Wie man dünne Bleche mit einer Bügelsäge richtig schneidet. Beverly Bottomless Scissors

Wie man dünne Bleche mit einer Bügelsäge richtig schneidet

Das Schneiden von Metall ist eine der häufigsten Arten, dieses zähe, harte und widerstandsfähige Material zu bearbeiten. Mit einfachen mechanischen Werkzeugen können Teile in der gewünschten Form und Größe zu Hause hergestellt werden, ohne dass eine komplexe Ausrüstung erforderlich ist. Betrachten Sie die grundlegenden Werkzeuge und die Anwendungen, für die sie verwendet werden.

Die handgeführte Metallzerspanung erfolgt mit oder ohne Spanabfuhr. Im ersten Fall wird eine Bügelsäge verwendet, im zweiten Fall eine Schere, ein Rohrschneider oder ein Drahtschneider. Je nach Dicke, Form und Größe der Metallprofile wird das eine oder andere Werkzeug verwendet.

Handscheren werden zum Schneiden von Stahlblech mit einer Dicke von 0,5 bis 1,2 mm verwendet. Sie ermöglichen hohe Kräfte dank ihrer langen Griffe und kurzen Klingen, die auf einen hohen Härtegrad gehärtet sind (52. 60 HRC).

Es wird zwischen einer linken und einer rechten Schere unterschieden. Linkshänderscheren sind Scheren, bei denen sich die Abschrägung des unteren Blatts auf der linken Seite befindet. Sie eignen sich zum Schneiden von Metall in einer geraden Linie sowie gegen den Uhrzeigersinn.

Handscheren können mit geraden oder gebogenen Klingen hergestellt werden. Letztere werden zum Ausschneiden von Löchern und komplizierten Formen verwendet.

Die Kanten der Schere sollten geschärft sein und mit einem kleinen Spalt über die gesamte Länge zusammenpassen. Ist der Spalt zu klein, führt er zu Werkzeugverschleiß, ist er zu groß, führt er zu Quetschungen des Metalls.

Verstärkte Handscheren haben die gleichen Abmessungen wie eine Standardschere. Sie ermöglichen jedoch größere Kräfte dank eines Systems aus zwei in Reihe geschalteten Armen.

Hebelscheren werden zum Schneiden von Stahl bis zu einer Dicke von 4 mm und von Nichteisenmetallen bis zu einer Dicke von 6 mm verwendet. Sie bestehen aus zwei Klingen, von denen eine am Sockel befestigt ist und die andere mit einem langen Griff in Bewegung gesetzt wird. Die Handhebelschere ist neben Stahlblech auch für die Bearbeitung von Stab- und Profilstahl geeignet.

Handgeführte Bügelsägen bestehen aus einem Rahmen und einem Sägeblatt. Sie werden zum Schneiden von Profilen, Blechen und Zuschnitten verwendet. Die Rahmen von Bügelsägeblättern werden einteilig oder verstellbar hergestellt, um eine Vielzahl von Blattlängen aufnehmen zu können.

Bügelsägeblätter sind schmale, auf 60÷63 HRC gehärtete Stahlplatten mit Zähnen. Je dicker das zu schneidende Objekt ist, desto gröber müssen die Zähne sein. Ihre Anzahl pro Längeneinheit kann variieren. Bügelsägeblätter mit 16-18 Zähnen pro Zoll werden üblicherweise für Weichmetallanwendungen verwendet.

Rohrschneider werden zum Schneiden von Metallrohren mit unterschiedlichen Durchmessern verwendet. ¼. 4 in. Sie sind produktiver als Bügelsägen.

Rohre mit kleinem Durchmesser werden mit Drei-Rollen-Rohrabschneidern geschnitten. Sie haben zwei Rollen (Scheiben), die in einem Gehäuse auf festen Achsen montiert sind. Die dritte Rolle wird während des Schneidens mit einer Schraube gegen das Rohr gedrückt.

Glasschneider sind zum Schneiden von Metallstäben, Draht, Drähten usw. Bestimmt. Je nach Lage der Schneiden stehen zwei Modelle zur Verfügung: Stirnschneider und Seitenschneider.

