Wie man einen neuen Motor einer Bodenbearbeitungsmaschine einarbeitet. Allgemeine Regeln für das Ein- und Ausfahren von Bodenfräsen

Die korrekte Art und Weise, in Ihrem Moto-Block zu laufen

Die Einarbeitungszeit für Ihre Motorhacke ist sehr wichtig und unerlässlich, wenn Sie nicht mit ihr arbeiten wollen. Andernfalls kann es zu zahlreichen Fehlfunktionen und anderen Problemen kommen, die die Lebensdauer Ihrer teuren Maschine verkürzen könnten. Experten sagen, dass Sie auf eine Einlaufphase für Ihren Moto-Block nicht verzichten können

Diese Arbeit sollte jedoch mit großer Sorgfalt durchgeführt werden. Es gibt bestimmte Regeln, wie man einläuft

Ein guter Anfang ist ein genauer Blick auf die Maschine. Eventuelle Mängel an der Maschine können dazu führen, dass sie bei der ersten Fahrt nicht funktioniert und spätere Reparaturen teuer werden.

Warum eine Einarbeitungszeit notwendig ist?

Die Einlaufphase ist, wie bereits erwähnt, von größter Bedeutung und entscheidend für die Verlängerung der Lebensdauer der Maschine. Dies dient der Vorbereitung der Maschine für weitere Arbeiten, Lasten. Sie sollte nicht nur nach dem Kauf einer neuen Maschine durchgeführt werden, sondern auch nach größeren Reparaturarbeiten.

Vor der Hauptarbeit müssen Sie die Maschine vorbereiten. Zuerst müssen Sie jedes Element inspizieren, alle Befestigungen prüfen, auf Schäden oder Brüche untersuchen. Alle Fehler müssen sofort behoben werden, da es sonst während der Einlaufphase zu unerwarteten Situationen oder sogar zu Maschinenausfällen kommen kann.

Einlaufvorbereitung:

  • Prüfen Sie alle Bolzen und Befestigungselemente. Sie müssen fest und sicher befestigt sein;
  • Füllen Sie den Einachsschlepper mit Benzin und auch mit Öl;
  • Das Brems- und Lenksystem sollte vor der Inbetriebnahme und mehrmals während der Einfahrzeit überprüft werden;
  • Das Lenkrad muss sich in der richtigen Position befinden;
  • Überprüfen Sie den Zustand der Achsen, Lager, Öldichtungen und Antriebe;
  • Laut Betriebsanleitung müssen Sie alle Teile, die geölt werden müssen, ölen. Dieser Schritt wird in völliger Sauberkeit durchgeführt, so dass kein Staub, Schmutz oder kleine Partikel in das Öl gelangen können, was den Betrieb der Maschine negativ beeinflussen würde.

Was Sie sonst noch wissen sollten?

Das Schmieren und Auffüllen der Kühlflüssigkeit muss selbst vorgenommen werden. Verlassen Sie sich nicht auf die Mitarbeiter in den Geschäften oder die Lieferanten von Gartengeräten. Wenn sie einen Fehler machen, wird das irreparable Folgen haben. Sowohl bei fabrikneuen als auch bei überholten Maschinen führt das Anlassen ohne Öl und Kühlflüssigkeit garantiert zum „Tod“ der zuverlässigsten Motoren. Wie immer ist es wichtig, die Anleitungen zu lesen. Sie enthalten Details, die Sie sonst nirgendwo finden.

Die wichtigsten Punkte, die ein Landwirt beachten sollte, sind die Einfahrzeiten und die zulässige Belastung der Maschine. Eine typische Maschinenlast beträgt bis zu 50 Prozent der maximalen Last. Das heißt, wenn er 50 cm in den Boden pflügen kann (was nur die leistungsstärksten Modelle können), sollten Sie bei der Probefahrt nicht mehr als 30 cm pflügen. Um die Kosten für die Beschaffung von Ersatzteilen für Ihre Einbruchfräse niedrig zu halten und sie schneller zu finden, ist es besser, Maschinen von renommierten Marken mit einem gut ausgebauten Servicenetz zu wählen. Die Belastungsgrenzen gelten natürlich auch für die maximale Masse der beförderten Last.

