Wie man Glas mit einem Ölglasschneider richtig schneidet. Werkzeugauswahl

Wie man Glas mit einem Glasschneider richtig schneidet

Glas ist aus keinem Haushalt wegzudenken und die Glasbearbeitung kommt daher bei fast jedem Renovierungsprojekt vor. Hierfür werden Glasschneider verwendet. Mit Diamant-, Öl- oder Rollenschneidern. Schauen wir uns jede dieser Sorten genauer an, aber zuerst wollen wir herausfinden, wie man das Glas richtig zum Schneiden vorbereitet.

Vorbereitung des Glases

Wenn das neue Glas keine besondere Vorbereitung benötigt (Sie müssen nur den Staub abwischen), wird das gebrauchte Glas ein wenig „arbeiten“.

Zunächst muss das Glas mit einem speziellen Reinigungsmittel gründlich gereinigt werden. Dann mit Paraffin oder alkoholischen Mitteln entfetten und schließlich durch Abwischen gut trocknen.

Verwenden Sie eine alte Zeitung anstelle eines Lappens zum Abwischen. Dadurch wird verhindert, dass das Glas Fusseln und Schlieren hinterlässt.

Nach der Glasvorbereitung können Sie mit dem Schneiden des Glases beginnen.

Diamant-Glasschneider

Der Diamant-Glasschneider ist in der Lage, Glas bis zu einer Dicke von 10 Millimetern zu schneiden

Der Diamant-Glasschneider ist das „Flaggschiff“ dieser Produktfamilie. In diesen Glasschneidern wird ein Diamant, das härteste Material der Welt, als Schneidwerkzeug verwendet. Dank dieses Diamant-Glasschneiders kann Glas mit einer Dicke von bis zu 10 mm geschnitten werden, wobei ein möglichst gleichmäßiger, splitterfreier Schnitt erzielt wird und nur eine minimale Bearbeitung erforderlich ist. Der einzige Nachteil des Diamant-Glasschneiders sind seine vergleichsweise hohen Kosten, selbst wenn kein natürlicher, sondern ein synthetischer Diamant als Schneidwerkzeug verwendet wird.

Die Arbeit mit dem Diamantschneider (oder jedem anderen Glasschneider) erfordert ein gewisses Maß an Geschicklichkeit.

Der erste Schritt ist die Vorbereitung der Oberfläche, auf der das Glas geschnitten werden soll. Ein gewöhnlicher Tisch mit einer weichen Unterlage (z. B. Teppich oder Linoleum) ist die beste Wahl. Das vorbereitete Glas wird auf die Oberfläche gelegt.

Es ist ratsam, den Cutter vor dem eigentlichen Schneidevorgang an einer unerwünschten Glasscheibe zu testen. Führen Sie dazu den Trimmerstrich mit Daumen und Zeigefinger mit etwas mehr Kraft über das Glas, als Sie es mit einem Kugelschreiber oder Bleistift tun würden. Wenn das Ergebnis eine dünne, weiße Trimmerlinie ist, ist der Trimmer einsatzbereit und Sie tun das Richtige, aber wenn die Trimmerlinie dick und mit feinen Glassplittern gefüllt ist, versuchen Sie, den Winkel des Cutters zu ändern.

Der eigentliche Glasschneidevorgang mit dem Diamantglasschneider läuft folgendermaßen ab. Zeichnen Sie das Glas mit einem Lineal und einem Winkel an. Drücken Sie dann den Glasschneider mit demselben Lineal oder einem anderen ebenen Stück Holz mit mittlerer Kraft auf die Kante. Die weiße Trimmerlinie, die vom Glasschneider übrig geblieben ist, wird an der Tischkante ausgerichtet und leicht auf den hängenden Rand des Glases gedrückt. Wenn Sie dies richtig gemacht haben, bricht das Glas ganz leicht direkt an der Schnittlinie ab.

Bei dickem Glas (dicker als 2 Millimeter) ist es ratsam, vor dem Brechen mit einem Hammer leicht auf die geschnittene Trimmerlinie zu klopfen.

Wenn das Glas nicht bricht, versuchen Sie nicht, einen zweiten Schnitt an der gleichen Stelle wie den ersten zu machen. Besser ist es, die Markierung leicht zu verschieben und den gesamten Vorgang zu wiederholen.

Um ein besseres Verständnis für die Funktionsweise eines Diamant-Glasschneiders zu bekommen, empfehlen wir Ihnen, sich die folgenden Seiten anzusehen

Rollenglasschneider

Der Rollenglasschneider verwendet Rollen aus einer superzähen Kobalt-Wolfram-Legierung als Schneidwerkzeug

Dieses Modell verwendet extraharte Walzen aus einer Wolfram-Kobalt-Legierung als Schneiden. Drei bis sechs Rollen sind in der Regel am Drehkopf dieser Glasschneider angebracht und können als Ersatz für die verschlissenen Rollen verwendet werden.