Bolzenschneider zum Schneiden von dicken Drähten, Bolzen, Betonstahl usw. Sie ermöglichen hohe Schnittkräfte dank ihrer Doppelhebelkonstruktion.

Die betreffenden Produkte sind einfach konstruiert, leicht zu handhaben und zu warten, kostengünstig und in Baumärkten leicht erhältlich. Im Folgenden werden einige gängige Modelle beschrieben.

Preisgünstige Bügelsäge: TOPEX 10A 130

  • Die Drehbarkeit des Schneidmessers;
  • Leichtigkeit (700 kg);
  • Kostengünstige Verbrauchsmaterialien ;
  • Kompakte Abmessungen (515 x 130 x 35 mm);
  • .

Diese mechanische Metallsäge hat einen Nachteil. Man muss mehr Sägen kaufen, da sie sich schnell abnutzen. Dieses manuelle Modell ist dank der variablen Klingenposition und des praktischen Griffs effizient. Es ist ausreichend für komfortables und sicheres Arbeiten.

Durchschnittspreis: Bahco 208

  • Hochpräziser Schnitt mit einem robusten Sandflex-Blatt (24 Zähne/Zoll);
  • Schraubensicherungsklinge für bessere Schnittleistung;
  • Geringes Gewicht (260 g);
  • Kompakte Bauweise (340x100x25 mm)
  • Metall kann auch an schwer zugänglichen Stellen geschnitten werden;
  • .

Der Nachteil ist, dass es nicht möglich ist, die Bahn zu drehen. Im Vergleich zu billigeren Produkten hat die bahco-Handmetallsäge ein gehärtetes Bimetallblatt, das nicht regelmäßig gewechselt werden muss und eine längere Lebensdauer hat. Dies ist der Hauptgrund für den Kostenunterschied.

Teurer: Bahco Ergo 325

  • Keine Möglichkeit zum Drehen der Klinge um ihre Längsachse;
  • Lange Klinge (300 mm);
  • Robuster Aluminiumrahmen;
  • Griffanschlag am vorderen Griff für mehr Sicherheit (kein Abrutschen der Hand beim Schneiden von Metall);
  • Abnehmbares Schneidewerkzeug. Sandflex-Klingen (die eine lange Lebensdauer haben);
  • Hohe Schnittgenauigkeit (Zahnteilung 24 pcs/inch)
  • Die Klinge kann auf einen Winkel von 55° eingestellt werden.;
  • Kompaktheit (395x160x25 mm);
  • Gewicht. 850 g.

Das Modell ist bei Profis gefragt, eignet sich aber auch für den Hausgebrauch. Ergonomisches Design, garantiert sicherer Betrieb, langlebige Verbrauchsmaterialien und andere Vorteile zu einem günstigen Preis von rund 2000.

Zu den teuren mechanischen Metallsäbelsägen gehören auch stationäre Multifunktionsgeräte. Nehmen wir zum Beispiel die Gehrungssäge 8725.

Metall-Bügelsägemaschinen

Konzipiert für das Schneiden von Blechen, Vierkantstahl, Flachstahl, Kanälen, Winkeln, Rohren und Rundstäben. Zulässige Materialien für die Bügelsäge 8725. Stahl, Gusseisen, Nichteisenmetalle.

  • Maximaler Durchmesser (runde Werkstücke) und Seitenlänge (quadratische Werkstücke) des Profils. 250 mm;
  • 180 mm Hub des Sägerahmens;
  • Maximale Hubfrequenz. 148 U/min;
  • Die maximale Schnittbreite liegt bei 3,5 Millimetern;
  • Die Leistung des Geräts beträgt 2,2 kW;
  • Maschinengewicht 8725. Ab 700 kg (je nach Ausstattung);
  • .
  • Die obere Spannfunktion (auf dem Schraubstock) ermöglicht das Schneiden der Werkstücke in Serie;
  • Einstellung der Schrittgeschwindigkeit;
  • Automatische Schmiermittel- und Kühlmittelzufuhr.
Siehe auch  Wie man ein Rad an einer Pinne bricht. Tubeless-Reifen Borting

Es gibt mehrere Versionen der Metallschneidemaschine 8725, so dass einige ihrer Parameter und Preise variieren. Das Werkzeug ist für langfristige Arbeiten in der Blechindustrie geeignet.

