Wie man eine Bandschleifmaschine mit ihren eigenen Händen zu machen. Wie man eine selbstgebaute Bandschleifmaschine für Unkraut herstellt

Schleifer mit eigenen Händen: Wie man einen Schleifer mit eigenen Händen macht

Es gibt viele selbstgebaute Anwendungen für den DIY-Schleifer. Es ist nicht nur für das Haus oder den Garten, sondern auch für Mehrfamilienhäuser. Es kann zur Behandlung jeder Art von Oberfläche verwendet werden.

Der Grad der Reinigung hängt von der Art und den verwendeten Schleifmitteln ab. Im Gegensatz zu industriellen Modellen sind die Kosten für ein mit eigenen Händen zusammengebautes Gerät günstiger, da das Baubudget nur vom Handwerker abhängt.

Wenn Sie über Grundkenntnisse der Elektrotechnik und des Klempnerhandwerks verfügen, können Sie Ihre eigene Maschine ohne große Schwierigkeiten selbst zusammenbauen.

Das grundlegende Konstruktionsprinzip des Winkelschleifers

Ohne gründliche Kenntnisse über die Konstruktion von Schleifmaschinen ist es nicht möglich, ein hochwertiges Gerät von Hand zusammenzubauen. Bevor wir uns mit der Konstruktion befassen, werfen wir einen Blick auf die gängigsten Schleifertypen:

  • Winkelschleifer. Einfach ausgedrückt, ein Winkelschleifer. Die verwendeten Verbrauchsmaterialien sind Scheiben. Entgratungsscheiben für das Flachschleifen. Die Druckeinstellung erfolgt manuell.
  • Bandschleifer. Die Oberflächenbearbeitung erfolgt durch das Schleifband. Nur für Arbeiten auf ebenen Flächen geeignet.
  • Deltaschleifer. Für die Bearbeitung von Werkstücken mit gekrümmter Struktur.
  • Vibrierende. Ideal für Feinarbeiten auf ebenen Flächen.

Neben den oben genannten gibt es noch einige weitere Maschinen, die weniger häufig verwendet werden:

Unabhängig davon, ob es sich um eine werkseitig hergestellte oder eine selbst montierte Einheit handelt, sind die grundlegenden Komponenten

  • Antrieb. Seine Leistung hängt von seiner Kraft ab. Von Hand zusammengebaute Geräte werden elektrisch angetrieben, aber es gibt auch pneumatische Geräte, die mit einem Kompressor arbeiten.
  • Getriebe. Überträgt das Drehmoment vom Antrieb auf das Arbeitswerkzeug. Der wichtigste Teil des Getriebes ist die Spindel.

Ein Getriebe ist ein wesentlicher Bestandteil eines Werkzeugs wie z. B. Eines Winkelschleifers oder einer Bohrmaschine. Einige Modelle, insbesondere solche, die mit eigenen Händen zusammengebaut wurden, kommen ohne sie aus.

  • Betriebsplattform. Das Schleifmaterial wird daran befestigt. Sie können Kreise, Bänder, Scheiben verwenden.
  • Fall. Schützt die Struktur vor mechanischer Beschädigung und Staub, weshalb viele werkseitig hergestellte Modelle mit einer Staubabsaugung ausgestattet sind. Die Materialien, die für den Bau des Geräts von Hand verwendet werden, können in der Regel nicht mit hochwertigen Polymeren konkurrieren, die bei der Herstellung von professionellen Werkzeugen verwendet werden.
  • Kontrollsystem. Inklusive Stromabschaltung und Geschwindigkeitsregulierung des Strahlers.

Hausgemachte Designs

Es ist nicht schwer, eine Mühle mit den eigenen Händen zu konstruieren. Die Hauptsache ist, dass sie für die Art der Arbeit, die der Handwerker plant, geeignet ist. Aus wirtschaftlicher Sicht ist es besser, die vorhandenen Komponenten zu verwenden.

Wenn Sie die Komponenten des Geräts kaufen müssen, ist das Budget des von Ihnen selbst hergestellten Geräts mit dem des Fabrikmodells vergleichbar.

Unter sonst gleichen Bedingungen ist es besser, einem industriellen Werkzeug den Vorzug zu geben, da seine Qualität ungleich höher ist.

Werfen wir einen Blick auf einige handgefertigte Maschinen. Eine davon könnte genau das Richtige für Sie sein.