Die Kontrolle des Öls ist nicht nur eine Sichtprüfung. Es ist viel sicherer, die Schraube oder die Kappe (je nach Modell) zu entfernen und auf Undichtigkeiten zu prüfen. Wenn er nicht undicht ist, füllen Sie den Tank vollständig auf. Nach Abschluss der Vorbereitungen lassen Sie den Motor an. Lassen Sie ihn eine Zeit lang mit halber Last laufen. Diese Zeit beträgt bei den meisten Versionen 8 Stunden.

Trotz des formalen Endes der Einlaufphase kann die Maschine erst nach 20 oder sogar 30 Stunden voll in Betrieb genommen werden. Dies gilt es zu bedenken. Nicht weniger wichtig: Eine gute Einlaufphase ist ein guter Anfang, aber nur mit einem reibungslosen Übergang zu einer störungsfreien Maschine. Der Ölstand in Motor und Getriebe sollte vor jeder Inbetriebnahme überprüft werden, auch wenn der Motor nur 10-15 Minuten läuft. Es lohnt sich auch, den Kraftstoffstand in den Tanks zu überprüfen. Sparen an Qualitätskraftstoffen und Schmiermitteln ist keine Option. Es führt schnell zu größeren Verlusten.

Wenn der Motor läuft, sollte er zunächst mit einer mittleren Drehzahl laufen. Erst nach dem Aufwärmen kann die Maschine in Betrieb genommen werden. Aber auch im normalen Einfahrbetrieb ist eine 100%ige Auslastung ohne zwingenden Grund nicht erwünscht. Wenn eine Charge in 2 oder 3 Durchgängen transportiert werden kann, dann sollte dies geschehen. Erfahrene Menschen gehen ähnlich vor, wenn sie Parzellen pflügen, Ernten einbringen usw. Д.

einen, neuen, motor, einer

Brait 135 Einachsschlepper

Der Brait 135 ist ein leistungsstarker Einachsschlepper für große Pflug- und Erntearbeiten. Die Besitzer profitieren von einer Vielzahl von Möglichkeiten, das Potenzial der Maschine voll auszuschöpfen. Der Einachsschlepper kann optional mit allen notwendigen Ausrüstungen ausgestattet werden, mit denen die Leistung dieser Maschine mit Premiummodellen vergleichbar ist. Zugleich ist der Brait 135 sehr kompakt und wendig.

Überblick und Design

Der Brait 135 wird von einem leistungsstarken, in China entwickelten 4-Takt-Motor angetrieben, der eine exakte Kopie des originalen japanischen Honda GX 390-Motors ist. Das bedeutet, dass der chinesische Motor alle Eigenschaften des Originals zu einem sehr günstigen Preis besitzt. Hohes Drehmoment, hoher Kraftstoffverbrauch und gute Manövrierfähigkeit. Das bedeutet, dass er über genügend Zugkraft verfügt, um alle Arten von Gelände zu bewältigen, auch die rauesten Böden und sogar Neuland. Die Unterstützung einer großen Anzahl von Anhängen trägt ebenfalls dazu bei. Das robuste und widerstandsfähige Design passt sich jeder Option an und ermöglicht es Ihnen, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Den Ingenieuren ist es gelungen, für jedes Gerät eine spezielle Befestigungstechnik zu entwickeln. Eine Funktion, die auch Brait 135-Besitzer schätzen werden.

Siehe auch  Wie man einen Schraubenzieher ohne Bohrer in eine Wand eintreibt. Wie man ohne Bohrer einen Dübel in Beton hämmert?