Benutzer können kaum eine elektrische Säbelsäge finden, die billiger ist als ein handgehaltenes Werkzeug. Es gibt aber auch Low-, Medium- und High-End-Modelle. Beispiele für Produkte zu verschiedenen Preisen. Unten.

Die profilierten Terrassendielen haben viele Vorteile, einer davon ist die einfache Verarbeitung dieses Materials. Da die Profilbleche dünn und leicht sind, können sie direkt auf der Baustelle angepasst werden. Und Sie brauchen keine spezielle Maschine zum Schneiden von Wellpappe zu kaufen, für diesen Zweck reicht ein handgehaltenes Werkzeug.

Doch trotz seiner scheinbaren Einfachheit hat das Schneiden von Wellpappe seine besonderen Merkmale. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Blechen besteht Profilblech aus einer Metallgrundschicht und mehreren Schutz- und Dekorschichten.

Die Zerstörung von Schutzschichten beim Schneiden von Wellpappe führt unweigerlich zu aktiver Korrosion und verkürzt die Lebensdauer von Konstruktionen aus Profilblechen erheblich

Es ist also sehr wichtig zu wissen, wie man Wellpappe schneidet, um erhebliche Schäden an der Zinkschicht und der Schutzfarbe zu vermeiden

Grundlegende Arten des Schneidens von Metall

Beim Schneiden von Metall wird das Material in Teile zerlegt. Bleche oder Stangenabschnitte werden auf diese Weise geschnitten. Das Schneidewerkzeug wird zur Herstellung von Metallprodukten für die Weiterverarbeitung verwendet. Oberflächengeometrien werden nach Zeichnungen geformt. Zum Schneiden des Metalls werden Maschinen benötigt. Bei den Schneideverfahren kann es sich um handgeführte Werkzeuge, mechanische Schneidemaschinen oder Geräte handeln, die Wärme auf das Material übertragen.

Schneideverfahren

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Material zu trennen. Der Prozess hängt von der verwendeten Ausrüstung ab. Es werden folgende Arten der Metallzerspanung unterschieden

Die manuelle Metallzerspanung ist nicht sehr effizient und wird nicht in industriellem Maßstab eingesetzt. Die folgenden Werkzeuge werden für das manuelle Schneiden verwendet:

Das Abrasivwasserstrahlschneiden basiert auf dem Aufprall eines mit Abrasivpartikeln vermischten Wasserstrahls auf das Werkstück. Der Speisedruck beträgt 5000 atm. Einer der Vorteile dieses Verfahrens besteht darin, dass es eine breite Palette von verschiedenen Schnittlinien ermöglicht. Legierungen einer bestimmten Sorte mit geringen Blechdicken werden verarbeitet.

Die Metallzerspanung mit dem Heißschneideverfahren basiert auf der Abwesenheit von Kontakt zwischen dem Werkzeug und dem Werkstück. Der heiße Strahl schmilzt und trennt das Material an der gewünschten Stelle.

Autogenes Schneiden

Das Autogenschneiden besteht aus 2 Stufen:

  • Ein Flammenstrahl wird auf die Schneidspitze gerichtet, die aus dem Brenner austritt. Acetylen wird als brennbares Material verwendet.
  • Nach dem Erhitzen wird Sauerstoff eingeblasen, der die erweichte Metalloberfläche durchschneidet. Oxid wird parallel entfernt.

Der Abstand von der Unterkante des Brenners zur Werkstückoberfläche muss während des gesamten Prozesses konstant bleiben. Dies beeinträchtigt die Qualität des Schnitts.

Laserbrenner werden für diese Anwendung verwendet. Das Verfahren basiert auf der Einspeisung eines Laserstrahls in einen Oberflächenpunkt. Die Wärmeenergie wird gebündelt. Erhitzt den Bereich, schmilzt das Material und verdampft es dann. Während der Bewegung schneidet der Strahl die Oberfläche.

Zu den Nachteilen des Verfahrens gehören die geringe Wärmeleitfähigkeit und die geringe Dicke des Materials.