Der Schleifer von einem Winkelschleifer mit Ihren eigenen Händen

Wie der Name schon sagt, ist der Winkelschleifer zum Schleifen von. Die Schleifteller sind gut für grobe Arbeiten: Entfernen von alter Farbe, Metallüberlappungen oder Korrosion. Für feineren Schliff sind spezielle Schleifblätter in verschiedenen Körnungen erhältlich.

eine, bandschleifmaschine, ihren, eigenen, händen

Inländische Modelle haben einen einzigen Drehzahlbereich von bis zu 15.000 U/min. In einer Minute bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 11.000. Diese Geschwindigkeit eignet sich hervorragend für Sägearbeiten, ist aber für Schleifarbeiten höher.

eine, bandschleifmaschine, ihren, eigenen, händen

Der Motor eines Winkelschleifers hat eine zu hohe Leistung. Zum Polieren sind 300-400 Watt ausreichend.

Der Schleifer des Winkelschleifers hat ein höheres Gewicht im Vergleich zum Werkswerkzeug, aber es ist möglich, den selbstgemachten Schleifer anzupassen, was den Komfort beim Schleifen erhöhen wird.

Für den Winkelschleifer kann ein einfacher Aufsatz angefertigt werden, der ihn in einen Miniatur-Bandschleifer verwandelt. In diesem Fall können die Arbeiten ohne Schutzhaube durchgeführt werden.

Wenn Sie das Gerät nicht benutzen wollen, können Sie die Anzahl der Umdrehungen des Motors einstellen. Für die eigenständige Aktualisierung des Schaltkreises sind elektrotechnische Kenntnisse erforderlich.

Bei professionellen Geräten können Sie die Anzahl der Umdrehungen manuell einstellen, aber ihre Kosten beginnen bei 200

Aus einer Bohrmaschine eine Schleifmaschine machen

Aus einer Bohrmaschine können Sie mit Ihren eigenen Händen eine produktive Bandschleifmaschine zusammenbauen. In diesem Fall fungiert das Werkzeug als Antrieb. Die Konstruktion selbst ist einfach und erfordert keine großen Investitionen. Die folgenden Materialien werden für den Bau Ihrer eigenen Hände benötigt:

  • Metallstangen mit oder ohne Gewinde
  • Geformtes Rohr;
  • Sperrholz;
  • Stahlblech;
  • Lager;
  • Hardware;
  • Tischlerleim.
eine, bandschleifmaschine, ihren, eigenen, händen

Es sollte darauf geachtet werden, dass ein Schlosserwerkzeug, ein Inverter und eine Metallsägeausrüstung vorhanden sind.

  • Herstellung von Riemenscheiben. Geber- und Nehmerscheiben sind für die Übertragung des Drehmoments von der Bohrmaschine auf die Schleifmaschine vorgesehen. Diese sind aus Sperrholz gefertigt.
  • Durch Veränderung des Durchmessers kann das gewünschte Drehmoment erreicht werden. Eine Umlenkrolle besteht aus mehreren kleinen Rundstäben, die mit Tischlerleim zusammengefügt sind. In der Mitte müssen Löcher für die Stahlstäbe gebohrt werden. Nach dem Trocknen des Klebers werden die Werkstücke mit einer Nut versehen, die der Breite des Antriebsriemens entspricht.

Für kleine, präzise Arbeiten ist es am besten, kompakte Rollen vom Typ Trommel oder Platte zu kaufen, je nach Art der Arbeit.

Selbstgebautes Mahlwerk aus einer Computerfestplatte

Sie können eine kleine Schleifmaschine aus einer alten Festplatte zusammenbauen, deren Hauptvorteil darin besteht, dass außer den Kosten für die Schleifscheiben keine weiteren Investitionen anfallen. Sie können den Herstellungsprozess mit Ihren eigenen Händen wie folgt durchführen:

  • Öffnen Sie das Gehäuse und entfernen Sie alle Elemente neben dem Magnetantrieb.
  • Auf die Größe des oberen Teils des Antriebs einen Kreis aus Schleifpapier der gewünschten Körnung ausschneiden.
  • Befestigen Sie das Papier mit doppelseitigem Klebeband auf der Plattenoberfläche.
  • Anfertigung einer Abdeckung zum Schutz vor Staub oder Schleifkörnern.
  • Schließen Sie die Festplatte an die Stromversorgung des Computers an, um den Aufbau zu starten.
Siehe auch  Wie man ohne Bohrer ein Loch in Metall macht. Wie man ein Loch in rostfreien Stahl macht?

