Wie man einen Schraubenzieher ohne Bohrer in eine Wand eintreibt. Wie man ohne Bohrer einen Dübel in Beton hämmert?

Wie man eine Schraube ohne Bohrer in eine Betonwand einbringt

In Beton, nein: ( Sie können es in den Putz schrauben (wenn der Putz dick genug ist) 🙂 Je schwächer der Putz, desto länger muss die Schraube sein und desto dicker muss die Putzschicht sein. Sie können es in rotem Backstein versuchen. Das hängt von der Qualität des Ziegels ab 🙂 In weißem Backstein funktioniert das nicht 🙁 Es kommt darauf an, was man einschrauben will. Wenn Sie ein Bild aufhängen wollen, eine Blume :). ♪ it’ll hold ♪) Wenn das Schließfach. Früher oder später wird es sich ablösen 🙁 Wo liegt also das Problem?? Kein Bohrer? 🙂 Sie müssen sich keine Gedanken über selbstschneidende Schrauben machen. Es gibt auch Nägel, und du kannst versuchen, eine selbstschneidende Schraube einzuschlagen 🙂

Sie können, wenn anstelle von Dübel verwenden Streichhölzer, Zahnstocher, Holzdübel, fest in ein gebohrtes Loch versenkt, wenn das Holz wird trocken und fest gehämmert-diese Schraube wird für Ihre Enkelkinder warten

Bevor Sie die Schraube in den Beton schrauben, verwenden Sie einen Bohrer. Die Hauptsache ist, dass die Schraube fest sitzt.

Früher gab es keine Dübel, sondern man steckte ein Stück Holz in das Loch, dessen Durchmesser etwas kleiner war als das Loch (ein paar Millimeter, je nach Schraubendurchmesser).

Besser einhämmern! Eine eingeschlagene Schraube, hält besser als ein eingeschlagener Nagel.

Betonschraube: Abmessungen, Anwendung

Selbstschneidende Schrauben aus Beton werden für die Montage von Geräten, Fenstern, Türen und Schalttafeln verwendet. Es handelt sich um selbstschneidende Schrauben, die Taschen in harten Oberflächen bilden, scherend wirken und als sicheres Befestigungsmittel dienen.

Selbstschneidende Schrauben können verwendet werden, um Löcher in harte Materialien zu bohren, ohne zu bohren. Sie sind aus besonders hochwertigem Stahl gefertigt und gelten daher als robustes, widerstandsfähiges Befestigungselement.

Material

Die meisten Schrauben haben eine spezielle oxidierte Oberflächenbeschichtung, die ihnen ihre charakteristische Silberfärbung verleiht. Diese Varianten sind stressresistent, aber anfällig für Feuchtigkeit.

Im Handel sind selbstschneidende Schrauben erhältlich, die mit einer phosphatierten Beschichtung versehen sind, wodurch sie eine schwarze Farbe erhalten. Sie können schweren Lasten standhalten und werden durch Feuchtigkeit nicht zerstört.

Eine weitere Art von selbstschneidenden Schrauben ist verzinkt. Erhältlich in Weiß und Gelb. Sie werden für die Befestigung von Produkten im Freien verwendet, da sie besonders widerstandsfähig gegen atmosphärische Niederschläge sind.

Selbstschneidende Schrauben aus Holz oder Kunststoff sind für den Einsatz in Beton nicht geeignet, da sie keine hohen Lasten tragen können.

Fäden

Selbstschneidende Schrauben haben ein nicht genormtes Gewinde, das entlang der Länge des Werkzeugs gemessen wird:

Die Spitze der Betonschrauben ist so weit wie möglich geschärft, sie hat eine konische Form, wodurch das Werkzeug leicht in die feste Struktur eindringt und die Wiederverwendung der Befestigungselemente nach der Demontage ermöglicht.

einen, schraubenzieher, ohne, bohrer

Form von Schlitz und Kopf

Der Kopf dieser Verschlüsse hat die Form eines Kreuzes, Sterns oder Sechskants. Schrauben dieses Typs eignen sich besonders gut für die Arbeit, da sie wenig Kraft zum Anziehen der Schrauben erfordern. Die klassische Verzahnung ist der mechanischen Belastung nicht gewachsen und löst sich daher oft ab.

einen, schraubenzieher, ohne, bohrer

Senkkopfschrauben haben einen kegelförmigen Kopf und Kreuzschlitze. Sie müssen vor ihrer Verwendung abgeschrägt werden, damit sie bequem auf der Oberfläche positioniert werden können. Die Fläche dieser Produkte ragt nach dem Aushärten nicht über die Betonoberfläche hinaus. Sie sind klein und fest verankert, erfordern aber einen hohen Kraftaufwand beim Schrauben.