Zu den landwirtschaftlichen Tätigkeiten auf der Brait 135 gehören Ackerbau, Bodenbearbeitung und Gemüseanbau. Darüber hinaus sind andere Aufgaben wie das Pumpen von Wasser, der Transport von Gütern, das Mähen von Gras und andere Tätigkeiten mit einigen Optionen möglich. Achten Sie auf die Transportkapazität von 500 kg, ein sehr respektabler Wert in seiner Klasse.

Die Maschine ist auch mit einer manuellen Schaltung ausgestattet. Dieser Mechanismus gilt als zuverlässiger und erprobter als die automatische Schaltung. Außerdem kann der Motor auch manuell gestartet werden, so dass er auch bei kälteren Umgebungstemperaturen leicht zu starten ist.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Anhängevorrichtung gewidmet werden, die für den sicheren Anbau von großen Geräten. Wie Pflügen, Rodegeräten und Karren. Ausgelegt ist. Die Deichselanhängung ermöglicht auch den Anschluss von nicht kompatiblen Anbaugeräten anderer Bodenfräsen der Konkurrenz.

einen, neuen, motor, einer

Der Brait 135 bietet ein hohes Maß an Produktivität. Eine angemessene Arbeitsbreite und.Tiefe, ein einfaches Startsystem, eine hohe Kraftstoffeffizienz, Sechskantachsen für eine sichere Verbindung und eine komfortable und ergonomische Deichsel. All diese Merkmale spiegeln sich in den positiven Bewertungen der echten Brait 135-Besitzer wider. Der Griff ist ergonomisch geformt und hat gummierte Griffe, die leicht zu greifen sind. Breite und Höhe des Griffs können an die Körpergröße und den Körperbau des Bedieners angepasst werden. Darüber hinaus sind die Steuerhebel am Lenker angebracht. Einfach zu bedienen, da sie leicht zu erreichen sind, ohne dass man nach ihnen greifen muss.

Die Maschine ist mit beeindruckenden Lufträdern ausgestattet, die in Bezug auf die geometrische Geländetauglichkeit akzeptable Ergebnisse liefern. Die Räder haben ein spezielles Profil, von dem man annimmt, dass es einen Selbstreinigungseffekt hat, wenn es auf Schmutz verwendet wird. Die Bodenschuhe bieten auch im Gelände Mobilität und Stabilität und sind eine der wichtigsten Optionen, die es dem Brait 135 ermöglichen, 100% seiner Leistung zu erbringen.

Grundlagen der erstmaligen Nutzung

Der Einachsschlepper Brait 135 ist eine komplexe Maschine, die eine rechtzeitige und vorschriftsmäßige Wartung erfordert. Trotz der robusten und bewährten Komponenten sollte ihr Zustand regelmäßig überwacht werden, um einen vorzeitigen Ausfall der Komponenten zu vermeiden. Ebenso wichtig ist eine Einlaufphase, bei der die Maschine unmittelbar nach dem Kauf unter mäßiger Belastung eingesetzt wird. In der Einfahrphase können sich alle Komponenten optimal an die Witterungsbedingungen anpassen und die Maschine perfekt aufeinander abstimmen. Schauen wir uns dieses Verfahren Schritt für Schritt an:

  • Starten Sie den Motor, prüfen Sie Geräusche und Vibrationen. Bei einer neuen Raupenschlepper ist dies nicht der Fall. Lassen Sie den Motor eine halbe Stunde lang im Leerlauf laufen
  • Überprüfen Sie bei der Wartung des Motors die Schaltselektivität des Getriebes. Das Gerät sollte außerdem ohne Störungen, Vibrationen und Lärm laufen. Jede Abweichung führt dazu, dass die Maschine in die Werkstatt zurückgebracht wird. Dies kann innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf geschehen, in Übereinstimmung mit dem Verbraucherschutzgesetz
  • Nachdem Sie die Komponenten und den technischen Zustand der Maschine überprüft haben, können Sie den Boden bearbeiten, ohne die Maschine mehr als 50 % ihrer maximalen Kapazität zu belasten. Das ist wichtig, denn durch diese schonende Belastung können sich die Teile den örtlichen Witterungsbedingungen anpassen
  • Das Gerät ist vielseitig einsetzbar, z. B. Zum Pflügen, Bearbeiten, Transportieren von Lasten usw. Д. Einfahrzeit von 6-7 Stunden, danach wird der Einachsschlepper zur Wartung in die Werkstatt gebracht, was einen Wechsel von Öl, Kraftstoff und anderen Verbrauchsmaterialien beinhalten kann
  • Am nächsten Tag ist der Einachsschlepper voll einsatzbereit und zu 100 Prozent ausgelastet.