Allgemeine Informationen

Bestimmte Arten von selbstgebauten Schleifmaschinen sind recht einfach aufgebaut und können nach Bedarf zusammengebaut werden. Die anderen ähneln stark industriellen Modellen und sind ein ungewöhnliches Beispiel für technische Heimarbeit.Die Antriebe für diese Geräte sind in der Regel alte Elektromotoren aus Haushaltsgeräten und kraftbetriebenen Elektrowerkzeugen. Herkömmliche Winkelschleifer sind nur allzu häufig. Der Antriebsteil der Maschine basiert auf einem Winkelschleifer oder einer elektrischen Bohrmaschine. Wir schlagen vor, zu prüfen, wie man eine Bandschleifmaschine aus einem Bohrer mit ihren eigenen Händen zu machen.

eine, bandschleifmaschine, ihren, eigenen, händen

Der Hauptunterschied zu anderen Arten von Winkelschleifern besteht darin, dass die Abtriebswelle in einem Winkel von 90º zur Motorachse und dementsprechend zum Gehäuse gedreht ist. Aus diesem Grund wird er als Winkelschleifer bezeichnet. Winkelschleifer.

Herstellung einer Bandschleifmaschine mit ihren eigenen Händen

Eine Bandschleifmaschine selbst zu bauen ist gar nicht so schwierig, man muss nur die folgenden Schritte ausführen:

  • Geeignete Materialien und Teile auswählen;
  • Eine sichere Basis für die Befestigung des Werkzeugs zu schaffen;
  • Eine geeignete Tischplatte installieren;
  • Montieren Sie die vertikalen Säulen mit dem Spanner und der Trommel;
  • Montieren Sie den Motor und die Trommeln;
  • Ein Schmirgelband anbringen.

Um größere Teile und Komponenten zu schleifen, ist es notwendig, eine große Nachbildung einer Produktionsschleifmaschine anzufertigen. Wenn Sie zum Beispiel einen Elektromotor mit einer Leistung von 2 KW oder mehr und einer Rotordrehzahl von 1500 U/min nehmen, können Sie kein Getriebe einbauen. Die Leistung dieses Motors reicht aus, um die Trommel mit einem Durchmesser von etwa 20 cm zu drehen und Teile von etwa 2 m zu bearbeiten.

Sie könnten auch einen Elektromotor aus einer alten Waschmaschine verwenden. Der Rahmen besteht in diesem Fall aus dickem Eisenblech, das einen Platz für den Motor vorbereitet und sorgfältig mit Schrauben befestigt wird, um Vibrationen zu vermeiden. Diese Maschine ist mit 2 Trommeln ausgestattet, von denen eine fest ist und die andere gespannt werden kann und sich auf Lagern um eine Achse dreht. Die Basis für die Maschine sollte vorzugsweise aus Metall oder mehreren dicken Sperrholzplatten bestehen. Die Trommeln werden auf einer Drehbank aus Spanplatten hergestellt. Das Band wird aus ca. 20 cm breiten Schmirgelpapierbögen geschnitten und auf dem Grundrahmen befestigt. Je größer der Tisch, desto größer die Werkstücke, die gestapelt und bearbeitet werden können. Muster des fertigen Produkts sind online zu finden.

Herstellung eines Schleifers aus einem Winkelschleifer

Viele mögen sagen, dass „Winkelschleifer“ dasselbe ist wie ein Winkelschleifer, aber es verbergen sich einige Feinheiten. Denken Sie daran, dass Winkelschleifer eine sehr hohe Drehzahl haben und oft recht schwer sind. Um die Oberfläche mit einem Winkelschleifer zu polieren, müssen Sie viel Erfahrung in diesem Bereich haben und spezielle Polierscheiben und.Räder verwenden. Der Schleifer hat eine viel niedrigere Motordrehzahl und wiegt viel weniger. Für die Bedienung eines handelsüblichen Schleifgeräts sind keine Erfahrungen oder Kenntnisse erforderlich.

Unabhängig machen einen guten Winkelschleifer aus dem Winkelschleifer, nicht schlechter in seinen Parametern auf die Fabrik Maschine, können Sie nur durch die Änderung der elektrischen Schaltung, durch die Montage der Regler bei niedrigeren Drehzahlen und durch die Verwendung von speziellen Schleifvorsätze.