Sechskantschrauben können leicht am Beton befestigt werden. Geeignet für schwere, sperrige Bauarbeiten.

Halbrunde Ringe werden zum Verbinden dicker, dichter Materialien verwendet. Durch ihren konvexen Kopf ragen sie nach dem Einbau über die Betonoberfläche hinaus.

Die Konfiguration des Flacheisens hat einen erheblichen Einfluss auf die Art und Weise, wie das Befestigungselement installiert wird.

Die Schraubenlängen liegen zwischen 50 und 200 mm. Durchmesser bis zu 8 mm. Bis zu einer Gewindesteigung von 2,8 mm und einer Kopfhöhe von 3,2 mm.

Produktdaten

Die Schraubengröße ist direkt proportional zur Belastung.

  • Zum Beispiel, wenn die Wand wird an den Schrank befestigt werden, wiegen fünf Pfund, dann mit der Last Schraube mit einem Durchmesser von 3 mm und einer Länge von 2,5 cm zu bewältigen.
  • Wenn Sie ein 100 kg schweres Objekt befestigen wollen, müssen Sie eine Schraube mit einem Durchmesser von 10 mm und einer Länge von mehr als 16 cm verwenden.

Je nach Typ sind die Schrauben in den folgenden Größen erhältlich.

Gelb

Beispiel: Eine Schraube 3,0 x 12 mm wiegt 0,4 g. Eintausend Schrauben dieser Größe wiegen 0,4 kg. Ein Kilo enthält etwa 2.500 Teile.

Weiß

Eine weiße Schraube 2,5×10 mm wiegt zum Beispiel 0,3 g. 1.000 Stück dieser Größe würden 0,26 kg wiegen. In einem Kilogramm befinden sich etwa 3.846 Teile von Hardware.

Schwarz

Eine Schraube mit den Abmessungen 75 x 202 mm wiegt zum Beispiel 36,2 g. Tausend Stück dieser Größe würden 36,2 kg wiegen. Ein Kilogramm enthält ca. 28 Stück Hardware.

Der folgende Abschnitt zeigt Ihnen, wie Sie ein Loch bohren und Dübel für Schrauben in Beton verwenden können.

Kann ein Schraubendreher zum Anziehen einer Schraube verwendet werden??

Sie können eine Schraube auf drei Arten in das Holz eindrehen. Mit einem Schraubenzieher, einem Elektroschrauber oder einer Bohrmaschine. Die einfachste und kostengünstigste Art, einen Schraubenzieher zu bedienen. Holz ist ein weiches und formbares Material, in das sich mit einem Schraubenzieher eine ausreichende Anzahl von Schrauben ohne große Ermüdung eindrehen lässt.

Siehe auch  Welcher Schlagschrauber ist besser?. Wellenreduziergetriebe der Serie Ata für die Bergbauindustrie

Alles ist so Aber, es ist möglich und ist einfacher: wir nehmen Zangen, wir setzen in ihnen Dübel, wir setzen es auf einer Wand. In jenem Platz, wo es notwendig ist, einzuschlagen. Und wir schlagen einfach in einen guten Hammer mit einem guten Schlag ein! In der Regel passen und halten alle Dübel auf diese Weise gut, selbst in einer sehr starken Betonwand im sowjetischen Stil.

Wie man eine Schraube in ein loses Loch in der Wand schraubt?

Schrauben und selbstschneidende Schrauben haben ein Außengewinde und bilden beim Eindrehen ein Innengewinde im Loch. Wenn er in Holz eingeschlagen wird, hält er nicht, da er im Gegensatz zu einem Nagel, der eine glatte Oberfläche hat, die Holzfasern zerreißt. Also schlagen wir Nägel, Schrauben und selbstschneidende Schrauben ein.