Mehr Anhänge

  • Pflug
  • Drechsler
  • Kartoffelerntemaschine
  • Mäher
  • Pflug
  • Heumäher
  • Rasenmäher
  • Wasserpumpe
  • Wagen, Anhänger
  • Bodenbearbeitungsgeräte für den Anbau

Wie Sie sehen, kann der Brait-135 mit einer Vielzahl von Optionen ausgestattet werden. Dies zeigt, dass die Möglichkeiten eher durch die Bedürfnisse des Besitzers als durch die Möglichkeiten der Fräse begrenzt sind. Aus diesem Grund hat der Hersteller die Möglichkeit geschaffen, eine Reihe von Optionen zu wählen, die auf Ihre Vorlieben und Aufgaben abgestimmt sind.

Einfahren eines Diesel- oder Benzintraktors [Regeln]

Viele Besitzer kleiner und mittlerer landwirtschaftlicher Betriebe suchen nach Geräten wie Bodenfräsen oder Motorhacken. 2 oder 3 Hektar Land selbst zu bewirtschaften ist kein Problem, aber 30-40 Hektar können ein Problem sein. Es braucht mehr als eine Person, um ein solches Feld zu pflügen, ganz zu schweigen von einer einzigen.

Wenn Sie einen großen Rasen haben, ist ein einachsiger Traktor die richtige Wahl. Dieses Gerät ist nicht nur in der Lage, jede Art von Arbeit am Boden zu erledigen, sondern hilft Ihnen auch bei der Pflege des Geländes zu jeder Jahreszeit. Все это вы получите благодаря разнообразному навесному оборудованию.

Wie alle Arbeitsgeräte erfordert es viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Sie können eine Maschine nicht kaufen und sofort mit voller Leistung arbeiten. Dies kann nicht nur zu unvorhergesehenen Situationen und Folgen führen, sondern auch die Lebensdauer sehr stark verkürzen.

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, ist eine Einarbeitungszeit mit der Deichsel erforderlich. Wir werden Ihnen in diesem Artikel erklären, wie Sie es richtig machen und warum Sie es überhaupt schneiden müssen. Danach wird Ihre Maschine die besten Ergebnisse erzielen und selbst die kompliziertesten Arbeiten ausführen können.

Warum ist eine Einarbeitungszeit erforderlich??

Die Einarbeitungsphase ist eine sehr wichtige und ernsthafte Arbeit. Das gilt nicht nur, wenn Sie eine neue Maschine kaufen, sondern auch nach einer größeren Reparatur. Dadurch wird die Lebensdauer der Maschine erheblich verlängert.

Prüfen Sie sorgfältig alle Schrauben, die sehr fest und gut angezogen sein müssen, bevor Sie den Grundvorgang durchführen. Das Gerät selbst muss mit Kraftstoff, Öl und Kühlmittel gefüllt sein.

Während der Einfahrzeit werden die Bremsen und die Lenkung überprüft. Das Lenkrad sollte sich während des Vorgangs in der richtigen Position befinden. Dies ist sehr wichtig. Die Teile sollten alle zweitausend Betriebsstunden überprüft werden. Alle Teile werden mit Maschinenöl geschmiert, und wenn die Lager und Öldichtungen Verschleißerscheinungen aufweisen oder in schlechtem Zustand sind, müssen sie sofort ausgetauscht werden. Auch die Antriebe und Achsen müssen in sehr gutem Zustand sein, sonst werden sie ersetzt.

