Wie mischt man Benzin in eine Benzin-Kettensäge?. Verhältnis von Benzin und Öl

Das Verhältnis von Öl zu Benzin für Kettensägen bekannter Marken, die richtigen Proportionen und was man nicht verdünnen sollte

Das richtige Mischen von Benzin und Öl ist ein wichtiger Prozess. Sowohl der Benzinverbrauch als auch die Haltbarkeit hängen vom richtigen Verhältnis ab. Viele Menschen haben sich angewöhnt, sie im Verhältnis 1:50 zu mischen, aber das ist nicht richtig.К. Das Verhältnis dieser beiden Komponenten ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Im Rahmen dieses Artikels werden wir verstehen, was zu füllen die beliebtesten Hersteller, in welchen Proportionen, und geben ein Beispiel, wie zu verdünnen und vorzubereiten Kraftstoff richtig.

Dem Kraftstoff für Kettensägen sollte nur Zweitakt-Motoröl zugesetzt werden. Die Zugabe von Öl zu einem Viertaktmotor ist keine gute Idee. Der Grund dafür ist, dass in Zweitaktmotoren Öl zusammen mit Benzin verbrannt wird.

In Autos und anderen Viertaktern wird es in das Kurbelgehäuse gefüllt, enthält viele spezielle Zusätze und ist nicht für die Verbrennung bestimmt. Wenn es in eine Kettensäge gegossen wird, raucht es, brennt nicht vollständig aus und bildet schnell eine dicke Rußschicht, die die Kettensäge schließlich außer Betrieb setzen kann.

mischt, benzin, eine, benzin-kettensäge

Zusätzlich zu der allgemeinen Spezifikation „für Zweitaktmotoren“ kann ein Kettensägenhersteller die Verwendung einer bestimmten Ölmarke für sein Modell empfehlen. Es kann spezielle brennbare Zusatzstoffe und Additive enthalten, die die Lebensdauer des Motors Ihrer Kettensäge verlängern.

So sieht das 2-Takt-Kettensägenöl von Champion aus

Ältere Zweitaktmotoren aus der Sowjetzeit verwendeten das gleiche Motoröl wie Viertaktmotoren, z. B. M8. Alte Motorenöle enthielten nicht so viele nicht brennbare Additive wie moderne Öle. Um sicherzustellen, dass dieses nicht spezialisierte Öl eine ausreichende Schmierung für Kettensägen bietet, wurden höhere Dosierungen verwendet.

Das richtige Einlaufverhältnis war 1:20, danach 1:25. Große Mengen an Mehrzwecköl, das nicht vollständig ausbrennen soll, führen zu schnellem Verkoken und Verkleben der Kolbenringe, Rußbildung auf Kolben, Zündkerzen, Zylinderauslassfenstern und Schalldämpfern. Aus demselben Grund kann der Funke an der Zündkerze der Kettensäge erlöschen.

In schweren Fällen können die Fenster und der Auspuff komplett mit Ruß verstopft sein. Eine dicke Rußschicht auf dem Kolben verringert das Volumen des Brennraums erheblich.

Moderne Spezialöle für Zweitakt-Verbrennungsmotoren sorgen für eine wesentlich effizientere Schmierung. Deshalb wird nur etwa die Hälfte der bisherigen Menge benötigt. Von 1:40 bis 1:50.

Der Motor bleibt lange Zeit sauber und haltbar. Trotz der geringeren mechanischen Reserven moderner Motoren im Vergleich zu älteren Modellen.

mischt, benzin, eine, benzin-kettensäge

Wir empfehlen auch einen interessanten Artikel darüber, welches Kettenöl zu verwenden ist und wie es sicher gewechselt werden kann.

Systemaspekte und Befüllung der Säge

Jetzt werden wir in das Herzstück des Tools „eintauchen“, damit Sie eine allgemeine Vorstellung davon bekommen, woraus Ihr „Helfer“ besteht. In der Tat kann diese Art von Werkzeug mit aller Verantwortung auf die Mechanismen der klassischen Richtung zurückgeführt werden, die durch die Beteiligung des Verbrennungsmotors arbeiten.

Man kann ohne Übertreibung sagen, dass dieser Werkzeugtyp der einfachste aller Maschinen ist, denn er hat kein Getriebe und wird von einem Zweitakt-Benzinmotor mit einem einzigen Zylinder angetrieben.