Bandschleifer. Details zu Auswahl und Einsatz Video

Der Bandschleifer ist ein unverzichtbares Werkzeug für Tischler und Schreiner und kein seltener Gast in der heimischen Werkstatt, wo jede nützliche Maschine ihren Platz hat. Die Maschine ist im Grunde genommen universell: Sie können nicht nur Holz, sondern auch Metall, Kunststoff, Stein, Kitt und andere Oberflächen bearbeiten.

Welche Bandschleifmaschine soll ich wählen. Vor- und Nachteile

Auf unserer Website haben wir bereits einen ausführlichen Testbericht über Schwing- und Exzenterschleifer veröffentlicht, der Ihnen die Entscheidung erleichtert, welche Schleifmaschine Sie benötigen. Kurz gesagt, Vibrations- und Exzenterschleifmaschinen ermöglichen einen feineren Schliff, können aber nicht die gleiche hohe Geschwindigkeit wie die Bandschleifmaschinen bieten. Deshalb sind beide in den Regalen der Geschäfte gleichermaßen beliebt.

Die Bandschleifmaschine ist nicht teurer als andere Angebote, denn sie ist im Großen und Ganzen sehr einfach aufgebaut. Wenn man ins Innere schaut, sieht man den Motor und den Keilriemenantrieb. Einfache Elektronik und Mechanik ermöglichen es Ihnen, die Bandschleifmaschine bei Bedarf selbst zu reparieren. Sekundäre Faktoren wie das Aussehen bestimmen die Fähigkeiten der Maschine. Eine Maschine mit flacher Seite eignet sich gut zum Schleifen an einer Wand, egal ob links oder rechts, und ist an engen Stellen leichter zu erreichen. Viele Hersteller konzentrieren sich auf die leichte Reinigung der LShM von Staub, was auch durch Vereinfachungen im Design erreicht wird.

Aber Aussehen und Ergonomie sind immer noch zweitrangig. Das Wichtigste bei der Wahl dieses Werkzeugs ist die Leistung! Dies wirkt sich auf die Laufgeschwindigkeit des Bandes und den Druck aus, mit dem dickere Materialschichten abgetragen werden können. Der zweite Indikator ist wichtiger, da weniger leistungsstarke Werkzeuge in Bezug auf die Rotationsgeschwindigkeit des Schleifmittels sogar höhere Wattzahlen übertreffen können. Bei einem 650-Watt- und einem 800-Watt-Modell beträgt die Geschwindigkeit beispielsweise 250 m/min für das erste und 240 m/min für das zweite Modell. Aber wenn Sie das erste Modell stärker drücken, werden Sie einen plötzlichen Drehzahlabfall feststellen, während das 800er Modell mit derselben Geschwindigkeit weiterläuft.

Moderne Bandwerkzeuge haben eine Leistung von 250 W bis 1200 W. Die Bandgeschwindigkeit variiert zwischen 200 und 500 m/min. Am besten kaufen Sie eine Maschine mit Geschwindigkeitsregelung, da es einfach ist, große Flächen mit schnellen Werkzeugen zu bearbeiten, aber es ist unpraktisch, kleine Teile zu bearbeiten. Sie könnten das Werkstück durch das Entfernen von überschüssigem Material zerstören. Je nach Werkzeugklasse reichen die Abmessungen der LMP-Arbeitsfläche von 75-76 mm bis 100 mm Breite. Die letzte Option ist ein professioneller Hochleistungs-Bandschleifer, den Sie zu Hause nicht brauchen. Die Länge der Fußplatte und des Werkzeugs als Ganzes ist sehr variabel, die Hersteller versuchen, alle Kunden zufrieden zu stellen.

Es sei darauf hingewiesen, dass ein zu kurzes Werkzeug das Gefühl eines unvollständigen Kontakts mit dem Werkstück vermittelt, während ein zu langes Werkzeug viel Platz beansprucht und nicht immer leicht zu handhaben ist.

Kurz gesagt, Sie müssen einen goldenen Mittelweg finden! Das Arbeitsband selbst ist in drei Proportionen erhältlich: 75457 mm, 75533 mm und 100610 mm. Die Originalgrößen sind ebenfalls erhältlich, aber Sie sollten zweimal überlegen, bevor Sie sie kaufen: 100620 mm oder 30533 mm sind schwer zu finden. Die längsten und breitesten Bandschleifer sind am produktivsten, aber sie sind aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts eher unbequem zu bedienen. Auch hier gilt: Sie haben die Wahl!

