Wie man eine Kreissäge richtig schärft. Möglichkeiten zur Verlängerung der Lebensdauer von Kreissägeblättern

eine, kreissäge, richtig, schärft

Wie man eine Kreissäge schärft

Ein Modell, das besondere Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist die UZS-2, die eine vertikale Anordnung aufweist und für Kreissägen mit großem Durchmesser (bis 1200 mm) konzipiert ist. Alle diese Maschinen sind in der Lage, schräge Zähne mit einer geneigten Schleifscheibe zu bearbeiten

eine, kreissäge, richtig, schärft
Modell Max. Durchmesser (mm) Antriebsleistung (W) Gewicht (kg) Art der Kontrolle Preis (.)
1 MF 126A 600 370 45 Handbuch 33 000
2 UZS-2 1200 550 80 Handbuch 36 000
3 SZTP-600T/600 TM 70 250 55 Handbuch 50 000
4 TchBK 560 370 130 Handbuch 110 000

Allgemeine Regeln für das Schärfen von Kreissägen

Nach dem Grundschliff können die Zähne mit feinem Schmirgelleinen nachgeschliffen werden. Prüfen Sie die Qualität des Schärfens in der Arbeitsumgebung. Wenn alles in Ordnung ist, wird das Material sauber, gleichmäßig und ohne sichtbare Fehler oder Schwärzungen geschnitten.

Option 2. Bau einer Schärfmaschine aus einem Winkelschleifer und einer Bohrmaschine

Neben der Schleifmaschine kann auch ein Winkelschleifer oder eine Winkelschleifmaschine verwendet werden. Eine geeignete Diamantscheibe wird in der Werkzeugspindel montiert und das Elektrowerkzeug wird auf der Grundplatte befestigt. Das Prinzip der Schärfführung ist wie folgt:

  • Nehmen Sie einen Rahmen aus Spanplatten oder Hartfaserplatten, Größe 50 x 80 cm. Der Rahmen hält die einzelnen Teile
  • Zunächst muss der Winkelschleifer mit Zwingen fixiert werden. Die Spindel des Werkzeugs muss rechtwinklig zum Rahmen stehen
  • Am Ende des Werkzeugs wird der Gleitrahmen gefertigt und montiert, auf den die Schleifscheiben aufgesetzt werden sollen
  • Der Rahmen ist mittels eines Möbelschlittens verschiebbar
  • Halterung für die Befestigung des zu schärfenden Zubehörs ist am Rahmen angebracht

Das Video zeigt, wie man es benutzt und welche Besonderheiten bei der Arbeit mit der provisorischen Maschine zum Schärfen von Kreissägengurten zu beachten sind.

Das Ergebnis der durchgeführten Arbeiten ist die Wiederherstellung der Unversehrtheit der Zahnscheibe, so dass das Elektrowerkzeug die Bearbeitung des Holzes fortsetzen kann. Die in diesem Material beschriebenen Methoden eignen sich zum Schärfen von Kreissägeblättern von Werkzeugen wie Winkelschleifern, Kreissägen und stationären Kreissägen. Wenn man das Prinzip der Arbeit verstanden hat, gibt es keine Schwierigkeiten bei der Konstruktion einer speziellen Maschine und deren Betrieb.

Siehe auch  Wie eine hydraulische Presse funktioniert und wo sie eingesetzt wird. Die Funktionen einer hydraulischen Presse

Veröffentlichungen

Arten von Schmirgelpapier, Zweck, Anwendung und Kennzeichnung

Bohren in Stahlbeton oder wie man durch die Bewehrung in Beton bohrt

Schärfvorrichtung für Bohrer und ihre Wirksamkeit

Bohrer und wie man sie selbst herstellt

Wie man Kreissägen schärft

Jede Schärfmaschine kann zum Schärfen einer neuen Schneide verwendet werden

Es ist wichtig, zu Beginn die richtige Schmirgelscheibe auszuwählen und die Schneide damit zu schärfen. Korund- oder Diamantmodelle verwenden

Die beste Option ist die Verwendung von Spezialgeräten für diese Arbeit. Aber wegen des hohen Preises ist es in vielen Fällen nicht praktikabel. Eine alternative Methode ist die Verwendung einer Schärfmaschine mit der Möglichkeit, den Winkel der Korundscheibe zu verändern.

Schärfen Sie das Sägeblatt niemals selbst von Hand. Erstens: Es wird sehr lange dauern. Zweitens entspricht das Ergebnis der Schärfung nicht dem Standard. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, das Holzsägeblatt selbst zu schärfen, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Fachbetrieb zu wenden.