Eine Rolle kann durchschnittlich 300 Meter zurücklegen

Eine Walze ist für durchschnittlich 300 Meter Schneidezeit ausgelegt, danach muss sie durch eine neue ersetzt werden.

Genau wie beim Diamant-Glasschneider müssen das Glas und die Oberfläche vor Beginn der Arbeit vorbereitet und markiert werden.

Eine interessante Art, das Glas zu beschriften, ist die folgende. Zeichnen Sie mit einem Marker oder Bleistift eine gerade Linie für den Trimmer auf die Tischoberfläche. Machen Sie nur zwei kleine Markierungen an den Rändern des Glases, wo der Schnitt gemacht werden soll. Diese Markierungen werden dann an einer Linie auf dem Tisch ausgerichtet, die mit der Schnittlinie übereinstimmen wird.

Streichen Sie mit dem Glasschneider einmal entlang der Schnittlinie (verwenden Sie am besten ein Lineal, um einen geraden Schnitt zu gewährleisten). Bitte beachten Sie, dass der Glasschneider etwas härter gedrückt werden muss als der Diamantschneider. Außerdem muss der Rollenschneider, anders als der Diamantglasschneider, der beim Schneiden schräg gehalten werden muss, streng senkrecht zum Glas gehalten werden.

Brechen Sie das Glas mit leichtem Druck, indem Sie die Trimmerlinie auf die Tischkante ausrichten oder auf beiden Seiten Streichhölzer darunter legen.

Da die Kanten des geschnittenen Glases sehr scharf sind, sollten beim Schneiden vorzugsweise Schutzhandschuhe getragen werden.

Der in Öl getauchte Ölschneider

Der Ölglasschneider unterscheidet sich vom Rollenglasschneider nur dadurch, dass er mit einem speziellen Behälter ausgestattet ist, aus dem während des Betriebs Öl zum Schneidrad fließt

Der einzige Unterschied zwischen Ölglasschneider und Ölwalze besteht darin, dass der Ölglasschneider ein spezielles Reservoir hat, aus dem während des Betriebs Öl zum Schneidrad fließt. Dies erhöht die Schneidwirkung erheblich und ermöglicht das Schneiden durch dickeres Glas.

Das Funktionsprinzip des Ölglasschneiders ist praktisch identisch mit dem des Rollenschneiders.

Weitere Tipps zum Glasschleifen

Wir möchten Ihnen einige Tipps geben, die für die Arbeit mit allen Arten von Glasschneidern gelten:

  • Wenn eine oder mehrere Kanten des Glases beschädigt oder abgesplittert sind, sollten Sie diese vorzugsweise durch Schneiden eines dünnen (2-4 cm) Streifens entfernen und erst dann die Glasmarkierung anbringen.
  • Fast jedes Glasschneidemodell hat an der Seite des Kopfes eine Kerbe, mit der man kleine Glasstücke abbrechen kann.
  • Wenn Sie einen Kurvenschnitt machen wollen, ist es ratsam, die Trimmerlinie in mehrere gerade Segmente aufzuteilen. Ist dies nicht möglich, muss eine geeignete Form aus hartem Material (z. B. Sperrholz) angefertigt und das Werkzeug an der Kante der Form entlanggeführt werden.

Welches Werkzeug ist zu wählen??

Glas besteht aus geschmolzenem Quarzsand, dem Elemente wie Kalzium- und Alkalimetalloxide zugesetzt sind.

glas, einem, ölglasschneider, richtig

Glas ist im Wesentlichen eine bei hohen Temperaturen flüssige Substanz, die kein ausgeprägtes kristallines Gitternetz aufweist. Das macht Glas transparent.

Um eine Glasscheibe in Stücke zu schneiden, genügt es, eine Kerbe im Glas selbst zu verwenden, die höher ist als die Härte des zu schneidenden Materials. Es bildet sich ein Netz tiefer Risse, die es ermöglichen, die beiden Teile entlang der Schnittlinie zu trennen. Die folgenden Arten von handgeführten mechanischen Glasschneidern werden für diesen Vorgang verwendet:

Das erste Werkzeug verwendet einen Diamantschneider, der mit einem speziellen Lötmittel in den Metallkopf eingelötet ist. Der Griff ist aus Holz oder Kunststoff gefertigt. Es gibt verglaste Diamantschleifer mit natürlichen Diamanten. Diese wurden in der ehemaligen UdSSR hergestellt und waren schon damals sehr teuer. Glasschneider werden jetzt ausschließlich mit synthetischen Diamanten ausgestattet. Bei einfacheren Geräten gibt es Mineralien mit einer gebogenen Schneide. Teurere Glasschneider haben vierseitige Diamanten, die um 20° zur Schneidachse geneigt sind. Der Schnitt ist präziser und tiefer, erfordert aber viel Geschick.

