flankenspiel sollte überprüft werden:

  • Radial oder längs. Stellen Sie den Motor auf eine feste Unterlage und versuchen Sie, die Welle mit der Hand in verschiedene Richtungen auszulenken. Die Größe des Spiels hängt von der Größe des Teils ab. Bei Elektrowerkzeugen für den Hausgebrauch sollten die Abweichungen kaum spürbar sein;
  • Axiallager. In diesem Fall ist die Prüfung einfacher. Ziehen Sie mit der Hand an der Welle und ziehen Sie sie zu sich heran oder drücken Sie sie alternativ gegen den Rotor. Im Falle eines Haushaltsgerätemotors darf er 3 mm nicht überschreiten. Je näher der Wert bei Null liegt, desto besser.

Austausch von Lagern bei Winkelschleifern. Austausch der Lager von Winkelpolierern.

Erwägung des Austauschs aller Wälzlager des Winkelschleifers, wobei so oft wie möglich versucht werden sollte, diese zu zerlegen und wieder zusammenzubauen.

Diy-Reparatur eines Winkelschleifers (Austausch des Lagers)

Manchmal ist es besser, rechtzeitig eine vorbeugende Wartung durchführen zu lassen, als mit teuren Reparaturen zu enden.

Wenn Sie bei der Demontage des Elektromotors Reibungsspuren an den Teilen feststellen, bedeutet dies, dass die Lager abgenutzt sind. Lager von der Armatur entfernen und Teile sofort ersetzen. Dadurch werden negative Folgen in Form von Motorschäden oder Totalausfällen des Geräts vermieden.

So entfernen Sie das Lager aus der Winkelschleiferarmatur?

Heute gibt es mehrere Lösungsmöglichkeiten für dieses Problem, sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz. Wenn Sie ein Lager aus der Armatur eines Winkelschleifers oder eines anderen Werkzeugs entfernen müssen, können Sie diese Werkzeuge verwenden:

  • Abzieher. Es handelt sich dabei um spezielle Vorrichtungen, mit denen Lager verschiedener Größen einfach und sicher aus der Armatur des Winkelschleifers entfernt werden können. Die Verwendung von Abziehern erfordert praktisch keine physische Kraft, selbst bei festsitzenden Lagern. Der Zentriermechanismus ermöglicht die gleichzeitige Positionierung der Greifer der Einheit. Es kann in jeder Position verwendet werden. Vor dem Ausbau des Lagers muss die Ankerwelle des Winkelschleifers von altem Fett, Spänen, Sand usw. Befreit werden, damit nichts den Ausbau des Lagers behindert. Der Zentriermechanismus ermöglicht eine präzise Positionierung des Abziehers im Lagersitz. Wenn das Lager intakt ist und zu Inspektionszwecken ausgebaut wird, muss es am Innenring gezogen werden, um Schäden zu vermeiden. Für große Winkelschleiferwellen wird ein solider Abzieher mit drei oder vier Klauen verwendet; für kleinere Wellen eignen sich Geräte mit austauschbaren Platten oder Lamellen.
  • Hämmer, Meißel, Schraubenschlüssel und andere praktische Werkzeuge. In diesem Fall wird das Lager der Winkelschleiferarmatur mit Gas erhitzt, in einem Schraubstock gequetscht, zerkleinert, zerhackt und vieles mehr. Diese Methoden können natürlich wirksam sein, aber es besteht die große Gefahr, dass der Sitz des Bauteils mechanisch beschädigt wird. Und oft ist das Lager selbst nach solchen Manipulationen ohne Abzieher unbrauchbar. Der Bediener kann auch durch Teile des Klemmrings, die nach dem Aufprall abbrechen, im Gesicht, in den Augen oder am Kopf verletzt werden.

Verwendung von handlichem Kfz-Mechanikerwerkzeug

Es ist nicht möglich, das Lager ohne einen Lagerabzieher zu entfernen? Gehen Sie nicht gleich in die Werkstatt, sondern prüfen Sie den Anker der Lichtmaschine. Wenn keine Fußplatte vorhanden ist, wird ein Schweißer benötigt.

An den Außenring wird eine Metallöse aus einem 4-5 mm dicken Stab angeschweißt, an der ein Seil oder eine Kette befestigt wird. Die Baugruppe sollte trotzdem entsorgt werden, Hauptsache, die Kontakte und die Wicklung werden beim Schweißen nicht beschädigt. Um dies zu tun, umwickeln Sie zumindest die gefährdeten Stellen mit Malerband. Als nächstes befestigen Sie das andere Ende der Kette und arbeiten nach dem umgekehrten Hammerprinzip. Durch das Gewicht des Ankers ergibt sich ein gutes Trägheitsmoment: Ein paar Rucke genügen, um das Lager zu entfernen. Der einzige Nachteil dieser Technik besteht darin, dass sich diese Methode nicht für den Ausbau eines Lagers aus einer Lichtmaschine eignet, wenn Sie kein Schweißgerät haben.

Diese Technik wird sowohl in Werkstätten als auch auf der Straße angewandt (natürlich unter der Voraussetzung, dass Sie ein Ersatzlager haben oder es am Straßenrand in einem Autozubehörladen gekauft haben). Ein improvisierter Abzieher ist ein gewöhnlicher Brecheisenschlüssel. Die abgerundete Form der Maulschlüssel ist ein idealer Hebel, um viel Kraft zu erzeugen. Die Praxis zeigt, dass es schwierig ist, mit einem Schraubenschlüssel zu arbeiten. Durch das Verdrehen des Innenrings wird das Lager auf der Welle eingeklemmt und lässt sich nur schwer entfernen. Wenn Sie die Baugruppe mit den beiden Schraubenschlüsseln anfassen, können Sie die Kraft gleichmäßig verteilen. Wenn Sie in einer Garage arbeiten, spannen Sie die Welle in einen Schraubstock ein (vorzugsweise mit hölzernen Abstandshaltern unter den Backen, um den Anker nicht zu beschädigen). Und unter Straßenbedingungen ist ein Assistent erforderlich, um den Rotor zu halten.

Auch festsitzende Clips können auf diese Weise entfernt werden. Die Hauptsache ist, dass eine Auflagefläche unter den Steckschlüsseln der Drehmomentschlüssel vorhanden ist. Und wie entfernt man die Einheit auf der anderen Seite, wo der Bürstenkontaktblock montiert ist?? Es müssen provisorische Stützen vorhanden sein, z. B. Muffen mit gleichem Durchmesser. Das Lager kann auch aus dem Klimakompressor oder sogar aus der Kurbelwelle auf die gleiche Weise entfernt werden.

Fazit: Die Reparatur einer Lichtmaschine ist auch vor Ort ohne Abzieher möglich. Dennoch ist es besser, sich dieses nützliche Gerät zuzulegen, zumal es nicht allzu teuer ist.