Wie man eine Schraube ohne Bohrer in eine Wand eindreht

Viele Menschen, die Reparaturen selbst durchführen und mit Holz, Metall, Sperrholz oder Gipskartonplatten arbeiten, können auf die Verwendung von selbstschneidenden Schrauben nicht verzichten. In den ungeschickten Händen von Schrauben können verbiegen, sogar brechen, alles wegen der Unkenntnis der Techniken und Techniken der Arbeit mit Schrauben. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man einen Schraubenzieher bedient.

Selbstschneidende Schrauben gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Klassifizierungen. Sie werden zunächst in selbstschneidende Schrauben für Metall und für Holz unterteilt. Der wesentliche Unterschied ist die Gewindesteigung. Die für Holz verwendeten Gewinde haben eine viel breitere Steigung, die für Metall eine kleinere Steigung. Dafür gibt es einen Grund. Wenn Sie zum Beispiel versuchen, eine Holzschraube in Metall einzuschrauben, wird sie höchstwahrscheinlich brechen oder sich verbiegen. Selbstschneidende Schrauben mit feinem Metallgewinde halten auch nicht in Holz, weil das Holz nicht gut zwischen die engeren Gewinde eindringt und sich nicht so gut an ihnen festhält. Selbstschneidende Schrauben für Metall gibt es übrigens in zwei Ausführungen: mit einem Bohrer am Ende und ohne.

Wenn Sie mit Schrauben ohne Bohrer arbeiten, müssen Sie mit einem Bohrer, der kleiner als der Schraubendurchmesser ist, ein Loch in das Metall vorbohren, in das die Schrauben geschraubt werden sollen. Anschließend wird eine selbstschneidende Schraube in das Loch geschraubt.

Wenn Löcher in dickem Metall nicht tun, dann diese Schrauben nicht funktionieren, egal wie hart Sie versuchen. Im Gegensatz zu einfachen Schraubendrehern müssen Schraubendreher mit Bohrer nicht vorgebohrt werden und durchbrechen selbst die Dicke des Metalls. Solche Tipps haben Bohrer und Dachdeckerschrauben. Sie haben einen Sechskantkopf und sind mit einer Gummidichtung versehen, um das Eindringen von Wasser unter die Dachabdeckung zu verhindern.

Sie benötigen das richtige Werkzeug, um die selbstschneidenden Schrauben richtig einzuschrauben. Wenn Sie eine oder zwei selbstschneidende Schrauben eindrehen wollen, reicht ein einfacher Kreuzschlitzschraubendreher aus. Und wenn es um mehrere Zehner oder gar Hunderter geht, braucht man einen elektrischen Schraubenzieher.

Das macht die Aufgabe viel leichter und einfacher. Aber ein solches Elektrowerkzeug allein ist wenig hilfreich. Es ist notwendig, ein umfangreiches Arsenal an verschiedenen Düsen mit unterschiedlichen Konfigurationen zu haben.Materialien

Trockenbau. Bei der Arbeit mit Trockenbauwänden hat man es fast immer mit Schrauben zu tun. Es ist wichtig zu wissen, wie man sie in die Trockenbauwand schraubt. In der Regel beträgt der Abstand zwischen den Schrauben in diesem Fall 150-200 Millimeter. Es wird ein elektrischer Schraubenzieher mit einem entsprechenden Aufsatz verwendet. Beginnen Sie langsam zu schrauben, bis die Platte durchdrungen ist, und schrauben Sie dann sehr vorsichtig und langsam weiter, um die empfindliche Gipsschicht nicht zu beschädigen.Bitte beachten Sie! Der Schraubenkopf muss bündig mit der Gipskartonplatte abschließen, damit er gekittet werden kann.

Holz. Selbstschneidende Schrauben können problemlos in das Holz eindringen. Es sei denn, es handelt sich um Eichen- oder Akazienholz. In seltenen Fällen besteht zwar die Gefahr, dass das Holz splittert, dies hängt jedoch von der Holzart, der Brettdicke und der Dicke der Schraube ab, weshalb empfohlen wird, das Loch mit einem kleineren Durchmesser vorzubohren. Der Kopf wird ebenfalls im Holz versenkt; in Hartholz muss mit einem Bohrer, der den gleichen Durchmesser wie der Kopf der selbstbohrenden Schraube hat, ein kleines Vorbohrloch in das Holz gebohrt werden. Das Wichtigste dabei ist, selbstschneidende Schrauben mit einer großen Gewindesteigung zu verwenden, um die beste Haftung zwischen der Schraube und dem Holz zu gewährleisten.