Der Hauptvorteil der Kettensäge besteht darin, dass sie recht einfach aufgebaut ist, was zu einer erhöhten Zuverlässigkeit und einem störungsfreien Betrieb unter schwierigen Bedingungen beiträgt. Schauen wir uns als Nächstes die Konstruktion der Kettensäge genauer an, sozusagen:

  • Motor;
  • Kupplung Kupplung;
  • Zündsystem;
  • Vergaser (siehe: Kette; siehe: Vergaser (siehe: Vergaser)). Einstellung des Vergasers);
  • Kraftstoffsystem;
  • Das Luftreinigungssystem;
  • Vorspeise;
  • Kette (siehe Kettenschmierung);. Vergaser (siehe Vergaser). Wie man die Kette schärft);
  • Führungsstange;
  • Kettenbremse;
  • Mechanismus zum Spannen der Kette;
  • Kettenschmiersystem (siehe Vergasereinstellung);. Kette. Kettenöl).

Im Grunde sind Sie mit der Maschine fertig, aber jetzt ist es wichtig, die Kettensäge zu schmieren. Viele Menschen verstehen nicht, warum es überhaupt notwendig ist? Die Antwort ist ganz einfach: Wie alle Maschinen benötigen auch Kettensägen, insbesondere ihre Einzelteile, besondere Pflege, einschließlich regelmäßiger Schmierung.

Siehe auch  Welches Öl mischt man mit Benzin für eine Kettensäge?. Bevor Sie auftanken

So können Sie Ihr Werkzeug viele Jahre lang nutzen, denn die Teile der Kettensäge bewegen sich sanft und schonend, um andere Teile in der Nähe nicht zu beschädigen.

Jeder weiß, dass Reibung die Oberfläche bricht. Wenn Sie Ihre Kettensäge nicht nach Bedarf schmieren, verschleißen die Teile einfach schnell und das Werkzeug hat keine LADA. Sie werden es brauchen? Das glaube ich nicht. Deshalb müssen Sie Ihre Kettensäge gut pflegen und dafür sorgen, dass sie über viele Jahre hinweg stabil bleibt.

Bei der Wahl einer Kettensäge sollten Sie Ihre Bedürfnisse berücksichtigen und überlegen, wofür Sie sie einsetzen wollen.

Wenn Sie sie unterwegs einsetzen müssen, wählen Sie eine Kettensäge.

Für die Holzbearbeitung hingegen sind Kreissägen besser geeignet für.

Das richtige Öl wählen, das richtige Öl, das mit Benzin gemischt werden kann

Wenn Sie Ihr Gerät gekauft haben (siehe „Kettensäge“ auf Seite 54). Wenn Sie eine in Russland hergestellte Kettensäge besitzen, stehen Sie sofort vor der Frage, welche Art von Öl Sie für eine Benzin-Kettensäge verwenden sollen? Wenn Sie die Technik, die für die Arbeit im Bau- und Gartencenter bestimmt ist, richtig pflegen, können Sie das Niveau des direkten Betriebs des Geräts erheblich verbessern und müssen nicht mit Pannen verschiedener Art rechnen.

Es ist erwähnenswert, dass die wichtigsten Faktoren für die unmittelbare Verfügbarkeit des Geräts die Verwendung geeigneter Schmiermittel und Kraftstoffe sind. Doch die Wahl des Öls stellt für die Besitzer dieser Maschinen das größte Problem dar. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie den richtigen Schmierstoff auswählen:

  • Zunächst einmal möchte ich Sie darauf hinweisen, dass fast alle Kettensägen (siehe Liste der besten Kettensägen) einen Zweitakt-Vergasermotor haben. Die besten Kettensägen) haben einen Zweitakt-Vergasermotor. Außerdem gibt es in ihrem „Arsenal“ zwei direkte Tanks, nämlich für Benzin und Öl. Um Kettensägenöl auszuwählen, müssen Sie bestimmte Kriterien für diese Art der Auswahl kennen.
  • Vergessen Sie nicht, dass z. B. Bei im Inland hergestellten Kettensägenmodellen nur einfache Öle verwendet werden müssen, die direkt für Motorräder verwendet werden, und dass im Ausland hergestellte Werkzeuge Markenöle benötigen, da ihre Anforderungen stark übertrieben sind.
  • Wenn man es so ausdrückt, liegt es an Ihnen als Besitzer der Maschine zu entscheiden, welche Art von Öl verwendet werden soll.

Natürlich können Sie einheimisches Markenöl in eine importierte Kettensäge einfüllen. Aber dann müssen Sie damit rechnen, dass die Leistung und der Output Ihres Werkzeugs erheblich reduziert werden.