Siehe auch  Ist es möglich, mit einem Messer auf einer Silikonmatte zu schneiden?. Womit man einen Silikonteppich reinigen kann?

Rollenschneider. Die einfachsten und gebräuchlichsten. Ihr Trumpf ist ihr niedriger Preis, der es ermöglicht, sie für den einmaligen Gebrauch zu kaufen. Das Arbeitswerkzeug ist eine Walze aus einer Hartmetalllegierung. Die meisten dieser Geräte zum Schneiden von Flachglas sind mit mehreren Rollen ausgestattet, drei oder sechs. Wenn eine Rolle stumpf wird, dreht sich das Rad, auf dem sie montiert ist, um seine Achse, und das nächste Messer am Ende der Vorrichtung fährt aus. Das Material für die Walzen ist Wolframkarbid, Bobedit, Karborund und andere Legierungen, die auf der Mohs-Skala härter als Quarz sind.

Der Ölglasschneider ist vom Aufbau her ähnlich wie der Walzenglasschneider. Der Unterschied besteht darin, dass die Endrolle während des Betriebs mit einer speziellen Art von Öl geschmiert wird. Es erleichtert den Schnitt, verringert den Verschleiß des Schneidwerkzeugs und verbessert das Brechen des Glases entlang der markierten Linie. Moderne Ölgeräte bestehen aus einer Walze und einem speziellen, mit Öl gefüllten Behälter. Es benetzt die Walze durch Kapillarwirkung und tröpfelt nicht heraus, wenn sie nicht benutzt wird. Ölglasschneider sind recht fortschrittlich und können zum Schneiden von Kurven in Gegenwart eines rotierenden Kopfes verwendet werden.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, welches Werkzeug besser ist. Die Rolle, der Diamant oder das Ölwerkzeug.

Wie man es mit einem Glasschneider oder einer Schere schneidet

Glas ist in der Innen- und Außengestaltung sehr beliebt. Sie schmücken Wohnungen, Häuser und öffentliche Räume gleichermaßen. Wir sehen oft Glasfenster, Wandmalereien oder Geschirr aus geschliffenem Glas, die durch ihre Eleganz und Schönheit bestechen.

Wenn man sich solche Dinge ansieht, bekommt man den Eindruck, dass man ernsthafte Fähigkeiten und umfassende Erfahrung mit Glas und anderen hochentwickelten Werkzeugen braucht, um sie herzustellen. Und nur wenige Menschen wissen, dass jeder die Grundlagen der Arbeit mit diesem Material erlernen kann. Sie können insbesondere lernen, wie man Glas für die Arbeit schneidet, und zwar bequem von zu Hause aus.

Vorbereitungen für den Schnitt

Die Vorbereitungsphase ist einer der wichtigsten Schritte im Prozess und hängt auch davon ab, welche Art von Glas Sie schneiden wollen. Wenn er zum Beispiel neu ist, können Sie ihn einfach mit einem alten Stück Papier oder Zeitungspapier abwischen, um zu verhindern, dass sich Flusen absetzen und Streifen bilden.

Wenn das Arbeitsmaterial bereits verwendet wurde, ist die Vorbereitung zeitaufwendiger und mühsamer. Zunächst muss es mit einem speziellen Glasreiniger gut abgespült werden. Anschließend mit einem in Paraffin getauchten Tuch entfetten und in einem geschlossenen Raum trocknen, damit kein Staub auf die Oberfläche gelangt.

Zusätzlich zu dieser Vorbereitung müssen Sie auch das Material zuschneiden. Natürlich sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie mit diesem Material nicht ideal abfallfrei arbeiten können, vor allem wenn es darum geht, einen Gegenstand mit unregelmäßiger geometrischer Form herzustellen.

Wenn Sie jedoch im Voraus genau kalkulieren, können Sie die Menge des anfallenden Abfalls erheblich reduzieren.

In diesem Fall ist es ideal, die längere Seite des Glases mit der langen Seite des vorbereiteten Stücks zu verbinden. Werfen Sie die Reste nicht weg, sie können auch in Zukunft bei der Herstellung anderer Glasobjekte nützlich sein.

Glasschneider und ihre Klassifizierung

Das häufigste Werkzeug zum Schneiden von Glas ist der Glasschneider. Sie sind gut, weil sie sehr einfach zu bedienen sind. Um zu lernen, wie man Glas richtig schneidet, muss man die Regeln der Arbeit befolgen und das richtige Werkzeug dieses oder jenes Typs wählen. Und da die Auswahl an Glasschneidern groß ist, gibt es damit keine Probleme.