Plasma

Eine Plasmaschneidmaschine wird zum Plasmaschneiden verwendet. Sauerstoff entweicht mit hohem Druck durch die Düse. Es hat eine Temperatur von bis zu 20 Tausend. Grad. Strahlenbreite 3 mm. Gegenstände werden erhitzt, teilweise abgebrannt und die Schmelze wird ausgeblasen.

Der Vorteil dieser Methode ist die hohe Schnittgeschwindigkeit und die Möglichkeit, Werkstücke bis zu einer Dicke von 150 mm zu bearbeiten.

Metall wird mechanisch mit einem gehärteten Spezialstahl geschnitten. Aufgrund der großen Härte des Werkzeugs schneidet es das Werkstück.

Diese Art von Geräten wird beim Schneiden verwendet:

Schneiden mit einer Bandsäge

Eine Bandsäge ist ein Blatt, das in eine spezielle Vorrichtung eingespannt wird. Das Werkzeugmaterial ist das gleiche wie bei den handgehaltenen Produkten. Es gibt Zähne auf einer Seite. Wenn der Motor der Maschine läuft, drehen sich die Riemenscheiben, was zu einer kontinuierlichen Bewegung des Riemens führt.

Während der Arbeit entsteht nur wenig Abfall, da die Klingenbreite 1,5 mm beträgt. Bleche und Ronden können geschnitten werden.

Guillotineschneiden wird zur Vorbereitung von Platten für Stanzvorgänge verwendet. Das zu schneidende Blech wird auf eine horizontale Ebene gelegt, bis zum Anschlag vorgeschoben und mit einer Tafelschere mit einem Schlag über die gesamte Breite geschnitten.

Es ist wichtig, dass die Klingen nicht die gesamte Länge des Blattes berühren. Oberwerkzeug ist schräg angeordnet. Das Metall berührt das Metall an 1 Punkt, der sich über die gesamte Länge des Schnitts bewegt. Ein ähnliches Verfahren wie bei einer herkömmlichen Schere.

Schneiden auf einer Scheibenmaschine

Eine Scheibe wird als Arbeitswerkzeug verwendet. Seine äußere Oberfläche hat Zähne. Auf der Oberseite befindet sich eine Schutzabdeckung. Ein Elektromotor wird als Antrieb verwendet, der eine Scheibe antreibt. Der resultierende Schnitt ist von hoher Qualität.

Dies ist auch das Prinzip der Rohrschneider, die zum Schneiden von Rohren verwendet werden. Konstante 360-Grad-Drehung des Werkstücks während des Prozesses. Es ist möglich, Schnitte in verschiedenen Winkeln durchzuführen.

Schneidewerkzeuge

Bei der Arbeit zu Hause ist es wichtig zu wissen, was zum Schneiden von Metall verwendet wird. Am häufigsten werden eine Handschere oder eine Bügelsäge verwendet. Die Industrie benötigt Maschinen, auf denen eine Säge oder Guillotine montiert ist. Grund dafür sind die hohen Produktionsmengen und die Notwendigkeit der Maßgenauigkeit.

Handschere

Handscheren können bis zu 3 mm dickes Material schneiden. Sie haben verschiedene Arten von Schneidegeräten für Metall:

  • Geradeschneider.
  • Für gebogene.
  • Finger. Erhältlich in geraden und gespiegelten Formen. Sie können zum Ausschneiden komplexer Formen verwendet werden.
  • Mit einer beweglichen Klinge und einer zweiten festen Klinge, die an der Werkbank befestigt ist.

Sägen

Sägen werden häufig zum Schneiden von Metall verwendet. Es gibt sie in mehreren Varianten:

  • Handbuch. Montiert in einem speziellen C-Rahmen.
  • Scheibe. Elektromotor oder handgehaltenes Werkzeug wird als Antrieb verwendet.
  • Bandsäge. Kann nur für industrielle Anwendungen verwendet werden.
  • Endstücke. Kann zum Schneiden in verschiedenen Winkeln verwendet werden.
  • Pendel. Das besondere Merkmal ist der hartmetallbestückte Flansch an der Stirnseite.
  • Rundschreiben. Die Oberfläche besteht aus Schleifmittel oder Hartmetallspitzen.