Bandschleifer. Sehen Sie Ihre eigenen Hände

Holen Sie sich den begehrten Schleifer, Sie werden ihn gleich an verschiedenen Materialien ausprobieren wollen. Lshms sind am genauesten und feinstes Holz auf hoher Geschwindigkeit, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie zu dicke Schichten von Holz schneiden können. Daher ist es am besten, das Werkzeug mit Begrenzungsrahmen auszustatten, und wenn es keine gibt, mit niedrigen und mittleren Geschwindigkeiten zu arbeiten.

Siehe auch  Befestigung des Kabelkanals an Gipskartonplatten. Video: Befestigung der Kunststoffbox

Versuchen Sie beim Schleifen von Holz, das Werkzeug entlang der Fasern zu bewegen. Seien Sie beim Zurückschieben vorsichtig, Sie können auch einen Draht abschleifen! Die Hersteller versuchen, sie so hoch wie möglich zu montieren, aber auch das rettet unaufmerksame Handwerker nicht immer. Beim Schleifen von Holz sollten Sie den Schleifsack nicht vergessen, der regelmäßig gereinigt werden muss. Wenn Sie mit Metall arbeiten, ist es besser, keine Tasche zu tragen, da sie Feuer fangen kann!

Mahlen Sie den Kunststoff bei sehr niedriger Geschwindigkeit, da er bei hoher Geschwindigkeit schmelzen kann. Bei Arbeiten an Betonwänden ist es am besten, einen Staubsauger an das Gerät anzuschließen, da Betonstaub nicht gut eingeatmet werden kann. Unabhängig vom Material sollten Sie die Maschine nicht zu stark belasten, da dies zu einer schnelleren Abnutzung des Schleifbandes und des Motors führt. Wenn Sie es nicht eilig haben, brauchen Sie den Gurt nicht unter Druck zu setzen. Sein Eigengewicht reicht aus.

Die Wahl des richtigen Gürtels. Worauf ist zu achten??

Selbst der leistungsschwächste und teuerste Bandschleifer, den Sie für gelegentliche Holzarbeiten kaufen, wird gute Ergebnisse liefern, wenn Sie ihn mit einem guten Schleifmittel ausstatten. Die Auswahl an Schleifpapier ist enorm! Fallen Sie nicht auf billiges Zeug herein. Teure Bänder machen sich in Bezug auf Haltbarkeit und Schleifqualität bezahlt. Wenn Sie die LShM nur für den „Notfall“ gekauft haben und sie nicht öfter als einmal im Jahr benutzen, macht es natürlich keinen Sinn, teure Verbrauchsmaterialien auszugeben. Halten Sie Ausschau nach „Drei-für-Eins“-Angeboten auf dem Markt, solche Kits enthalten in der Regel Bänder für verschiedene Materialien.

Orientieren Sie sich bei der Auswahl des Farbbandes an den folgenden Richtlinien:

  • Größe. Wenn Sie diesen Parameter nicht kennen, haben Sie keine Wahl. Die Abmessungen des Bandes sind in der Bedienungsanleitung oder auf der Verpackung angegeben, aber um sicher zu gehen, nehmen Sie Ihre alten Produkte zum Markt mit vielen Parametern auf der Rückseite geschrieben. Selbst wenn sie nicht verfügbar sind, können Sie nichts falsch machen, wenn Sie ein Beispiel für ein Verbrauchsmaterial in Händen halten! In jedem Fall müssen die Parameter des Bandes mit denen der Sohle übereinstimmen. Schmaler ist OK, breiter nicht!
  • Korngröße. Es ist nicht schwer zu erraten, dass je größer dieser Parameter ist, desto feiner die Arbeit mit einem solchen Schleifpapier durchgeführt werden kann. Eine Werkstatt sollte jedoch sowohl „grobe“ als auch „feine“ Bänder haben, erstere zum Entfernen von Schichten, letztere zum Polieren.
  • Naht. Achten Sie auf die Qualität und Glätte der Naht. Wenn dies nicht ernst genommen wird, kann es passieren, dass der Gürtel reißt, lange bevor er vollständig abgenutzt ist, und Sie ihn einfach wegwerfen müssen. Darüber hinaus hängt die Qualität der Verarbeitung auch von diesem „Detail“ ab. Wenn die Naht dicker als die Klinge war, wird die Maschine während der Bearbeitung vibrieren, aber das ist nicht das Schlimmste. Nach der Bearbeitung können Rillen zurückbleiben! Es sollte keine Wölbung vorhanden sein. Auf einer flachen Oberfläche können Sie sie mit der Handfläche ertasten!
  • Zentrierung. Teure Bänder sind gut zentriert. Bei den billigeren Versionen muss man sich vorher abmühen. Stellen Sie den Riemen ein und lassen Sie ihn im Leerlauf laufen, und beseitigen Sie eventuelle Mängel, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.
  • Steifigkeit des Gurtes. Idealerweise sollte der Gurt sowohl stark als auch flexibel sein. Zu steife Stege neigen zum Knicken, was sich negativ auf die Lebensdauer des Bandes auswirkt und die Qualität der Arbeit beeinträchtigen kann.