  • Diamant. Diese Art von Werkzeug ist am weitesten verbreitet und wird seit Jahrzehnten getestet. Für den Hausgebrauch wählen Sie am besten Varianten mit einer abgeschrägten Schneide. Sie können Glas in Längen von bis zu 10 Metern und in verschiedenen Dicken schneiden. Vergessen Sie jedoch nicht, sie regelmäßig auf einem speziellen Schleifstein zu schärfen;
  • Walze. Diese Werkzeuge zeichnen sich dadurch aus, dass ihr Schneidteil die Form einer Walze hat, die aus einer starken Kobalt- und Wolframlegierung besteht. Die Anzahl der Rollen kann zwischen einer und sechs liegen;
  • Ölbetriebene Glasschneider. Diese arbeiten nach dem Prinzip des Rollenschneiders, unterscheiden sich aber dadurch, dass ihr Griff ein Ölreservoir enthält, das im Automatikbetrieb zur Rolle gepumpt wird. Sie werden zum Schneiden von dickem Glas verwendet.

Wie man richtig schneidet

Bevor Sie mit dem Werkzeug arbeiten, zeichnen Sie mit einem Bleistift oder Kugelschreiber eine Linie auf das Werkzeug. Es ist viel bequemer, das Material mit einem mindestens 8 mm dicken Lineal zu schneiden, damit der Cutter einen möglichst engen Kontakt mit dem Glas hat. Das Lineal wird auf die Materialoberfläche gelegt, das Werkzeug wird dagegen gedrückt und dann wird der Schnitt gemacht. Um zu verhindern, dass das Lineal auf der Oberfläche verrutscht, kann man es mit Gummipartikeln bekleben, die man von einem Fahrradschlauch nehmen kann. Positionieren Sie das Lineal so, dass es etwas von der Markierungslinie entfernt ist.

Für den Hausgebrauch ist entweder ein Diamant- oder ein Rollenglasschneider geeignet. Der Diamantschneider ist die bessere Wahl, aber wenn es sich um eine gerillte Oberfläche handelt, ist nur der Rollenschneider geeignet. Beachten Sie, dass gerillte, matte oder gemusterte Oberflächen nur von der glatten Seite aus geschnitten werden sollten.

Der Schnitt muss an der Hauptkante der Glasscheibe beginnen. Folgen Sie dann dem Lineal, ohne anzuhalten, um die Trimmerlinie in Ihre Richtung zu führen. Eine wichtige Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Arbeit ist, dass das Werkzeug richtig positioniert ist. Die Situation hängt hier von der Art des Werkzeugs ab:

  • Halten Sie das Diamantwerkzeug fast senkrecht in der Hand wie einen Bleistift. Das Werkzeug wird so geführt, dass die Markierung, die die Raute kennzeichnet, in Richtung des Lineals zeigt. Wenn die Arbeit richtig gemacht wird, ist die Linie für den Trimmerschnitt farblos und dünn;
  • Halten Sie die Messerlinie senkrecht zur Glasoberfläche. Am besten halten Sie ihn zwischen Daumen und Mittelfinger und drücken ihn mit dem Zeigefinger nach oben. Es ist ein stärkerer Druck erforderlich als bei Diamantwerkzeugen. Und die Trimmerklinge für den Cutter ist weiß.

Manchmal bricht das geschliffene Glas an der Kante einer harten Glasoberfläche.

Es ist ratsam, an gebrauchten Teilen des Glases zu üben, bevor Sie beginnen, damit Sie nichts falsch machen und das Material verderben.

Schneiden mit der Schere

Neben dem Glasschneider kann auch eine Schere zum Schneiden von Glas verwendet werden. Aber machen Sie auch das richtig. Für die Arbeit benötigen Sie:

Markieren Sie das Glas wie im vorherigen Fall im Voraus. Beim Schneiden mit der Schere entsteht ein Mikroriss, und am Ende kommt es zu einem Kapillareffekt. Das ist alles elementare Physik.

Das Endergebnis ist natürlich nicht perfekt, aber wenn Sie einen dringenden Bedarf haben, funktioniert diese Schneidemethode genauso gut.

Wie man mit verschiedenen Glasarten arbeitet

Wenn Sie mit normalem Glas arbeiten, wird der Schnitt keine Schwierigkeiten verursachen. Glasschneider und Scheren sind für diese Anwendung sehr nützlich. Und wenn Sie in Ihren Produkten komplex geformtes Glas verwenden, wird die Sache noch komplizierter. Die Einzelheiten der Arbeit hängen weitgehend von den Eigenschaften der Materialien ab:

  • Gehärtetes Glas. Im Allgemeinen ist es besser, dieses Material nicht zu Hause zu schneiden, da es sonst einfach seine Eigenschaften verliert. Wenn Sie jedoch ein Produkt mit Elementen aus diesem Material benötigen und es mit Ihren eigenen Händen herstellen müssen, ist es besser, im Voraus zu schneiden. Und denken Sie daran, dass es besser ist, die Arbeit den Fachleuten zu überlassen, denn der Aushärtungsprozess findet nur unter bestimmten Bedingungen statt;
  • Geriffeltes Material. Gemusterte Glasscheiben werden häufig für die Verglasung von Türen oder für dekorative Innenraumlösungen verwendet. Aber im Gegensatz zu gehärtetem Material kann dieses auch zu Hause geschnitten werden. Der Arbeitsprozess unterscheidet sich nicht wesentlich vom Schneiden gewöhnlichen Glases, aber, wie bereits erwähnt, sollten Sie nur die glatte Seite schneiden, und zwar am besten mit einem Glasschneider mit Rollen;
  • Acryl oder organisches Material. Es handelt sich um einen transparenten Kunststoff, der aus Kunstharzen hergestellt wird, aber immer noch als Glas bezeichnet wird. Zum Schneiden dieser Materialien sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich. Ein Glasschneider, eine Metallsäge und andere Abkantwerkzeuge können auch zu Hause verwendet werden. Und wenn die Dicke des Materials 2 mm oder weniger beträgt, kann es mit einem einfachen Büromesser geschnitten werden.
Siehe auch  Wie man eine Mini-Kreissäge mit meinen eigenen Händen macht. Handgefertigte Kreissäge Foto

Wie man mit dem Glasschneider schneidet

Glas lässt sich am besten mit modernen Glasschneidern schneiden, von denen es heute mehrere Varianten gibt. Jeder Glasschneidertyp ist für eine bestimmte Anwendung, Glasdicke und Fertigkeitsstufe geeignet.

Diamant-Glasschneider

Der Diamantglasschneider verwendet einen echten, kleinen Diamanten als Kernstück. Die feste Verbindung des Diamanten mit der Fassung wird durch die Verwendung von Silberlot erreicht, das die Viskosität des Lots deutlich erhöht.

Der Glasschneider funktioniert sehr gut bei Glas bis zu einer Dicke von ca. 10 mm. Manchmal wird ein echter Diamant im Werkzeug durch einen künstlichen Diamanten ersetzt, der genauso gut schneidet, aber durch Glas mit geringerer Dicke (bis zu 5 mm) schneiden kann.

Zu Hause fällt es vielen Menschen schwer, Glas mit diesem Glasschneider richtig zu schneiden. Wenn jedoch ein solches Werkzeug verwendet werden soll, ist es am besten, einen Glasschneider mit einer abgeschrägten Schneide zu wählen.

Um mit dem Diamant-Glasschneider zu arbeiten, halten Sie ihn wie einen normalen Bleistift am unteren Ende des Griffs fest und bewegen Sie die Trimmerlinie leicht entlang der vorgenommenen Markierung, ohne auf das Glas zu drücken. Es sollte ein leises Knistern zu hören sein und das Ergebnis sollte eine kaum wahrnehmbare Vertiefung sein.

Der Diamant-Glasschneider kann bis zu 10 km Glas schneiden, ohne dass er nachgeschliffen werden muss.

Rollenglasschneider

Der Walzenglasschneider, bei dem das Hauptarbeitselement kleine Walzen aus einer sehr harten Kobalt- und Wolframlegierung sind, gilt als ziemlich universell. Mit einem Glasschneider müssen Sie sich nicht fragen, wie Sie 1 bis 7 mm dickes Glas schneiden können. Aus diesem Grund eignet es sich für die meisten Anwendungen im Haushalt, einschließlich des Schneidens von Glas für Fenster- und Türrahmen, Bilder, Regale und Küchenglasschürzen.

Glasschneider sind mit einer variablen Anzahl von Rädern erhältlich, was sich direkt auf die Schnittqualität auswirkt. Je mehr Rollen, desto besser ist der Glasschneider.

glas, einem, ölglasschneider, richtig

Die Verwendung des Rollenglasschneiders erfordert im Gegensatz zum Diamantschneider mehr Druck. Die Trimmerlinie auf dem Glas eines solchen Werkzeugs muss weiß und ausreichend tief bleiben.

Rollenglasschneider können bis zu 350 m ohne Schärfen aushalten.

Ölglasschneider

Für diejenigen, die das Schneiden von Glas mit einem Glasschneider noch nicht beherrschen, ist die beste Wahl ein moderner Ölglasschneider, der einem Rollenglasschneider sehr ähnlich ist, aber eine andere Funktion hat. Kontinuierliche Ölschmierung. Es macht das Schneiden von Glas viel einfacher und glatter, was zu einem glatteren Schnitt führt.

Der Ölglasschneider kann Glas mit einer Stärke von bis zu 20 mm bearbeiten und muss erst nach 5 km nachgeschliffen werden.