Winkelschleifer

Ein Winkelschleifer wird als Trennmaschine verwendet. Ein anderer Name dafür ist „Winkelschleifer“. Es hat die folgenden Vorteile:

  • Dank seines geringen Gewichts und seiner geringen Größe ist es leicht zu handhaben.
  • Unterschiedliche Schnittstärken.
  • Große Auswahl an austauschbaren Klingenoptionen.
Siehe auch  Wie man eine Fliese zu Hause schneidet. Schneiden von Fliesen mit einer Fliesenschleifmaschine?

Metallbügelsäge

Viele Handwerker haben eine Bügelsäge für Metall. Es ist ein universelles und kostengünstiges Werkzeug. Sie sollte nicht verwendet werden, wenn geformte Kanten geschnitten werden sollen, aber für die Herstellung gerader Platten reicht eine Bügelsäge aus. Der größte Nachteil dieses Instruments ist die Zeit, die es braucht, um zu arbeiten. Sie brauchen eine Menge davon.

Wenn es notwendig ist, einen Kreis in ein Blech zu schneiden, lohnt es sich, eine elektrische Stichsäge zu verwenden. Es läuft ziemlich schnell, so dass Sie ein sauberes Loch in einer Angelegenheit von Minuten erhalten. Die Nachteile solcher Geräte sind Lärm und die Möglichkeit von verbrannten Kanten bei der Bearbeitung von Profilblechen.

  • Müssen Sie Sägen mit feinen Zähnen verwenden;
  • Müssen Sie den Modus „Hin- und Hergehen“ wählen;
  • Die Neigung des Schneidteils sollte kontrolliert werden;
  • Verbrauchsmaterialien gehen schnell kaputt.

Wie man eine Handsäge für Metall auswählt

Vor einigen Jahrzehnten wusste noch niemand von der Existenz des Winkelschleifers. Das Metall wurde mit einer Bügelsäge geschnitten. In kurzer Zeit hat es viele alternative Methoden zum Schneiden von Metallwerkstücken gegeben, aber jeder Handwerker hat ein handgeführtes Werkzeug mit austauschbaren Klingen, das unter allen Bedingungen einwandfrei funktioniert.

Eine Vielzahl von Sägen, die für das Schneiden von Metall ausgelegt sind. Ein handgehaltenes Werkzeug besteht aus einem Rahmen und einem Sägeblatt. Der Rahmen wird auch als Maschine oder Rahmen bezeichnet.

Dieses Teil hat einen Griff, einen Schaft und ein Spannelement, das den Brenner verriegelt. Die Griffe können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Hauptsächlich bei Holz oder Kunststoff verwendet. Der Rahmen ist entweder massiv oder verschiebbar. Die zweite Variante ermöglicht das Arbeiten mit Klingen unterschiedlicher Größe. Strukturell kann die Maschine aus den folgenden Typen bestehen:

  • Mit beidseitiger Befestigung des Schneidteils (die Parameter werden je nach Art des Rahmens und seiner verstellbaren Länge gewählt);
  • Mit einseitiger Messerverriegelung (Standardlänge 300 mm und verkürzte Ausführungen, Breite 13 mm).

Das Schneidelement ist ein schmaler Metallstreifen, dessen eine Seite gezahnt ist. Auch in beidseitig gezahnter Ausführung erhältlich. Bei der Verwendung ist darauf zu achten, dass der verbrauchte Rand nicht mit dem neuen Rand verwechselt wird. Die keilförmigen Zinken sind mit einem Schärfungswinkel von 60 Grad gefertigt. Die Zahnabstände hängen vom Verwendungszweck der Klinge ab:

Für Montagearbeiten wird ein Blatt mit 17 Zähnen im Abstand von 1,5 mm pro Zoll verwendet.

Die Zahnteilung kann gerade oder gewellt sein. Die erste Methode besteht darin, die scharfen Keile in einer geraden Linie zu positionieren; die zweite Methode besteht darin, alle 2-3 Zähne abwechselnd nach links und rechts zu gehen.

Spezifikationen für Metallsägeblätter:

Für die Herstellung der Schneidelemente werden verschiedene Stahllegierungen verwendet: legierter Stahl, Werkzeugstahl, zementierter Weichstahl.