Benzin und Kettensägenöl. Wie man verdünnt und warum

Die Kettensägen verschiedener Marken basieren auf einem Zweitakt-Verbrennungsmotor, der den Schneidmechanismus des Geräts antreibt. Das richtige Verhältnis von Benzin und Kettensägenöl wird für den Antrieb des Verbrennungsmotors verwendet. Der Anschluss von Benzin und Öl ist ein Muss. Wenn Sie das Gerät gerade erst gekauft haben, müssen Sie wissen, wie man es befüllt.

Sie müssen Benzin mit Öl verdünnen, um Schäden an Verbrennungsmotoren zu vermeiden. Der Grund dafür sind die Eigenheiten des Schmiersystems von Zweitaktmotoren. Diese Motoren sind ohne Motoröltank konstruiert. Wenn Sie also ohne Öl auftanken, werden Kurbelwelle, Kolben, Lager und Pleuelstangen nicht geschmiert. Dies würde die Lebensdauer aller oben genannten Teile erheblich verkürzen, weshalb es verboten ist, reinen Kraftstoff zu verwenden.

Benzin und Kettensägenöl müssen in entsprechenden Anteilen eingefüllt werden, um eine wirksame Schmierung der Reibungsteile zu gewährleisten. Ein Mangel oder eine übermäßige Menge an Schmiermittel kann zur Bildung von Kohlenstoffablagerungen führen. Damit Ihre Kettensäge zuverlässig arbeitet, müssen Sie sie vom ersten Tag an mit hochwertigem Kraftstoff im richtigen Verhältnis befüllen.

Um die Funktionsfähigkeit des Motors zu erhalten, muss er unbedingt mit sauberem, nicht verunreinigtem Kraftstoff betankt werden.

Öl und Benzin: Mischen des Kraftstoffgemischs für eine Kettensäge

Oft hört man die Frage: Warum fügen Sie dem Benzin für Ihre Kettensäge Öl hinzu? Der Grund dafür ist, dass moderne Kettensägen einen Zweitaktmotor verwenden. Im Gegensatz zu seinem Viertakt-Pendant hat er kein spezielles Schmiersystem. Aber wie bei jedem Motor gibt es Reibung, und die muss gemildert werden. Das geht auf Kosten des dem Benzin zugesetzten Öls.

Hin und wieder fragen sich unerfahrene Anwender, was passiert, wenn sie reines Benzin in ihre Kettensäge füllen? Im besten Fall lässt sich der Motor einfach nicht starten. Dann muss man das Benzin ablassen und umrühren. Sie könnten es natürlich im Tank verdünnen, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie die genauen Proportionen einhalten können.

Siehe auch  So schneiden Sie eine Sockelleiste in den Ecken richtig zu. PVC-Sockelleisten

Sie sollten nicht vergessen, Öl hinzuzufügen, oder, noch unbewusster, daran sparen, denn das wird Sie mehr kosten.

Wenn Sie den Motor angelassen und mit der Arbeit begonnen haben, müssen Sie berücksichtigen, dass die Teile nicht geschmiert werden und der Verschleiß schneller eintritt, ja, dass Sie den Motor abstellen.

Benzin

Der Motorhersteller empfiehlt die Verwendung von hochoktanigem Benzin AI-92, 95. Verwenden Sie keinen Kraftstoff mit verschiedenen oktansteigernden Zusätzen. In dieser Zeit kann es zu Harzablagerungen und Polymerisationen in der Kolbenbaugruppe kommen, die die Motorleistung beeinträchtigen.

Die Verwendung von Benzin, das länger als 60 Tage gelagert wurde, wird nicht empfohlen

Die meisten Kettensägenmotoren sind für die Verwendung von verbleitem Benzin ausgelegt. Wenn Sie ein Gerät mit Katalysator gekauft haben (der Tankdeckel ist dann grün), empfehlen wir bleifreies Benzin.

Die niedrige Oktanzahl des verwendeten Benzins ist 90 Oktan und die hohe Oktanzahl des verwendeten Benzins ist 80 Oktan. Es wird nicht empfohlen, Benzin mit einer höheren Oktanzahl als 95 zu verwenden. Dies führt zu einem vorzeitigen Verschleiß der Kolbengruppe des Motors.

Das Öl

Luftgekühlte Zweitaktmotoren sind nicht mit einem separaten Schmiersystem ausgestattet. Bewegliche Teile werden durch das Öl im Kraftstoffgemisch geschmiert. Deshalb ist es wichtig, nur Qualitätsöle von vertrauenswürdigen Herstellern zu verwenden.