Durch die geschmeidigen Bewegungen ist der Ölglasschneider ideal zum Schneiden von zerbrechlichen Spiegeln und dickem, geriffeltem Glas. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Spiegel auf der Spiegelseite und das gerillte Glas auf der glatten Unterseite schneiden müssen.

glas, einem, ölglasschneider, richtig

Unabhängig davon, welche Art von Glasschneider verwendet wird, darf er nie mehr als einmal an einer Linie verwendet werden. Fahren Sie den Cutter so gleichmäßig wie möglich, ohne zu ruckeln, und reduzieren Sie den Druck einige Millimeter vor dem Ende des Glases leicht.

Wenn Sie die oben genannten Empfehlungen zum richtigen Schneiden von Glas befolgen, den am besten geeigneten Glasschneider wählen und die Glasoberfläche und den Platz für den Schneider vorbereiten, kann das Glas auch von einem Nichtfachmann unter häuslichen Bedingungen geschnitten werden, nach einer kurzen Schulung über unnötige Glassegmente.

Schneiden mit dem Rollglasschneider

Bevor Sie herausfinden, wie man Glas mit einem Rollenschneider schneidet, sollten Sie bedenken, dass der Rollenschneider nicht so haltbar ist wie der Diamantglasschneider. Die Rolle schneidet die ersten 300 Meter korrekt. Danach müssen Sie das Werkstück ersetzen.

Jetzt können Sie sich an die Arbeit machen. Als Erstes muss eine Markierung vorgenommen werden. Sie können dies auf die gleiche Weise tun wie bei der ersten Methode, so dass es keinen Sinn hat, diese Methoden erneut zu beschreiben. Das Funktionsprinzip ist im Wesentlichen dasselbe. Allerdings gibt es einige Unterschiede in den Feinheiten des Prozesses.

  • Im Gegensatz zu Diamantglasschneidern, die schräg gehalten werden müssen, muss das Werkzeug senkrecht zur Glasebene gehalten werden.
  • Der Glasschneider muss härter gedrückt werden als der Diamantglasschneider, sonst schneidet er nicht durch.
glas, einem, ölglasschneider, richtig

Als nächstes machen wir dasselbe wie im vorherigen Abschnitt.

Wie man Glas richtig schneidet, ohne dass es absplittert

Alle Glasschneidewerkzeuge haben besonders harte Schneidkanten. Hier finden Sie Werkzeuge zum Schneiden und Bohren von Glas

Glas ist ein sehr zerbrechliches und unzerbrechliches Material. Mit den richtigen Werkzeugen ist die Arbeit mit Glas kein Problem mehr. Das Schneiden und Ersetzen von beschädigtem oder zerbrochenem Fensterglas per Hand gehört der Vergangenheit an. Immer mehr Fenster sind mit luftdichten Doppelverglasungen ausgestattet, die von Fachleuten ausgetauscht werden können. Leichteres Einsetzen des Glases, t.К. Die meisten Gläser werden mit einer Glasleiste auf einer Dichtungsmasse oder mit kleinen Nägeln am Rahmen befestigt.

Allerdings wird immer mehr Glas als Möbel-, Tür- und Gewächshauselement verwendet, und auch in der neu gebauten Datscha findet sich viel davon. Daher sind die richtige Glasbearbeitung und die dafür erforderlichen Werkzeuge nach wie vor von Bedeutung. Wenn Sie eine große Menge Glas glasieren, kostet Sie das fast doppelt so viel, als wenn Sie das Glas selbst geschnitten hätten. Hier sind die Werkzeuge und Regeln, die es Ihnen ermöglichen, Glas zu schneiden, ohne beim ersten Mal mit den Händen abzusplittern.

Für gerade Schnitte

Glasschneider werden für alle glatten Gläser (außer Sicherheitsglas) verwendet. Sie enthalten kleine Schneidräder (oder Diamanten) aus einer extrem harten Legierung, die nur die Glasoberfläche schneiden. Für den Schnitt wird immer ein Lineal benötigt, an dem der Glasschneider entlanglaufen sollte. Für gerade Schnitte eignet sich ein Klotz oder ein Lineal mit rutschfester Rückseite, das für große Scheiben eine entsprechende Größe haben muss. Strukturiertes (geprägtes) Glas wird immer auf der glatten Seite geschnitten, Spiegel auf der Vorderseite.

Drücken Sie den Glasschneider senkrecht gegen das Glas und führen Sie ihn gleichmäßig entlang des Lineals. Tauchen Sie den Glasschneider vorher in Wasser oder Fett (Terpentin).

Die Kerben im Glasschneider dienen zum Ausklinken dünner Streifen. Der Glasschneider sollte vor diesem Vorgang angeklopft werden.