Brechen von Metall durch Biegen

Weiche Metallbänder, Drähte, Stäbe mit kleinem Durchmesser können durch mehrmaliges Biegen und Entbiegen gebrochen werden. Normalerweise wird dies mit einer Zange, einem Schraubstock und manchmal mit einem Hammer gemacht.

Dies ist eine grobe Methode, die keine Genauigkeit bietet und nur in einigen Fällen geeignet ist. Es gibt jedoch Fälle, in denen das Biegen und Entbiegen die Lösung für ein Problem sein kann, wenn man kein Werkzeug zur Hand hat.

Auswahlkriterien

Es gibt viele Metallsägen auf dem Markt. Eine Entscheidung zu treffen ist nicht einfach. Die Arbeit mit dem Handwerkzeug wird erleichtert, wenn Sie wichtige Kriterien beachten, die den Einsatz und die Wirksamkeit eines Handwerkzeugs vorgeben.

Hersteller

Werkzeuge eines bekannten Herstellers sind besser und langlebiger. Die Produkte der folgenden Marken sind eine Überlegung wert:

Welche Arten von Metallsäbelsägen gibt es?

Einheimische Modelle. Es ist eine erschwingliche und weit verbreitete Option. Einsatz für einfache Aufgaben. Zeichnet sich durch komfortable und einfache Handhabung aus. Die meisten Ausführungen sind mit zusätzlichen Schraubmechanismen zum Spannen der Klinge ausgestattet. Griff ist längs zum Schneidelement positioniert.

Professionelle Modelle. Metallsäbelsägen sind für längere Arbeitszeiten geeignet. Der Schnitt ist präzise. Die Form des Griffs ermöglicht den bequemen Einsatz beider Hände beim Schneiden. Gummibeschichteter Griff verhindert das Abrutschen des Werkzeugs beim Schneiden von Werkstücken. Die Klingen können für komfortable Schnitte in ungewöhnlichen Materialien in einem Winkel eingestellt werden. Bei einigen Modellen können Sie zwischen 2-3 verschiedenen Winkeln wählen: 45/90/180 Grad.

Griff der Bügelsäge. Kennzeichnend ist die Form des Rahmens, die einer Klammer ähnelt. Diese Lösung ermöglicht das Schneiden von Werkstücken an Stellen, die für herkömmliche Sägen unzugänglich sind. Die Maschinenform ermöglicht es, abgefallene Sägeblätter zu befestigen. Bügelsägengriffe sind ideal für Innenschnitte.

Material schneiden

Mit der Bügelsäge können Sie Bleche und Profile, Armierungseisen und.Stangen, Metallrohre und Winkel schneiden. Bei Bau- und Renovierungsarbeiten wird das Werkzeug auch zum Schneiden von Zuschnitten aus Kunststoff, Spanplatten, PVC, Plexiglas verwendet. Kann für Holz- und Laminatböden verwendet werden.

Länge der Klinge, mm

Diese wird nach den Abmessungen des zu schneidenden Teils ausgewählt. Je größer das Produkt, desto länger sollte die Klinge sein. Die Schnittlängen für handgeführte Bügelsägen reichen von 150 mm bis 400 mm. Lieferbar in Werkzeuglängen bis zu 700 mm.

Größe des Zahns

Die Zähne der Klinge gibt es in kleinen (bis zu 2,5 mm) und großen (bis zu 5 mm) Größen. Bei Produkten für die Metallbearbeitung liegt der Durchschnittswert bei 2-2,5 mm. Holzsägen haben bis zu 4-6 mm lange Zähne. Je mehr Blätter auf der Klinge, desto kleiner die Größe. Hartes Metall lässt sich mit diesem Produkt leichter schneiden. Härteres Material lässt sich nur schwer bearbeiten, da die Klinge dazu neigt, durch Späne blockiert zu werden. Dies verlangsamt den Arbeitsprozess erheblich und verursacht Unannehmlichkeiten.

Säge mit feinen Zähnen für einen flacheren und gleichmäßigeren Schnitt ohne gezackte Kanten. Das Schneiden mit einer Bügelsäge mit groben Zähnen ist schneller, aber der Schnitt kann ungleichmäßig sein.

Finden Sie heraus, wie einfach es ist, Bewehrungsstahl mit diesen 10 verschiedenen Werkzeugen zu schneiden

Wenn Sie etwas über einen Link in unseren Beiträgen kaufen, erhalten wir möglicherweise einen kleinen Prozentsatz des Umsatzes.