Das professionelle Schärfen von Kreissägen mit den eigenen Händen folgt diesen Regeln:

  • Die Hauptverformung tritt an der Oberkante des Zahns auf. Es erfolgt eine Abrundung der Kanten von 0,1 bis 0,3 mm. An dieser Stelle müssen Sie mit der Bearbeitung beginnen;
  • Die Schärfung wird entlang der Vorder- und Hinterkante durchgeführt. Damit ist gewährleistet, dass das Verfahren bis zu 25 Mal wiederholt werden kann;
  • Der Wert der Abtragung sollte den Wert von 0,05-0,15 mm nicht überschreiten;
  • Der Bearbeitungsgrad der Vorder- und Hinterkanten muss derselbe sein.
eine, kreissäge, richtig, schärft

Nach dem Schärfen der Holzscheiben ist es ratsam, diese mit einem feinkörnigen Schmirgelleinen nachzuschleifen. Dies kann manuell oder mit einer Schärfmaschine erfolgen.

eine, kreissäge, richtig, schärft

Geräte und Materialien zum Schärfen von Sägeblättern

Bei der Verwendung von Schleifblättern (insbesondere Diamantscheiben) ist es ratsam, diese abzukühlen.

Mit steigender Temperatur nimmt die Mikrohärte der Schleifmittel ab. Eine Erhöhung der Temperatur auf 1000°C reduziert die Mikrohärte auf das 2 bis 2,5fache der Mikrohärte bei Raumtemperatur. Bei einer Temperaturerhöhung auf 1300°C nimmt die Härte der Schleifmittel um das 4-6fache ab.

Zahngeometrie von Kreissägeblättern

Kreissägeblätter werden aus einer hochfesten Stahlsorte mit Hartmetalleinsätzen hergestellt, die durch ein Hochtemperaturlötverfahren mit dem Körper verbunden sind. Die Legierungen für diese Spitzen können aus einer Vielzahl von Materialien bestehen. Inländische Hersteller verwenden hauptsächlich Wolfram-Kobalt-Legierungen. Ausländische Hersteller verwenden ihre eigenen Materialrezepturen. Die Leistung einer Mischung hängt nicht nur von ihren chemischen Eigenschaften ab, sondern auch von der Größe des verwendeten Hartmetallkorns. Kleine Korngröße für maximale Härte und Festigkeit des Materials.

Siehe auch  Wie man ein Loch in eine Fliese schneidet. Besondere Merkmale für Fliesenarbeiten

Die Zähne des Kreissägeblatts können verschiedene geometrische Formen haben. Dabei werden mehrere Grundformen unterschieden:

Geradlinige Sägen werden zum schnellen Sägen in Längsrichtung verwendet. Die Qualität des Schnittes wird jedoch eher schlecht sein.

Ein schräger Zahn kann einen rechten oder linken Neigungswinkel haben. Sehr oft können Kreissägen mit abwechselnd abgeschrägten Zähnen hergestellt werden, d. H.Е. Wo sich Zähne mit linken und rechten Winkeln abwechseln werden. Solche Sägen werden zum Schneiden von Spanplatten in Längs- und Querrichtung verwendet. Diese Konstruktionsform vermeidet das Absplittern der bearbeiteten Materialoberfläche.Zum Sägen des Materials Faserplatten kann eine Säge verwendet werden, deren Zähne die Form eines Trapezes haben. Die Besonderheit solcher Sägen liegt im geringen Verschleiß des Zahnmaterials und in der ausreichend niedrigen Schnittgeschwindigkeit. Oft werden die trapezförmigen Zähne mit geraden Zähnen abgewechselt, die für einen saubereren Schnitt verwendet werden.

Sägeblätter mit konischen Zähnen werden für Hilfsfräsarbeiten am oberen oder unteren Laminat verwendet. Ein solches Sägeblatt schützt vor Ausbrüchen und schont die Oberfläche des zu schneidenden Materials.

So erkennen Sie, wann es an der Zeit ist, eine Scheibe zu schärfen

Unabhängig davon, wie das Kreissägeblatt verwendet wird, nutzt sich die Schneidkante des Blattes ab. Es spielt keine Rolle, aus welchem Material das Blatt und die Zahnspitzen bestehen.