Empfohlene Ölfüllung für Kettensägen:

  • Stihl HP. Speziell für Kettensägenmotoren entwickelt. Bewährt bei allen Wetterbedingungen, sorgt für perfekte Motorleistung.
  • Husqvarna HP ist ein Öl von einem bekannten Hersteller von Gartengeräten. Spezielle Additive reduzieren die Verschmutzung des Motorkurbelgehäuses, die durch die Verwendung von minderwertigem Kraftstoff entstehen kann.

Stihl HP Oleo-Mac Prosint 2T Champion JASO FD Schmierstoff Vitals Semisynthetic

  • Oleo-Mac Prosint 2T. Multifunktionsöl mit synthetischen Estern. Schützt Motorteile vor Korrosion, reduziert den Verschleiß von Mechanismen und Teilen.
  • Champion JASO FD ist ein Qualitätsöl von einem renommierten Unternehmen. Champion Semisynthetic Oil JASO FD bietet einen guten Schutz für alle beweglichen Teile des Motors;
  • Vitals Semisynthetic ist ein Öl für Kettensägen der unteren Leistungsklasse, das für den Einsatz bei Temperaturen von.20°C bis 45°C geeignet ist.20 bis 40C0.

Wichtig: Verwenden Sie keine mineralischen, halbsynthetischen oder synthetischen Motoröle. Sie sind für einen anderen Motortyp bestimmt und haben nicht die gleichen Eigenschaften wie das Originalöl.

Vorbereitung des Kraftstoffgemischs

Bereiten Sie die Kraftstoffmischung für Ihre Kettensäge vor, indem Sie die genauen Proportionen einhalten, die in Ihrer modellspezifischen Bedienungsanleitung oder auf der Ölpackung angegeben sind. Beim Mischen können die in der nachstehenden Tabelle angegebenen Werte verwendet werden.

Wenn das Verhältnis stimmt, erreichen Sie einen optimalen Kraftstoffverbrauch. Um die richtige Dosierung des Öls zu erreichen, empfehlen wir die Verwendung einer mit medizinischer Flüssigkeit gefüllten Spritze.

Wichtig: Die Kraftstoffmischung für eine Standard-Kettensäge wird im Verhältnis 1:50 hergestellt. Das heißt, für einen Liter Benzin werden 20 Gramm Öl benötigt.

Ratschläge zur Vorbereitung des Kraftstoffgemischs:

  • Der Mischvorgang muss in einem trockenen, sauberen Behälter erfolgen; es ist nicht ratsam, den Kraftstoff im Tank der Kettensäge zuzubereiten;
  • Zuerst wird der Tank mit Benzin gefüllt, dann mit Öl;

Richtige Zubereitung des Kraftstoffgemischs

  • Es ist nicht ratsam, die Proportionen für eine Kettensäge zu ändern;
  • Verwenden Sie keine Kraftstoffmischung, die mehr als 60 Tage vor der Verwendung zubereitet wurde;

Ein Überblick

Überprüfung der Kraftstoffgemischaufbereitung für Zweitaktmotoren

Überprüfung der Kraftstoffmischung für Kettensägen

Bewertungen des Eigentümers

Evgeny Startsev, 32, Gebiet Brjansk

„Ihr streitet darüber, ob man altes Benzin einfüllen oder nicht verwenden soll. In meinem Handbuch steht klar und deutlich geschrieben, dass man die Kraftstoffmischung 30 Tage lang ab dem Tag der Herstellung verwenden kann. Das Handbuch ist für mich das Gesetz. Ich arbeite übrigens im Dienstleistungssektor. Ich weiß, was ich sage.“

Iwan Rjabow, 57, Region Nowgorod

„Leute, ich bin immer noch in der Kolchose. Sie klauen etwa 200 Liter Benzin und stecken es ein Jahr lang in die Säge. Ich hatte noch nie einen klebrigen Kolben. Vielleicht lagern Sie es in einem undichten Behälter. In diesem Fall können die leichteren Anteile wegfliegen. Und noch etwas: Wenn Sie an einer Tankstelle Benzin kaufen: Wie viele Monate sind vergangen, seit es hergestellt wurde? Hat jemand darüber nachgedacht?“

Siehe auch  Wechsel des Kettenrads bei einer STIHL 180 Kettensäge.