Beton. Kunststoffdübel werden verwendet, wenn die Schraube in den Beton getrieben werden muss. Das sind eine Art Essstäbchen. Die Technik ist zeitaufwendig, aber dennoch einfach. In den Betonuntergrund muss mit einem Schlagbohrer oder einem Beschleuniger ein Loch mit dem Durchmesser des Dübels gebohrt werden, der dann in das Loch eingeschlagen wird. Danach wird der Dübel in die Steckdose geschraubt.

Bedachung. Bei Dachdeckerarbeiten werden entweder spezielle Dachdeckerschrauben oder selbstschneidende Schrauben verwendet. Es gibt sie auch aus Metall und Holz. Einschrauben von Schrauben in die obere Welle von Blechbedachungen, meist Wellblech. Hier ist es sehr wichtig, die Kraft des Kopfdrucks auf das Blech zu kontrollieren.

Es ist ratsam, selbstschneidende Schrauben im Baustoff-Fachhandel zu kaufen. Es gibt zumindest eine gewisse Qualitätssicherung für das Produkt. Aber auch beim Kauf von Schrauben im Geschäft besteht die Gefahr, ein minderwertiges Produkt zu erwerben. Natürlich ist das Risiko auf dem Markt viel höher, aber auch dort lassen sich gute Produkte finden, so dass man die Baustoffmärkte nicht völlig ignorieren sollte. Es ist wichtig, auf den Preis der selbstschneidenden Schrauben zu achten.

Wenn sie fast die Hälfte des Preises ihrer Nachbarn im Regal kosten, sollten Sie von einem solchen Kauf Abstand nehmen, da es sich wahrscheinlich um ein minderwertiges Produkt eines unbekannten chinesischen Herstellers handelt. Sehr oft bricht der Kopf dieser selbstschneidenden Schrauben ab oder sie verbiegen sich einfach beim Anziehen. Ein gutes Produkt ist sein Geld wert.

Siehe auch  Wie man einen Spiegel von einer Schranktür entfernt. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Entfernen der unerwünschten Oberfläche

Wie man eine Schraube ohne Bohrer in die Wand schraubt

Viele Menschen, die mit ihren Händen reparieren und mit Holz, Metall, Sperrholz oder Trockenbau arbeiten, können nicht auf Schrauben verzichten. In ungeschickten Händen können sich Schrauben verbiegen und sogar brechen, und das alles aus Unkenntnis der Techniken und Verfahren zur Verarbeitung von Schrauben. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man eine selbstschneidende Schraube eindreht.

Selbstschneidende Schrauben gibt es in vielen verschiedenen Arten und Klassifizierungen. Sie werden hauptsächlich in Schrauben für Metall und selbstschneidende Schrauben für Holz unterteilt. Der grundlegende Unterschied zwischen den beiden ist die Gewindesteigung. Selbstschneidende Schrauben, die in Holz verwendet werden, haben eine wesentlich breitere Gewindesteigung, während Schrauben für Metall eine kleinere Gewindesteigung haben. Dafür gibt es einen Grund. Wenn Sie zum Beispiel versuchen, eine Holzschraube in Metall einzuschrauben, wird sie höchstwahrscheinlich brechen oder sich verbiegen. Selbstschneidende Schrauben mit feinem Metallgewinde halten ebenfalls nicht in Holz, da das Holz nicht gut zwischen die schmalen Windungen eindringen kann und sich nur schwach an ihnen festhält. Übrigens gibt es bei Schrauben für Metall zwei Ausführungen: mit und ohne Bohrer am Ende.

Bei der Arbeit mit Schrauben ohne Bohrer, in das Metall, in dem sie verschraubt werden, vorgebohrte Loch mit einem Bohrer, etwas kleiner als der Durchmesser der Schraube. Anschließend wird er in das Loch geschraubt.