Siehe auch  Wie man ein Loch in ein Keramik-Waschbecken schneidet. Beibehaltung des Niveaus

Die Einarbeitungszeit beginnt nicht sofort. Bereiten Sie die Maschine vor. Dazu müssen alle Teile mit Öl geschmiert werden, wie in der Betriebsanleitung angegeben. Das Getriebeöl darf nur gewechselt werden, nachdem der Einachsschlepper abgestellt wurde. Es muss heiß abgelassen werden. Danach wird das Dieselöl eingefüllt und das Getriebe gründlich gereinigt.

Die Schmierflüssigkeit sollte gemäß den Anweisungen und Wartungsanforderungen für diesen Gerätetyp verwendet werden.

Ein eingefahrener Einachsschlepper ist voll einsatzfähig und versagt nicht unter schweren Lasten. Es ist wichtig, dass dieser Prozess korrekt und sorgfältig durchgeführt wird.

Allgemeine Regeln für den Einbruch

Das Einfahren ist ein obligatorischer Prozess. Die Lebensdauer des Motors und anderer wichtiger Systeme hängt davon ab. Wenn Sie sofort Kraftstoff tanken und mit der Arbeit beginnen, könnte Ihre Maschine durchbrennen. Bei diesem Vorgang werden alle Ritzelpaare im Getriebe geläppt.

Halten Sie sich strikt an die Bedienungsanleitung. Hier finden Sie alle Informationen über die Anfangsbelastung für jedes Modell. Wenn beispielsweise ein Einachsschlepper für eine Bearbeitungstiefe von 50 cm ausgelegt ist, müssen Sie den Boden zunächst nur 30 cm tief bearbeiten, und das auch nur auf Brachland. Hinzu kommt, dass einige Geräte sofort mit Öl und andere ohne Öl verkauft werden. Dies sollten Sie auch bei der Prüfung berücksichtigen.

Das Öl wird in das Kurbelgehäuse eingefüllt und die Einlaufphase kann beginnen. Sie können den Ölstand mit einem Peilstab überprüfen. Viele Maschinenhersteller bringen Aufkleber mit Informationen über den Schmierstoff an. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie den Ölmessstab verwenden, um es herauszufinden.

Auch wenn Sie eine Maschine mit neuem Öl gekauft haben, empfehlen viele Experten, ein neues Öl zu verwenden. Dadurch kann die Maschine leichter laufen, da das Öl mit der Zeit altert.

einen, neuen, motor, einer

Sie sollten das Gaspedal während des Testlaufs nicht zu stark durchdrücken. Dadurch wird die Maschine überlastet, was zu unvorhergesehenen Situationen führen kann und, einfach ausgedrückt, zum sofortigen Ausfall der Maschine führt. Wenn Sie Ihre Maschinen schätzen und wollen, dass sie so lange wie möglich halten und ihr volles Potenzial entfalten, sollten Sie nicht faul sein und sie langsam und vorsichtig einfahren und Überlastungen vermeiden.

Einfahren des Einachsschleppers?

Einfahren ist die Einstellung aller Motor-, Fahrwerks- und Antriebskomponenten. Es gibt keinen Grund zur Eile bei dieser Arbeit. Lassen Sie das Gerät eine Weile, d. H. Einige Stunden, auf niedriger Leistung laufen, damit es richtig arbeiten kann. Es gibt einige Regeln, die während dieses Prozesses befolgt werden müssen:

  • Füllen Sie den Kraftstofftank. Natürlich ist diese Regel nicht ungewöhnlich, aber Sie sollten es nicht nur rechtzeitig tun, sondern auch eine sehr gute Kraftstoffmarke wählen;
  • Kontrollieren Sie immer den Ölstand, am besten vor jeder geplanten Arbeit. Wenn der Füllstand nicht ausreicht, muss immer nachgefüllt werden;
  • Der einachsige Traktor kann nun gestartet werden. Lassen Sie ihn eine Weile bei mittlerer Geschwindigkeit laufen. Arbeiten Sie dann in mehreren Gängen und wechseln Sie zwischen den Gängen ab. So können Sie ein Gefühl dafür bekommen, wie der Motor funktioniert und ihn testen. Dies ist nicht nur die Einarbeitungszeit, sondern auch die Gewöhnung an die Maschine;
  • Der letzte Schritt besteht in der Überprüfung aller Funktionalitäten. Sie können bereits den Boden umgraben, Gras mähen und Lasten transportieren. Es ist wichtig, dass die im Handbuch angegebenen Belastungsgrenzen nicht überschritten werden.

Jeder Besitzer einer Motorfräse muss wissen, wie er sie einfahren muss. Wenn Sie mit allen Schritten fertig sind, ist es an der Zeit, das Öl zu wechseln. Ein weiterer wichtiger Tipp, den viele Leute vernachlässigen, ist, den Motor nicht im Leerlauf laufen zu lassen, was letztendlich zu sehr ernsten Problemen und Pannen führt.

Um die Verletzungsgefahr zu verringern, überprüfen Sie Folgendes:. Einfahrzeit für Dieselmotorroller und Benzintraktoren

Es gibt eigentlich keinen großen Unterschied zwischen dem Ein- und Ausfahren einer Benzin- oder Dieselzugmaschine. Es ist nur wichtig, die Anweisungen zu befolgen und nur Qualitätskraftstoff und.Öl bekannter Marken zu verwenden.

Arbeiten Sie nicht mit Vollgas und bearbeiten Sie keine großen Flächen. Denn Ihre Maschine wird irgendwann kaputt gehen. Das Einfahren erfolgt schrittweise und dauert bei verschiedenen Modellen zwischen mehreren Stunden und mehreren hundert Stunden.

Besondere Merkmale des Verfahrens

Der erste Schritt besteht darin, alle Befestigungen und Bolzen zu überprüfen. Füllen Sie den Tank zu 100 % mit Benzin oder einem anderen zugelassenen Kraftstoff und Motoröl. Der erste Schritt der Maschine ist eine sorgfältige Prüfung jeder einzelnen Befestigung und Schraube. Einfahren bedeutet nicht nur, die Motorenteile miteinander „aufzuwärmen“ und sie gemeinsam „einzuarbeiten“. Überprüfen Sie auch die Bremsen und die Lenkung auf ihre Funktionstüchtigkeit.

Es ist nicht möglich, den Einachsschlepper normal einzufahren, wenn das Lenkrad nicht richtig positioniert ist. Nach Abschluss der Einlaufphase sollte jedes Teil sofort überprüft werden. Das braucht Zeit, also lohnt sich eine sorgfältige Planung, damit nichts dazwischen kommt. Die technische Inspektion umfasst:

Prüfung des Zustands der einzelnen Packungen und Lager;

Den sofortigen Ersatz von beschädigten und verformten Teilen;

Überprüfung von Gabelfedern und Steuerelementen.

Der Einachsschlepper muss unbedingt im. Dieser Moment ist nicht nur wichtig, sondern auch entscheidend. Die Lebensdauer des Motors und anderer Geräte hängt von dieser Maßnahme ab. Füllen Sie niemals Kraftstoff in den Motor und starten Sie ihn dann sofort wieder, da der Motor sonst durchbrennen würde. Die Maschine darf nur nach ordnungsgemäßem Einfahren betrieben werden. Dies ist ein Begriff aus dem Automobil- und Maschinenbau. Während der Einlaufphase werden alle Zahnräder des Getriebes geläppt.