Folgende Anzeichen deuten darauf hin, dass eine Schärfung erforderlich ist

  • Um das Sägeblatt zum Schneiden zu bringen, ist mehr Kraft erforderlich;
  • Der Schnitt ist ungleichmäßig, mit gezackten Kanten;
  • Bei der Arbeit mit Holz oder anderen Materialien haben die Schneidspitzen ein deutlich verkohltes Aussehen;
  • Brandgeruch während des Betriebs, Rauch unter dem Sägeblattschutz und schnelle Erwärmung des Sägeblatts oder des Antriebs;
  • Stumpfe Scheibe erzeugt sehr feine, staubige Sägespäne.
eine, kreissäge, richtig, schärft

Experten halten stumpfe Scheiben für eine schlechte Idee. Nicht nur wegen der erhöhten Belastung des Werkzeugs, sondern auch wegen der Schnittzeit.

So erkennen Sie, wann es an der Zeit ist, eine Scheibe zu schärfen

Trennscheiben für Holz und Holzwerkstoffe verschleißen mit der Zeit, was zu einer Leistungsminderung führt. Um die Schnittleistung wiederherzustellen, müssen die Zähne nachgeschliffen werden. Um zu wissen, wann es an der Zeit ist, die Zinken Ihrer Scheibe zu schärfen, sollten Sie diese Faktoren beachten:

  • Um das Holz zu durchtrennen, ist es notwendig, Druck auf das zu sägende Werkstück auszuüben
  • Rauch tritt unter dem Messerschutz aus
  • Der Messerschutz wird übermäßig heiß
  • Anzeichen von Brandgeruch treten auf. Das bedeutet, dass die Zähne das Holz nicht fällen, sondern es schneiden
Siehe auch  Wie man den Bohrer aus einem Makita Bohrhammer herausnimmt. Mögliche Fehler im Futter und Fehlerbehebung

Die Nichtverwendung eines defekten Elektrowerkzeug-Bits kann die Produktivität verringern und das Risiko eines vorzeitigen Ausfalls des Elektrowerkzeugs und des Bits selbst erhöhen. Die geringere Produktivität belastet den Elektromotor stärker, der schließlich überhitzt und ausfällt.

Maschinen

Alle Schärfmaschinen haben das gleiche Funktionsprinzip. Nur die Schärfeleistung unterscheidet sich.

Haushaltsgeräte können eine halbe Stunde lang laufen und müssen dann für eine Weile vom Stromnetz getrennt werden. Professionelle Werkzeuge können eine ganze Schicht lang (8-10 Stunden) fast ununterbrochen arbeiten.

Das Werkzeug wird mit einer Schleifscheibe sowie mit Schleifmaterial geliefert.

Der Einsatz von Maschinen zum Schärfen der Zähne bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • Die Möglichkeit, sich an einen bestimmten Winkel zu halten;
  • Erhöht die Effizienz und die Geschwindigkeit der Abläufe;
  • Eine breite Palette von Scheiben kann verwendet werden.

Selbst Hartmetallbeschichtungen können mit der Maschine bearbeitet werden. Die Korngröße der Schärfscheibe kann variiert werden. Wenn der Durchmesser zum Beispiel 126 mm beträgt, kann die Drehzahl 2300 U/min betragen.

Die Drehzahl der Scheibe kann zwischen 510-720 U/min variiert werden, je nach Zerbrechlichkeitsfaktor der Scheibe.

Je härter das Material, desto höher die zum Schneiden erforderliche Geschwindigkeit.

Die Funktionalität des Systems bestimmt, ob das Werkstück oder die Spindel bewegt werden kann. Es ist auch möglich, die gesamte Einheit zu bewegen.

Der Neigungswinkel kann mit einem Pendelwinkelmesser gemessen werden, und einige Maschinen haben eine eingebaute Skala zur Bestimmung des Neigungswinkels der Zähne.

Die Zähne werden im Allgemeinen zuerst von vorne und dann von hinten geschliffen.

Zum Schärfen der Zähne mit PBN ist eine Diamantscheibe erforderlich. Flanschscheiben müssen mit den Spezialbohrern oder einer Diamantscheibe mit Diamantspitzen geschärft werden.

Die Wagenheber haben Räder in diesen Spezifikationen:

Vieles hängt von den Spezifikationen des Schleifmittels ab, die hier hervorgehoben werden sollen.

eine, kreissäge, richtig, schärft

Standard-Brenner sind nicht immer für die Arbeit geeignet, daher gibt es spezielle Hochleistungs-Schneidwerkzeuge (Korund, Diamantspitzen).