Wenn Sie keine Löcher in dickes Metall machen, dann funktionieren solche Schrauben nicht, egal wie sehr Sie sich bemühen. Im Gegensatz zu einfachen Schraubendrehern müssen Schraubendreher mit Bohrer nicht vorgebohrt werden und brechen selbst durch die Dicke des Metalls. Solche Tipps haben Bohrer und Dachdeckerschrauben. Sie haben einen Sechskantkopf und sind mit einer Gummidichtung versehen, die das Eindringen von Wasser unter die Dachabdeckung verhindert.

einen, schraubenzieher, ohne, bohrer

Um selbstschneidende Schrauben richtig einzuschrauben, benötigen Sie das richtige Werkzeug. Bei einer oder zwei selbstschneidenden Schrauben genügt ein einfacher Kreuzschlitzschraubendreher. Wenn es um mehrere Dutzend, eher um Hunderte geht, kommt man um den Elektroschrauber nicht herum.

Dadurch wird die Aufgabe leichter und einfacher. Aber allein ist ein solcher elektrischer Helfer wenig hilfreich. Es ist notwendig, über ein umfangreiches Arsenal an Düsen verschiedener Konfigurationen zu verfügen.Materialien

Trockenbau. Bei der Arbeit mit Trockenbauwänden hat man es fast immer mit Schrauben zu tun. Es ist wichtig zu wissen, wie man sie in die Trockenbauwand schraubt. In der Regel beträgt der Abstand zwischen den Schrauben in diesem Fall 150-200 mm. Hierfür wird ein elektrischer Schraubendreher mit einem entsprechenden Aufsatz verwendet. Beginnen Sie vorsichtig mit dem Schrauben, bis die Platte durchstochen ist, gehen Sie dann langsam vor und schließlich sehr langsam und vorsichtig, um ein Durchstoßen der empfindlichen Gipsschicht zu vermeiden.Zur Kenntnis nehmen! Der Schraubenkopf muss mit der Gipskartonplatte bündig sein, damit er eingekittet werden kann.

einen, schraubenzieher, ohne, bohrer

Holz. Die selbstschneidenden Schrauben dringen ohne Probleme in das Holz ein, es sei denn, es handelt sich um Eichen- oder Akazienholz. In einigen seltenen Fällen besteht die Gefahr, dass das Holz reißt, je nach Holzart, Brettstärke und Dicke der Schraube; daher wird empfohlen, das Loch mit einem kleineren Durchmesser vorzubohren. Der Kopf wird ebenfalls in das Holz versenkt; bei hartem Holz wird mit einem Bohrer, der den gleichen Durchmesser wie der Schraubenkopf hat, ein kleiner Hohlraum in das Holz gebohrt. Das Wichtigste ist, selbstschneidende Schrauben mit einer großen Gewindesteigung zu verwenden, um die beste Haftung zwischen der Schraube und dem Holz zu gewährleisten.

Beton. Wenn die Holzschraube in den Beton getrieben werden muss, werden Kunststoffdübel verwendet. Sie sind eine Art Dübel. Die Technik ist zeitaufwendig, aber dennoch einfach. Bohren Sie mit einer Schlagbohrmaschine oder einem Beschleuniger ein Loch in den Betonuntergrund, das den gleichen Durchmesser wie der Dübel hat, und schlagen Sie den Dübel in das Loch. Danach wird die selbstbohrende Schraube in den Dübel geschraubt.

Bedachung. Für Dachdeckerarbeiten können Sie entweder spezielle Dachdeckerschrauben oder selbstschneidende Schrauben mit einer Druckscheibe verwenden. Es gibt sie auch aus Metall und Holz. Selbstschneidende Schrauben werden in die obere Welle der Dachbahn geschraubt, am häufigsten in das Wellblech. Hier ist es sehr wichtig, den Druck des Kopfes auf das Blatt zu überprüfen.

Selbstschneidende Schrauben sollten im Baustoff-Fachhandel gekauft werden. Es gibt zumindest eine gewisse Garantie für die Produktqualität. Aber auch beim Kauf von selbstschneidenden Schrauben in einem Geschäft besteht das Risiko, ein minderwertiges Produkt zu kaufen. Natürlich ist das Risiko auf dem Markt wesentlich höher, aber auch dort sind gute Produkte zu finden, so dass man die Baustoffmärkte nicht völlig ignorieren sollte. Es ist wichtig, auf den Preis der Schrauben zu achten.