Holzschleifmaschine mit ihren eigenen Händen

Es gibt die folgenden Arten von Schleifmaschinen:

Für die Herstellung werden Sie Werkzeugmaschinen benötigen:

Das Netzteil sollte von Haushaltsgeräten stammen, z. B. Von einem Ventilator, die Stromversorgung von einem Computer, die Batterie von einer Haushaltsbatterie. Als Unterlage für die oben genannten Elemente eignet sich eine Holzplatte, auf der die Batterie mit dem Elektromotor mit Schrauben befestigt werden muss. Der „Startknopf“ muss mit selbstschneidenden Schrauben am Sockel befestigt werden. Die Drahtlitzen werden mit Industrieklammern befestigt. Das Arbeitsteil des Werkzeugs ist die Schleifscheibe, die gekauft werden kann. Die Schleifscheibe wird mit Hilfe eines Elektromotors mit zwei Buchsen in Bewegung gesetzt. Sie können die Konstruktion des Geräts verstärken, indem Sie den Motor aus einer Waschmaschine nehmen. Zusätzlich zu den Polierscheiben kann das Werkzeug in diesem Fall mit Schärf- und Schleifscheiben ausgestattet werden.

Von einem Winkelschleifer

Wie man ein Mahlwerk herstellt

  • Exzentrisch oder orbital, in diesem Fall dreht sich die Sohle des Werkzeugs gleichzeitig um ihre Achse und in einer bestimmten Umlaufbahn. Auf diese Weise fährt er jedes Mal über einen etwas anderen Bereich, so dass Kratzer und Grate bei jedem Durchgang mehr und mehr abgeschliffen werden.
  • Vibrierendes Modell. Hier bewegt sich die Grundplatte mit einer Frequenz von ca. 20.000 Hüben pro Minute hin und her. Durch diese Bewegungen wird das Werkstück geschliffen.
  • Winkelschleifer, der im Allgemeinen als „Winkelschleifer“ bezeichnet wird. Dieses Werkzeug wird für die Grobbearbeitung von Werkstücken, großen Stämmen usw. Verwendet.П. Für die Bearbeitung werden geeignete Schleifscheiben mit der erforderlichen Korngröße verwendet.
  • Bandschleifer, in der Regel für Arbeiten auf größeren Flächen verwendet. Strukturell handelt es sich um eine von einem Elektromotor angetriebene Walze, auf der das Schleifband.

Eine Bandschleifmaschine mit den eigenen Händen bauen

  • Wählen Sie geeignete Materialien und Teile aus;
  • Eine sichere Basis für die Befestigung des Werkzeugs zu schaffen;
  • Eine geeignete Arbeitsplatte installieren;
  • Befestigen Sie die vertikalen Zahnstangen mit Spannvorrichtung und Trommel;
  • Den Motor und die Trommeln montieren;
  • Das Schleifband einlegen.

Herstellung eines Schleifers aus einem Winkelschleifer

Viele mögen sagen, dass ein Winkelschleifer ein Winkelschleifer ist, aber es gibt Feinheiten. Bitte beachten Sie, dass Winkelschleifer eine sehr hohe Drehzahl haben und oft recht schwer sind. Um die Oberfläche mit einem Winkelschleifer zu polieren, benötigen Sie viel Erfahrung in diesem Bereich und verwenden spezielle Polierscheiben und.Räder. Der Winkelschleifer hat eine viel niedrigere Motordrehzahl und ein geringeres Gewicht. Für die Arbeit mit einem handelsüblichen Schleifer ist keine besondere Erfahrung oder Geschicklichkeit erforderlich.Unabhängig machen einen guten Winkelschleifer aus dem Winkelschleifer, nicht schlechter in seinen Parametern auf die Fabrik Maschine, können Sie nur durch die Änderung der elektrischen Schaltung, durch die Montage der Regler bei niedrigeren Drehzahlen und durch die Verwendung von speziellen Schleifwerkzeugen.