Bewehrungsstäbe werden auch als Armierungseisen bezeichnet und werden im Bauwesen und im Mauerwerk verwendet. Bewehrungsstahl hat viele Vorteile, darunter Haltbarkeit und Nützlichkeit bei der Stützung des Betons, wodurch eine starke Struktur entsteht.

Siehe auch  Wie schneidet man eine Außenecke eines Deckensockels ab?. So schneiden Sie die Sockelleisten von Hand zu. Schneiden von Sockelleistenecken: Werkzeuge und Schneidmethoden

Zweck der Bewehrung

Bewehrungsstahl kann allein oder zusammen mit Stahlmatten als Bewehrung in Betonprodukten verwendet werden.Es wird oft vor Ort und aus alten Maschinen und Geräten hergestellt. Die meisten Bewehrungsstäbe bestehen zu 97 % aus recyceltem Material. Bewehrungsstahl wird in der Regel in sehr lange Abschnitte von bis zu 60 Fuß Länge geschnitten, so dass Sie ihn bei der Arbeit an Ihr Projekt anpassen müssen.

Qualität der Bewehrung

Die Bewehrung wird üblicherweise für alle häuslichen Anwendungen wie Landschaftsbau oder Betonarbeiten verwendet. Der einen Durchmesser von 3/8 Zoll hat.Formstücke mit größerem Durchmesser werden in der Regel nur für industrielle oder gewerbliche Anwendungen verwendet, da sie zum Schneiden spezielle Geräte erfordern, wie z. B. Beim Schneiden von verzinkten Rohren.

Die von Bastlern am häufigsten verwendete Art von Bewehrungsstahl ist. Der einen Durchmesser von ½“ hat. Bewehrungsstäbe dieser Größe können mit einer Bügelsäge geschnitten werden. Für größere Bewehrungsstäbe, wie sie z. B. Bei industriellen Betonarbeiten verwendet werden, wird ein anderes Werkzeug benötigt.

Das Biegen ist einfach, wenn der Durchmesser weniger als 0,5 Zoll beträgt.Das Wichtigste beim Biegen. Ist es, genügend Einfluss zu haben.

Die Beschläge haben folgende Eigenschaften.

Bevor Sie mit dem Schneiden beginnen

Bevor Sie mit dem Schneiden beginnen, müssen Sie einige Einstellungs- und Sicherheitsregeln beachten.

    Der erste Schritt beim Schneiden eines Bewehrungsstabs besteht darin, ihn zu messen.Es wird normalerweise in Längen von etwa 20 Fuß verkauft. Sie werden wahrscheinlich mit langen Stücken von Bewehrungsstäben arbeiten, daher ist es wichtig, vor dem Schneiden genau zu messen.

Wenn Sie es in eine beliebige Richtung biegen müssen, müssen Sie auch dies zu Ihren Messungen hinzufügen. Messen Sie jeden Schnitt mit einem Maßband aus und markieren Sie ihn mit Kreide. Damit Sie wissen, wo Sie mit dem Schneiden beginnen müssen.

Seien Sie vorsichtig und tragen Sie geeignete Schutzausrüstung. Tragen Sie eine Maske, eine Schutzbrille und Handschuhe sowie ein langärmliges Hemd, eine Hose und Arbeitsschuhe.

Da bei der Arbeit mit Bewehrungsstäben Funken entstehen, sollten Sie außerdem sicherstellen, dass sich in Ihrem Arbeitsbereich keine brennbaren Gegenstände befinden, wie z. B. Lebensmittel oder andere wichtige Dinge.

Schneiden von Armierungseisen mit einem Winkelschleifer

Mit einem Hochleistungs-Winkelschleifer und einer Trennscheibe lässt sich der Bewehrungsstahl perfekt schneiden. Wenn Sie einen Winkelschleifer verwenden, müssen Sie als Erstes den richtigen Schleifer für Ihre Arbeit auswählen.

Auswahl der Werkzeuge

Die Standardgröße 4 bis 4 1/2 ist für die meisten Schneidarbeiten geeignet. Die Qualität des Winkelschleifers beeinflusst den Prozess. Ein Winkelschleifer wird für einen schnellen Grobschnitt verwendet, um den Einsatz von Werkzeugen wie Bügelsägen zu vermeiden.