Wenn sie fast doppelt so billig sind wie ihre Nachbarn im Regal, sollten Sie von einem solchen Kauf Abstand nehmen, da es sich wahrscheinlich um ein minderwertiges Produkt eines unbekannten chinesischen Herstellers handelt. Die Abflachung dieser selbstschneidenden Schrauben bricht oft ab oder sie verbiegen sich einfach beim Anziehen. Ein gutes Produkt ist sein Geld wert.

einen, schraubenzieher, ohne, bohrer

Wie man eine Schraube ohne Bohrer in eine Wand schraubt

Construction OF HOME Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Movescount

Wie man eine selbstschneidende Schraube in eine Betonwand einschraubt. Wie man eine Schraube ohne Dübel an der Wand befestigt.

Suchen Sie einen Bohrer mit einem Durchmesser, der 2-3 mm kleiner ist als die selbstbohrende Schraube, und spannen Sie ihn in das Bohrfutter einer elektrischen Bohrmaschine oder eines Brenners ein. Bei der Verwendung einer elektrischen Bohrmaschine im Bohrmodus sind sowohl ein Universalbohrer als auch ein spezieller Betonbohrer geeignet. Wenn das Loch mit einer Dreh- oder Schlagbohrmaschine im Drehbohrverfahren gebohrt werden soll, ist es am besten, keinen speziellen Betonbohrer zu verwenden, da die Hartmetallschicht am Ende des Bohrers nach den ersten Schlägen vollständig abfällt. Es ist besser, einen speziellen Bohrer für Toratoren zu verwenden, der auf der zylindrischen Oberfläche seines Schaftes Rillen aufweist.

Siehe auch  Fadenwechsel bei einem STIHL Trimmer. Fadenwechsel bei einem Trimmer: 2 einfache Möglichkeiten

Bohren Sie ein Loch, dessen Tiefe mindestens der Länge der Schraube entsprechen muss. Versuchen Sie, beim Bohren nicht von der Bohrachse abzuweichen, da sonst der Durchmesser des Lochs viel größer als nötig ist und die Schraube nicht in der Wand hält. Wenn Sie keine Bohrmaschine oder kein rotierendes Werkzeug haben, können Sie mit einem Durchschlag oder einem alten Bohreinsatz bohren. Setzen Sie den Bohrer senkrecht zur Wand an und schlagen Sie mit dem Hammer 2-3 Mal kräftig auf den Schaft des Schraubendrehers, dann drehen Sie den Schraubendreher und schlagen erneut 2-3 Mal zu, bis Sie das Loch in der gewünschten Tiefe haben. Entfernen von Schutt aus dem Bohrloch Entfernen von Betonstaub und anderen Verunreinigungen aus dem Bohrloch. Führen Sie den Bohrer in das Loch ein und drehen Sie ihn in Richtung des Lochs, wenn Sie ihn entfernen. Oder noch einfacher: Schließen Sie die Augen und pusten Sie mit dem Mund in das Loch.

Eindrehen der Schraube Nahaufnahme des Schraubendrehers und der einzelnen Schraube im Karton auf weißem GrundUm sicherzustellen, dass die Schraube fest sitzt, stecken Sie einen Zahnstocher oder ein Streichholz mit der richtigen Länge in das Loch. Holzstäbchen oder Holzsplitter können auch funktionieren. Schrauben Sie die selbstbohrende Schraube mit einem Schraubenzieher in das Loch. Verwenden Sie dazu keinen elektrischen Schraubendreher, es sei denn, Sie haben eine sehr niedrige Drehzahl in der Betriebsartenliste. Wenn Sie nämlich die Schraube mit einem Elektroschrauber mit hoher Geschwindigkeit anziehen, erreicht die Schraube schnell den Boden des Lochs, stützt sich darauf ab und hat in dieser Position Zeit, sich mehrmals zu drehen, bevor Sie Zeit haben, das Werkzeug auszuschalten. Dadurch wird das Loch zerstört und der Durchmesser wird größer als nötig. Wenn sich die Schraube nicht oder nur sehr schwer eindrehen lässt, schrauben Sie die Schraube aus der Wand und bohren Sie das Loch nur leicht auf. Schrauben Sie eine selbstschneidende Schraube in die Wand, befestigen Sie einen Spiegel, ein Bild oder ein Regal daran und bewundern Sie das Ergebnis Ihrer Arbeit.