Aus einer Bohrmaschine eine Schleifmaschine machen

Um eine gewöhnliche elektrische Bohrmaschine in eine Schleifmaschine zu verwandeln, muss sie mit einem speziellen Aufsatz ausgestattet werden. Einer Arbeitstrommel oder einem speziellen Stützteller, je nach Aufgabenstellung.Der Stützteller oder Schleifteller ist eine Kunststoff- oder Gummibasis mit aufgeklebtem Schleifpapier und einem Schaft zum Einspannen in das Bohrfutter. Platten mit biegsamer Welle eignen sich für lose Bohrer, während Platten mit starrer Welle nur für festsitzende Bohrer verwendet werden sollten.Schleiftrommeln für Haushaltsbohrmaschinen bestehen strukturell aus einem herkömmlichen Zylinder, einem Schaft und auf den Zylinder aufgeklebtem Schleifpapier. Bei Trommeln ist die Arbeitsfläche der Schleifmaschine parallel zur Drehachse.

eine, bandschleifmaschine, ihren, eigenen, händen

Herstellung eines Exzenterschleifers

Heutzutage ist es nur noch möglich, einen Schwingschleifer aus einem kaputten Schwingschleifer mit eigenen Händen herzustellen. Dies ist auf die komplexe Drehung der Arbeitsscheibe zurückzuführen, die sich nur schwer selbst nachbilden lässt. Denken Sie auch daran, dass eine Maschine, die von einer spezialisierten Firma hergestellt wird, nicht allzu viel kostet, aber es ist sehr schwierig und zeitaufwendig, sie mit Ihren eigenen Händen herzustellen.

Siehe auch  Wie viel Öl muss in eine Kettensäge gefüllt werden?.

Herstellung einer Schleifmaschine aus einer Computerfestplatte

  • Bauen Sie die Festplatte vollständig aus und entfernen Sie alles, was sich links von den Magnetplatten befindet;
  • Schneiden Sie die Arbeitsscheibe aus Schleifpapier aus, machen Sie in der Mitte der Scheibe ein Loch für die Spindel;
  • Kleben Sie einige Streifen doppelseitiges Klebeband auf die Drehscheibe der Festplatte und befestigen Sie das Schleifpapier daran;
  • Einen Schutzschild anfertigen, um Ihre Augen vor einem möglichen Herausschleudern des hergestellten Schleiftellers zu schützen;
  • Schließen Sie die fertige Baugruppe an die Stromversorgung des Computers an und verwenden Sie.

Hausgemachte

Der Winkelschleifer, auch bekannt als Winkelschleifer, ist sehr traumatisch. Daher ist es notwendig, ihn unter Berücksichtigung aller Sicherheitsvorkehrungen sorgfältig zu verwenden. Der Winkelschleifer hingegen ist eines der meistverkauften und am häufigsten verwendeten Werkzeuge und wird häufig „modernisiert“. Intelligent gemachte Maschinen können sehr praktisch und sicher sein. Viele Modifikationen verbessern die Sicherheit in dieser Hinsicht.

Herstellung des Winkelschleifers

Basis

Beginnen Sie nun mit der Herstellung der Grundplatte, auf der der Gleitbügel und die Rollen montiert werden. Zeichnen Sie das künftige Werkstück für die Montage der Bandschleifmaschine an, wie in der Abbildung unten gezeigt. Alle Maße der Bauteile sind nur auf die Maße des Winkelschleifers abgestimmt. Es ist wichtig, dass das Teil genau unter den Winkelschleifer passt und gut in das Gehäuse passt, da die Abmessungen des Winkelschleifers unterschiedlich sind.

Und dann schneiden Sie das richtige Stück aus. Diese Arbeit erfordert Präzision, insbesondere beim Bohren des Lochs für die Getriebewelle.

Nachdem das Werkstück gemäß den Skizzen ausgeschnitten wurde, bohren Sie das Loch, durch das die Getriebewelle geführt werden soll. Nun ist es an der Zeit, die Löcher für die Befestigung der gesamten Konstruktion der zukünftigen Schleifmaschine direkt am Getriebe des Winkelschleifers zu bohren. Es gibt eine einfache Möglichkeit, die Markierungen in wenigen Sekunden richtig zu setzen.Dazu wird das Werkstück aufgesetzt und einige Male mit einem Hammer geschlagen. Das Ergebnis ist eine präzise Markierung, die mit einem Bleistift nachgezeichnet werden sollte. Diese Methode ist sehr präzise und spart eine Menge Zeit.