Schneiden des Bewehrungsstabs

  • Erster Schritt. Stellen Sie sicher, dass Sie eine für das Trennen von Metall geeignete Scheibe verwenden. Er muss stark und stabil genug sein, um den Stahl zu durchschneiden.
  • Vergewissern Sie sich dann, dass Sie die Verstärkungsstange befestigt haben.Eine gute Möglichkeit, dies zu tun. In einen Schraubstock oder eine Klemme einspannen.
  • Dann gehen Sie direkt darauf zu und machen den Schnitt gerade nach unten. Der Schnitt ist vielleicht nicht sehr sauber, aber diese Methode funktioniert schneller als viele andere.

Manche Fachleute verwenden zum Schneiden von Bewehrungsstäben eine Tischschleifmaschine oder einen Winkelschleifer, um den Verschleiß der Diamantscheiben zu verringern.

Energie sparen

Winkelschleifer. Sie sind vielseitige Werkzeuge, die zum Schneiden einer Vielzahl von Materialien wie Fliesen, Gips, Pflastersteine und Metall verwendet werden.Versuchen Sie, einen Motor mit höherer Leistung zu wählen, der zwischen 5 und 9 Ampere Strom verbraucht. Sie sind alle für unterschiedliche Anwendungen konzipiert.

Verwenden Sie statt einer Diamanttrennscheibe für abrasive Metalle eine Diamanttrennscheibe, die für das Schneiden von Eisenmetallen ausgelegt ist. Sie halten länger, schneiden sauberer und verschleißen langsamer als Schleifscheiben.

Schneiden von Armierungseisen mit einer Maschinensäge

Mit einer Gehrungssäge, einer Trennsäge oder einer Kreissäge mit Diamantscheibe lässt sich die Bewehrung am schnellsten schneiden. Legen Sie den unteren Teil der Säge ein und positionieren Sie ihn so, dass die Markierung, die Sie für den Schnitt gemacht haben, direkt unter dem Sägeblatt liegt.

Schalten Sie nun die Säge ein und schneiden Sie die Stange. Lassen Sie ihn seine Arbeit machen und üben Sie beim Schneiden nicht zu viel Druck aus. Lassen Sie das Bewehrungseisen vollständig zum Stillstand kommen, bevor Sie das geschnittene Bewehrungseisen vom Arbeitstisch entfernen.

Informieren Sie sich über die neuesten Trends bei Elektrowerkzeugen, die diese Optionen zu den besten für Ihr Projekt machen.

Auftrennsäge

Auftrennsäge. Ein weiteres Werkzeug, das beim Schneiden von Bewehrungsstahl sehr nützlich ist. Sie funktioniert wie eine Gehrungssäge, verwendet aber ein großes Hartmetallblatt. Vergewissern Sie sich, dass die Geschwindigkeit richtig eingestellt ist, damit Sie den Betonstahl gerade schneiden können.

Kreissäge

Kreissägen werden von vielen Menschen benutzt. Sie sind beliebt, weil die Sägeblätter leicht durch ein Stück Betonstahl schneiden können. Denken Sie daran, ein für das Schneiden von Metall geeignetes Sägeblatt zu verwenden. Spannen Sie den Bewehrungsstab in einen Schraubstock oder eine Klemme und führen Sie gerade, gleichmäßige Schnitte durch.

Es gibt zwei Arten von Klingen, die Sie verwenden können. Günstigere Klingen mit Stahlzähnen, die Sie möglicherweise ersetzen müssen, sind ausreichend.Hartmetallbestückte Sägeblätter sind ebenfalls geeignet, können aber teurer sein.

Kreissäge

Wenn Sie die richtige Scheibe verwenden, können Sie auch eine Gehrungssäge zum Schneiden von Bewehrungsstahl verwenden. Besäumsägen schneiden in 90°-Winkeln sowie Fasen, Verrundungen und Verbundschnitte. Es ist jedoch eher zum Schneiden von Holz geeignet, und für das Schneiden von Metall gibt es bessere Werkzeuge, die Sie verwenden können.