Breite Streifen durch eine scharfe Kante auf die gleiche Weise wie unten knacken, dann mit gleichmäßigem Druck ruckartig brechen.

Siehe auch  So montieren Sie die Haube richtig auf den Winkelschleifer.

Professionelle Glasschneider sind zur Schmierung mit Öl gefüllt. Die belastete Achse wird ständig mit Schmieröl versorgt

Für besonders raue Kanten kann ein nasser Schleifschwamm oder Korund verwendet werden.

Das schwenkbare Unterteil mit einer sehr scharfen Arbeitskante macht diesen speziellen Glasschneider für Rundschnitte bequemer als ein Standardmodell.

Arbeiten mit speziellen Glasschneidewerkzeugen

Beim Schneiden von Glas immer flach und ohne Durchbiegung auf eine feste Unterlage legen, die glatt mit einem Tuch bedeckt ist. Der Rest eines robusten Teppichs ist ebenfalls geeignet. Der Schnitt kann mit einem scharfen Stift, einem Marker oder einem Filzstift markiert werden (nur der Anfangs- und Endpunkt des Schnittes sollte markiert werden, um zu verhindern, dass Kleister oder Tinte den Cutter beschädigen), das Lineal wird so angelegt, dass die Endpunkte verbunden werden. Es gibt professionelle Lineale, die mit zwei Saugnäpfen befestigt werden können. Der Abstand von der Schneide des Werkzeugs zur Außenkante muss berücksichtigt werden. Schieben Sie das Messer in einer Bewegung über das Glas. Wenn der Schnitt verlängert oder der alte Schnitt verstärkt werden muss (was nicht wünschenswert ist), muss der alte Schnitt genau eingehalten werden. Umfangsschnitte werden immer mit einer Schablone oder einem speziellen Kreisschneider ausgeführt und sind notwendigerweise eine durchgehende Trimmerlinie. Für kleine Radien empfiehlt sich ein Glasschneider mit einem schwenkbaren Unterteil. Es folgt den Konturen besser als ein starres Werkzeug.

glas, einem, ölglasschneider, richtig

Bei geraden Schnitten genügt ein leichter Schlag auf den Glasschneider genau unterhalb der Schnittlinie (oder ein gerader Schnitt an der Tischkante), um das Glas zu trennen, bei runden Schnitten eine Zange und bei schmalen Streifen eine Kerbe im Glasschneider. Wenn überstehende Überstände verbleiben, werden sie mit einer speziellen Glasschneidezange entfernt. Als letztes Mittel kann auch eine Zange verwendet werden. In das Glas können Löcher gebohrt werden. Für diese Anwendung gibt es spezielle Glasbohrer (mit Diamantstaub). Um eine falsche Ausrichtung des Bohrers im Loch zu vermeiden, ist es besser, sie auf der Maschine zu machen, und das Glas sollte fest auf der Basis fixiert werden. Durch die Verwendung von Wasser wird der Bohrer ständig zur Abkühlung gezwungen. Arbeiten Sie mit niedriger Geschwindigkeit und nur mit leichtem Druck. Um Ausbrüche auf der Rückseite zu vermeiden, bohren Sie von beiden Seiten.

Für den kreisförmigen Schnitt ist ein Glasschneider erhältlich. Er wird mit einem Gummisaugnapf in der Mitte des Kreises befestigt und ist fein einstellbar.

Mehrere Kerben im zuvor eingekerbten Kreis unterteilen das Glas. Nach dem Anzapfen werden sie vorsichtig ausgebrochen.

Rundes Glas wird durch einen kreisförmigen Schnitt und zusätzliche radiale Schnitte in das Trennmaterial gewonnen, das dann Stück für Stück herausgebrochen wird.

Abgerundete Ecken können mit einem Kreisschneider abgeschnitten werden, überschüssiges Material mit einer Glasbrechzange (unten) und kleine Überstände mit einer Glasbrechzange (oben) abgetrennt werden.

Dickes Glas muss beim Bohren besonders gekühlt werden Ein kleiner Teigring verhindert wirkungsvoll, dass sich die Kühlflüssigkeit ausbreitet.

Bei dünnem Glas den Bohrer regelmäßig mit Kühlflüssigkeit benetzen. Nachdem Sie die Hälfte der Glasdicke durchgeschnitten haben, kommt der Rest auf die Rückseite.

Schützen Sie sich richtig vor scharfen Glaskanten. Wenn Sie das Glas bewegen, sollten Sie Ihre Hände mit Handschuhen oder einer Hartgummimatte schützen. Griffe mit speziellen Gummisaugern heben Fenster zuverlässig an.

glas, einem, ölglasschneider, richtig

Was man sonst noch lesen sollte?