Befolgen Sie die Gebrauchsanweisung. Die zulässigen Belastungen für ein bestimmtes Gerät sind dort angegeben. Die Nichteinhaltung grundlegender Regeln kann zu einem vorzeitigen Ausfall führen. Wenn die Bodenfräse dazu dient, den Boden bis zu einer Tiefe von 50 cm umzupflügen, sollten Sie den Vorgang bei 30 cm und nur auf unberührtem Boden durchführen. Die Einlaufzeit hängt von der Maschine ab. Einige Motoren werden mit Ölfüllung verkauft, andere trocken. Diesem Punkt muss Rechnung getragen werden. Besondere Aufmerksamkeit muss dem Motoröl gewidmet werden.

einen, neuen, motor, einer

Es ist wichtig zu bestimmen, mit welchem Motor die Arbeiten durchgeführt werden sollen. Ein Hinweis findet sich auf den Etiketten und Aufklebern am Motor. Wenn das Öl in das Kurbelgehäuse eingefüllt wurde, ist der Motor bereit für die Einlaufphase. Wenn dies nicht der Fall ist und keine Hinweise auf dem Motor zu sehen sind, ziehen Sie den Peilstab heraus und prüfen Sie, ob Schmiermittel vorhanden ist oder nicht. Wenn Öl vorhanden ist, muss die Einlaufphase eingeleitet werden, wenn nicht, muss es nachgefüllt werden.

Siehe auch  So fädeln Sie einen Faden richtig auf Ihren Rasentrimmer.

Wenn Sie Probleme haben, öffnen Sie die Ölablassschraube und prüfen Sie den Ölstand.

Es ist eine einfache Aktion. Wenn der Schmierstoff vorhanden ist, fließt er sofort ab. In diesem Fall ist es ratsam, das Öl abzulassen und neues Öl einzufüllen. Beschleunigen Sie die Maschine beim Einfahren nicht, da dies sonst gefährliche Folgen haben kann. Es ist nicht ratsam, die Maschine zu überanstrengen, und dieser Vorgang sollte langsam und vorsichtig durchgeführt werden.

Abfolge der Maßnahmen

Der Motorölstand ist der Maßstab für das Hydrauliksystem des Motors. Die Aktion wird in den ersten 8 bis 10 Stunden sparsam durchgeführt, es ist nicht ratsam, sich zu beeilen und auf Hochtouren zu arbeiten. Es gibt 4 Grundregeln, die befolgt werden müssen:

  • Prüfen Sie den Ölstand bei jedem Anlassen des Motors. Füllen Sie gegebenenfalls die Getriebeteile der Zugmaschine auf.
  • Der Kraftstofftank sollte immer gefüllt sein. Es ist nichts von Natur aus kompliziert. Vor der Durchführung dieses Vorgangs sollte jedoch die richtige Kraftstoffsorte in der richtigen Qualität besorgt werden.
  • In diesem Stadium wird die Maschine gestartet. Es ist vorzuziehen, den Motor mit mittlerer Drehzahl laufen zu lassen. Während der nächsten Stunde müssen Sie alle Gänge nacheinander einlegen. Dies bietet die Möglichkeit, die Funktionalität des Motors zu testen. Bei diesem Test geht es nicht nur um die Einlaufphase, sondern auch um die Einführung der besonderen Eigenschaften der Maschine.
  • Nachdem alle Gänge getestet wurden, müssen alle Funktionsmerkmale des Geräts überprüft werden. Die Bodenbearbeitung, das Pflügen und der Transport von Lasten sollten in diesem Stadium erfolgen. Wichtig: Bei diesen Fahrvorgängen muss die zulässige Nutzlast beachtet werden.

Jeder Maschinenbesitzer muss wissen, wie man den Einachsschlepper einfährt. Schließlich hängt der weitere Betrieb der Maschine davon ab. Nach der Einfahrzeit muss das Motor– und Getriebeöl gewechselt werden. Lassen Sie den Motor niemals im Leerlauf laufen, wenn er stillsteht. Dies ist der häufigste Fehler. Das kalte Wetter kann in der Zukunft zu ernsthaften Problemen führen.