Betondübel: Eigenschaften und Befestigung

Varianten der Befestigung von Elementen auf Beton

einen, schraubenzieher, ohne, bohrer

Dübel sind zusammen mit Ankerbolzen die am besten geeigneten Befestigungsmittel für die Befestigung von Haushaltsgegenständen an Betonwänden. Sie halten Schränke, Regale und andere Strukturen, die nicht zu schwer sind, sicher fest. Der Artikel beschreibt, was Dübel für Beton. Ihre Eigenschaften, wie zu installieren und zu entfernen, die Elemente.

Besondere Merkmale von Befestigungsmitteln für Betonwände

Betondübel sind anders als Ziegeldübel. Um Fehler bei der Installation zu vermeiden, ist es daher wichtig, sich mit den besonderen Merkmalen vertraut zu machen.

In der Praxis ist die Verwendung von Betondübeln im Mauerwerk nicht allzu rationell, vor allem, wenn die Wand mit Hohlkörpern ausgekleidet ist. In diesem Fall werden Befestigungselemente mit spezieller Konstruktion und besonderen Montageeigenschaften verwendet.

Die Unterschiede zwischen dem Betondübel und der gemauerten Version sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt:

Es handelt sich um eine Metall- oder Kunststoffhülse, die mit einem doppelten Abstandshaltermechanismus ausgestattet ist. Dies garantiert die Festigkeit der Befestigung. In jedem Fall wird einer der Abstandshalter getroffen und auf einer festen Unterlage befestigt.

Der Abstandhalter ist eine Gewindestange mit entsprechendem Durchmesser und anderen Verankerungselementen, je nach Belastung.

Dieser Dübel wird nie eine sichere Befestigung in hohlem Material schaffen, egal wie lang er ist. Bei der Montage wird das Befestigungselement in das Bohrloch gehämmert, was die Arbeit beschleunigt. Wird diese Technik in nicht verfestigtem Material angewandt, wird das Bohrloch zerstört und eine qualitativ hochwertige Befestigung ist nicht möglich.

Material des Verschlusses

Die Materialien für Betonstopfen können sein: Kunststoff, Metall. Je nach Montageart kann der Dübel: eingeschlagen werden; mit einer Bauspritze montiert werden.

Das Befestigungselement hat einen zylindrischen Schaft, der sich ausdehnt, wenn ein Nagel in den Hohlraum getrieben wird, und so für eine feste Befestigung sorgt.

  • Auf der Oberseite befindet sich ein Kragen, der verhindert, dass der Dübel in ein vorgebohrtes Loch fällt. Der Bund kann entweder zylindrisch oder versenkt sein.
  • Es gibt Produkte mit Abstandshaltern „Whiskers“, um die Festigkeit der Befestigung im Beton zu erhöhen.
  • Metallnageldübel können entweder an der Oberfläche ein Gewinde haben oder am Kopf geschlitzt sein. Für die Installation dieser Art von Elementen werden Schraubendreher verwendet. Die gebräuchlichsten Materialien sind Polyamid, Polypropylen oder Polyethylen. Für den Nagel selbst wird eine verzinkte Stahllegierung verwendet.
  • Kunststoffbefestigungen. Ihr Preis ist niedriger, sie werden für die Montage von kleinen Gegenständen verwendet. Für schwere Strukturen wird ihr metallisches Äquivalent verwendet.

Dieser Nageltyp hat einen Metallschaft, der eine glatte Oberfläche ohne Gewinde hat. Das Teil dehnt sich aus, wenn der Nagel in ein Loch in der Wand geschlagen wird.

Tipp: Denken Sie daran, dass sich Metalldübel nur schwer entfernen lassen, weshalb sie über einen längeren Zeitraum verwendet werden sollten.

Dübelnägel werden für abgehängte Decken und verschiedene Metallkonstruktionen verwendet. Die stärkste Befestigungskraft wird auf festen und harten Materialien erreicht.

Arten von Dübeln für Beton

Es gibt eine ganze Reihe von Befestigungsmitteln für Beton, von denen die bekanntesten und wirksamsten in der Tabelle aufgeführt sind:

Die Hülsen oder Befestigungselemente sind zylindrisch oder rohrförmig und in zwei oder drei Abständen erhältlich. Sie sind oft mit Stacheln versehen, was die Zuverlässigkeit der Befestigung erhöht.