Nach getaner Arbeit wird das Ergebnis etwa so aussehen:

Alle Markierungen sollten mit einem Bleistift gut nachgezeichnet werden, und dann sollten die Löcher für die Schrauben gebohrt werden. Zwei Löcher auf der Diagonale sind ausreichend. Bevor Sie das größere Loch für den Schraubenkopf bohren, passen Sie das Werkstück des zukünftigen Winkelschleifers am besten an die Befestigungsschrauben an und vergewissern Sie sich, dass die Arbeit korrekt ausgeführt wird.

Halb fertig, der Hauptteil der Handschleifmaschine ist fertig. Im nächsten Schritt werden die Rollen für die Welle des Winkelschleifers und die Rollen für das Schleifband hergestellt.

Rohlinge für Walzen

Es gibt eine Möglichkeit, das Zuschneiden aller Teile der zukünftigen Rollen zu vereinfachen, aber dazu benötigen Sie eine Fräsmaschine. Auf den Fotos können Sie den gesamten Fräsprozess sehen.Unten ist die erste Platte zu sehen, aus der eine Hälfte für die Welle und zwei Hälften der gesamten Rolle für den Riemen ausgeschnitten sind.

Das Foto unten zeigt das Fräsen der anderen Hälfte der größeren Rolle (für die Getriebewelle) und der Rolle für den Riemen (an den „Schnurrhaaren“ des Y-Designs).

Beide Systeme sind sehr praktisch und sparen viel Material. Nach dem Fräsen können die notwendigen Teile für unsere selbstgebaute Schleifmaschine mit einem Bastelmesser ausgeschnitten werden.

Kleben und Schleifen

Wenn die Rohlinge für die Rollen ausgeschnitten sind, müssen Sie sie mit PVA-Kleber oder Tischlerleim zusammenkleben. Es ist ratsam, die Walzen etwa 24 Stunden lang unter der Presse trocknen zu lassen.

Nach dem Verkleben können die Walzen geschliffen werden. Der einfachste Weg ist die Verwendung einer Schleifmaschine. Alle scharfen Kanten sind zu schleifen und abzurunden. Um das Schleifen zu erleichtern, können die Walzen auf mehreren Lagern montiert und die Struktur mit einer Schraube und einer Mutter festgezogen werden.

Mit der Antriebsscheibe für den zukünftigen Winkelschleifer genauso verfahren. Um den Prozess zu beschleunigen, kann beim Schleifen ein Winkelschleifer verwendet werden.

Montage der Lager

Unsere Arbeit an dem Winkelschleifer ist weit fortgeschritten. Ein wichtiger Teil der Etappe besteht darin, die Lager einzupressen. Messen Sie so, dass die beiden Lager der kleinen Rollen genau mit den Kanten bündig sind. Dazu können Sie die Muttern verwenden, die zwischen die Lager passen, wie auf dem Foto gezeigt.

Um eine bessere Befestigung des Griffs zu gewährleisten, ist es am besten, die Innenlöcher für die Lager mit Leim und Lack zu bestreichen.

Machen Sie dasselbe mit der großen Rolle.

Fertigstellung des Sockels

Und als letzten Schritt müssen Sie den Sockel für den zweiten Teil der Halterung kleben. Natürlich ist alles miteinander verschraubt. Aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, dass alle Teile während der Arbeit sicher fixiert sind.

Zeit zum Trocknen des Klebers lassen. Und während es trocknet, können Sie damit beginnen, den Gleitbügel auszuschneiden und die Enden und Ecken zu bearbeiten.

Bewegliche Klammer

Zuerst werden alle Maße genommen, dann werden die Löcher für die Rollenwellen gebohrt. Dann wird die Form und das Design des Gleitbügels markiert.

Montage und Einbau des Schleifbandes

Es ist besser, das Schleifband mit einem Messer auf einem Lineal zu schneiden, da es mit einer Schere nicht möglich ist, gleichmäßig zu schneiden. Die Breite des Bandes darf also nicht größer sein als die Breite der Rolle. Es darf auch keine sichtbaren Mängel aufweisen.

Das Schleifband wird mit einem speziellen Bolzen gespannt, der den Gleitbügel zur Seite schwenkt.

Bohren Sie ein durchgehendes Loch und setzen Sie eine Schraube ein, wie in der Abbildung gezeigt.