Lesen Sie vor Beginn der Arbeiten die Anleitung sorgfältig durch. Gehen Sie sorgfältig nach den oben beschriebenen Regeln vor. Wenn dies der Fall ist, braucht man sich um die Lebensdauer der Maschine keine Sorgen zu machen.

Merkmale und Regeln für das Starten des Traktors mit schrittweiser Anleitung

Nachdem Sie alle Vorbereitungen getroffen haben, überprüfen Sie, dass Sie das richtige Öl, Benzin oder Diesel für das Modell haben und dass alle Komponenten angebracht und in gutem Zustand sind, starten Sie die Maschine.

einen, neuen, motor, einer

Um herauszufinden, wie man den Einachsschlepper richtig startet, schauen Sie bitte nach

Einachsschlepper mit Benzinmotor

  • Kraftstoffhahn öffnen. Stellen Sie den Chokehebel in die START-Stellung und schalten Sie die Zündung aus.
  • Ziehen Sie mehrmals am Starterseil (2-3 Mal reichen aus).
  • Zündung einschalten und erneut am Starterseil ziehen.
  • Nach dem Anlassen des Motors den Chokehebel schnell in die Stellung OPERATION bringen.

Wenn Ihre Motorpinne mit einem Elektrostarter ausgestattet ist, schalten Sie einfach die Zündung ein und drücken den Startknopf.

Einachsschlepper mit Dieselaggregat

Wenn die Maschine neu ist, ist das gesamte Kraftstoffsystem blockiert. Um sie zu entlüften und den Motor zu starten, müssen Sie eine bestimmte Reihenfolge einhalten:

  • Den Kraftstoffhahn abschrauben und dabei nach und nach alle Anschlüsse der Kraftstoffleitung abschrauben. Wenn der Kraftstoff einen bestimmten Punkt erreicht hat, schrauben Sie ihn sofort an.
  • Sobald Kraftstoff in der Zapfpistole ist, sollten alle verfügbaren Kraftstoffhähne geöffnet sein und der Gashebel in der Mittelstellung stehen.
  • Drücken Sie mit dem Finger und pumpen Sie den Dekompressor mehrmals, bis der Kraftstoff in den Zylinder gelangt;
  • Lösen Sie den Dekompressor und ziehen Sie ihn in seine ursprüngliche Position;
  • Drücken Sie den Dekompressor wieder hinein und ziehen Sie, ohne ihn zu unterstützen, kräftig am Starterseil.

Dies ist ein allgemeiner Algorithmus, der zeigt, wie man einen einachsigen Traktor jeder Marke in Betrieb nimmt. Er ist auf fast alle Modelle anwendbar, aber im Folgenden werden wir Schritt für Schritt Algorithmen für die gängigsten Motorkultivatoren betrachten.

Die Keilriemen können entfernt werden, um das Anfahren zu erleichtern. Es ist einfacher, den Motor ohne Last zu starten.

Erste Schritte

Die Maschine darf nicht ohne Einlaufzeit voll genutzt werden. Diejenigen, die dies nicht tun, sind fast zwangsläufig mit einer Vielzahl von Verzerrungen und Störungen konfrontiert. Das Gerät kann instabil sein, wenn es nicht vorinbetriebgenommen wird. Schlimmer noch, sie könnte vorzeitig versagen. Dies ist ein sicherer Weg zu einer kostspieligen Reparatur oder sogar zum Austausch des problematischen Geräts.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Vorbereitung genauso wichtig ist wie die Operation. Wenn ein einachsiger Traktor ausprobiert und falsch eingestellt wird, geht er in fast 100 Prozent der Fälle kaputt

Dann werden die notwendigen Reparaturen noch teurer. Es ist wichtig zu beachten, dass nach einer kompletten Überholung die Maschine und der Motor wieder eingefahren werden müssen. Ohne sie gibt es keine Garantie, dass der Einachsschlepper lange Zeit einwandfrei funktioniert.