Diesen Artikel in sozialen Netzwerken teilen

Sie können einen Kommentar hinterlassen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und lassen Sie uns wissen, was Sie von dem, was Sie gelesen haben, halten? Wenn dir der Artikel nicht gefallen hat, schreibe einen Kommentar und erkläre, warum! Wenn Sie einen Fehler entdeckt haben oder Fragen haben, lassen Sie es uns bitte wissen. Wir können diesen Artikel nur verbessern und erweitern, wenn wir wissen, was Sie denken.

Welche Art von Öl in den Glasschneider geben

Paraffin, Waschbenzin, Terpentin, Vaseline und andere Flüssigkeiten können als Schmiermittel für Glasschneider verwendet werden. Ihre Verwendung ist jedoch mit zusätzlichen Unannehmlichkeiten verbunden: starker Geruch, fettige Flecken auf der Glasoberfläche und geringere Lebensdauer der Werkzeuge. Öle mit hoher Viskosität, z. B. Aus Werkzeugmaschinen, sind für den Glasschneider am schädlichsten. Ihre Verwendung wird daher nicht empfohlen.

Daher ist es am besten, speziell entwickelte Ölglasschneider zu verwenden. T-3133, Milli M2000, BOHLE, Novacan Cutter Oil, Silberschnitt, Acecut 5503. Glasschneideflüssigkeit ist optimal fließfähig und verursacht keine Pfützen auf dem Glas.

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass sie ohne Rückstände in normalem Wasser ausgewaschen werden können. Glasschneideröl kann aufgrund seiner Viskosität mit der richtigen Geschwindigkeit zum Arbeitsbereich gepumpt werden.

Maßnahmen zur Vorbereitung

Um sicherzustellen, dass der Schnitt von guter Qualität ist, muss das Material zunächst für die Arbeit vorbereitet werden. Wenn das Glas neu ist, müssen Sie es nur abwischen. Zeitungspapier ist am besten geeignet, da es verhindert, dass Fusseln und Streifen zurückbleiben.

Wenn das Glas zuvor in Gebrauch war, ist etwas mehr Zeit erforderlich, um das Material vor dem Schneiden mit dem Glasschneider vorzubereiten. Der erste Schritt ist die gründliche Reinigung der Glasoberfläche mit einem Glasreiniger. Dann eine gründliche Entfettung durchführen. Alternativ kann auch Paraffin verwendet werden. Wischen Sie das Glas mit einem in Paraffin getränkten Tuch ab und warten Sie, bis es vollständig getrocknet ist.

Gleichzeitig umfasst die Glasaufbereitung auch das Schneiden des Glases. Es besteht kein Zweifel daran, dass Sie ein Endergebnis ohne Verschnitt erzielen können, insbesondere wenn Sie ein unregelmäßig geformtes Stück zu schneiden haben. Aber wenn Sie richtig rechnen, können Sie die Abfallmenge um ein Vielfaches reduzieren.

Vergewissern Sie sich außerdem, dass die Arbeitsfläche flach genug und ohne Neigung ist, aber auch nicht zu hart, vorzugsweise ist die Arbeitsfläche aus Sperrholz oder einer Holzfaserplatte, und decken Sie die Arbeitsfläche mit einem Wachstuch oder einem weichen Tuch ab.

Weitere Tipps zum Schneiden von Glas

Und ich möchte ein paar Tipps geben, die für die Arbeit mit jeder Art von Glasschneider gelten:

  • Wenn eine oder mehrere Kanten des Glases Defekte und Absplitterungen aufweisen, sollten Sie diese vorzugsweise durch Schneiden eines dünnen (2-4 cm) Streifens entfernen und erst danach mit der Markierung des Glases beginnen.
  • Fast alle Glasschneider sind mit einer Aussparung am Kopf ausgestattet, die es Ihnen ermöglicht, kleine Glassplitter abzubrechen.
  • Wenn Sie einen gebogenen Schnitt machen müssen, ist es ratsam, den Trimmerfaden in mehrere gerade Abschnitte zu unterteilen. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie die entsprechenden Schablonen aus massivem Material (z. B. Sperrholz) anfertigen und den Schnitt durchführen, indem Sie das Werkzeug entlang der Kante der Schablone bewegen.

Wir hoffen, dass nach der Lektüre unseres Artikels können Sie leicht mit einer solchen einfachen zu bewältigen, aber immer noch ihre eigenen Feinheiten und Nuancen, die Aufgabe des Schneidens Glas. Viel Spaß bei der Reparatur!

Geboren 1977 in Donezk, Ukraine. Abschluss am Donezker Polytechnischen Institut (jetzt DonSTU), Hauptfach Automatisierte Kontrollsysteme. Arbeitete im Donezker Eisen- und Stahlwerk. Im Jahr 1997 zog ich nach Moskau, wo ich 8 Jahre lang in verschiedenen Bauteams arbeitete.