Stepan Kalaschnikow, 44, Kemerowo

„Was mache ich mit der alten Mischung im Frühjahr? Nehmen wir an, ich hätte noch einen Liter übrig. Ich fülle einen weiteren Liter frischen Kraftstoff auf, mische ihn mit dem alten Gemisch und fülle den Tank auf. Ich hatte nie irgendwelche Probleme. Aber es ist nicht so weit gekommen, dass wir Treibstoff ausschütten. Ein Nachbar hat mir erzählt, dass er es in einen alten Moskwitsch geschüttet hat, und der ist dann gefahren, stimmt’s?“

Antworten auf häufige Fragen zum Mischen von Kettensägenkraftstoff

Frage: „Was ist, wenn ich grünes Öl in mein Benzin getan habe und jetzt rotes Öl dazugebe? Ist das gut für die Kettensäge??“

Antwort: Nein, es schadet Ihrer Kettensäge, Motorsäge oder einem anderen Zweitaktmotorwerkzeug nicht. Die Hauptsache ist, dass das Öl für luftgekühlte Zweitaktmotoren geeignet ist.

Frage: „Ich habe Reste von Kraftstoffgemisch aus der letzten Saison. Kann ich frischen Kraftstoff nachfüllen oder muss ich den alten ablassen??“

Antwort: Besser abtropfen lassen. Allerdings hängt dies von der Menge der alten Mischung ab. Wenn Sie 100 Gramm übrig haben und weitere 5 Liter frisches Benzin nachfüllen wollen, müssen Sie nicht!

Die Wahl des Kraftstoffs

Welchen Kraftstoff Sie für Ihre Kettensäge wählen, ist eine heikle Frage. Nach den geltenden Vorschriften ist ein gutes Benzin für eine Kettensäge nicht verbleit, sondern hat eine hohe Oktanzahl und stammt von einem vertrauenswürdigen Hersteller. Je sauberer der Kraftstoff, desto besser. Wenn das Benzin ein oder anderthalb Jahre im Kanister gelagert wurde, wirkt sich dies negativ auf die Funktionsweise des Geräts aus, so dass Sie die Substanz erst kurz vor Beginn der Arbeiten aufbereiten sollten.

Es wird empfohlen, keinen Kraftstoff mit niedriger Oktanzahl und kein billiges Öl von zweifelhafter Qualität zu verwenden. Verwenden Sie keinen verbleiten Brennstoff. Er verkürzt die Lebensdauer des Kraftwerks.

Es ist darauf zu achten, dass der Kraftstoff keinen Alkohol oder Zusätze enthält, die das Anlassersystem beeinträchtigen können. Experten streiten noch darüber, ob 95 oder 92 besser ist. Ersteres hat ein stabileres Detonationsverhalten, aber 92er ist immer noch das am häufigsten verwendete Kraftstoffgemisch. Der Grund dafür ist einfach: 95 hat einen hohen Anteil an Additiven und ist daher oft schlecht für den Sägemotor. Es kommt zur Mikrodetonation (Kolbenimpuls in Gegenrichtung), die praktisch bei jeder Kurbelwellenumdrehung stattfindet. Wenn die Oktanzahl noch höher ist (98), wird der Mikroschub noch intensiver.

Die Auswirkungen des falschen Benzins auf die Leistung des Geräts können nur negativ sein:

Arbeitsverhältnis des Kraftstoffgemisches

Das Standard-Benzin-Öl-Verhältnis für Kettensägenmotoren mit Vergaser verschiedener Modelle beträgt 40:1 und 50:1. Dies gewährleistet eine ordnungsgemäße Schmierung der Kurbel- und Kolbenteile und verhindert nicht die vollständige Verbrennung des Luft-Benzin-Gemischs.

Das Brennstoff-Öl-Gemisch kann in Abhängigkeit von externen Faktoren nach oben angepasst werden. Dies ist während der Einlaufphase einer neuen Maschine oder bei hohen Lufttemperaturen erforderlich. Die Standarddosierung des Öls wird dann um 20% erhöht.

In der Praxis ist es möglich, den Ölanteil im Kraftstoffgemisch zu erhöhen, wenn die Eigenschaften des Öls nicht vollständig den vorgegebenen Spezifikationen entsprechen. Wie viel Öl pro Liter Benzin für die jeweilige Anwendung benötigt wird, bestimmt der Betreiber.

Besonderheiten der neuen Werkzeugeinarbeitungszeit

Dazu gehört der schonende Umgang mit der Kettensäge in der Anfangsphase des Betriebs. Zu dieser Technologie gehört auch, dass der Motor mit einer Mischung betrieben wird, die 20 % mehr Öl enthält.

Die Einlaufzeit in Motorstunden ist in der Betriebsanleitung angegeben. In der Praxis reicht es aus, den Benzintank einer Kettensäge 3-5 Mal aufzufüllen, um den Arbeitspegel zu erreichen.

Neue Modelle brauchen keine Einlaufphase, aber es ist nicht ratsam, die Kettensäge in den ersten Stunden unter harten Arbeitsbedingungen einzusetzen.